Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Welche Alternative Zu Mapsource, was nutzt ihr denn so?

Geocaching-Programme für Windows.

Moderator: Christian und die Wutze

Benutzeravatar
Scherbenmann
Geocacher
Beiträge: 44
Registriert: Di 18. Jan 2005, 14:41
Wohnort: Haina

Welche Alternative Zu Mapsource, was nutzt ihr denn so?

Beitrag von Scherbenmann » Mi 19. Jan 2005, 11:36

Hallo liebe Mitcacher,

ich bin grad an dem Punkt wo ich mein Vista C mit Karten ausrüsten möchte. Zuerst hatte ich mir die Topos von Garmin vorgenommen, weil ich (bisher jedenfalls) den bundesdeutschen Boden nur höchst selten verlasse. Die Rezis zu den Topos waren dann aber eher so, das ich mir stattdessen lieber die MetroGuide zulegen wollte.
Nun kosten die aber fast schon so viel wie das GPS und wenn ich mir so die Lizenzpolitik von Garmin anschau... dann grübel ich über eine Alternative nach.
Gibt es die? Was nutzt ihr denn so?

Ich nutze das Vista bisher nur zum cachen. Wollte aber auch Autorouting damit versuchen und irgendwann mal richtige Trekkingtouren planen.

Werbung:
Benutzeravatar
Trebax
Geocacher
Beiträge: 276
Registriert: Fr 5. Nov 2004, 17:24
Wohnort: nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Trebax » Mi 19. Jan 2005, 11:53

Für das Wandern benutze ich mein GPS hauptsächlich - somit war eine topo Karte notwendig. Habe lange mit top50 gearbeitet, aber übertragen ist halt nicht möglich (soweit mir bekannt).

Somit habe ich nach über einem Jahr nachgegeben und mir die topo von Garmin gekauft :oops:
Ist (für mich) eine gute Entscheidung gewesen da 1: 25000 und jeder Weg eingezeichnet ist. Ob der am richtigen Fleck sitzt steht auf einem anderen Blatt.

Vom Routing des Vista C bin ich eigentlich ziemlich enttäuscht.

Benutzeravatar
Scherbenmann
Geocacher
Beiträge: 44
Registriert: Di 18. Jan 2005, 14:41
Wohnort: Haina

Beitrag von Scherbenmann » Mi 19. Jan 2005, 12:30

Routing wäre auch quasi Nebengewerbe. Ich stand vor der Wahl nen PDA mit Autorouting zu kaufen und zum cachen und wandern zweckzuentfremden oder eben ein 'echtes' GPS zu kaufen und damit auch Autorouting zu versuchen.
Mein Schwerpunkt lag halt auf Geländegängigkeit. Daher auch mein erster Impuls die Topos von Garmin zu erwerben. Das stand im Grunde fest, als ich das Gerät gekauft hab.

Nu hab ich mich unsicher quatschen lassen *g*

Wenn man die wenigstens mal testen könnte...

tandt

Beitrag von tandt » Mi 19. Jan 2005, 12:34

Hallo Scherbenmann,

die MetroGuide muss nicht freigeschaltet werden. Du kannst von ihr die Karten direkt ins GPS übertragen und damit arbeiten. Einziger Nachteil: die MetroGuide ist nicht autoroutingfähig (was für'n Wort). Das kann m.E. bislang nur die CitySelect, welche Du wiederum (offiziell) nur im Bundle mit dem Car-Kit bekommst... (Preis ca. 280 Euro gesamt). Die CitySelect mußt Du dann allerdings bei Garmin freischalten (lassen).

Benutzeravatar
Trebax
Geocacher
Beiträge: 276
Registriert: Fr 5. Nov 2004, 17:24
Wohnort: nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Trebax » Mi 19. Jan 2005, 12:45

Scherbenmann hat geschrieben:Routing wäre auch quasi Nebengewerbe. Ich stand vor der Wahl nen PDA mit Autorouting zu kaufen und zum cachen und wandern zweckzuentfremden oder eben ein 'echtes' GPS zu kaufen und damit auch Autorouting zu versuchen.
Mein Schwerpunkt lag halt auf Geländegängigkeit. Daher auch mein erster Impuls die Topos von Garmin zu erwerben. Das stand im Grunde fest, als ich das Gerät gekauft hab.

Genau so war es bei mir auch! Hab die Topo Deutschland Süd - ich punkto Wandern ist die Karte wunderbar.

Benutzeravatar
Bilbowolf
Geowizard
Beiträge: 2019
Registriert: Mi 25. Feb 2004, 09:23
Kontaktdaten:

Beitrag von Bilbowolf » Mi 19. Jan 2005, 12:51

die MetroGuide ist nicht autoroutingfähig
:?: :?: :?: Bitte :?: :?: :?:
Bei mir auf dem PC funktioniert das wunderbar :!:

tandt

Beitrag von tandt » Mi 19. Jan 2005, 13:00

Sorry, die MetroGuide ist zwar auf dem PC autoroutingfähig, aber NICHT im GPS selbst.

Benutzeravatar
Scherbenmann
Geocacher
Beiträge: 44
Registriert: Di 18. Jan 2005, 14:41
Wohnort: Haina

Beitrag von Scherbenmann » Mi 19. Jan 2005, 13:08

TandT hat geschrieben:Sorry, die MetroGuide ist zwar auf dem PC autoroutingfähig, aber NICHT im GPS selbst.
Hmmm, heißt das nun ich kann nur daheim Routen planen und ins Gerät übertragen?
Oder ist Autorouting gänzlich unmöglich?

tandt

Beitrag von tandt » Mi 19. Jan 2005, 13:36

Scherbenmann hat geschrieben:Hmmm, heißt das nun ich kann nur daheim Routen planen und ins Gerät übertragen?
Oder ist Autorouting gänzlich unmöglich?
Du kannst auf jeden fall am PC eine Route erstellen und diese (inkl. aller Wegpunkte, Abbiegungen etc.) aufs GPS übertragen. Das Gerät zeigt die Route dann auch 1A an. Wenn es jedoch wie bei meinem 60C ist, dann berechnet das GPS beim Starten der Navigation allerdings eine neue Route von A nach B auf Grundlage der fest installierten Basemap. Im Prinzip kann man dann also die übertragene Route lediglich auf dem Bildschirm nachverfolgen, denn Anweisungen wann Du wohin abbiegen mußt spuckt das GPS dann nicht aus.
Ist ärgerlich, aber das ist (mit) einer der Gründe, warum ich mir die CitySelect zugelegt habe.

Benutzeravatar
Scherbenmann
Geocacher
Beiträge: 44
Registriert: Di 18. Jan 2005, 14:41
Wohnort: Haina

Beitrag von Scherbenmann » Mi 19. Jan 2005, 13:55

Nach dem Studium eurer Antworten (Dankeschön) und einer weiteren ausgiebigen Runde 'reinzoomen' in die Vektorkarten bei garmin.de bin ich noch unschlüssiger als ohnehin schon.

Würde das Autoroutingproblem bei der MetroGuide in Kombination mit dem Vista nicht auftreten, wärs die erste Wahl. So tendiere ich zur Topo.

Gibt es denn eine auch für den Anfänger verständliche Alternativen zur Garmin-Software?

Antworten