Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Reisebörse für Travelbugs/coins

Es geht eine Wanze auf Reisen.

Moderator: schrotthaufen

smosebach
Geocacher
Beiträge: 12
Registriert: Mi 22. Jul 2015, 19:13

Reisebörse für Travelbugs/coins

Beitrag von smosebach »

Hallo an alle im Forum,

ich bin neu hier und cache auch erst seit Februar diesen Jahres aktiv, aber ich habe eine Idee, die ich hier einmal vorstellen möchte.

Manche trackables haben je sehr spezifische Wünsche/Missionen. Z. B. hatte ich eine coin aufgegabelt, die unter anderem zum Colosseum in Rom reisen wollte, und da sich das Reiseziel mit unserem Sommerurlaub deckte, habe ich der coin den Wunsch erfüllt.

Da mir das Spaß gemacht hat, habe ich die Idee, eine Webseite zu erstellen, wo Cacher, die ein bestimmtes Reiseziel haben und willig sind, TBs mit dem gleichen Ziel mit zu nehmen, dies angeben können. Owner oder Halter von passenden TBs könnten diese Cacher dann kontaktieren und je nach Wohnort eine Übergabe (bei einem persönlichen Treffen, einem Event, notfalls per Post?) arrangieren.

Was haltet Ihr davon? Kann jemand so eine Seite programmieren? Notfalls könnte man zunächst auch dieses Forum dazu nutzen, wenn eine entsprechende Unterrubrik (Reisebörse für TBs) eingerichtet würde.

Über Rückmeldungen, Meinungen und Ideen würde ich mich freuen. Ich habe das Thema schon einmal im englischsprachigen Geocaching Forum angesprochen. http://forums.groundspeak.com/GC/index. ... pic=333550
Da kamen einige interessante Ideen (oft allerdings relativ off-topic), welche aber naturgemäß hier lokal für Deutschland nicht wirklich hilfreich waren. Dann hat mir ein bekannter, sehr erfahrener Cacher, dieses Forum für die Umsetzung meiner Idee empfohlen.

Danke an alle und viele Grüße

Silke
Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 8007
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Reisebörse für Travelbugs/coins

Beitrag von Zappo »

smosebach hat geschrieben:….Da mir das Spaß gemacht hat, habe ich die Idee, eine Webseite zu erstellen, wo Cacher, die ein bestimmtes Reiseziel haben und willig sind, TBs mit dem gleichen Ziel mit zu nehmen, dies angeben können. Owner oder Halter von passenden TBs könnten diese Cacher dann kontaktieren und je nach Wohnort eine Übergabe (bei einem persönlichen Treffen, einem Event, notfalls per Post?) arrangieren.

Was haltet Ihr davon? ….
Nix. Ich finde gerade das Zufällige, das Chaotische und das (manchmal ) trotzdem Funktionierende das prägende und ausschlaggebende Element an der Sache. Geregelt mach das m.E. keinen Spaß.

Vergleich mal einfach :

Du findest zufällig ne Coin im Cache XY mit dem Ziel "Colloseum" - wo Du zufällig nächste Woche hinreist. Und kannst zufällig diese Mission 1:1 erfüllen.
Oder Du fährst nächste Woche nach Rom und guckst auf ner Webseite, was Du da mitnehmen kannst, holst das ab und bringst es runter.

Wie lahm und erlebnisarm ist denn da Variante zwei?

Das wirkliche Erreichen des Ziels steht ja nicht der Vordergrund - das macht auch die Post für 3Markfuffzich.
Das Faszinierende ist doch das Erreichen innerhalb der "Mechanik", in der von fremden Leuten von Cache zu Cache etwas transportiert wird.

Vordergründig PRAKTISCHER kann man beim Cachen immer vieles machen. Das geht aber immer auf Kosten des Erlebten und ist ne Entwertung.

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"
smosebach
Geocacher
Beiträge: 12
Registriert: Mi 22. Jul 2015, 19:13

Re: Reisebörse für Travelbugs/coins

Beitrag von smosebach »

Hallo Zappo,

danke für die Rückmeldung. Da ist was dran, an dem zufälligen Transport, der das Ganze spannend macht.

Ich dachte aber auch nicht daran, dass ich, wenn ich irgendwo hinreise, mir dazu die TBs auf einer Webseite zusammen suche, d. h. ich würde auf der Seite keine TBs registrieren wollen, sondern nur das Reiseangebot des Cachers, so dass sich ein TB-Besitzer oder Halter bei diesem melden kann, wenn er möchte.

Z. B. beobachte ich jetzt schon einige Zeit einen TB mit Namen K2-Hopper, der sich zur Zeit am Düsseldorfer Flughafen aufhält, und von dort anscheinend nicht so recht weiter kommt. Ich persönlich finde den Reisewunsch "einmal zum K2 im Himalaya" total spannend, plane nur demnächst leider nichts in der Hinsicht. Und bei manchen Zielen der TBs (z. B. einmal zum Great Barrier Reef, einmal zu den "allen Weltwundern" einmal nach Hawaii usw.) packt mich richtig die Reiselust, und ich kann mir vorstellen, dass es Spaß macht, von zu Hause die Reise des TBs zu solchen Traumzielen zu verfolgen, wenn man schon selbst aktuell nicht die Möglichkeit hat, persönlich dort hin zu reisen. Und wenn dann noch schöne Fotos auf die Seite des TBs hochgeladen werden um so besser.

Um solchen TBs mit spezifischen Missionen weiter zu helfen, dafür könnte ich mir so eine Webseite vorstellen. Es ist ja trotzdem noch eine Reise mit einem Geocacher, mit all den Unwägbarkeiten, wie: "Finde ich einen geeigneten Cache oder nur micros oder womöglich gar keinen?" Wer findet den TB dann am Zielort und wie geht es von da weiter?"

Gruß, Silke
Benutzeravatar
hoshie79
Geowizard
Beiträge: 1122
Registriert: Di 3. Mai 2011, 13:26

Re: Reisebörse für Travelbugs/coins

Beitrag von hoshie79 »

Das würde aber auch bedeuten, dass ich immer, wenn ich einen TB oder eine Coin gefunden habe habe, auf der Webseite nachschauen müsste, ob es da jemanden gibt, der zufällig in der nächsten Zeit in die Richtung des Ziels reist. Um dann mit demjenigen Kontakt aufzunehmen, ihm das Dingen von München nach Hamburg oder von Köln nach Berlin per Post zuzusenden, wobei der TB oder die Coin dann im schlimmsten Fall auf dem postalischen Wege abhanden kommt. Nee, das ist nicht so ganz das Wahre, da lasse ich die Reisenden lieber, wie gehabt, von Cache zu Cache wandern. So ganz oldskool. ;)

Ich bin selber Owner von mehreren Reisenden. Persönlich finde ich es viel spannender, den Trackable auf seiner Reise durch die Welt zu beobachten. Wenn er nach zwei Wochen schon sein Ziel erreicht hätte, fände ich das zwar schön, aber irgendwie auch langweilig. Das hat doch auch einen gewissen Reiz, wenn man eben nicht weiß, wohin es die Coin oder den TB als nächstes verschlägt.

Insofern wäre ich leider auch kein Kunde für Deine Seite, sorry. :)
Hier könnte Ihre Werbung stehen!
smosebach
Geocacher
Beiträge: 12
Registriert: Mi 22. Jul 2015, 19:13

Re: Reisebörse für Travelbugs/coins

Beitrag von smosebach »

Hallo hoshie

von müssen kann keine Rede sein und bei der Unmenge der bestehenden TBs wäre ein reisender Cacher sowieso total überfordert, wenn sich alle bei ihm melden würden. Nur generell als Möglichkeit, wenn ich einen TB mit speziellem Ziel habe.

Und wahrscheinlich wäre es auch besser, den Postweg auszuschließen (passt irgendwie doch nicht zum cachen) und nur bei entsprechender räumlicher Nähe eine persönliche Übergabe vorzusehen.

Übrigens, kennt einer diese Stargate TB-Hotels? In Deutschland z. B. in Berlin
http://coord.info/GCMEK9
Auf diese wurde ich durch den Thread im Geocaching Forum aufmerksam gemacht. Wie werden die TBs denn da zwischen den einzelnen Stargate Partnern ausgetauscht? Das ist zwar jetzt ein anderes Thema, fiel mir aber gerade ein...
slowfox
Geowizard
Beiträge: 2898
Registriert: Fr 25. Jun 2010, 20:31

Re: Reisebörse für Travelbugs/coins

Beitrag von slowfox »

Das Versenden per Post wird auch von GS kritisch gesehen und sollte nicht ohne Einwilligung des TB-Owners geschehen.
Ansonsten finde ich es auch viel spannender, einen TB einfach reisen zu lassen und alles dem Zufall zu überlassen. Schade finde ich jedoch, wenn am Reisenden eine (nicht zu schwere) Mission angehängt ist und dies dann einfach nicht beachtet wird.
smosebach
Geocacher
Beiträge: 12
Registriert: Mi 22. Jul 2015, 19:13

Re: Reisebörse für Travelbugs/coins

Beitrag von smosebach »

Vielleicht habt Ihr recht und das Zufällige ist das Reizvollste...

Aber wenn ich jetzt mal eine "ungewöhnliche" Reise planen würde, z. B. Trekking in Nepal, wie ich das vor vielen Jahren im Studium mal gemacht habe, würde ich gern diesen K2 Hopper oder ähnliche TBs mitnehmen, die sonst vielleicht nie ihr Missionsziel erreichen würden, dafür wäre eine solche Seite hilfreich.

Sonst müsste ich halt in meiner Gegend auf Events fragen, ob jemand Reisende hat, die mit wollen. Das geht natürlich auch, aber da ist die Chance dann nicht so groß, dass was Passendes dabei ist.

Danke erst mal für die Rückmeldungen und Grüße aus Kamen
Smoerf
Geocacher
Beiträge: 178
Registriert: So 29. Mai 2011, 07:56
Wohnort: Bottrop

Re: Reisebörse für Travelbugs/coins

Beitrag von Smoerf »

Eine Webseite, die TBs zu möglichen Missionserfüllern führt, halte ich für eine nette, aber zumindest für mich überflüssige Idee, denn ich würde nicht gezielt Kontakte zu einem TB-Owner herstellen um einen TB gezielt an einen Punkt zu bringen. Gerade das zufällige Reisen von Cache zu Cache macht für mich das spannende an einem TB aus. Natürlich kann es immer Situationen geben, in denen es vielleicht doch sinnvoller ist auf den Postweg zurückzugreifen, aber der Regelfall sollte dies in meinen Augen nicht werden.

Mein 2011 in Florida ausgesetzter TB mit der Mission wieder nach Hause zu reisen ist die letzten Kilometer dann auch mit der Post gereist, denn nachdem der TB bereits zweimal in näherer Umgebung (ca. 150 Kilometer) von meinem Aufenthaltsort entfernt war und zweimal wieder ins Ausland verschleppt wurde bevor ich ihn abholen konnte, war ich tatsächlich froh den kleinen Schlumpf wieder zu Hause begrüßen zu können. Mich hätte es vermutlich nicht einmal so richtig gestört, wenn der TB irgendwann kurz nach dem Aussetzen abhanden gekommen wäre und somit seine Mission nicht bestehen hätte können, aber nachdem er zweimal so nah an Daheim war, hab ich mich wirklich gefreut. Bei allen weiteren TBs, die sich von mir noch auf der Reise befinden, wird nun definitiv nur noch auf die Reise von Cache zu Cache zurückgegriffen, denn ein einziger TB mit erfüllter Mission reicht mir persönlich dann auch vollkommen aus :D

Liebe Grüße
smoerf
smosebach
Geocacher
Beiträge: 12
Registriert: Mi 22. Jul 2015, 19:13

Re: Reisebörse für Travelbugs/coins

Beitrag von smosebach »

Hallo smoerf,

danke für die schöne Geschichte über Deinen TB. Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass die Webseite, so sie denn einmal existieren sollte, den Postweg ausschließen und nur den althergebrachten Transport durch Cacher selber unterstützen sollte. Das ist mehr im Sinne des Erfinders:-)

Dafür wäre es notwendig, dass derjenige, der verreisen will und derjenige, der einen TB mitgeben möchte, sich irgendwie treffen, z. B. beim Cachen oder bei einem Event, was eine gewisse räumliche Nähe der beiden voraussetzt. Dies müsste bei der Seite berücksichtigt werden.

Ich sehe schon, keinen hier interessiert das Ganze sonderlich. Ich werde die Idee noch mal auf unserem nächsten Stammtisch ansprechen und dann ggfs. hier weiter darüber berichten.

Bis dann, Silke
Thaliomee
Geowizard
Beiträge: 2092
Registriert: Fr 24. Okt 2008, 09:52

Re: Reisebörse für Travelbugs/coins

Beitrag von Thaliomee »

smosebach hat geschrieben:
Z. B. beobachte ich jetzt schon einige Zeit einen TB mit Namen K2-Hopper, der sich zur Zeit am Düsseldorfer Flughafen aufhält, und von dort anscheinend nicht so recht weiter kommt.
In diesem Fall würde ich dem TB auch irgendwie weiterhelfen. Aber, traurige Erfahrung, TBs die länger in TB-Hotels sind, sind dort meist nicht mehr. Und falls doch, wäre er dort gut aufgehoben, aber das der sein Ziel erreicht wird wohl unwahrscheinlich bleiben. Umso schöner, wenn es doch klappt ;)
Antworten