Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Eigengott hat wieder zugeschlagen

Glück auf! Der Geocacher kommt.

Moderator: Havrix

Benutzeravatar
SharkAttack
Geoguru
Beiträge: 3939
Registriert: Mo 17. Aug 2009, 07:27
Wohnort: 45239 Essen
Kontaktdaten:

Re: Eigengott hat wieder zugeschlagen

Beitrag von SharkAttack »

Und der nächste >1000 FP Cache, der einem Spitzel zum Opfer fiel.
http://coord.info/GC397K3
Den Cache fanden selbst meine Bekannten von Nabu geil. Man man man. :irre:
Bild
HansHafen
Geowizard
Beiträge: 1679
Registriert: Do 16. Jun 2011, 22:32

Re: Eigengott hat wieder zugeschlagen

Beitrag von HansHafen »

Team Shark Attack hat geschrieben:Und der nächste >1000 FP Cache, der einem Spitzel zum Opfer fiel.
http://coord.info/GC397K3
Den Cache fanden selbst meine Bekannten von Nabu geil. Man man man. :irre:
Weil der 1000 FPs hat dürfen da Sachen in Bäume geschraubt werden?! Aha!

Naja, wenn ich der Owner wäre, dann wüsste ich ja, dass ich mich nicht an die Spielregeln gehalten habe und kann sagen "Glück gehabt, dass so lange niemand was gesagt hat". Aber ärgern kann man sich dann eigentlich nicht, weil man es ja wusste...

Und das mit den Schrauben ist immer das gleiche: Mangelnde Kreativität des Owners. Wer Schrauben braucht um eine Station am Baum zu befestigen... dessen Licht leuchtet im Dunkeln nicht sehr helle. Gibt so viele verträgliche Lösungen gegen die auch Eigengott nichts sagen kann.

Achso, Mist, hatte vergessen - wir sind ja im "Eigengott-ist-böse"-Thread. Da sind Fakten, Regeln und so ja offtopic. :roll:

BG
HansHafen
maierkurt
Geowizard
Beiträge: 2682
Registriert: Mi 23. Jan 2008, 09:55

Re: Eigengott hat wieder zugeschlagen

Beitrag von maierkurt »

Team Shark Attack hat geschrieben:Den Cache fanden selbst meine Bekannten von Nabu geil. Man man man. :irre:
Dann bin ich an einer Erklärung interessiert: Stimmt der "Schrauben"-Vorwurf oder nicht?
Läuft!
Benutzeravatar
squirrel42
Geocacher
Beiträge: 255
Registriert: Fr 8. Feb 2008, 10:19
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Eigengott hat wieder zugeschlagen

Beitrag von squirrel42 »

Ja, die Schrauben waren es. Und wieder mal 'ne Mail mit Fotos.
Wer macht so was? Neider? Leute, die keine Cacher mögen?
Bild Bild
Benutzeravatar
SharkAttack
Geoguru
Beiträge: 3939
Registriert: Mo 17. Aug 2009, 07:27
Wohnort: 45239 Essen
Kontaktdaten:

Re: Eigengott hat wieder zugeschlagen

Beitrag von SharkAttack »

was wohl nur der Owner weiss... War der Cache mit dem Eigentümer abgestimmt? Gibt es bei den kritisierten Bäumen irgendein forstwirtschaftliches Interesse? Fühlt sich irgendeine Partei durch den Cache gestört?
Bild
Chris_rocks31
Geomaster
Beiträge: 727
Registriert: Do 31. Jan 2008, 19:59
Wohnort: 45239 Essen

Re: Eigengott hat wieder zugeschlagen

Beitrag von Chris_rocks31 »

Eigengott hat die Textbausteine überarbeitet...
aber der Cache ist ja trotzdem machbar... :roll:
Chris_rocks31
Geomaster
Beiträge: 727
Registriert: Do 31. Jan 2008, 19:59
Wohnort: 45239 Essen

Re: Eigengott hat wieder zugeschlagen

Beitrag von Chris_rocks31 »

Team Shark Attack hat geschrieben:Fühlt sich irgendeine Partei durch den Cache gestört?
Ganz offensichtlich EG/GS und ein anderer Cacher... :irre:
Benutzeravatar
Cachebär
Geomaster
Beiträge: 799
Registriert: Fr 16. Mär 2012, 01:03

Re: Eigengott hat wieder zugeschlagen

Beitrag von Cachebär »

Ja, die Schrauben waren es. Und wieder mal 'ne Mail mit Fotos.
Wer macht so was? Neider? Leute, die keine Cacher mögen?
Wer sowas macht ?
Ganz ganz ganz arme und erbärmlich Würstchen machen sowas, die außer ihrer heimlichen Freude über einen archivierten Cache nichts in ihren bedauernswerten Leben haben.
...und das ist noch die sehr sehr sehr freundliche Beschreibung !
LG, Thorsten
Benutzeravatar
squirrel42
Geocacher
Beiträge: 255
Registriert: Fr 8. Feb 2008, 10:19
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Eigengott hat wieder zugeschlagen

Beitrag von squirrel42 »

Team Shark Attack hat geschrieben:was wohl nur der Owner weiss... War der Cache mit dem Eigentümer abgestimmt? Gibt es bei den kritisierten Bäumen irgendein forstwirtschaftliches Interesse? Fühlt sich irgendeine Partei durch den Cache gestört?
Es ist kein Nutzwald, sonder eher ein Lost Place, den sich die Natur zurückerobert hat und nebenbei auch als Naherholungsgebiet dient.
Bild Bild
HansHafen
Geowizard
Beiträge: 1679
Registriert: Do 16. Jun 2011, 22:32

Re: Eigengott hat wieder zugeschlagen

Beitrag von HansHafen »

Cachebär hat geschrieben:
Ja, die Schrauben waren es. Und wieder mal 'ne Mail mit Fotos.
Wer macht so was? Neider? Leute, die keine Cacher mögen?
Wer sowas macht ?
Ganz ganz ganz arme und erbärmlich Würstchen machen sowas, die außer ihrer heimlichen Freude über einen archivierten Cache nichts in ihren bedauernswerten Leben haben.
...und das ist noch die sehr sehr sehr freundliche Beschreibung !

...oder Leute die den Wert eines (lebenden) Baumes höher einschätzen als eine Cachestation, die diesen beschädigt.

Da unterscheiden sich eben die Menschen - die einen sehen nur ihre eigenen Interessen, denen ist sch****egal was andere denken, fühlen oder was dafür kaputt geht. Andere können tatsächlich selbstständig über ihren eigenen Horizont hinweg denken.

Dafür müssen sie eben damit leben, von den Leuten der ersten Kategorie beleidigt und herabgesetzt zu werden. So ist das eben.

Wer von diesen Leuten nun ganz ganz ganz arm und erbärmlich ist, das muss jeder selber entscheiden.

Aber wenn ich ein Baum wäre, dann würde ich (wenn ich könnte) solchen Intelligenzbolzen mal kräftig in die Weichteile treten, wenn die meinen eine blöde Cachestation mit Schrauben oder Nägeln an mir befestigen zu müssen. Da steht ich da seit 80 Jahren oder so, und da kommen so ein paar beballerte Typen an und machen so einen Scheiss, der eh nur von geringer Halbwehrzeit ist.

Kaputtmachen kann jeder Dummkopf und Idiot. Da kann man blöd wie Brot sein, Schrauben bekommt jeder IQ-Allergiker und BLÖD-Angucker in den Baum gejagt. Aber ab einen IQ der über Zimmertemperatur liegt, sollte einem eigentlich eine Lösung einfallen, die den Baum nicht beschädigt - auch wenn das vielleicht 5min "Prozessorzeit" kostet.

Mal ehrlich, wer will sich denn wirklich hinstellen und sagen "Meine Stationen gehen nur mit Schrauben an den Baum, das geht nicht anders". Ich wette mir fallen für jede Anwendung zig unterschiedliche Methoden ein, wie es ohne Schrauben geht. Und ich bin sicher kein Hochbegabter oder Wunderkind. Gibt sicher schlauere Leute, denen noch mehr einfällt. Aber alles andere ist doch eine Bankrotterklärung in Sachen Intelligenz, oder?

BG
HansHafen
Antworten