Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Diskuassion über Challenge Caches, hier GC3149C

Hightech und Äppelwoi.

Moderator: S!roker

Benutzeravatar
kadett11
Geomaster
Beiträge: 842
Registriert: Mi 9. Jan 2008, 16:08
Kontaktdaten:

Re: Diskuassion über Challenge Caches, hier GC3149C

Beitrag von kadett11 » Mo 8. Aug 2011, 21:18

ElliPirelli hat geschrieben:
kadett11 hat geschrieben:da hier anscheinend nur noch Leute etwas posten von denen sonst niemand mehr was hören
will kann hier auch geschlossen werden, danke
Es wäre eher mal schön, wenn Du auf die Argumente eingehst.

Aber erst um eine Diskussion bitten, dann sich drei Seiten lang hier nicht melden und dann in keinster Weise auf die Anmerkungen eingehen und Schließung fordern, empfinde ich als mehr als arrogant.
tut mir leid das mir nach so einem Kommentar wie von Safri gereizt reagiere. auf so einem Niveau diskutiere ich allerdings nicht. ich habe diese Diskussion ja gewollt allerdings sehe ich keine Argumente. alles was ich hier lese ist dummes gelaber. ich glaube der Eintrag von hk@gg gerade war das erste was vernünftig war und wo ich auch gerne einen kommentar abgebe

Werbung:
Benutzeravatar
kadett11
Geomaster
Beiträge: 842
Registriert: Mi 9. Jan 2008, 16:08
Kontaktdaten:

Re: Diskuassion über Challenge Caches, hier GC3149C

Beitrag von kadett11 » Mo 8. Aug 2011, 21:21

hk@gg hat geschrieben:
kadett11 hat geschrieben:da hier anscheinend nur noch Leute etwas posten von denen sonst niemand mehr was hören
will kann hier auch geschlossen werden, danke
Hi Marc (oder Mark),

warum so sauer... und gereizt?

als Liebhaber jeglicher Art von Currywurst (aber bitte ohne extreme Becquerel oder wie das heisst) hätte ich schon immer mal gerne an so einem Mittagspausenevent teilgenommen, aber mein Arbeitsplatz seit zwei Jahren in Mörfelden-Walldorf liegt leider nicht so in Schlagdistanz, dass ich an einem solchen Event teilnehmen könnte. Ich habe nur eine halbe Stunde Mittagspause... Ausser Freitags, da beginnt die Mittagspause um viertel nach zwölf und endet Montags Morgens :D .

Vielleicht schaffst du es mal, ein solches Event Freitags Mittags zu veranstalten.

Lieben Gruss

Hubertus
danke für den Kommentar Hubertus. Ich bin gerade dabei zu evaluieren ob das Wurst Event monatlich überhaupt weitergeführt werden soll, das war ja ein Bestandteil der Diskussion hier im Forum. Auch habe ich natürlich niemals das monatliche Wurstevent auf eine Stufe stellen wollen mit dem Event was die schlingels veranstalten zb. Bisher kam nur positives Feedback auf das Event, die Leute (und es sind immerhin bis zu 40 "arme Würstchen O-Ton Safri" die gerne kommen

Benutzeravatar
kadett11
Geomaster
Beiträge: 842
Registriert: Mi 9. Jan 2008, 16:08
Kontaktdaten:

Re: Diskuassion über Challenge Caches, hier GC3149C

Beitrag von kadett11 » Mo 8. Aug 2011, 21:25

Naserl hat geschrieben:@Kadett: Ein Bespiel für Qualität hast Du genannt: Halloween bei den Schlingels. Mich interessiert mal Deine Einschätzung hinsichtlich der Qualität von Deinen Wurstevents. Ist DAS auch Qualität? Die gleiche oder eine andere.
hab ich irgendwann versucht das wurstevent auf eine stufe zu stellen mit dem schlingelevent ? sicher nicht. ich frage mich wie du auf so eine aussage kommst und was für eine antwort du von mir erwartest ? das wurstevent im gegenteil wollte ich schon nach kurzer zeit wieder absetzen aber eine ordentliche anzahl cacher meinte damals zu mir ich soll das bitte weiterführen. da jedesmal bis zu 40 cacher vor Ort sind (verschiedene, nicht immer dieselben) und es allen immer gefällt habe ich es weitergeführt.

im zuge der eventschwemme die aber nun eingesetzt hat seit einem, anderthalb jahren ist einfach die frage brauchts diese art von events wirklich? und diese frage wollte ich ja diskutieren

Benutzer 13162 gelöscht

Re: Diskuassion über Challenge Caches, hier GC3149C

Beitrag von Benutzer 13162 gelöscht » Mo 8. Aug 2011, 21:49

Eigentlich sind die Wurst-Events recht gemütlich muss ich sagen. Ok, ich arbeite in Eschborn, aber seit wann fühlen sich jetzt Leute ausgeschlossen nur weil sie auf ein Event zeitlich nicht hingehen können? Da gibts ja wirklich genug Alternativen.

Ich gehe mittlerweile nur noch auf ausgewählte Events von ausgewählten Ownern. Das reicht mir völlig, ich muss nicht mehr jedes Event besuchen. Das wäre auch Wahnsinn.
Der Rest wird einfach ignoriert. Fertig.
Was mich eher aufregt sind dann Erdbeer-Ess-Events die vom Owner kurz vor Archivierung auf D5/T5 oder D4.5/T4.5 gesetzt werden. Aber davon will ich hier gar nicht anfangen. Da ist eh Hopfen und Malz verloren.

Das Hobby geht immer mehr den Bach runter, weil die Leute es so langsam aber sicher kaputt spielen. Vielleicht ist das aber auch ein lokales oder ein deutsches Problem. Keine Ahnung. In ein paar Jahren werden wir 's wissen. Ob ich dann noch dabei bin? Ich weiß es nicht...

Naserl
Geocacher
Beiträge: 26
Registriert: Fr 30. Jul 2010, 07:50

Re: Diskuassion über Challenge Caches, hier GC3149C

Beitrag von Naserl » Mo 8. Aug 2011, 21:52

Lieber Mark,

kannst Du mir bitte mal die Stelle nennen, an der ich irgendeine Aussage getroffen hätte?

Ich empfehle, vielleicht nicht zuviel in FRAGEN rein zu interpretieren.

Du hast das Thema Qualität selbst angeschnitten, ich habe nach Deiner Einschätzung gefragt, am Beispiel 2er Events, an denen ich persönlich noch nie teilgenommen habe und mir deshalb erstmal auch kein Urteil erlauben werde.

Offensichtlich habe ich da aber wohl nen Knopf bei Dir gedrückt, anders kann ich mir die Reaktionen hier und die Mail nicht erklären, die ich gestern erhalten habe, die für mich wenig Sachlichkeit und im hohen Masse negativ war.

Spätestens damit ist das Thema für mich abgeschlossen. Entweder wir diskutieren oder wir beleidigen uns gegenseitig. Bei zweiterem bin ich raus.
Tschüss.

Edit:
Da hat sich wohl das schreiben hier mit einer Entschuldigung per Mail überschnitte. Angenommen. Bin trotzdem raus.

Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Diskuassion über Challenge Caches, hier GC3149C

Beitrag von ElliPirelli » Mo 8. Aug 2011, 22:32

Wo bitte hab ich Dich beleidigt?
Ich habe Dich gefragt, aber bisher keine Antworten bekommen...
ElliPirelli hat geschrieben:
kadett11 hat geschrieben:ich denke es wird Zeit mal generell über Challenge Caches zu diskutieren. viele fordern diese wieder abzuschaffen. meistens sind das Personen die eine entsprechende Challenge in der Nähe ihrer Homekoordinaten haben und diese nicht oder erst in ein paar Jahren erfüllen können. Warum ist ein P81 sinnvoller als 250 Events ? ist doch eins wies andere. Warum ist ein alle Landkreise in Hessen besuchen sinnvoller als andere wenn es, wie zu erwarten war Cacher gibt die dann 1000 km mit dem Auto an einem Tag abfahren nur um die Landkreise voll zu bekommen ?
sind Challenge caches denn überhaupt noch mit dem Grundgedanken Geocaching vereinbar ?
Eine Challenge sollte eine Herausforderung sein.
So wie man auf die diversen Aufgaben bei den Badges und Gurten beim entsprechenden GSAK Makro hinarbeiten kann. Das sind dann Ziele, die man sich selber setzt.
Bei einem Challenge Cache setzt eben der Owner das Ziel.


So weit, so gut.
Aber hier versteh ich Dich wirklich nicht. Auf der einen Seite möchtest Du lohnenswerte, aufregende Events, auf der anderen Seite platzierst Du einen Challenge Cache, der genau diesem Ziel entgegen wirkt.

Denn ehrlich? Ich habe seit 2007 49 Events besucht. Und ich behaupte einfach mal, daß ich (gefühlt) oft auf Events gehe...

Den Logs nach zu urteilen geht es wohl vielen anderen auch so, daß sie noch lange keine hundert Events besucht haben, geschweige denn die Anzahl, die Deine Challenge fordert.

Was wird die Folge sein? Es werden noch viel mehr sinnvolle Coupon Vernichtungen, Brettspielabende, Bratwurst essen, Kletterseil hoch zur Dose geh und Mittagspausenzigarettenrauch Events geben.
Nur damit ja möglichst viele Eventpünktchen geloggt werden können.

Ist es das, was Du wirklich erreichen willst?
Geht hier nicht der Schuß nach hinten los?
Denn meiner Meinung nach erreichst Du hier nur genau das, was Du im Listing anprangerst. Noch mehr kleine Events, an die sich keiner mehr erinnert, weil sie nichtssagend in der Masse untergehen.
ElliPirelli hat geschrieben:
kadett11 hat geschrieben:ich habe in meinem Listing explizit darauf hingewiesen (Thema Eventketten) das ich diese nicht anerkennen werde um eben genau das zu verhindern
Genau das darfst Du aber eben nicht.
Entweder brauche ich 250 besuchte Events in meiner Statistik, um Deinen Cache loggen zu dürfen, oder Du läßt es gleich bleiben.

Was das für Events waren, ist dann egal, eine Challenge noch weiter einzuengen (zumal Du selber sie dann nicht so erfüllst,) geht so nicht.

kadett11 hat geschrieben:also, lange rede kurzer Sinn
-> das listing soll zur Diskussion anregen da wir speziell im Rhein-Main Gebiet das Problem der Eventflut haben, das können natürlich die auswärtigen nicht wissen.
-> der Cache soll NICHT naregen noch mehr Events zu legen im Gegenteil. Eine andere Möglichkeit wäre dann einfach die Challenge auf 50 Events runterzudrehen, dann können fast alle loggen
Eventflut würde ich es nicht grad nennen, natürlich gibt es in einem Gebiet mit vergleichsweise vielen Cachern auch viele Events.
Ob man aber aus jedem Anlaß wirklich ein Event machen muß, diese Frage sollten sich alle Owner mal fragen. Muß monatlich ein Stammtisch stattfinden? Oder ein Wurst essen, ein Spieleabend, ein Mittagspausendöner?

Die Eventflut, wie Du es nennst, wird durch Deine Challenge aber erst recht gefördert.
Wo Du das Gegenteil siehst, erschließt sich mir nicht.
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 49.97118 8.79640

Re: Diskuassion über Challenge Caches, hier GC3149C

Beitrag von wutzebear » Di 9. Aug 2011, 02:56

kadett11 hat geschrieben:im zuge der eventschwemme die aber nun eingesetzt hat seit einem, anderthalb jahren ist einfach die frage brauchts diese art von events wirklich? und diese frage wollte ich ja diskutieren
War aber gut versteckt, diese eigentlich beabsichtigte Frage. ;)

Und wenn Du Dich das ernsthaft fragst, warum reagierst Du nicht einfach? Wird zwar meist in anderem Zusammenhang gebracht, aber "In case of doubt, there is no doubt". Wenn Dir die Worscht-Events nicht mehr gefallen, stell einfach keine Neuen ein. Und wenn wechselweise bis zu 40 Leute teilnehmen und sie gut finden, dann wird ja auch eine/r von denen Eines organisieren können.

Aber vermutlich war das jetzt eh nur wieder "Dummes Gelaber"...
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky

Benutzeravatar
kadett11
Geomaster
Beiträge: 842
Registriert: Mi 9. Jan 2008, 16:08
Kontaktdaten:

Re: Diskuassion über Challenge Caches, hier GC3149C

Beitrag von kadett11 » Di 9. Aug 2011, 08:28

wutzebear hat geschrieben:
kadett11 hat geschrieben:im zuge der eventschwemme die aber nun eingesetzt hat seit einem, anderthalb jahren ist einfach die frage brauchts diese art von events wirklich? und diese frage wollte ich ja diskutieren
War aber gut versteckt, diese eigentlich beabsichtigte Frage. ;)

Und wenn Du Dich das ernsthaft fragst, warum reagierst Du nicht einfach? Wird zwar meist in anderem Zusammenhang gebracht, aber "In case of doubt, there is no doubt". Wenn Dir die Worscht-Events nicht mehr gefallen, stell einfach keine Neuen ein. Und wenn wechselweise bis zu 40 Leute teilnehmen und sie gut finden, dann wird ja auch eine/r von denen Eines organisieren können.

Aber vermutlich war das jetzt eh nur wieder "Dummes Gelaber"...
bis auf deinen letzten Satz war das doch eine recht vernünftige Annahme. Wo habe ich denn geschrieben das mir die Events nicht mehr gefallen? Im Gegenteil, diese finden immer mehr Anhänger und ich freue mich immer darauf. Der Punkt ist nur das vor 2 Jahren als diese Events anfingen waren es die einzigen in dieser Art nun aber setzt eine Schwemme ein und es gibt, man könnte fast sagen täglich, ein ähnlich geartetes Event irgendwo im Großraum Rhein-Main. Ist diese Entwicklung gut oder eher schädlich für das Cachen allgemein.

Benutzeravatar
kadett11
Geomaster
Beiträge: 842
Registriert: Mi 9. Jan 2008, 16:08
Kontaktdaten:

Re: Diskuassion über Challenge Caches, hier GC3149C

Beitrag von kadett11 » Di 9. Aug 2011, 08:49

ElliPirelli hat geschrieben:
kadett11 hat geschrieben:ich habe in meinem Listing explizit darauf hingewiesen (Thema Eventketten) das ich diese nicht anerkennen werde um eben genau das zu verhindern
Genau das darfst Du aber eben nicht.
Entweder brauche ich 250 besuchte Events in meiner Statistik, um Deinen Cache loggen zu dürfen, oder Du läßt es gleich bleiben.

Was das für Events waren, ist dann egal, eine Challenge noch weiter einzuengen (zumal Du selber sie dann nicht so erfüllst,) geht so nicht.
ja den entsprechenden satz habe ich aus dem Listing auch entfernt

kadett11 hat geschrieben:also, lange rede kurzer Sinn
-> das listing soll zur Diskussion anregen da wir speziell im Rhein-Main Gebiet das Problem der Eventflut haben, das können natürlich die auswärtigen nicht wissen.
-> der Cache soll NICHT naregen noch mehr Events zu legen im Gegenteil. Eine andere Möglichkeit wäre dann einfach die Challenge auf 50 Events runterzudrehen, dann können fast alle loggen
Eventflut würde ich es nicht grad nennen, natürlich gibt es in einem Gebiet mit vergleichsweise vielen Cachern auch viele Events.
Ob man aber aus jedem Anlaß wirklich ein Event machen muß, diese Frage sollten sich alle Owner mal fragen. Muß monatlich ein Stammtisch stattfinden? Oder ein Wurst essen, ein Spieleabend, ein Mittagspausendöner?

Die Eventflut, wie Du es nennst, wird durch Deine Challenge aber erst recht gefördert.
Wo Du das Gegenteil siehst, erschließt sich mir nicht.[/quote]
ich glaube kaum das sich irgendjemand mit 30 events nun verleiten lässt 220 events zu publishen nur um die Challenge zu erfüllen, so wichtig ist das auch nicht

wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 49.97118 8.79640

Re: Diskuassion über Challenge Caches, hier GC3149C

Beitrag von wutzebear » Di 9. Aug 2011, 09:39

Erstmal zum "dummen Gelaber"
kadett11 hat geschrieben:ich habe diese Diskussion ja gewollt allerdings sehe ich keine Argumente. alles was ich hier lese ist dummes gelaber.
War das nicht eindeutig genug?

btt: Du schreibst im Listing
"Damals war ein Event noch etwas besonders wo ich mich lange vorher drauf gefreut habe, heute ist es das nicht mehr. Ich bin selber nicht ganz unschuldig dran, mein monatliches Wurst Event hat viele dazu animiert ebenfalls Burger, Wurst, Hähnchen und was auch immer für Events zu publishen."

Ich lese da raus, dass Events für Dich an Attraktivität verloren haben und Du darüber eher unglücklich bist. Oder ist es eher, weil jetzt auch Wurst-/Spiele-/Waffel/Undwasnochallesfürevents von Anderen kommen? Sorry, aber IMHO: "Die Geister, die ich rief..."
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky

Antworten