Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Welche Alternative Zu Mapsource, was nutzt ihr denn so?

Geocaching-Programme für Windows.

Moderator: Christian und die Wutze

wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 49.97118 8.79640

Beitrag von wutzebear » Mi 19. Jan 2005, 14:25

Scherbenmann hat geschrieben:Gibt es denn eine auch für den Anfänger verständliche Alternativen zur Garmin-Software?

Keine, die Karten aufs GPS übertragen kann.
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky

Werbung:
Benutzeravatar
Scherbenmann
Geocacher
Beiträge: 44
Registriert: Di 18. Jan 2005, 14:41
Wohnort: Haina

Beitrag von Scherbenmann » Mi 19. Jan 2005, 16:05

Allmählich seh ich durch.

Mit welchem Programm habt ihr denn so angefangen, wenn ich mal so indiskret sein darf?
Was macht für den geländeorientierten Laien am ehesten Sinn?

Karten möcht ich haben, dann is das GPS nicht so nackig. Auf Dauer werd ich mir wohl mehrere Karten zulegen, aber so eine Anschaffung lässt meine Spielzeugkasse erst im Juni wieder zu.

tandt

Beitrag von tandt » Mi 19. Jan 2005, 16:09

Also, als Topo-Karte kann man für den Anfang (und auch später) hervorragend mit den Top50 oder Top25 der Landesvermessungsämter arbeiten. Diese Karten kannst Du aber nicht aufs GPS laden. Kostenpunkt pro CD (pro Bundesland) liegt glaube ich derzeit bei ca. 45 Euro.

Benutzeravatar
Trebax
Geocacher
Beiträge: 276
Registriert: Fr 5. Nov 2004, 17:24
Wohnort: nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Trebax » Mi 19. Jan 2005, 16:11

Meine Wanderkarte waren eine große Hilfe..... wenn dann war bei großem Maßstab auch map24.de hilfreich.

Benutzeravatar
kapege.de
Geomaster
Beiträge: 408
Registriert: Mo 8. Mär 2004, 14:21
Wohnort: München-Ebenau
Kontaktdaten:

Beitrag von kapege.de » Mi 19. Jan 2005, 16:51

Scherbenmann hat geschrieben:Allmählich seh ich durch.

Mit welchem Programm habt ihr denn so angefangen, wenn ich mal so indiskret sein darf?
Was macht für den geländeorientierten Laien am ehesten Sinn?

Karten möcht ich haben, dann is das GPS nicht so nackig. Auf Dauer werd ich mir wohl mehrere Karten zulegen, aber so eine Anschaffung lässt meine Spielzeugkasse erst im Juni wieder zu.


Vorteil der Metro (oder Roads & Recreation noch mehr): Braucht lange nicht so viel Speicherplatz wie die Topo; d.h. Du bekommst viel mehr Kacheln (Kartenteile) in Dein GPS als mit der Topo. Ist halt die Frage, wie weit Du reist und ob Du nur (eigentlich alle Teer-)Straßen sehen willst, oder auch jeden Bach und Wald und Waldweg.

Viele Grüße

Peter
Peter

KaPeGe: Mit der Lizenz zum Klugscheißen.
[url=callto://kpg-de]Bild[/url]Bild

Benutzeravatar
Scherbenmann
Geocacher
Beiträge: 44
Registriert: Di 18. Jan 2005, 14:41
Wohnort: Haina

Beitrag von Scherbenmann » Do 20. Jan 2005, 00:06

Ich hoffe mich mal revanchieren zu können, ihr habt mir innerhalb eines Tages durch den Dschungel der MapSource/Routenplaner/Karten geholfen.
Ich hab die Roads and Recreation für nur 79 Euronen im Netz entdeckt, die werd ich mir zulegen. Da bleiben auch noch Rücklagen für die Topo.

Ich werd ein paar schöne Caches anlegen wo die GC-Landkarte noch weiße Flecken aufweist.


Stefan, der Scherbenmann

Benutzeravatar
shia
Geomaster
Beiträge: 872
Registriert: Do 19. Aug 2004, 08:11
Wohnort: München

Beitrag von shia » Do 20. Jan 2005, 07:42

Hm, ich glaube der Nachteil der Roads & Recreation war, dass sie nicht diese Suchfunktion nach Adressen hat, nur POIs? Ich bin mir nicht sicher. Musst du selbst mal schauen. Oder jemand hierwiess es genauer....
Gruß,
shia

----------------------------------------------
Natur - Kultur - Politur!

Benutzeravatar
hobu49
Geomaster
Beiträge: 307
Registriert: Di 28. Dez 2004, 21:30
Wohnort: Hannover

"Ein Bild sagt mehr als tausend Worte..."

Beitrag von hobu49 » Do 20. Jan 2005, 11:46

Moin!

Bin jetzt ebenfalls etwas verwirtt, was die einzelnen Programme angeht...

Gibt's evtl. irgendwo ein paar GPSr-Display-Fotos / PC-Screenshots, wo man sich die einzelnen Programme mal ansehen kann? Könnte bei der Auswahl hilfreich sein.

Danke & Gruss
hobu

Benutzeravatar
Scherbenmann
Geocacher
Beiträge: 44
Registriert: Di 18. Jan 2005, 14:41
Wohnort: Haina

Beitrag von Scherbenmann » Do 20. Jan 2005, 15:42

Ich fand jenen link sehr hilfreich.

http://kanadier.gps-info.de/d-map_source.htm

Das ist wirklich eine Wissenschaft.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder