Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Garmin MapSource

Geocaching-Programme für Windows.

Moderator: Christian und die Wutze

Benutzeravatar
Jhary
Geocacher
Beiträge: 199
Registriert: Do 23. Sep 2004, 02:59
Wohnort: Mannheim

Beitrag von Jhary » Do 9. Dez 2004, 01:04

Na angeblich kann man die datenbank mit den wasserwegen gegen die POI datenbank austauschen zumindest steht das in der anleitung von meinem GPS72.
Ich finde das das handbuch was bei der mapsource dabei ist einfach Schrottig bei manchen kann man bei anderen nicht aber nie welche mapsource es ist.

Ok die letzte funktion auch gefunden fragt nicht wie oft ich mittlerweile die basemap wieder eingespielt habe und eine neu Instalation der Software auf meinem GPS.

Also das Handbuch ist das letzte

Werbung:
Benutzeravatar
shia
Geomaster
Beiträge: 872
Registriert: Do 19. Aug 2004, 08:11
Wohnort: München

Beitrag von shia » Do 9. Dez 2004, 08:07

Und wie nicht anders zu erwarten war, funktioniert die Verbindung zum foretrex auch unter der 6.5 nicht... es liegt wohl wirklich am Gerät


Ach, ich wußte gar nicht dass es da Probleme gibt, bzw. du welche hast?
Hast du mal versucht mit einem anderen Programm auf dein foretrex zuzugreifen?
Ich benutze z.B. TTQV und bin hochzufrieden, v.a. auch, was die Schnittstelle zum GPS betrifft (in meinem Fall die Unterstützung der USB-Schnittstelle)

Wir könnten ja mal 'nen Test starten...
Gruß,
shia

----------------------------------------------
Natur - Kultur - Politur!

Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück » Do 9. Dez 2004, 08:20

shia hat geschrieben:Ach, ich wußte gar nicht dass es da Probleme gibt, bzw. du welche hast? Hast du mal versucht mit einem anderen Programm auf dein foretrex zuzugreifen?


Wie schon in der FAQ geschrieben, geht es mit keinem Programm direkt. Mann muss erst die serielle Schnittstelle des foretrex mit ein paar NMEA-Paketen aufwecken, dann geht es. Also: foretrex einschalten, ins Setup, Schnittstelleneinstellungen, I/O Format von Garmin auf NMEA stellen. Jetzt muss es ein paar Pakete senden, dann kann man das foretrex wieder auf Garmin stellen und die üblichen Transfers machen.
Diese Macke haben leider alle foretrex. Und was macht Garmin? Nix, wie üblich.
Schnüffelstück

Bild

Benutzeravatar
kapege.de
Geomaster
Beiträge: 408
Registriert: Mo 8. Mär 2004, 14:21
Wohnort: München-Ebenau
Kontaktdaten:

Beitrag von kapege.de » Do 9. Dez 2004, 12:53

6.5.0 Beta, kapege.de testet für Euch:

- Die Autorouting-Funktion wird immer verrückter. Endlich kann man zwar beliebige Geschwindigkeiten zwischen 1 und 16.384 km/h eingeben, aber beim Versuch mit der Einstellung "Fahrrad" neben der Autobahn auf eine Bundesstraße gelotst zu werden, endet immer noch im Desaster. Auch wenn man "Autobahn" auf 1 km/h stellt, landet man bei "schnellste Route" auf der Autobahn - selbst wenn man anklickt "Autobahn vermeiden".
Bei "kürzeste Route" nimmt MapSoße nicht den kürzesten Weg; nein, nein, das wäre ja zu einfach. Der direkte Weg wird statt dessen weiträumig umfahren. Probiert's mal aus: (München) Münchner Freiheit nach Garching/Hochbrück. Je nach Einstellung wird man auch mal über die Schleißheimer Straße (B13) gelotst - oder natürlich mit dem Fahrad über die Autobahn. :?

- Die Routen haben dafür endlich Richtungspfeile (wer's braucht)

- Die Kategorien für Wegpunkte funktionieren endlich. Man kann ganze Gruppen von Wegpunkten (z.B. GCs, und gefundene GCs) in Kategorien einsortieren (in den Preferences kann man den Kategorien auch eigene Namen geben). Anschließend blendet man nur noch eine Kategorie ein; z.B. alle noch nicht gefundenen GCs. Das erleichtert schon den Überblick.

Die Serie wird fortgesetzt...

Peter
Peter

KaPeGe: Mit der Lizenz zum Klugscheißen.
[url=callto://kpg-de]Bild[/url]Bild

Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück » Do 9. Dez 2004, 14:31

Jhary hat geschrieben:bei manchen kann man bei anderen nicht aber nie welche mapsource es ist.


Tut mir leid, aber ich verstehe den Sinn immer noch nicht. Dieser Satz kein Verb. Satzzeichen würden helfen.
Schnüffelstück

Bild

Benutzeravatar
Jhary
Geocacher
Beiträge: 199
Registriert: Do 23. Sep 2004, 02:59
Wohnort: Mannheim

Beitrag von Jhary » Do 9. Dez 2004, 23:42

Genau wie ich bei dem Handbuch. Das wird immer davon geredet das manche Mapsource produkte etwas können und andere halt nicht. Nur wird nie erklärt welche was genau können und welche man erstmal freischalten muß.

Benutzeravatar
kapege.de
Geomaster
Beiträge: 408
Registriert: Mo 8. Mär 2004, 14:21
Wohnort: München-Ebenau
Kontaktdaten:

Beitrag von kapege.de » Fr 10. Dez 2004, 11:30

6.5.0 Beta, kapege.de testet für Euch:

- Die Detailansicht der Karte ist von den Preferences (Voreinstellungen) ins Menü "View" (Ansicht) gewandert und zusätzlich als Drop-Down-Liste verfügbar.

- Wenn man eine Gruppe von WPs/Routen/Tracks ausgewählt hat, kann man kann die dazugehörigen Kartenkacheln aktivieren (Kontextmenü)

- Wenn man "Cancel" in Pop-Up-Fenstern drückt werden alle Änderungen rückgängig gemacht, auch der evtl. verschobene Kartenausschnitt/Vergrößerung wird wieder zurückgestellt.

- Vielleicht liegt's nur an der BETA, aber die 6.5.0 ist krass lahm geworden!

- Die Wegpunkte sind jetzt in Gruppen geordnet, "Outdoor" zuerst, erstes Symbol: klar, Geocache! Dann "GC gefunden". Die Symbole haben aber keine Namen mehr ("Kontaktperson: Alien", wir werden dich vermissen! Das Symbol gibt's aber noch.)

- Die "Custom Waypoints" scheinen (noch) nutzlos. Vielleicht gibt's bald einen simplen Editor dafür.

So, das meiste habe ich hoffentlich gefunden. Wird aber evtl. fortgesetzt

Peter
Peter

KaPeGe: Mit der Lizenz zum Klugscheißen.
[url=callto://kpg-de]Bild[/url]Bild

Benutzeravatar
kapege.de
Geomaster
Beiträge: 408
Registriert: Mo 8. Mär 2004, 14:21
Wohnort: München-Ebenau
Kontaktdaten:

Beitrag von kapege.de » Fr 17. Dez 2004, 12:29

Es gibt ein Derivat von der MapSource-Software, genannt nRoute, gedacht um mit dem Notebook ein Navigationssystem zu haben:
Übersicht: http://www.garmin.com/support/download_ ... jsp?id=575
Download: http://www.garmin.com/software/nRoute_21.exe
Wenn man MapSource-Karten hat, findet nRoute die Karten, und man kann mit der Navigation starten. Sieht ganz witzig aus und bedient sich (selbe Tastenbelegungen) wie MapSource auch.

Vielleicht hilft's Euch ja!

Peter
Peter

KaPeGe: Mit der Lizenz zum Klugscheißen.
[url=callto://kpg-de]Bild[/url]Bild

Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück » So 9. Jan 2005, 16:31

Habt Ihr Euch auch drüber gewundert, dass die 6.5 Beta nicht mehr funktioniert? Es gibt inzwischen die 6.5 ohne Beta:
- Infos auf der MapSource Seite
- Direkter Download
Schnüffelstück

Bild

Banana Joe
Geomaster
Beiträge: 474
Registriert: Di 31. Aug 2004, 17:45

Beitrag von Banana Joe » So 9. Jan 2005, 22:38

Die riesige Liste mit Neuerungen ist in deutsch auf einer (sehr) privaten Homepage zusammengefasst: http://www.silvia-kurt.de/

Man muss sich dann über GPS (= Inhalt 4) --> Programme --> MapSource Programmversion 6.xx --> Seite 2 --> durchklicken.

P.S.: Probiert unbedingt mal das Geschicklichkeitsspiel. Ich habe 19,518 Sekunden geschafft!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder