Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

"Geocaching für Einsteiger" an der VHS Nordhausen

Das Grüne Herz Deutschlands.

Moderator: Daimonion

Trollmond
Geocacher
Beiträge: 60
Registriert: So 19. Jul 2009, 20:53
Wohnort: 99734 Nordhausen

"Geocaching für Einsteiger" an der VHS Nordhausen

Beitrag von Trollmond » Di 2. Feb 2010, 16:40

Da flattert gestern per Postwurfsendung das neue Programmheft der Kreisvolkshochschule Nordhausen in meinen Briefkasten, und was ist gleich das zweite Kursangebot im ganzen Heft? Ihr könnt es Euch natürlich denken: "NEU: Geocaching für Einsteiger".
Daß die öffentliche Wahrnehmungsgrenze nun auch hier im Norden Thüringens überschritten ist, kann kaum einer mehr bezweifeln. Die Kursbeschreibung meint dann auch passend:
Heben Sie Ihren ersten Cache und gehen Sie mit diesem spannenden Trend mit.
Ich bin mir nicht schlüssig, wie ich das Angebot werten soll. Einerseits mag eine "Einführung" für viele der angehenden Neu-Cacher sicherlich sinnvoll sein, was aber natürlich auch vom Informationsgehalt dieser Veranstaltung abhängt. Ob man wirklich 15 Unterrichts-Einheiten dafür benötigt, weiß ich nicht, wahrscheinlich gehört aber eine Erkundung nahegelegener Geocaches mit zum Programm.
Der Kursleiter selbst (kein "lokaler" Geocacher) ist Inhaber einer "Outdoor-Event-Wildnisschule", und ich nehme an, daß er seine Sache ordentlich macht.
Ich bin mir nur nicht sicher, ob ich möchte, daß eine größere Gruppe neuer Cacher - verständlicherweise aufgeregt wegen der ersten Dosenfunde - um meine Verstecke hüpft, welche sich teilweise (zumindest im Stadtgebiet) an Plätzen befinden, die ein vorsichtiges Bergen der Dose verlangen. Es wäre einfach Schade, wenn dadurch unbeteiligte Passanten auf die Verstecke aufmerksam gemacht werden.

Gemeinsam mit weiteren Cachern der Gegend haben wir seit Längerem an der Idee gegrübelt, im Frühjahr einen Kennenlern-Stammtisch zu organisieren, um den vielen "Neulingen" (die wir ja auch vor Kurzem noch waren) gut gemeinte Tipps und Hilfe bei Fragen und den üblichen Problemen anzubieten. Ich denke, das könnte den selben Zweck erfüllen, kostet aber nichts und ist vielleicht etwas "persönlicher".

Trollmond
Zuletzt geändert von Trollmond am Di 2. Feb 2010, 16:59, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
Benutzeravatar
Jagdtiger
Geowizard
Beiträge: 1668
Registriert: So 7. Jun 2009, 20:21
Wohnort: 54294 Trier

Re: "Geocaching für Einsteiger" an der VHS Nordhausen

Beitrag von Jagdtiger » Di 2. Feb 2010, 17:04

Trollmond hat geschrieben:
Heben Sie Ihren ersten Cache und gehen Sie mit diesem spannenden Trend mit.
Ob man wirklich 15 Unterrichts-Einheiten dafür benötigt, weiß ich nicht, wahrscheinlich gehört aber eine Erkundung nahegelegener Geocaches mit zum Programm.
Es wäre einfach Schade, wenn dadurch unbeteiligte Passanten auf die Verstecke aufmerksam gemacht werden.

Gemeinsam mit weiteren Cachern der Gegend haben wir seit Längerem an der Idee gegrübelt, im Frühjahr einen Kennenlern-Stammtisch zu organisieren, um den vielen "Neulingen" (die wir ja auch vor Kurzem noch waren) gut gemeinte Tipps und Hilfe bei Fragen und den üblichen Problemen anzubieten. Ich denke, das könnte den selben Zweck erfüllen, kostet aber nichts und ist vielleicht etwas "persönlicher".

Trollmond
Wenn ich mal aus der Ferne einen Kommentar abgeben darf: :selbstmord:
Kann nur hoffen das es bei einem Trend bleibt.
15 Unterrichtseinheiten!? Was kostet das denn? Das ist unglaublich für etwas Geld zu verlangen was man woanders für umsonst bekommt.
Im Gegensatz dazu ist das eine prima Idee.
"Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen."

Helmut Schmidt 1980

Bild

Trollmond
Geocacher
Beiträge: 60
Registriert: So 19. Jul 2009, 20:53
Wohnort: 99734 Nordhausen

Re: "Geocaching für Einsteiger" an der VHS Nordhausen

Beitrag von Trollmond » Di 2. Feb 2010, 17:10

Es kostet 27 Euro für die 15 Unterrichtseinheiten (= 11 Stunden 15 Minuten).
Ein GPS kann man für zusätzlich 10 Euro vom Kursleiter leihen, falls man kein Eigenes besitzt.

Kuchenmops
Geocacher
Beiträge: 126
Registriert: Mi 16. Jan 2008, 14:36
Ingress: Enlightened
Wohnort: 98693 Ilmenau
Kontaktdaten:

Re: "Geocaching für Einsteiger" an der VHS Nordhausen

Beitrag von Kuchenmops » Di 2. Feb 2010, 18:55

Wie es schon erwähnt wurde, es handelt sich eben um einen Trend. Aufhalten durch wegschauen und dem Verteufeln aller öffentlichen Erwähnung kann man ihn nicht, sehr wohl aber etwas Einfluß nehmen auf das Verhalten der Neucacher. Würde mich mal interessieren wie die Zielgruppe aussieht die das Angebot wahrnimmt.
Mal sehen wann auch in Ilmenau so ein Kurs angeboten wird, idealerweise beginnt einer meiner Multis genau vor der VHS :D
BildBild
Fishing for Favorite Points!

Sushi_und_Soerbi
Geocacher
Beiträge: 51
Registriert: Mi 23. Apr 2008, 11:19

Re: "Geocaching für Einsteiger" an der VHS Nordhausen

Beitrag von Sushi_und_Soerbi » Di 2. Feb 2010, 21:01

Wie es halt mit jedem Hobby so ist, das klein anfängt...

Irgendwann versuchen viele in irgendeiner Form Profit daraus zu schlagen. :???:
Bild

Benutzeravatar
biertraeger
Geocacher
Beiträge: 71
Registriert: Do 24. Apr 2008, 22:08
Wohnort: Sulzbach / Saar
Kontaktdaten:

Re: "Geocaching für Einsteiger" an der VHS Nordhausen

Beitrag von biertraeger » Mi 3. Feb 2010, 07:43

hallo.....


auch ich melde mich mal aus der ferne.....


mich würde echt interessieren wie viele sich dort anmelden......ich finde das als starthilfe gar nicht mal so übel......


gruß aus dem saarland
Computer dienen uns zur Lösung von Problemen, die wir ohne sie nicht hätten.

Diese Nachricht ist 100% biologisch abbaubar

http://biertraeger.com

Hoffi
Geocacher
Beiträge: 30
Registriert: Do 10. Sep 2009, 00:15
Kontaktdaten:

Re: "Geocaching für Einsteiger" an der VHS Nordhausen

Beitrag von Hoffi » Mi 3. Feb 2010, 10:41

Hi,

also aufgrund meines Stammtisches letztes Jahr im Haus am See, wurde ich hinterher auch vom Campingplatzbetreiber gefragt, ob ich denn geführte Geocachingtouren machen würde. :schockiert: :schockiert: :schockiert: Ich hab gedacht, jetzt ist es soweit. Habe natürlich abgelehnt, das Studium geht vor! Nachdem ich dann mal Rücksprache mit Mückenfett dazu gehalten hatte, meinte er auch, dass sowas absolut anmaßend und frech sei.
Hier kommt nun das Nächste dieser Art. Ich fasse es nicht. Für mich hat Geocaching immernoch etwas "geheimnisvolles" an sich, und definitv keinen kommerziellen Charakter. Bin ja mal gespannt wann die ersten Werbespots im Radio für solche Kurse laufen...

Gruß
Peter
Bild

Fribu70 & Schnuba77
Geocacher
Beiträge: 162
Registriert: Mi 7. Mai 2008, 13:53
Wohnort: 36275 Kirchheim

Re: "Geocaching für Einsteiger" an der VHS Nordhausen

Beitrag von Fribu70 & Schnuba77 » Mi 3. Feb 2010, 15:36

Hoffi hat geschrieben:Hi,

also aufgrund meines Stammtisches letztes Jahr im Haus am See, wurde ich hinterher auch vom Campingplatzbetreiber gefragt, ob ich denn geführte Geocachingtouren machen würde. :schockiert: :schockiert: :schockiert: Ich hab gedacht, jetzt ist es soweit. Habe natürlich abgelehnt, das Studium geht vor! Nachdem ich dann mal Rücksprache mit Mückenfett dazu gehalten hatte, meinte er auch, dass sowas absolut anmaßend und frech sei.
Hier kommt nun das Nächste dieser Art. Ich fasse es nicht. Für mich hat Geocaching immernoch etwas "geheimnisvolles" an sich, und definitv keinen kommerziellen Charakter. Bin ja mal gespannt wann die ersten Werbespots im Radio für solche Kurse laufen...

Gruß
Peter
Hallo Peter,

unsere Meinung kennst du ja dazu. Leider ist Cachen keine geheimnisvolle Anlegenheit mehr, dazu wurde es viel zu oft in die Öffentlichkeit getragen.
Das kann man auch leider nicht mehr rückgängig machen.
Wir befinden uns momentan auf einer aufsteigenden Linie, wo alle möglichen Leute versuchen werden, Geld damit zu verdienen, siehe Tourismusbüros, die Cachetouren anbieten, Busreisen und ähnliches.
Gerätehersteller und andere Ausrüster versuchen natürlich auch soviel Gewinn wie möglich damit zu erreichen und sind natürlich bestrebt, das in die Öffentlichkeit zu bringen.
Irgendwann ist aber der Peaklevel erreicht, wo es nur abwärts geht, sei es durch die Dosendichte, durch Ärgernisse mit Jägern, Ämtern, Grundstücksbesitzern usw. .
Dadurch werden dann auch viele, die einfach nur mal reingeschnuppert haben, wieder aufhören und sich was neues für Ihre Freizeitgestaltung suchen.
Zurück bleiben dann die Freaks (nicht negativ gemeint), die diesem Hobby weiter nachgehen und das Thema Geocaching wird auch in der Öffentlichkeit kaum noch beachtet werden.
Vielleicht wäre ja auch eine Integration von Waymarking eine Möglichkeit, obwohl dann wohl auch irgendwann jede öffentliche Toilette fotografiert werden soll. :irre:

Wenn an der VHS aber jemand diese Kurse abhält, der sich in der Materie wirklich auskennt und potenziellen Neucachern die Grundsätze richtig erklärt, wäre dies eigentlich eine gute Sache, wobei ich aber bezweifele, dass sich dafür eine kompententer Cacher hergibt.

Nur leider ist Geocaching heutzutage keine geheime Sache mehr, das Rad der Geschichte kann man nicht zurückdrehen und wir sind ja auch durch die vielen Blogs, Fernsehberichte, Videoberichte usw. auch selbst schuld daran. :???:

Viele Grüße
Frittenbude70
Bild

Hoffi
Geocacher
Beiträge: 30
Registriert: Do 10. Sep 2009, 00:15
Kontaktdaten:

Re: "Geocaching für Einsteiger" an der VHS Nordhausen

Beitrag von Hoffi » Mi 3. Feb 2010, 15:56

VIVA LA LOVE-PARADE!!!!
Bild

Benutzeravatar
Jagdtiger
Geowizard
Beiträge: 1668
Registriert: So 7. Jun 2009, 20:21
Wohnort: 54294 Trier

Re: "Geocaching für Einsteiger" an der VHS Nordhausen

Beitrag von Jagdtiger » Mi 3. Feb 2010, 17:15

biertraeger hat geschrieben:hallo.....
mich würde echt interessieren wie viele sich dort anmelden......
gruß aus dem saarland
Mich würde es auch einmal interessieren. Kann das hier bekannt gegeben werden?

mfG
"Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen."

Helmut Schmidt 1980

Bild

Antworten