Seite 58 von 59

Re: eigengott archiviert „Stirb Ewig – GC1Z19Q“

Verfasst: Sa 3. Nov 2012, 15:00
von JackSkysegel
Jupp, dass ist auch gut möglich :D

Re: eigengott archiviert „Stirb Ewig – GC1Z19Q“

Verfasst: Sa 3. Nov 2012, 15:06
von JackSkysegel
"Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere."

Würde doch auch super zu Groundspeak passen.

Re: eigengott archiviert „Stirb Ewig – GC1Z19Q“

Verfasst: Sa 3. Nov 2012, 15:08
von Kaeptn Nuss
Natürlich hat GeoBone recht.

Re: eigengott archiviert „Stirb Ewig – GC1Z19Q“

Verfasst: Sa 3. Nov 2012, 15:12
von JackSkysegel
Verdammt ;)

Re: eigengott archiviert „Stirb Ewig – GC1Z19Q“

Verfasst: So 4. Nov 2012, 03:43
von Cachebär
So, frisch erhohlt wieder am PC... :)

1.
Solange aber die Archivierung keine finanziellen Einbußen bei GS bewirken, werden die sich auch nicht darum scheren, was derzeit hier in Deutschland passiert.
Richtig. Reden können viele, ich habe grade meine Mitgleidschaft auslaufen lassen, allerdings nicht kommentarlos...

Ich habe eine entsprechende Email mit der Begründung, warum meine 20€ zukünftig fehlen, an G$ geschickt mit Stichworten wie Regelauslegung, Denuntiantentum, fehlendem Rückrat, Verbuddeln etc sowie einigen passenden (inzwischen archivierten) GC's. Namen (auch den eines gewissen Reviewers) habe ich rausgelassen, das gehört da nicht rein, weil es ein Problem ist, das G$ erzeugt.

Ab 10 Ex-PM's (200 €) werden sie ja vielleicht mal reagieren und ab 100 mit dem Denken beginnnen... vielleicht !


2.
Die Deutschen sind halt Sicherheitsfanatiker*.
Nein, meistenteils hysterische Angsthasen ("German Angst"), die nicht in der Lage sind, Gefahren und Risiken auch nur ansatzweise korrekt einzuschätzen.
Gab dazu einen sehr (!) guten Bericht in der ARD, ich such mal in der Mediathek...

3.
Warum muss denn unbedingt alle 160m eine Dose liegen?
Absolute Nonsensfrage, da das wohl niemand will. Sehr wohl möchte aber der eine oder andere einen wunderschönen Punkt zeigen (darum geht es doch beim Cachen ?!!!), kann es aber nicht, weil in 140m Entfernung, getrennt durch ganze Straßenzüge und Flüsse, ein sinnfreier (aber sehr wohl zulässiger) Langweilercache liegt.

Re: eigengott archiviert „Stirb Ewig – GC1Z19Q“

Verfasst: So 4. Nov 2012, 09:42
von MadCatERZ
Cachebär hat geschrieben: Nein, meistenteils hysterische Angsthasen ("German Angst"), die nicht in der Lage sind, Gefahren und Risiken auch nur ansatzweise korrekt einzuschätzen.
Gab dazu einen sehr (!) guten Bericht in der ARD, ich such mal in der Mediathek...
Und deshalb werden alle möglichen beknackten Verbote und Überwachungsmaßnahmen begrüßt.
Cachebär hat geschrieben:
Warum muss denn unbedingt alle 160m eine Dose liegen?
Absolute Nonsensfrage, da das wohl niemand will. Sehr wohl möchte aber der eine oder andere einen wunderschönen Punkt zeigen (darum geht es doch beim Cachen ?!!!), kann es aber nicht, weil in 140m Entfernung, getrennt durch ganze Straßenzüge und Flüsse, ein sinnfreier (aber sehr wohl zulässiger) Langweilercache liegt.
Das ist jetzt lustig, du argumentierst hier sehr deutsch: Es könnte ja sein, dass...
Nehmen wir mal an, die Abstandsrichtline würde fallen. Würde dadurch der Anteil (nicht die absolute Anzahl) der Qualitätscaches steigen?
Oder komme dann statt Powertrails Powercarpets?
Sind wir bereit, für ein paar gute Caches Kollateralschäden in Form einer neuen Müllflut in Kauf zu nehmen?

Re: eigengott archiviert „Stirb Ewig – GC1Z19Q“

Verfasst: So 4. Nov 2012, 10:27
von Zappo
Cachebär hat geschrieben:....Sehr wohl möchte aber der eine oder andere einen wunderschönen Punkt zeigen (darum geht es doch beim Cachen ?!!!), kann es aber nicht, weil in 140m Entfernung, getrennt durch ganze Straßenzüge und Flüsse, ein sinnfreier (aber sehr wohl zulässiger) Langweilercache liegt.
...ich fürchte, bei einer Abstandregel von 20 Metern blockiert dann eben der Flachcache in 19 Meter Abstand die Location. Der einzige Vorteil wäre, daß man die Location dann schon sieht :)

Wenn die Spieler den Ball nicht treffen bzw. überhaupt nicht kapieren, worum es bei dem Spiel geht, nützt es m.E. nichts, das Tor größer zu machen.

gruß Zappo

Re: AW: eigengott archiviert „Stirb Ewig – GC1Z19Q“

Verfasst: So 4. Nov 2012, 12:30
von GEOrge LuCACHE
Ich habe vorhin zum ersten Mal über die Abstandsregel nachgedacht (vorher einfach so hingenommen) und finde sie seitdem vollkommen überflüssig.

Re: eigengott archiviert „Stirb Ewig – GC1Z19Q“

Verfasst: So 4. Nov 2012, 15:52
von geoBONE
Zappo hat geschrieben: Wenn die Spieler den Ball nicht treffen bzw. überhaupt nicht kapieren, worum es bei dem Spiel geht, nützt es m.E. nichts, das Tor größer zu machen.
Das ist richtig, doch es bleibt der unerfreuliche Umstand bestehen, dass die Torhüter extrem unterschiedlich dimensionierte Handschuhe tragen und somit u. U. fast das gesamte Tor verdeckt wird, so dass in manchen Regionalligen nur noch Tischtennisbälle hineinkullern können.

Re: eigengott archiviert „Stirb Ewig – GC1Z19Q“

Verfasst: So 4. Nov 2012, 16:07
von JackSkysegel
Gerade in eurer Regionalliga seid ihr da sehr zu bedauern. Das ist für mich ein Grund warum ich nur noch sehr selten in den Nordkreis komme.
Wenn man das Tor vergrössern würde, währe das auch nur für die gut, die möglichst viele Tore machen wollen. Für die Ballzauberer die sich mehr für die Kunst des Toreschiessens interressieren, wird das Spiel dagegen immer uninterressanter.