Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Hofheim - Sprengstoffverdächtiger Gegenstand entpuppt sich als Geocache

Hightech und Äppelwoi.

Moderator: S!roker

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 6009
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Hofheim - Sprengstoffverdächtiger Gegenstand entpuppt sich als Geocache

Beitrag von hcy » Di 15. Mär 2016, 14:29

Genau, kann man hier einfach nachlesen: https://www.geocaching.com/parksandpolice/
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Werbung:
Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 6009
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Hofheim - Sprengstoffverdächtiger Gegenstand entpuppt sich als Geocache

Beitrag von hcy » Di 15. Mär 2016, 14:32

machmalhalblang hat geschrieben: Trifft hier zwar nicht zu, aber es wenn es ein PMO-Cache ist, dann hilft der Blick auf die Karte auch nichts.
Doch. Problematischer sind Ratehaken, Multis usw. Es sei denn die Polizei kriegt auch per default Zugriff auf die hidden waypoints. (ist das vielleicht so?)
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Benutzeravatar
spaziergaenger
Geowizard
Beiträge: 1090
Registriert: Do 19. Mai 2005, 10:09
Wohnort: N51.5 E12

Re: Hofheim - Sprengstoffverdächtiger Gegenstand entpuppt sich als Geocache

Beitrag von spaziergaenger » Di 15. Mär 2016, 15:21

machmalhalblang hat geschrieben:Trifft hier zwar nicht zu, aber es wenn es ein PMO-Cache ist, dann hilft der Blick auf die Karte auch nichts.
Doch, als nicht angemeldeter Webseitenbesucher kann man alle Locations sehen.
Gruß, Spaziergänger

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 6009
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Hofheim - Sprengstoffverdächtiger Gegenstand entpuppt sich als Geocache

Beitrag von hcy » Di 15. Mär 2016, 15:33

spaziergaenger hat geschrieben:
machmalhalblang hat geschrieben:Trifft hier zwar nicht zu, aber es wenn es ein PMO-Cache ist, dann hilft der Blick auf die Karte auch nichts.
Doch, als nicht angemeldeter Webseitenbesucher kann man alle Locations sehen.
Nicht wirklich oder?
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Benutzeravatar
spaziergaenger
Geowizard
Beiträge: 1090
Registriert: Do 19. Mai 2005, 10:09
Wohnort: N51.5 E12

Re: Hofheim - Sprengstoffverdächtiger Gegenstand entpuppt sich als Geocache

Beitrag von spaziergaenger » Di 15. Mär 2016, 15:36

Probiers halt.
Gruß, Spaziergänger

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 6009
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Hofheim - Sprengstoffverdächtiger Gegenstand entpuppt sich als Geocache

Beitrag von hcy » Di 15. Mär 2016, 16:10

Oh, das wundert mich. Gab es nicht mal vor Jahren eine Änderung bei GS so dass man die genauen Positionen der Caches auf der Übersichtskarte nicht mehr sieht wenn man nicht eingeloggt ist? Kann mich erinnern, dass die Position der Icons auf der Karte immer etwas variierte bei jedem Aufruf.
Haben die das wieder geändert?
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Benutzeravatar
jennergruhle
Geoguru
Beiträge: 5320
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 12:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Pierknüppel

Re: Hofheim - Sprengstoffverdächtiger Gegenstand entpuppt sich als Geocache

Beitrag von jennergruhle » Di 15. Mär 2016, 16:38

Ich wollte gerade schreiben "Hä? Als nicht angemeldeter sieht man doch nur die Seite mit dem Reklamevideo..." - aber in der Tat kann man den Map-Direktlink https://www.geocaching.com/map/ tatsächlich unangemeldet aufrufen. Das Reklamevideo ist nur auf der Startseite.
Feierabend- und Urlaubscacher und bekennender DNF-Logger
---
"Geht nicht" ist keine Fehlerbeschreibung!

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 6009
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Hofheim - Sprengstoffverdächtiger Gegenstand entpuppt sich als Geocache

Beitrag von hcy » Di 15. Mär 2016, 16:56

Ja die Karte gab's IMHO schon länger aber wie gesagt mit künstlich ungenauen Positionen. PMO als Schutz gegen Vandalismus macht ja so gleich gar keinen Sinn.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Benutzeravatar
Fadenkreuz
Geowizard
Beiträge: 2737
Registriert: Mi 12. Sep 2012, 08:37

Re: Hofheim - Sprengstoffverdächtiger Gegenstand entpuppt sich als Geocache

Beitrag von Fadenkreuz » Di 15. Mär 2016, 17:35

Isebar hat geschrieben:Auf welcher Grundlage wollen sie denn die Kosten vom Owner zurückhaben?
Vorbereiten eines Sprengstoffverbrechens, Vortäuschen einer Straftat, grober Unfug, vorsätzliches Auslösens eines falschen Alarms, gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr, Landfriedensbruch...?
Eine Schadensersatzpflicht aus unerlaubter Handlung könnte sich nach § 823 BGB ergeben. Das liegt aber hier nicht vor und es ist auch nicht notwendig, dass eine strafbare Handlung begangen wurde. Die Kostentragungspflicht kann sich, je nachdem, ob eine Bundes- oder eine Landesbehörde tätig wurde, nach dem Verwaltungskostengesetz bzw. seinem Nachfolger, dem Bundesgebührengesetz oder dem hessischen Gesetz über kommunale Abgaben oder der hessischen Allgemeinen Verwaltungskostenordnung ergeben. Da hier verschiedene Institutionen tätig waren (Schutzpolizei, Kampfmittelbeseitigungsdienst des hessischen LKA, Feuerwehr, Rettungsdienst) kann es auch sein, dass verschiedene Rechtsgrundlagen gelten, obwohl es sich, soweit ich das erkennen kann, alles um Organisationen des Bundeslandes handelte.

Benutzeravatar
spaziergaenger
Geowizard
Beiträge: 1090
Registriert: Do 19. Mai 2005, 10:09
Wohnort: N51.5 E12

Re: Hofheim - Sprengstoffverdächtiger Gegenstand entpuppt sich als Geocache

Beitrag von spaziergaenger » Di 15. Mär 2016, 19:05

Gehts auch etwas greifbarer? Ich bin zwar kein Jurist, aber der gesunde Menschenverstand sagt mir, dass der Owner nicht für Fehlinterpretationen und Fehlentscheidungen irgendwelcher Behörden zur Verantwortung gezogen werden kann.
Gruß, Spaziergänger

Antworten