Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

10 Jahre Munich Germany - Event

Rund um die bajuwarische Metropole an der Isar.

Moderator: Windi

Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Re: 10 Jahre Munich Germany - Event

Beitrag von Windi »

Das waren noch Zeiten als wir in den 80ern an der Isar an der Marienklause oder am Flaucher meterhohe offene Feuer hatten und die tollsten Parties dort feierten.
Bild
Benutzeravatar
Isar-12
Geocacher
Beiträge: 192
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 09:16
Wohnort: München

Re: 10 Jahre Munich Germany - Event

Beitrag von Isar-12 »

Windi hat geschrieben:Ich persönlich hätte an etwas wie ein Grillevent gedacht damit man mal die Kasse plündern kann.
Und genau die Idee von Windi fand ich prima. Wäre schön wenn es jetzt ganz unkompliziert bei Feldmochinger See bleibt.

Die Germeringer machen gerade vor wie sie ohne viel Aufhebens ihre Grillparty am 2. Mai durchführen :roll:
Aber wahrscheinlich ist es bei den vielen Münchnern viel schwerer es allen recht zu machen, besonders manchen :D
Benutzeravatar
pl1lkm
Geowizard
Beiträge: 1684
Registriert: Sa 5. Jul 2008, 10:50
Wohnort: 81825 München
Kontaktdaten:

Re: 10 Jahre Munich Germany - Event

Beitrag von pl1lkm »

Hallo zusammen,

alle München unter einen Hut zu bekommen ist Schaft man nicht mal im Traum. Das wird mit 20 Leuten ja schon schwer - meiner Erfahrung nach.
Vielleicht könnte dieses Dilemma vielleicht mehrere kleinere Events entgegen wirken.

Dies ist nur mal so eine Idee und muss auch nicht aufgegriffen werden.

Gruß Robert
BernhardGruber
Geocacher
Beiträge: 112
Registriert: Fr 26. Dez 2008, 19:03
Wohnort: 82178 Puchheim

Re: 10 Jahre Munich Germany - Event

Beitrag von BernhardGruber »

pl1lkm hat geschrieben:Hallo zusammen,

alle München unter einen Hut zu bekommen ist Schaft man nicht mal im Traum. Das wird mit 20 Leuten ja schon schwer - meiner Erfahrung nach.
Vielleicht könnte dieses Dilemma vielleicht mehrere kleinere Events entgegen wirken.

Dies ist nur mal so eine Idee und muss auch nicht aufgegriffen werden.

Gruß Robert
Hallo Robert,
danke für den prima Vorschlag.
Deine Idee wurde bereits aufgegriffen. Der Germering-Event findet z.B. in Absprache mit Windi bewußt am 02.05. statt, um es jedem zu ermöglichen zumindest an EINEM Event teilnehmen zu können. Deshalb sollte der Germering-Event auch nicht als Konkurrenzveranstaltung gesehen werden. Liegt leider für dich absolut ungünstig, ich weiß!

Bernhard
Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Re: 10 Jahre Munich Germany - Event

Beitrag von Windi »

Ich habe kein Problem damit, wenn es am 01. oder 02. Mai noch andere 10-Jahes-Events in und um München gibt. Dann entzerrt sich das ganze ein wenig und jeder kann dort feiern wo er will.
Es sollte aber gewährleistet sein, dass es pro Event auch genug Leute sind.
Bild
sonnilein
Geonewbie
Beiträge: 4
Registriert: Fr 20. Feb 2009, 14:19

Nochmal vom Thema abgelenkt: Der Bürgermeister...

Beitrag von sonnilein »

Ich weiß, dass es eigtl. nicht reinpasst, aber ich wollt nur noch kurz die Antwort des BGM zu dem Zeitungsartikel hier reinkopieren:
Liebe Sonja,
vielen Dank für Deine Zeilen.

In der Jagdversammlung in Holzhausen wurde vom Jagdvorstand das Thema angesprochen. Der Jagdpächter hat dann von seinen Erfahrungen in der Nacht
erzählt und auf die Gefahr bei tragenden Rehen und bei den Wildschweinen aufmerksam gemacht.
Bei der Jagdversammlung in Alling wurde mir auf Nachfrage berichtet,
dass keinerlei Vorkommnisse bekannt sind.
Der Gedanke der Entfernung der Caches kam von den Grundeigentümern,
sofern sie an Wildschutzplätzen angebracht seien.

In der vergangenen Gemeinderatssitzung habe ich von diesem Thema berichtet
und in keiner Weise dazu aufgerufen, dieses Hobby zu stören.
Auch hatte ich im Internet nur positives gelesen und von Einigen auch bereits Details erfahren.

Über den Aufruf der Waldbesitzer kann ich nichts sagen, da ich dieses Rechercheergebnis des Redakteurs nicht kenne.

Hoffe, zur Klarstellung beitragen zu können und wünsche auch
weiterhin viel Freude bei Deinem Hobby.

Mit freundlichen Grüßen

Frederik Röder
Erster Bürgermeister


Es ist also wie immer, jeder schiebt alles auf andere Menschen...
HansaRostock
Geocacher
Beiträge: 293
Registriert: Do 22. Jan 2009, 23:29
Wohnort: München-FaGa
Kontaktdaten:

Re: 10 Jahre Munich Germany - Event

Beitrag von HansaRostock »

Sag ich doch, also doch mit Säge in den Wald, und wenn man einen Hochstand sieht.... :^^:
Bild
Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Re: Nochmal vom Thema abgelenkt: Der Bürgermeister...

Beitrag von Windi »

Ich hab den Reporter angeschrieben und ihn gefragt woher die Aussage kommt das verstecke zerstört werden sollen.
Hier seine Antwort:
Die von mir dargestellte Info hat Bürgermeister Frederik Fredrik Röder in der jüngsten Gemeinderatssitzung sinngemäß so an die Ratsmitglieder übermittelt.

Röder weiß sicher, wohin Sie sich wenden können.

Im Protokoll zur Gemeinderatssitzung (Im Internet unter Alling.de, Gemeinderat, einzusehen) heißt es : -Röder berichtete über die Problematik des "Geo-Caching" /Schnitzeljagd") und bittet die Bevölkerung die im Außenbereich befindlichen Zeichen zu entfernen.
sonnilein hat geschrieben:Es ist also wie immer, jeder schiebt alles auf andere Menschen...
Der gute Herr Röder sollte mal das Protokoll seiner Gemeinderatssitzung lesen. Ganz unten auf der letzten Seite.
Und dann sollte er auf der ersten Seite nochmal nachschauen wer den Vorsitz hatte.

Ich denke aber dass es wenig Sinn hat hier nochmals nachzuhaken.
Bild
peti568
Geocacher
Beiträge: 18
Registriert: Mo 18. Jan 2010, 10:36
Wohnort: 81927 München

Re: 10 Jahre Munich Germany - Event

Beitrag von peti568 »

Ich habe mich hier mal quer eingelesen und will mal die Sensibilität bzgl. der anderen Seite schärfen. Nachfolgender Link ist zum Mitlesen gedacht (nicht wild drauf losschreiben und attackieren) und zeigt, wie sich auch die andere Seite versucht Ihre Gedanken zu machen.
Es gibt sowohl die eine als auch die andere Meinung über die Cacher. Natürlich tauchen auch "Extremisten" auf - aber im Grundtenor finde ich den Weg der mehrheitlichen Meinung nicht verkehrt - sozusagen eine Art gegenseitiger Meinungsaustausch oder Workshop oder wie auch immer. Denn auch die Jäger können sich keine negative Lobby dank der jüngsten Ereignisse leisten...

http://forum.deutsche-jagdzeitung.de/vi ... php?t=1275
Benutzeravatar
Mensa2
Geowizard
Beiträge: 1247
Registriert: Di 19. Jul 2005, 18:44
Wohnort: 80687 München

Re: 10 Jahre Munich Germany - Event

Beitrag von Mensa2 »

(Wieder einmal) ein schöner Kommentar der Doppel-O-Agenten

Vergrüßt, Herr Bürgermeister?
oschn hat geschrieben:Und vielleicht findet sich ja auch im Landesjagdverband Bayern jemand, der die Lage der Dinge sachlich und sachgerecht beurteilt und nicht versucht, unterhalb der Niveau-Latte der Deutschen Jagdzeitung auch noch Limbo zu tanzen.
Die plumpe Hetze der Deutschen Jagdzeitung u.a. im Februar sorgt aber auch nicht gerade für eine positive Grundstimmung... :kopfwand:
Bleibt zu hoffen dass am Ende überall die Vernunft siegt. Der im Kommentar erwähnte Verantwortliche aus Plettenberg stimmt optimistisch. ;)
Bild
Antworten