Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Baumkletterkurse im Rhein-Main-Gebiet

Hightech und Äppelwoi.

Moderator: S!roker

Die Schatzjäger
Geomaster
Beiträge: 955
Registriert: So 2. Okt 2005, 12:59

Re: Baumkletterkurse im Rhein-Main-Gebiet

Beitrag von Die Schatzjäger » Fr 10. Sep 2010, 06:31

89 Euro am Tag klingt eigentlich recht günstig.
Die Inhalte des Kurses klingen sehr umfangreich - sind aber evtl. (imho) zu viel für einen Tag ...

Aber dein Posting klingt irgendwie so ein bisschen nach Schleichwerbung, ich weiß nich ...

Thomas
Bild

Werbung:
sulus
Geomaster
Beiträge: 356
Registriert: Do 17. Dez 2009, 13:01
Ingress: Enlightened
Wohnort: 64807 Dieburg
Kontaktdaten:

Re: Baumkletterkurse im Rhein-Main-Gebiet

Beitrag von sulus » Fr 10. Sep 2010, 09:21

Na, nun mach's mal nicht gleich schlecht. Wenn ein Event gut war, dann soll man es ruhig sagen. Und selbst wenn sich später herausstellen sollte, dass der Kursleiter oder Inhaber ein guter Kumpel ist oder der Autor sogar beim Anbieter beschäftigt sein sollte - ein Bericht, der die Inhalte und Abläufe ausführlich beschreibt, hilft mir viel weiter, als ein lapidarer Satz nach dem Motto: Die Kletterschule XY hat gute Kurse im Angebot und ist preislich ok.

Gerade wenn ich mich mit der Materie nicht so gut auskenne, lese ich lieber ein paar längere Berichte. Ähnlich einer Buchbeurteilung beim großen Internethändler: Wenn sich jemand die Mühe macht, einen langen Text zu schreiben, sagt es meist mehr über den Inhalt aus, als ein allgemein gehaltener Kurztext. Den Klappentext (oder die Kursbeschreibung) kann ich selbst lesen. Über den Stil und die Verständlichkeit allgemein sagt das allerdings noch nicht viel aus...

xylographer
Geonewbie
Beiträge: 6
Registriert: Do 16. Sep 2010, 19:59
Wohnort: 64289 Darmstadt

Re: Baumkletterkurse im Rhein-Main-Gebiet

Beitrag von xylographer » Do 16. Sep 2010, 20:13

Hallo zusammen,
Pro-Line-Sports bietet am 03.10.2010 wieder einen Kurs in Rimbach an. Wenn jemand aus Darmstadt mit möchte - einfach kurz melden. Habe noch ein Plätzchen im Auto frei.
VG,
xylographer
Bei gc.com findet man mich unter dem User xyloTEAM...

JSail
Geonewbie
Beiträge: 2
Registriert: Do 9. Sep 2010, 19:59

Re: Baumkletterkurse im Rhein-Main-Gebiet

Beitrag von JSail » Mi 22. Sep 2010, 02:14

Die Schatzjäger hat geschrieben:89 Euro am Tag klingt eigentlich recht günstig.
Die Inhalte des Kurses klingen sehr umfangreich - sind aber evtl. (imho) zu viel für einen Tag ...

Aber dein Posting klingt irgendwie so ein bisschen nach Schleichwerbung, ich weiß nich ...

Thomas
Hallo "Die Schatzjäger",

irgendwie hatte ich fast erwartet, dass das jemand schreibt. Ich kann nur soviel dazu sagen: Ich fand den Kurs total klasse, sonst hätte ich mich nicht hingesetzt und den Bericht geschrieben. Ich finde, wenn man eine gute Erfahrung gemacht hat, sollte man die doch schon weitergeben (sind dafür nicht Foren da?).
Ich hab absolut nichts davon ob jemand den Kurs macht oder nicht (bis zur vorigen Nachricht hab ich noch nicht mal nachgesehen wann und ob der nächste ist).

Von daher: Es ist nur meine Empfehlung und Erfahrung. Wenn es eben dort nicht sein soll, dann hilft es vielleicht den Kursumfang bei anderen zu vergleichen. Wobei ich Dir schon recht gebe: Es ist eindeutig viel für einen Tag. Andererseits habe ich zumindest bei mir gemerkt, dass ich auch schon vieles kannte (wie man meinem Pseudonym entnehmen kann sind mir bspw. Knoten nicht ganz fremd). Wenn jemand natürlich bei Null anfängt ist das u.U. nicht ganz leicht zu verdauen. :idee:

Falls Xylographer den Kurs macht und er das anders erleben sollte (was ich mir nicht vorstellen kann), dürft ihr mich gerne hier steinigen. :kettensaege:

JSail

Benutzeravatar
DdaA
Geocacher
Beiträge: 47
Registriert: Mi 24. Sep 2008, 21:24

Re: Baumkletterkurse im Rhein-Main-Gebiet

Beitrag von DdaA » Mi 22. Sep 2010, 09:08

DdaA hat geschrieben:Hallo zusammen.
Da mich das Klettern eh schon etwas länger in den Fingern juckt, wäre ich auch mit einer Person dabei...

Der Termin wird dann irgendwie passend gemacht. ;)
Moin zusammen.
Bei mir hat sich das Thema dahingehend geändert, dass aus 'unserer Cacher-Gruppe' mittlerweile 5 Leuts einen Kurs machen wollen. Wir haben jetzt einen Extra-Termin mit Pro-Line-Sports ausgemacht...
Daher ziehe ich meine Meldung an einem über das Forum geplanten Kurs wieder zurück!
servus,

Achim von "DdaA"

xylographer
Geonewbie
Beiträge: 6
Registriert: Do 16. Sep 2010, 19:59
Wohnort: 64289 Darmstadt

Re: Baumkletterkurse im Rhein-Main-Gebiet

Beitrag von xylographer » Mo 4. Okt 2010, 18:34

Gestern war ich auf dem Kurs von Pro Line Sports in Rimbach - ich möchte hier die Gelegenheit nutzen und auch nochmal ein kurzes Fazit ziehen.

Wir waren drei Teilnehmer und zwei Kursleiter - besser kann das Verhältnis kaum sein. Nachdem wir vormittags Sicherungstechnik, Material und Knoten durchgenommen hatten, ging es danach an die Seile. Super fand ich, dass man verschiedenste Methoden zum Aufstieg / Abseilen ausprobieren konnte (verschiedene Geräte, reiner Prusik-Aufstieg, ...). Gerade, wenn man sich noch nicht für Hardware entschieden hat, ist das ein unschlagbarer Vorteil. Gleichermaßen hervorheben sollte man auch, dass detailliert auf mögliche Probleme / kritische Situationen eingegangen wurde und wie man sich in diesen verhalten sollte.
Den Abschluss bildete dann der Aufstieg an einem echten Baum.

Alles in allem ein sehr gelungener Kurs und eine gute Investition der 89 Euro. Klar - nach einem Tag Kurs kann man nicht erwarten, ein Profikletterer zu sein. Mit einem bisschen Nachbereitung der Knoten zu Hause sollte man danach aber die Basics drauf haben, damit einem am Baum kein grober Unfug passiert.
Bei gc.com findet man mich unter dem User xyloTEAM...

Benutzeravatar
TF63
Geocacher
Beiträge: 12
Registriert: Do 17. Jan 2008, 21:47
Wohnort: 64347 Griesheim

Re: Baumkletterkurse im Rhein-Main-Gebiet

Beitrag von TF63 » Di 5. Okt 2010, 16:24

Ich war einer der drei Teilnehmer des Pro-Line-Sports Kurses und habe den Termin hier aus diesem Thread erfahren.

Normalerweise lese ich hier viel (vor allem im „Cache des Monats“-Thread) und schreibe nicht .. aber vielleicht ist es für den ein oder anderen hilfreich, wenn ich auch mal meinen „Senf dazugebe“.


Ich habe schon länger mit dem Gedanken gespielt, einen T5-Cacher anzumailen um vielleicht einfach mal „mitklettern“ zu dürfen und es auf diese Art zu lernen, mich dann aber gegen diese Variante entschieden.

Grund:

Wenn mein Tun (in dem Fall auf den Baum klettern) keinen Spielraum für Fehler lässt, möchte ich das dazu notwendige Wissen lieber „aus erster Hand“ erlernen.

Ich hatte Bedenken, dass das „beim Mitklettern“ weitergegebene Wissen evtl. über die Generationen der Weitergabe verwässert sein könnte (und ich hätte es als blutiger Anfänger ja nicht mal beurteilen oder bemerken können) – dies war mein Beweggrund, mich letztlich für die Variante „Lernen beim Profi“ zu entscheiden.

Die Option, vielleicht doch mal bei einem von Euch T5-Cracks mitklettern und dazulernen zu können, bleibt mir ja erhalten – nur bin ich dann eher in der Lage zu beurteilen, was für mich persönlich besser/schlechter ist.

Fazit:

Natürlich fehlt mir noch die Routine jeden Baum locker zu erklettern, aber ich kenne nun verschiedene Möglichkeiten es zu tun und kann sie anwenden.

Die Mischung aus Theorie und Praxis war optimal, die Vermittlung des Themas absolut kompetent - meine Erwartung an den Kurs wurde mehr als erfüllt.

Die Kurgebühr von 89€ sind, schon alleine wegen des zeitlichen (ca. 7 Std.) und logistischen Aufwands, absolut angemessen.


Grosses Lob an Frank und Markus für einen toll gestaltenen Tag in angenehmer Atmosphäre in Rimbach (als Log : … wo ich ohne Geochaching wohl niemals hingekommen wäre :D)


Für Tipps zu T5ern, die für T5-Newbies geeignet sind, wäre ich sehr dankbar ..

Benutzeravatar
Nerre
Geowizard
Beiträge: 1376
Registriert: Fr 3. Jul 2009, 22:51

Re: Baumkletterkurse im Rhein-Main-Gebiet

Beitrag von Nerre » Mi 6. Okt 2010, 11:16

Ein Kletterkollege empfahl mir das hier:
http://www.geoclimbing.de/

Mir kam schon öfter zu Ohren daß bei der Berufskletterschule für alle, die schon ein paar T5er Bäume hinter sich haben, wenig Neues vermittelt würde. Wenn dann sollte man den Kurs machen bevor man mit T5 anfängt. Irgendwann später ist immer doof, weil man bei einem Teil gelangweilt dasitzt und wartet daß die Teile kommen die noch interessant und neu sind.
Sei kreativ!

xylographer
Geonewbie
Beiträge: 6
Registriert: Do 16. Sep 2010, 19:59
Wohnort: 64289 Darmstadt

Re: Baumkletterkurse im Rhein-Main-Gebiet

Beitrag von xylographer » Sa 16. Okt 2010, 15:38

Hallo zusammen,
nachdem ich die SKT-Grundlagen erlernt habe, suche ich jemanden in der Region Darmstadt, der Interesse an T5-Herausforderungen hat. Ausbilden kann ich sicherlich niemanden - das sollte man den Profis überlassen. Grundlegende Kenntnisse sollten also vorhanden sein, PSA auch.
Bei ernstem Interesse - einfach eine kurze PN schicken!
xylographer
Bei gc.com findet man mich unter dem User xyloTEAM...

TomDDick
Geonewbie
Beiträge: 8
Registriert: Do 6. Mai 2010, 12:13
Wohnort: 55122 Mainz

Re: Baumkletterkurse im Rhein-Main-Gebiet

Beitrag von TomDDick » So 24. Okt 2010, 21:09

Ich hatte das Vergnügen, vor 5 Wochen bei einem Kletterkurs bei kallerobs (siehe http://www.geoclimbing de bzw. GC1WKYE) teilzunehmen.

Im zweitägigen Kurs lernt man das T5-Klettern quasi von der Pike auf. Von Knoten über freien Fall (natürlich mit Sicherung), Abseilen, am Seil aufsteigen, Leine in den Baum bringen, usw. Gut ist auch, dass man viel unterschiedliches Material ausprobieren und damit quasi sein Equipment finden kann. Wer mal den Unterschied zwischen einem Grigri und einem ID ausprobieren möchte, der kann das hier tun... Zum Abschluss wird noch ein richtiger Cache im Baum erklettert.

Preis ist mit 60 Euro wie ich finde mehr als ok, allerdings findet die Veranstaltung in Baden-Württemberg statt, aber das ist ein Weg, der sich meiner Meinung nach auf jeden Fall lohnt!

HTH und viele Grüße, Tom

Antworten