Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Cachegrossevent zum "lösen" von Mysteries ??

Glück auf! Der Geocacher kommt.

Moderator: Havrix

Benutzeravatar
Knollies
Geomaster
Beiträge: 434
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 11:38
Wohnort: Essen

Cachegrossevent zum "lösen" von Mysteries ??

Beitrag von Knollies » Mi 12. Feb 2014, 11:29

Hi Zusammen,

auch auf die Gefahr hin mich in der Gemeinschaft unbeliebt zu machen möchte ich (Hr. Knollie) hier ganz bewusst ein Event in Ratingen kritisieren. Und da Diskussionen in Logs unerwünscht sind, hier als Geoclub-Thread.

Unter GC4YCQJ wurde gestern ein Event veröffentlicht mit dem Thema "Gemeinsam Mysteries lösen:
..bringt alle Eure Rätsel mit ..- Ablage dann eben nicht-.... Vielleicht können wir es ja zusammen lösen
Also ich persönlich bin nicht der Obermystery-Begeisterte (nur spezielle, Zugangsrätsel,..) aber als ich den Publish gesehen habe, habe ich erstmal nur gedacht "Ist das jetzt ein Scherz?".
Gibt es nicht noch ein bisschen Cacheranstand/ehre?
Klar ist doch wohl, dass es bei >40 Teilnehmern und ohne wirkliche IT-Infrastruktur kaum Möglichkeiten gibt hier signifikant Rätsel zu lösen. Herauskommen kann dabei m.E. nur ein Austausch von ultimativen Tipps oder gleich der Lösung im grossen Rahmen von 40+ (Stand nach einem Tag) Geocachern.
Das ist bestimmt nicht im Sinne der Mehrzahl der Mysteryowner.
Aber vielleicht sollte man der Einfachkeit halber dann die Lösung zu den Mysteries von diesem Event bzw. die dort mitgebrachten Lösungen gleich per Note in die entsprechenden Cachelistings eintragen. So haben wenigstens alle Zugriff und nicht nur die Grossgruppe dieses Events (wer Ironie findet..)
Nicht das hier ein komplett falscher Eindruck entsteht, ich habe nichts dagegen (und habe es auch schon selbst gemacht), wenn man sich persönlich einen Tipp zu einem Mystery abholt, bei dem man einfach verzweifelt. Und es ist auch vollkommen o.K., wenn man in einer Gruppe zusammen einen Rätselcache löst. Gruppe im Sinne von 2/3/4 Teams die sich wirklich kennen, den Cache zusammen machen wollen oder.... Ebenso wurde ich auch schon mal auf Caches mitgenommen oder habe Cacher mitgenommen.
Aber hier im grossen Stil mit einer Riesentruppe Lösungen zu x Caches......
-> Ist für mich leider nur unter aller Kanone und ich weiss was ich persönlich künftig von "gelösten" Mysteries der dort Teilnehmenden zu halten habe...(auch wenn ich einige der Angemeldeten persönlich kenne, sorry, das ist meine Meinung.)

Aber vielleicht liege ich mit meiner Meinung auch komplett daneben, die Diskussion ist eröffnet ;)
Gruß, Andreas von den Knollies

Werbung:
mark
Geowizard
Beiträge: 2583
Registriert: Fr 9. Jul 2010, 15:39
Wohnort: 70374 Stuttgart

Re: Cachegrossevent zum "lösen" von Mysteries ??

Beitrag von mark » Mi 12. Feb 2014, 11:48

Knollies hat geschrieben:Klar ist doch wohl, dass es bei >40 Teilnehmern und ohne wirkliche IT-Infrastruktur kaum Möglichkeiten gibt hier signifikant Rätsel zu lösen. Herauskommen kann dabei m.E. nur ein Austausch von ultimativen Tipps oder gleich der Lösung im grossen Rahmen von 40+ (Stand nach einem Tag) Geocachern.
Hier (Stuttgart) gab es das auch ein paar Mal. Es gibt klare Regeln, an die sich auch jeder gehalten hat. Da wurde zusammen gerätselt. Keine Koordinaten getauscht oder Lösungen verraten.

Und zur Infrastruktur: Tethering ist was feines. Und es gibt auch genug Rätsel, für die man keine IT braucht.

Benutzeravatar
KMundS
Geomaster
Beiträge: 577
Registriert: Di 15. Jan 2013, 07:43

Re: Cachegrossevent zum "lösen" von Mysteries ??

Beitrag von KMundS » Mi 12. Feb 2014, 12:05

Mysteries werden gemocht von: Mystery-Ownern und Rätselfans.
Mysteries werden nicht gemocht von: Allen anderen.

Und: Was man "von "gelösten" Mysteries" zu halten hat, nun ja, das dürfte zu einem großen Teil sowieso nicht auf Eigenleistung beruhen. Die meisten Rätsel sind einfach nicht so gestaltet, dass man ganz ohne Tipp oder Hilfe in einem vertretbaren Zeitrahmen auf die Lösung kommt. Zumindest die schwereren (D3,5-4 aufwärts).

Finde ich jetzt.

T5er werden runtergereicht (könnte man sich auch drüber aufregen, aber wozu?), Koordinaten werden ausgetauscht... sobald eine lokale Community besteht, ist das halt so.

Die etwas ehrlicher Veranlagten werden sich Tipps holen, die anderen Lösungen.

M
Mit Jägern gibt es kein Miteinander.

Irrtümer über die Jagd: http://forum.geoclub.de/viewtopic.php?p ... 0#p1174810

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13334
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Cachegrossevent zum "lösen" von Mysteries ??

Beitrag von moenk » Mi 12. Feb 2014, 12:09

Letztlich ein Event auf dem das passiert was auf Events sowieso passiert. Mir gefällt diese Idee, diese spezielle Gruppe zusammenzubringen. Zusammen rätseln ist doch erst mal ein guter Plan. Wem das nicht gefällt der muss ja nicht hingehen, genau sowas sagen die Ratehakenowner doch auch immer.
Suchst Du noch oder loggst Du schon?

Benutzeravatar
KMundS
Geomaster
Beiträge: 577
Registriert: Di 15. Jan 2013, 07:43

Re: Cachegrossevent zum "lösen" von Mysteries ??

Beitrag von KMundS » Mi 12. Feb 2014, 12:20

Würde ich jetzt pluseinsen, wenn das ginge :)

M
Mit Jägern gibt es kein Miteinander.

Irrtümer über die Jagd: http://forum.geoclub.de/viewtopic.php?p ... 0#p1174810

Benutzeravatar
skybeamer
Geomaster
Beiträge: 777
Registriert: Do 3. Mär 2011, 12:01
Wohnort: Westerwald

Re: Cachegrossevent zum "lösen" von Mysteries ??

Beitrag von skybeamer » Mi 12. Feb 2014, 12:21

Da kann ich moenk nur Recht geben, getauscht wird so und so, verhindern kann man das nicht. Ich stell es mir ganz angenehm vor, in (ausgelosten) Kleingruppen Rätsel zu lösen. Die ermitellten Lösungen sollten aber innerhalb dieser Gruppen verbleiben.

Das Event ist übrigens auf 30 Teilnehmer begrenzt ;)

Benutzeravatar
Zweiauge
Geowizard
Beiträge: 2226
Registriert: So 5. Feb 2012, 23:04
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Cachegrossevent zum "lösen" von Mysteries ??

Beitrag von Zweiauge » Mi 12. Feb 2014, 12:22

Als Mystieownerin sag ich: Find ich gut. Mir ist es ungefähr 10 000x lieber, die rätseln gemeinsam (oder nehmen sich das vor), als sie geben die Finals weiter, ohne einen Blick aufs Listing zu werfen.

Ich find das gut, und wäre sowas in meiner Gegend, hätt ich kein Problem, würde da über meine (eh ganz leichten, lieben, lokalbezogenen) Mysties gesprochen werden.

Benutzeravatar
Knollies
Geomaster
Beiträge: 434
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 11:38
Wohnort: Essen

Re: Cachegrossevent zum "lösen" von Mysteries ??

Beitrag von Knollies » Mi 12. Feb 2014, 12:59

Die von Mark als Bespiel angeführt Regeln aus GC48FEW, hier mal als Kopie:
  • Der Rätselleger verdient allen Respekt.
  • Deshalb werden keine Koordinaten und Lösungen gesammelt, weiter gegeben oder mitgebracht.
  • Lösungen und Lösungswege werden für den Rätselstammtisch nicht gesammelt oder archiviert
  • Die an diesem Abend erarbeiteten Lösungen bleiben bei den beteiligten Rätslern und werden nicht weitergegeben
  • Jede/r, die/der am Hofener Rätselstammtisch teilnimmt, akzeptiert die angegebenen Regeln. Bei bewußtem Verstoß behält sich der Veranstalter einen Ausschluß vor.
würde ich für sehr sinnvoll halten. Damit würde nämlich genau das, was ich kritisiert habe, nicht stattfinden können. Aber eine solche Ansage gibt es, zumindestens zur Zeit, nicht...
Und damit auch eher nicht das z.B,von zweiauge gewünsche Gemeinschaftsrätseln....

Gruß
Andreas

mark
Geowizard
Beiträge: 2583
Registriert: Fr 9. Jul 2010, 15:39
Wohnort: 70374 Stuttgart

Re: Cachegrossevent zum "lösen" von Mysteries ??

Beitrag von mark » Mi 12. Feb 2014, 13:04

Knollies hat geschrieben:Aber eine solche Ansage gibt es, zumindestens zur Zeit, nicht...
Und damit auch eher nicht das z.B,von zweiauge gewünsche Gemeinschaftsrätseln....
Ähm, ich versteh das Listing genau _so_.

"bringt alle Eure Rätsel mit [...] Vielleicht können wir es ja zusammen lösen"
Das heißt für mich, daß man gemeinsam versuchen will, Rätsel zu lösen.

Benutzeravatar
Zweiauge
Geowizard
Beiträge: 2226
Registriert: So 5. Feb 2012, 23:04
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Cachegrossevent zum "lösen" von Mysteries ??

Beitrag von Zweiauge » Mi 12. Feb 2014, 13:10

Cacherehre, Respekt.. ich glaube, viele von euch nehmen das Spiel zu ernst ;)
Klingt doch nach einem spaßigen Abend. Ich persönlich lege ja Caches, damit sie gefunden werden.
Ich find Leute seltsam, die das anders sehen.

Antworten