Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Bester (Technik-)Nachtcache?

Hightech und Äppelwoi.

Moderator: S!roker

SteffTo
Geocacher
Beiträge: 50
Registriert: Di 30. Nov 2010, 15:14

Bester (Technik-)Nachtcache?

Beitrag von SteffTo »

Hallo, wollte mal fragen, was ihr an aktuell begehbaren NCs in Hessen als euren Favorit anseht? Auch würde mich interessieren, ob es einen guten NC gibt, wo möglichst viel Technisches verbaut ist? Das höchste der Gefühle, was ich bisher in der Richtung gesehen habe, war ein reaktives Licht und ein paar Sound- und Lichteffekte an einem Final.
Nachdem "10 kleine Fragezeichen" archiviert wurde, finde ich "Rücksturz zur Erde" klasse.
Bild
buddeldaddy
Geomaster
Beiträge: 943
Registriert: Do 31. Mai 2007, 22:28
Wohnort: Europe

Re: Bester (Technik-)Nachtcache?

Beitrag von buddeldaddy »

Zuviel Technik im Wald ist bäh ...

aber wenn es sein muss: TechPMR by night, oder so, bei Gelnhausen

Und im Odenwald wird ein Technik-Krieg ausgefochten, höher, schneller, weiter.... (Bella und Edward ... und Konsorten)

Mir gefällt persönlich eine gute Story besser, als der Technik-Hopei, der nicht zur Story passt und nur der Technik willens montiert ist.

Aber jedem das seine ..., wie gesagt, im Odenwald wirst du fündig ....
Bild
----------------------------------------------------------------------------
Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie gerne behalten.
Benutzeravatar
matzemops
Geocacher
Beiträge: 263
Registriert: Fr 11. Jul 2008, 17:43
Wohnort: 65187 Wiesbaden

Re: Bester (Technik-)Nachtcache?

Beitrag von matzemops »

Mein Lieblings-Nachtcache ist Operation Krokodil
Momentan ist er leider noch deaktiviert. Aber er soll zum Herbst wieder machbar sein.
Hier ist so einiges an Technik verbaut und optimal in eine passende Story verpackt.
Ansonsten kann ich ebenfalls den Odenwald als Nachtcache-Paradies empfehlen. Sehr schön sind dort zum Beispiel auch:
Engel & Dämonen http://coord.info/GC25A2K
Raum und Zeit - weg mit der Erde http://coord.info/GC1ZTJ2
unterwegs mit Oregon 550t

Bild Bild
SteffTo
Geocacher
Beiträge: 50
Registriert: Di 30. Nov 2010, 15:14

Re: Bester (Technik-)Nachtcache?

Beitrag von SteffTo »

Also die Resonanz auf Operation Krokodil ist ja wirklich Wahnsinn. Das scheint ja wirklich die Mutter der Nachtcaches zu sein. Mal schauen, wann sich ein Termin ergattern lässt.
Ansonsten werden wir uns die nächsten Tage mal den "Exorzismus von Emily Rose" angucken. Der soll ja recht lang und anstrengend sein. :hilfe:
Bild
Benutzeravatar
matzemops
Geocacher
Beiträge: 263
Registriert: Fr 11. Jul 2008, 17:43
Wohnort: 65187 Wiesbaden

Re: Bester (Technik-)Nachtcache?

Beitrag von matzemops »

Vom "Exorzismus von Emily Rose" war ich ehrlich gesagt etwas enttäuscht. Über die realen Zusamenhänge will ich gar nicht reden, aber ich hatte irgendwie mehr erwartet.
unterwegs mit Oregon 550t

Bild Bild
Benutzeravatar
Dolphiner
Geomaster
Beiträge: 847
Registriert: Mi 18. Okt 2006, 13:19
Wohnort: Hemsbach
Kontaktdaten:

Re: Bester (Technik-)Nachtcache?

Beitrag von Dolphiner »

SteffTo hat geschrieben:Also die Resonanz auf Operation Krokodil ist ja wirklich Wahnsinn. Das scheint ja wirklich die Mutter der Nachtcaches zu sein. Mal schauen, wann sich ein Termin ergattern lässt.
Ansonsten werden wir uns die nächsten Tage mal den "Exorzismus von Emily Rose" angucken. Der soll ja recht lang und anstrengend sein. :hilfe:
Also in Wirklichkeit ist der garnet so wild.

Da schließe ich mich buddeldaddys Meinung zu 100% an.
Wo sind Bella und Edward von Flitzequeeny im Odenwald ist das Beste was ich je an Technik gesehen habe.
Denn, Technik allein ist nicht alles, siehe Projekt 47.
Flitzequeeny schafft es mit perfekt hergestellten robusten Technikstationen, die auch noch bestens gewartet sind und immer in Schuss sind, sowie mit einer durchgängigen packenden Story zu fesseln.
Dazu noch sehr sympatische hilfsbereite Owner lassen die doch etwas längere Anfahrt nach hinten rücken.

Matze hat auch Recht. :D
Raum und Zeit, Weg mit der Erde sowie der Anruf sind erste Sahne.
Emily Rose ist aus einer anderen Zeit und lebt von der wahren Geschichte die an diesem Ort gespielt hat. Viel Technik ausser einer Speicherkarte suchste hier vergeblich. Aber eine schöne Wanderung, ein verschlafenes Dorf sowie eine tolle Schlucht zwischen Final und Parkplatz sind hier ganz gut.

Bei Operation Krokodil war halt schon Bryan Roth, Eric und Reid aus Seattle mit Kamera sowie der Hoecker. Das liegt aber auch an der Promo und der Autobahnnähe.
SteffTo
Geocacher
Beiträge: 50
Registriert: Di 30. Nov 2010, 15:14

Re: Bester (Technik-)Nachtcache?

Beitrag von SteffTo »

Oh der Owner persönlich. :)
Naja, abarbeiten werden wir wohl alle der Caches nacheinander. Schließlich hat bisher jeder auf seine Weise Spaß gemacht, egal ob mit Technik oder ohne. Aber die Logs von OK haben die Vorfreude schon stark geschürt.
Weißt du denn schon grob, wann wieder enabled wird? Im Log steht ja "Herbst", aber da ist ja kalendarisch schon. ;)
Bild
buddeldaddy
Geomaster
Beiträge: 943
Registriert: Do 31. Mai 2007, 22:28
Wohnort: Europe

Re: Bester (Technik-)Nachtcache?

Beitrag von buddeldaddy »

Dolphiner hat geschrieben: Da schließe ich mich buddeldaddys Meinung zu 100% an.
Wo sind Bella und Edward von Flitzequeeny im Odenwald ist das Beste was ich je an Technik gesehen habe.
Denn, Technik allein ist nicht alles, siehe Projekt 47.
Flitzequeeny schafft es mit perfekt hergestellten robusten Technikstationen, die auch noch bestens gewartet sind und immer in Schuss sind, sowie mit einer durchgängigen packenden Story zu fesseln.
Dazu noch sehr sympatische hilfsbereite Owner lassen die doch etwas längere Anfahrt nach hinten rücken.
Ich wiederspreche dir ja nur ungern, aber ...

JA, Bella und Edward sind technisch schön gemacht ...

JEDOCH, was hat DIESE Technik mit DER Story zu tun ? Also das passt das nicht ... Vergiss die Story, dann guter Technik-Cache

ANDERS Krokodil, da passt Technik zu Story ...

GENAU wie bei Zeit und Raum ....

Jetzt sei nicht so bescheiden, Krokodil hat was, nur meine CH-53 hat keinen Platz zum landen :Da musst du nochmal ran ....
Bild
----------------------------------------------------------------------------
Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie gerne behalten.
Benutzeravatar
matzemops
Geocacher
Beiträge: 263
Registriert: Fr 11. Jul 2008, 17:43
Wohnort: 65187 Wiesbaden

Re: Bester (Technik-)Nachtcache?

Beitrag von matzemops »

Ich hoffe ja nur, dass im Herbst noch ein paar schöne neue Nachtcaches raus kommen. Im Rhein-Main-Gebiet und Umgebung sind die guten schon alle abgefrühstückt.
Irgendwie kommt mir gerade ein Lied von den Dosenfischern in den Kopf :shocked: Weiß auch nicht warum... :D
unterwegs mit Oregon 550t

Bild Bild
Benutzeravatar
Dolphiner
Geomaster
Beiträge: 847
Registriert: Mi 18. Okt 2006, 13:19
Wohnort: Hemsbach
Kontaktdaten:

Re: Bester (Technik-)Nachtcache?

Beitrag von Dolphiner »

@matze
Was fürn Lied meinst Du?

@SteffTo
Ich war heute mit einem Freund den Cache kontrollieren.
Überraschend wenig "Verfall" und Wartungsbedarf.
Klar, war ja kein Cacher da.
Zwei Stationen müssten mal geladen werden, der Rest funktioniert!
Da ich aber die nächsten 3 Wochen nicht in Deutschland bin,
wirds ende Oktober.

Termine werden erst nach enable Log eingetragen.
First in, first serve. Vollmondnächte sind nicht möglich.

Aber wie gesagt, es gibt Bessere. :/
Antworten