Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Cachegrossevent zum "lösen" von Mysteries ??

Glück auf! Der Geocacher kommt.

Moderator: Havrix

Jahad
Geocacher
Beiträge: 94
Registriert: Fr 11. Jun 2010, 21:20

Re: Cachegrossevent zum "lösen" von Mysteries ??

Beitrag von Jahad »

Der gerade genannte Cache scheint ein Meisterwerk zu sein und sticht aus der Masse der dämlichen Rätsel heraus.

Schlechtes Beispiel.

Bessere Beispiele wären die 378767te Enigma-Verschlüsselung oder der wahnsinnig innovative 8987968te Steganographie-Cache.

Jan
Benutzeravatar
SharkAttack
Geoguru
Beiträge: 3640
Registriert: Mo 17. Aug 2009, 07:27
Wohnort: 45239 Essen
Kontaktdaten:

Re: Cachegrossevent zum "lösen" von Mysteries ??

Beitrag von SharkAttack »

Fadenkreuz hat geschrieben:Wer Caches legt, die es erforderlich machen, dass man ein Café mit WLAN besucht, in das jeder seinen Laptop mitschleppt, der hat das Spiel nicht verstanden.
Hab schon lange nicht mehr so einen Unsinn gelesen.
Aber ich glaube es hat keinen Sinn mit dir darüber zu diskutieren, wie schön Recherche Caches oder online Rätsel allá Molly oder Atomaffe sein können.

Frage mich nur warum du hier im Forum überhaupt liest und / oder schreibst, weil selbst das nur mit einer funktionierenden Inet Anbindung klappt.

Aber vielleicht willst auch einfach nur mal so polemisch was in den großen Raum werfen, ist ja hipp. :kopfwand:

So und jetzt für alle anderen. Ja, auch ich kenne Mysteries, die ich nur vom Papierausdruck her lösen kann, bei uns in der Region, und darum geht es nun mal in diesem Thread, ist das aber eher die Minderheit, oder sie sind so einfach gestrickt, dass es sich nicht lohnt daruf eine Gruppe anzusetzen.
Bild
Benutzeravatar
Zweiauge
Geowizard
Beiträge: 2226
Registriert: So 5. Feb 2012, 23:04
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Cachegrossevent zum "lösen" von Mysteries ??

Beitrag von Zweiauge »

ich denke, es gibt schon sehr geniale Mysties, die man mit Papier und Bleistift lösen kann...
Was mir gefällt sind Mysties mit dem "Aha"- Effekt. Das isnd auch die, die beliebt sind. Die, die einem auch irgendwie was zeigen, was wirklich interessant ist, wo man von alleine nicht drauf kommt.
Die gehen leider in den "google was dir das Zeug hält"- Rätseln, den Fachwissenmysties und den "ich hab eine supertolle neue Cryptoverschlüsselung, eine supertolle neue Methode, wie man Koords in Bildern verstecken kann.. etc gefunden" Quälereien unter.
Und solange der Großteil der Rätsel eigentlich nur erfunden scheint, um die Cacher zu ärgern, wird sich ihre Beliebtheit nicht steigern.
Ein Fachwissencache am Uniinstitut für theoretische Physik find ich ok, 36 solcher Caches irgendwo ohne Zusammenhang in der Gegend verteilt ist einfach nur ärgerlich.
Kalli72

Re: Cachegrossevent zum "lösen" von Mysteries ??

Beitrag von Kalli72 »

Als Chemiker habe ich auch einen anderen Zugang zu solchen naturwissenschaftlichen Mysteries, ich habe einen Labor Mystery in Bayern gelöst, leider hatte ich noch keine Gelegenheit das Logbuch zu signieren. Vielleicht lege ich auch mal so einen.
Benutzeravatar
Fadenkreuz
Geoguru
Beiträge: 3062
Registriert: Mi 12. Sep 2012, 08:37

Re: Cachegrossevent zum "lösen" von Mysteries ??

Beitrag von Fadenkreuz »

Team Shark Attack hat geschrieben:Aber ich glaube es hat keinen Sinn mit dir darüber zu diskutieren, wie schön Recherche Caches oder online Rätsel allá Molly oder Atomaffe sein können.
Stimmt, es hat keinen Sinn mit mir darüber zu diskutieren, was vor allem daran liegt, dass ich "Molly" und "Atomaffe" gar nicht kenne. Es heißt übrigens nicht allá oder Allah, sondern à la.
Team Shark Attack hat geschrieben: Frage mich nur warum du hier im Forum überhaupt liest und / oder schreibst, weil selbst das nur mit einer funktionierenden Inet Anbindung klappt.
Das Forum ist ja kein Mystery, obwohl mir manche Beiträge tatsächlich ein Rätsel sind. Mir ging es weiter vorne vor allem um die seltsame Aussage "Wer nicht gerne rätselt und nur die Koords haben will - der hat das Spiel nicht verstanden." Eine sehr arrogante Sichtweise. Jetzt fehlt nur noch der berühmte Satz vom "wahren Sinn des Geoachings", der wahrscheinlich im Lösen bescheuerter Mysteries besteht.
Benutzeravatar
SharkAttack
Geoguru
Beiträge: 3640
Registriert: Mo 17. Aug 2009, 07:27
Wohnort: 45239 Essen
Kontaktdaten:

Re: Cachegrossevent zum "lösen" von Mysteries ??

Beitrag von SharkAttack »

Fadenkreuz hat geschrieben: ...was vor allem daran liegt, dass ich "Molly" und "Atomaffe" gar nicht kenne.
Molly ist eine hier in der Region sehr bekannte Mysteryserie (5 Teile) in Ratingen.
Teil 1 findest du hier: http://coord.info/GC2MXP0

Atomaffe ist ein berüchtigter Zweiteiler in Hagen.
Teil 1 findest du hier: http://coord.info/GC420E2

Diese Rätselformate sind prädestiniert dafür in einer Gruppe gelöst zu werden, kann mich selbst an lange Skype Nächte erinnern, die aber allesamt riesig viel Spaß gemacht haben.

Achja, es ist bedauerlich, dass du nur einen RS Fehler in meinem Text gefunden hast, ich hätte noch ein paar mehr gefunden. Wenn du willst, schicke ich sie dir kostenfrei zu. :P
Bild
Kalli72

Re: Cachegrossevent zum "lösen" von Mysteries ??

Beitrag von Kalli72 »

Team Shark Attack hat geschrieben:
Fadenkreuz hat geschrieben: ...was vor allem daran liegt, dass ich "Molly" und "Atomaffe" gar nicht kenne.
Molly ist eine hier in der Region sehr bekannte Mysteryserie (5 Teile) in Ratingen.
Teil 1 findest du hier: http://coord.info/GC2MXP0

Atomaffe ist ein berüchtigter Zweiteiler in Hagen.
Teil 1 findest du hier: http://coord.info/GC420E2

Diese Rätselformate sind prädestiniert dafür in einer Gruppe gelöst zu werden, kann mich selbst an lange Skype Nächte erinnern, die aber allesamt riesig viel Spaß gemacht haben.

Achja, es ist bedauerlich, dass du nur einen RS Fehler in meinem Text gefunden hast, ich hätte noch ein paar mehr gefunden. Wenn du willst, schicke ich sie dir kostenfrei zu. :P
Wow, meine Tochter wohnt in Hagen, der Atomaffe sieht ja mal richtig spannend aus, ist auch nicht so einfach wie es scheint???
Ist der ohne viel Erfahrung zu machen oder braucht man da etwas mehr Erfahrung und Kenntnisse?
Benutzeravatar
SharkAttack
Geoguru
Beiträge: 3640
Registriert: Mo 17. Aug 2009, 07:27
Wohnort: 45239 Essen
Kontaktdaten:

Re: Cachegrossevent zum "lösen" von Mysteries ??

Beitrag von SharkAttack »

Erfahrung und Kenntnisse sind ja nie nachteilig, aber bei denen nicht notwendig.
Trotzdem sauschwer und daher besser im Rudel zu lösen, da viele Gehirne mehr Ideen haben... und dann ist er auch gar nicht so frustrierend ;)
Bild
Kalli72

Re: Cachegrossevent zum "lösen" von Mysteries ??

Beitrag von Kalli72 »

Team Shark Attack hat geschrieben:Erfahrung und Kenntnisse sind ja nie nachteilig, aber bei denen nicht notwendig.
Trotzdem sauschwer und daher besser im Rudel zu lösen, da viele Gehirne mehr Ideen haben... und dann ist er auch gar nicht so frustrierend ;)
Dann warte ich erts noch mal etwas bevor es frustrierend wird.
Rigby
Geonewbie
Beiträge: 1
Registriert: Fr 28. Feb 2014, 15:27

Re: Cachegrossevent zum "lösen" von Mysteries ??

Beitrag von Rigby »

OMG ich wünschte ich hätte soviel Zeit um mich über "Rudellöser" (was eigentlich OK ist man kann ja nicht alles wissen)aufzuregen!!!

So etwas kann man z.b "Ignorieren" oder "Einfach-nicht-hingehen"

Und wenn ich schon lese "Cahcherehre" dann packe ich mir nur noch am Kopf!!!!

Es ist nur ein Hobby!!!
Antworten