Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Holzfällarbeiten

Hightech und Äppelwoi.

Moderator: S!roker

Antworten
Benutzeravatar
tramdriver
Geomaster
Beiträge: 321
Registriert: Mo 7. Jan 2008, 19:10

Holzfällarbeiten

Beitrag von tramdriver » Di 9. Feb 2010, 08:39

Heute früh las ich in der Straßenbahn folgenden Bericht der Frankfurter Rundschau. Da wird ja möglicherweise der eine oder andere Cache von betroffen sein.

Werbung:
reste
Geocacher
Beiträge: 34
Registriert: So 17. Mai 2009, 14:12
Wohnort: 63477 Maintal

Re: Holzfällarbeiten

Beitrag von reste » Di 9. Feb 2010, 20:47

Auf der Suche nach einem geeigneten Versteck für meinen ersten Cache sind mir in einem Waldstück auch jede Menge Markierungen an Bäumen unterschiedlichster Art und Größe aufgefallen. Kennt sich irgendjemand aus, was die verschiedenen Zeichen und Farben bedeuten?

Wäre schon gut zu wissen, ob das Versteck was man wählt noch ne Weile besteht oder nicht :???:

Thaliomee
Geowizard
Beiträge: 2090
Registriert: Fr 24. Okt 2008, 09:52

Re: Holzfällarbeiten

Beitrag von Thaliomee » Di 9. Feb 2010, 21:00

Hallo,
na in dem obigen Link steht doch
Mal hier, mal dort senkrechte Striche an den himmelhoch kerzengerade aufgewachsenen Stämmen markierten den Weg. Zwei senkrechte Striche in Rot, die hat der Förster gezogen, die bedeuten: Daumen runter und erdwärts.

reste
Geocacher
Beiträge: 34
Registriert: So 17. Mai 2009, 14:12
Wohnort: 63477 Maintal

Re: Holzfällarbeiten

Beitrag von reste » Di 9. Feb 2010, 21:53

Thaliomee hat geschrieben:Hallo,
na in dem obigen Link steht doch
Mal hier, mal dort senkrechte Striche an den himmelhoch kerzengerade aufgewachsenen Stämmen markierten den Weg. Zwei senkrechte Striche in Rot, die hat der Förster gezogen, die bedeuten: Daumen runter und erdwärts.
:D Das hab ich auch gelesen, aber es gab neben rot bzw. orangenen Zeichen auch grüne; gerne auch in waagerecht o.ä.
Ich wollte nur wissen, ob das nen Unterschied macht, oder ob das von Forstamt zu Forstamt (oder wer auch immer die Markierungen setzt) unterschiedlich gehandhabt wird. Vielleicht gibt es ja eine einheitliche "Sprache" ;)

reste
Geocacher
Beiträge: 34
Registriert: So 17. Mai 2009, 14:12
Wohnort: 63477 Maintal

Re: Holzfällarbeiten

Beitrag von reste » Di 9. Feb 2010, 22:12

Hab eben mal zum Thema gegoogelt

Ich denke das ist brauchbar: http://www.steinheim.com/gemeinde/gemei ... arben.html

Gruß

reste

Benutzeravatar
tramdriver
Geomaster
Beiträge: 321
Registriert: Mo 7. Jan 2008, 19:10

Re: Holzfällarbeiten

Beitrag von tramdriver » Di 9. Feb 2010, 22:46

reste hat geschrieben:Hab eben mal zum Thema gegoogelt
http://www.steinheim.com/gemeinde/gemei ... arben.html
Netter Link, wirklich. Mein Beitrag war eher auf bestehende Caches gemünzt, mir ging jedenfalls nach dem Artikel ein wenig das Muffensausen. Da ist die eine oder andere Stage, die in einem Risikogebiet liegt...

Grüße

tramdriver

Benutzeravatar
Sejerlänner
Geowizard
Beiträge: 1552
Registriert: Mi 9. Jan 2008, 19:10

Re: Holzfällarbeiten

Beitrag von Sejerlänner » Di 9. Feb 2010, 23:07

reste hat geschrieben:Vielleicht gibt es ja eine einheitliche "Sprache" ;)
Das wird wohl eher regional unterschiedlich gehandhabt.

Bei uns in der Gegend werden zu fällende Bäum mit einem roten Punkt, wenn eine bestimmte
Fällrichtung einzuhalten ist, mit einem roten Pfeil gekennzeichnet.
Rückegassen werden mit waagerechten grünen Doppelstrichen gekennzeichnet.
Unbedingt zu schonende Bäume bekommen ein großes rotes Kreuz und meist noch einen
Grund warum zu verschonen ist. ( z.B. Specht )
Liebe Grüße
Sejerlänner

Antworten