Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Grabben, um den TB "zurück ins Spiel" zu setzen ?

Es geht eine Wanze auf Reisen.

Moderator: schrotthaufen

Antworten
Benutzeravatar
K.D.Fafnir1
Geocacher
Beiträge: 24
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 15:08
Wohnort: Baden

Grabben, um den TB "zurück ins Spiel" zu setzen ?

Beitrag von K.D.Fafnir1 » Sa 20. Jun 2020, 09:52

Bei einem TB, den ich mal befördert habe, fiel mir eine "Unregelmäßigkeit" auf. Ich nahm den TB von einem Event (in BaWü) mit, ließ ihn unterwegs ein paar C4che$ besuchen und legte ihn auf einem späteren Event (ebenfalls BaWü) wieder ab. Als ich ihn ordnungsgemäß beim Onlinelog ablegen wollte, merkte ich, daß er mir gegrabbed wurde - und in Alabama, USA in einen GC abgelegt wurde. Der Kommentar: "Grabbing this TB to set it back in play".
Aus Erfahrung notiere ich mir immer die TB-Codes von den Kameraden, die ich ablege. Ich habe den einfach mal zurück gegrabbed und beim Event abgelegt. Als ich das Listing von diesem TB durchsah, merkte ich, daß es mit diesem TB schon öfter gemacht wurde. Mir erschließt sich ehrlich gesagt nicht, was das für einen Sinn machen soll. Entweder ein TB, den man auch wirklich gesehen/mitgenommen hat, wird in der richtigen Box discovert/abgelegt, oder ich mache nichts damit. Oder soll das Teil einfach nur virtuell weite Entfernungen zurück legen ?
Bild
Wer in meinen Beiträgen Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

"Miteinander G€oc4chen ist besser als sein Auto crashen" (Ingo Oschmann, Jäger des versteckten Schatzes)

Werbung:
Antworten