Seite 1 von 63

M(a/e)in Cache des Monats

Verfasst: Mi 26. Dez 2007, 13:50
von RatioF
Habe diese nette Idee im Rheinland Regional Forum gesehen und würde mich freuen, wenn man sowas auch im Rhein Main Forum installieren könnte.

Es geht darum, das die lokalen Cacher ihren schönsten Cache des Monats "vorstellen" - ja na also posten und ggf. noch mit einer Erklärung dazu. Das hilft dann die Auswahl aus der immer größer werden Cache Flut kurzfristig gezielt zu treffen. Somit hat man neben der Cache Beschreibung auch noch die Empfehlung des Autors im Forum und kennt ggf. sogar dessen Vorlieben...

Ich fang also gleich mal an:
Mein Cache des Monats Dezember...so ein Mist war im Dezember nur wenig unterwegs, aber im November hab ich den
DBBlack
gemacht. Die Anfahrt aus dem Rhein Main Gebiet hat sich gelohnt, schöne Umgebung, ausgefallene Lokation.

So her mit euren Caches des Monats:

RatioF

Verfasst: Do 27. Dez 2007, 12:36
von Starglider
Na da bin ich ja mal gespannt auf die Nominierungen.

Verfasst: Do 27. Dez 2007, 16:41
von Zai-Ba
*hihi* schau' doch einfach in meine Found-Liste ;-)
Viel mehr als einen mache ich im Monat eh' nicht :lol:

btt: Der LPC lohnt sich :-)

keep X/5/5(Difficulty/Terrain/Quality)-Caching

Verfasst: Fr 28. Dez 2007, 10:43
von wutzebear
Wobei nicht Jede/r die Cachequalität in T-Sternen misst. :wink:

highlight Dezember 07

Verfasst: Fr 28. Dez 2007, 17:29
von Der_El
Also mein Highlight in diesem Monat war GCVR8K
Die Idee und deren Umsetzung finde ich klasse! Zum anderen ist der Kühkopf eine richtig schöne (Cache)gegend.

El

Re: highlight Dezember 07

Verfasst: Fr 28. Dez 2007, 19:11
von RatioF
Der_El hat geschrieben:Also mein Highlight in diesem Monat war GCVR8K
El
Dem Der El erstmal besten Dank für das Aufgreifen der Idee! Hab den Cache schon länger Beobachtet. Ob muss jetzt wohl doch nochmal das Rätsel lösen.
Aber auch Jubilas Serie im Tanus ist eine Reise wert!

Und die anderen Cacher, was habt Ihr so gemacht die letzten 30 Tage?
RatioF

Verfasst: Fr 28. Dez 2007, 21:18
von snaky
Also mein Highlight in diesem Monat war sicherlich
Ephemeroptera Renovatio

Der gilt vermutlich aber nicht, weil er nur eine Eintagsfliege ;) war.

Dicht hintendran (aber mit ein bisschen Fahrzeit verbunden):
Mord im Waldhaus, den wir bis auf die letzte Rätselstation (die wir zwar richtig gelöst haben, an der errechneten Koordinate aber erst dann etwas fanden, nachdem wir nochmal nachgerechnet, NOCHMAL nachgerechnet, nochmal komplett NEU gerechnet haben und dann den TJ zogen) im Rekordtempo geschafft haben.

Lokal fand ich auch Geometrie: WSW sehr nett. Leider bin ich erst dazu gekommen, den Cache zu machen, als er schon archiviert war. Die Aufgabe fand ich aber nett, auch wenn ich mehrere Anläufe für den Cache gebraucht habe. :oops:

Verfasst: Sa 29. Dez 2007, 13:42
von wutzebear
snaky hat geschrieben:Also mein Highlight in diesem Monat war sicherlich
Ephemeroptera Renovatio

Der gilt vermutlich aber nicht, weil er nur eine Eintagsfliege ;) war.
Bei dem war ich letztes Jahr schon leicht verärgert. Ich finde es einfach schade, wenn Cacher in der Zeit verhindert sind, dann so einen (glaube ich Dir unbesehen) tollen Nachtcache vor die Nase gelegt und gleichzeitig wieder weggenommen bekommen. Um so mehr, wenn der Reviewer da die von vornherein geplante viel zu kurze Lebensdauer des Caches ignoriert und den Cache trotzdem freischaltet, obwohl der nie den Guidelidnes entsprechen sollte. Ohne den zusätzlichen Punkt für die Statistik hätte niemand den Cache besucht? :wink:

Verfasst: Sa 29. Dez 2007, 13:56
von snaky
Hm. Da kann ich Dir zur Hälfte zustimmen. Auch in meinem Log zum Cache habe ich mein Bedauern ausgedrückt, dass dieser Cache nicht dauerhaft bestand hat.

Auf der anderen Seite muss man sehen, dass zumindest 3 der Stationen (die mir jetzt spontan einfallen) einfach nicht langlebig sind und es bei anderen vielleicht Probleme geben könnte.

So gab es z. B. eine tolle Station, bei der mit warmen Wasser ein Metall von einer Unterlegscheibe gelöst werden musste, um an eine Lösungszahl zu kommen. Als Owner hätte ich da keine große Lust, regelmäßig neue "beschichtete" Unterlegscheiben nachzulegen (die ja auch erst mal gegossen werden müssen). Wobei ich auch keine Ahnung habe, was so etwas kostet und wie man da rankommt.

Klar könnte man die Station auch einfach weglassen, aber dann gäbe es auch einige "Ahs" und "Ohs" weniger. ;)

So habe ich so ein bisschen die "Nach mir die Sintflut"-Einstellung. Sicherlich werde ich aber auch versuchen, nächstes Jahr beim Event dabei zu sein, damit mir so etwas nicht entgeht (wenn ich nicht gerade mit jemand mit lateinischem Namen im Bett liege ;) ).

Verfasst: Sa 29. Dez 2007, 17:06
von wutzebear
snaky hat geschrieben:(wenn ich nicht gerade mit jemand mit lateinischem Namen im Bett liege ;) ).
Immerhin konnte ich die Tussi noch rechtzeitig verjagen, bevor ihre ganzen Schwestern zu Besuch kamen: Dementia, Flatulentia und Inkontinenzia. :lol: