Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Routingprobleme mit Freizeitkarte

Kostenlose Karten für Garmin und Android auf OSM-Basis

Moderator: Teleskopix

Benutzeravatar
toc-rox
Geomaster
Beiträge: 557
Registriert: Mi 10. Aug 2011, 07:37

Re: Routingprobleme mit Freizeitkarte

Beitrag von toc-rox » Mo 3. Feb 2014, 18:25

Die OSM-Daten sehen soweit korrekt aus. Könntest du folgende Daten zur Verfügung stellen (um das Problem nachzustellen):
- Anfangspunkt der Route
- Endpunkt der Route
- Routingeinstellung

Gruß Klaus

Werbung:
Bahnfan
Geonewbie
Beiträge: 6
Registriert: Do 16. Jan 2014, 22:57

Re: Routingprobleme mit Freizeitkarte

Beitrag von Bahnfan » Mo 3. Feb 2014, 20:50

Also ich habe als Routingeinstellung Fahrrad gehabt.

Ich glaube den Fehler selbst gefunden zu haben:

ersten hört ab einer bestimmten Stelle der Fahrradweg neben der Straße auf (obwohl es diesen in Wirklichkeit dort noch gibt, aber dies habe ich schon in OpenStrettMap geändert). Daher führt mit BaseCampe auf die Straße. Dies tut BaseCamp eben schon etwas eher als der Fahrradweg auf der Karte aufhört. (Stell man beim Fahrradrouting ein, dass man keine Landstraße benutzen darf, führt es eine auch ganz anders, ohne den Friedrichsgaber Weg zu benutzen, da daneben ja kein Fahrradweg eingezeichnet ist (bis jetzt noch nicht, den ich habe wie gesagt dies geändert)

Dann passiert in etwas das gleiche bei den Koordinaten N53 41 05.1 E9 58 27.3 Hier soll ich erst rechts und dann wieder links abbiegen. Aber hier liegt es daran, dass laut der BaseCamp Karte (Freizeitkarte) der Frierichsgaber Weg eine knick macht (erst nach rechts und dann links, obwohl es nur gerade aus geht und dies richtig in OpenStreet Map verzeichnet ist. Hier die Frage woran das liegt, dass in BaseCamp an dieser Stelle in der Freitzeitkarte der Friedrichsgaber Weg eine rechts- und dann wieder Linkskurve macht, obwohl es in OpenStreet richtig eingezeichnet is

Rollo
Geonewbie
Beiträge: 8
Registriert: Di 4. Feb 2014, 13:45

Re: Routingprobleme mit Freizeitkarte

Beitrag von Rollo » Mi 5. Feb 2014, 00:00

Hallo zusammen.

Dies ist mein erster Post in diesem Forum.
Da das Thema des Threads paßt, häng ich mich hier mal dran. Ich hoffe, daß ist o.k. so.

Vor kurzem hab' ich meine Navigation mit Karte und Kompaß um GPS erweitert und arbeite mich grade in das Thema ein.
Nachdem ich mir in BaseCamp und GPSr mehrere OSM basierte Karten angesehen habe, muß ich sagen, daß mir die Freizeitkarte am besten gefällt.
Großes Kompliment dafür.
Nur mit dem Routing komme ich noch nicht ganz klar.

Mein Setup:
BaseCamp: 4.2.5
Karte: Freizeitkarte-osm 14.01
BS: Win7 prof - 64bit

Die Einstellungen für das Routing auf der Webseite habe ich mir natürlich angesehen.

1. Problem:
In den vorhandenen Profilen kann ich manche Einstellungen gar nicht vornehmen, weil die Optionen nicht änderbar sind.
Im Profil 'Zu Fuß' sind das u.a. die Optionen 'Mautstraße' und 'Fahrgemeinschaftsspur'.

2. Problem:
Für eine einzelne Route kann ich unter 'Routenpräferenz' zwar alle Optionen ändern, sobald ich aber als Verkehrsmittel 'Fußgänger' auswähle, bekomme ich sehr seltsame Routenvoschläge.

Ein Beispiel in Bonn:
Route von 'N50 43.203 E7 05.590' nach 'N50 42.186 E7 05.304'

Bei gewähltem Verkehrsmittel 'Fußgänger' macht die Route einen großen Umweg und führt teilweise über die Autobahn.
Die gleiche Route mit Verkehrsmittel 'Fahrrad' sieht dagegen ganz gut aus.

Zur Verdeutlichung habe ich mal zwei Screenshots angehangen.

Bin für jede Hilfe dankbar.

Viele Grüße,

Rollo
Dateianhänge
fussgaenger.jpg
Route als Fußgänger
fussgaenger.jpg (124.14 KiB) 1059 mal betrachtet
fahrrad.jpg
Route als Fahrradfahrer
fahrrad.jpg (120.16 KiB) 1059 mal betrachtet

Jonke
Geocacher
Beiträge: 11
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 19:17

Re: Routingprobleme mit Freizeitkarte

Beitrag von Jonke » Fr 18. Apr 2014, 22:54

Die lila-markierten Wege haben besondere Nutzungseinschränkungen. Meist sind das Wege die nur für den land- oder forstwirtschaftlichen Verkehr freigegeben sind (zumindest sind sie in OSM so erfaßt). Diese Wege darf man dann auch als Fußgänger oder Radfahrer nicht benutzen. Oft ist diese strenge Wegekennzeichnung in OSM nicht "richtig" ... in der Freizeitkarte halten wir uns aber strikt an die erfassten Daten.
Hervorhebung von mir

Das ist schade, weil damit das Routing oft unbrauchbar wird.

Dazu kommt, dass diese Auffassung rechtlich zumindest in NRW falsch ist. Hier (und wahrscheinlich auch in den meisten anderen Bundesländern ähnlich) gilt nach dem Landesforstgesetz (§ 2 Abs. 1 und 2) und dem Landschaftsgesetz (§ 49), dass Wege in der freien Landschaft und im Wald betreten und mit dem Rad befahren werden dürfen. Das gilt damit natürlich auch für etwaige Wege für den land- und forstwirtschaftlichen Verkehr. Alles andere wäre auch unsinnig, weil man jedenfalls zu Fuß den Wald grundsätzlich durchlaufen kann wie und wann man will. Erst Recht gilt dies für vorhandene Wege.

Von daher wäre es schön, wenn das Routing entsprechend angepasst würde. So ist es leider gerade in den interessanten Bereichen oft (unnötig) fehlerhaft.

Benutzeravatar
toc-rox
Geomaster
Beiträge: 557
Registriert: Mi 10. Aug 2011, 07:37

Re: Routingprobleme mit Freizeitkarte

Beitrag von toc-rox » Sa 19. Apr 2014, 10:17

Janke hat geschrieben:... Von daher wäre es schön, wenn das Routing entsprechend angepasst würde. So ist es leider gerade in den interessanten Bereichen oft (unnötig) fehlerhaft. ...
Dort wo die OpenStreetMap-Daten fehlerhaft sind (z.B. inkorrektes Tagung von Wirtschaftswegen), sollte über die OSM-Seite eine Note (Fehlermeldung) erstellt werden. Dann können die lokalen Mapper dies korrigieren und die nächsten Freizeitkarten (und auch alle anderen Datennutzer) profitieren dann davon. Eine Fehlermeldung (auch anonym möglich) erstellt man so:
Bildschirmfoto 2014-04-19 um 10.09.07.jpg
Bildschirmfoto 2014-04-19 um 10.09.07.jpg (190.38 KiB) 889 mal betrachtet
Gruß Klaus

PS: Die roten Marker sind erstellte, die grünen erledigte Fehlermeldungen. Wie man sieht (Beispiel Münster) gibt es noch viel zu tun ...

Jonke
Geocacher
Beiträge: 11
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 19:17

Re: Routingprobleme mit Freizeitkarte

Beitrag von Jonke » So 20. Apr 2014, 00:37

Naja, die Karten sind ja richtig, jedenfalls dort, wo ich schon war. Ich ändere mir bekannte Fehler nämlich immer direkt am Abend selber, dann weiß ich die nötigen Details noch.

Worum es mir ging ist aber (und das hatte ich extra zitiert), dass die Freizeitkarte Wege für "land- oder forstwirtschaftlichen Verkehr" als solche erkennt, dann aber wegen einer falschen rechtlichen Einschätzung nicht für das Routing berücksichtigt. Das verhindert aber oft im Außenbereich ein sinnvolles Routing.

Es kann ja nicht Sinn und Zwei sein, jetzt alle solchen Wege, die bei OSM richtig markiert sind, zu ändern, damit wir ein stimmiges Routing bekommen. Der Fehler liegt m.E. im Routing der Freizeitkarte, wie mein Zitat von dir (vgl. Hervorhebung) zeigt.

Versteh' mich nicht falsch: Ich finde die Karte toll und schätze die Arbeit, die dahinter steht! Was mir halt auf meinen vielen Radtouren auffällt ist, dass immer wieder Strecken dabei sind, die unnötige Umwege enthielten. Manchmal habe ich Glück und erkenne das im BaseCamp bei der Planung und fahre dann einfach durch den vom Routing verschmähten Weg. Aber bei Touren in ganz unbekannten Gegenden kann man sich ja nicht jede Abzweigung merken - wäre im Übrigen auch nicht Sinn eines Routingfähigen GPS :-)

Benutzeravatar
toc-rox
Geomaster
Beiträge: 557
Registriert: Mi 10. Aug 2011, 07:37

Re: Routingprobleme mit Freizeitkarte

Beitrag von toc-rox » So 20. Apr 2014, 10:30

Jonke hat geschrieben:... Versteh' mich nicht falsch ...
Keine Sorge ... aber ich glaube, daß das eigentliche Problem mit den "lila" Wegen noch nicht klar geworden ist. Hier mal ein Beispiel (zumindest von dem was ich meine):
Bildschirmfoto 2014-04-20 um 10.16.23.jpg
Bildschirmfoto 2014-04-20 um 10.16.23.jpg (75.61 KiB) 814 mal betrachtet
Einer der lila Wege ist in OSM z.B. so erfaßt:
http://www.openstreetmap.org/way/23146375
access = agricultural
highway = track
surface = paved
tracktype = grade1

Das Problem ist das alleinige "access = agricultural". Über diesen Weg darf nur der Landwirt ... mit welchem Fahrzeug (Traktor, Auto, Motorrad, Fahrrad, ...) auch immer. Als Nichtlandwirt darf man den Weg nicht benutzen ... auch nicht als Fußgänger oder Radfahrer. In NRW dürfen diese Wege aber per Gesetz immer auch betreten werden. Wenn der Zusatz "Frei für Radfahrer" vorhanden ist, dürfen sie darüber hinaus auch mit dem Rad befahren werden. D.h. am genannten Weg fehlt das Tags "access = foot" und (abhängig von der Beschilderung) ggf. das Tag "access = bicycle".

Gruß Klaus

Jonke
Geocacher
Beiträge: 11
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 19:17

Re: Routingprobleme mit Freizeitkarte

Beitrag von Jonke » So 20. Apr 2014, 12:19

ok, ich verstehe jetzt was du genau meinst. So gesehen ist das Routing natürlich für Fahrzeuge konsequent.

Für Fußgänger wäre es sinnvoller, wenn diese über alle Wege geroutet würden. Da weiß ich aber nicht, ob das mit den limitierten Routing-Profilen der Garmin-Geräte umsetzbar ist. Als Radfahrer könnte man sich dann ggf. einfach als Fußgänger routen lassen.

Jonke
Geocacher
Beiträge: 11
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 19:17

Re: Routingprobleme mit Freizeitkarte

Beitrag von Jonke » So 20. Apr 2014, 22:05

Heute habe ich mal eine längere Tour gemacht: Die Freizeitkarte wollte nicht über eine Straße (lila). Dauernd Routingfehler. Mit der OpenMTB keine Probleme. Dafür ist dort die Optik gruselig, insbesondere für alles abseits des Rades (bei mir Wandern und Caching).

Von daher wäre ich sehr froh, wenn es umsetzbar wäre, auch über lila-Strecken als Fußgänger geroutet werden zu können.

oje
Geocacher
Beiträge: 135
Registriert: Mo 19. Sep 2011, 22:56

Re: Routingprobleme mit Freizeitkarte

Beitrag von oje » Di 29. Apr 2014, 11:54

Von daher wäre ich sehr froh, wenn es umsetzbar wäre, auch über lila-Strecken als Fußgänger geroutet werden zu können.
Das ist natürlich umsetzbar, jeder kann sich selbst durch die Entwicklungsumgebung Wege freigeben wie er möchte. Lila Wege sind aber in der "normalen" Freizeitkarte nicht routbar, denn sonst wären sie nicht lila.

Wenn man in den OSM Daten das access = agricultural durch ein motor_vehicle = agricultural ersetzt oder ein foot = yes bzw. bicycle = yes hinzufügt, (NATÜRLICH NUR, WENN DAS DER REALITÄT ENTSPRICHT DAS MAN DA LAUFEN/RADFAHREN DARF) und somit die OSM Daten verbessert, wird auch die normale nächste Freizeitkarte über den Weg routen, der dann allerdings nicht mehr lila ist.

Antworten