Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Geocaching im Reichswald: SO SOLLTE ES SEIN

Jecke Verstecke in und um Bonn, Köln, Düsseldorf und weiter Rheinabwärts.

Moderatoren: Doktor, RSG

Dingo01
Geowizard
Beiträge: 1070
Registriert: Di 29. Aug 2006, 21:05

Re: Geocaching im Reichswald: SO SOLLTE ES SEIN

Beitrag von Dingo01 » Sa 21. Jul 2012, 22:39

friederix hat geschrieben:...Inzwischen muss man in D auf jeden Unfug gefasst sein.
Unser Rechtssystem hat inzwischen mit allem (vor allem Geld) zu tun, nur nicht mit dem, was der Bürger als Recht empfindet....
Gruß friederix
Grüß Dich!
Ja, Du hast schon Recht und ich kann mich auch sehr gut an den Abmahn-Graven(reuth) erinnern...
Aber wenn jetzt in diesem Thread "Geocaching im Reichswald: SO SOLLTE ES SEIN", in dem von einem offenkundig geglückten Dialog und Interessenausgleich berichtet wird, von einigen Leuten schon wieder Verfolgungslegenden aus der Tasche gezaubert werden, wird es mir nur noch übel....

Logisch wäre doch, jetzt darüber zu diskutieren, wie man aus einem geglückten Experiment ganz viele andere ....

Hm... ich vergesse immer wieder: ich befinde mich zur Zeit in Deutschland.... und hier gelten andere Regeln...
Ich bin nicht massenkompatibel!.....

Werbung:
Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5993
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Geocaching im Reichswald: SO SOLLTE ES SEIN

Beitrag von JackSkysegel » So 22. Jul 2012, 06:19

Als "Sozialwissenschaftler" sollte man sich vielleicht davor hüten, die Meinungen und Ideen Anderer als Schwachsinn zu bezeichnen, nur weil sie nicht mit den eigenen Überlegungen übereinstimmen. :???:
Unechter Cacher (Tm)

Dingo01
Geowizard
Beiträge: 1070
Registriert: Di 29. Aug 2006, 21:05

Re: Geocaching im Reichswald: SO SOLLTE ES SEIN

Beitrag von Dingo01 » So 22. Jul 2012, 09:07

JackSkysegel hat geschrieben:Als "Sozialwissenschaftler" sollte man sich vielleicht davor hüten, die Meinungen und Ideen Anderer als Schwachsinn zu bezeichnen, nur weil sie nicht mit den eigenen Überlegungen übereinstimmen. :???:
Die Annführungszeichen kannst Du weglassen.
Ansonsten hast Du zwar grundsätzlich Recht... aber auch mir gehen mal die Pferde durch... insbesondere dann, wenn Leute namentlich an den Pranger gestellt werden und mit (auch von mir verurteilten) Praktiken in Verbindung gebracht werden ("Abmahnwahn") ohne sie wenigstens zu fragen, ob sie so etwas planen, durchführen oder sich daran beteiligen.
Könnte es nicht sein (jetzt vermute ich mal....) daß hier jemand mit irgendwelchen Journalisten gesprochen und dann mit einer "Funktion" "geadelt" wurde, die er gar nicht beansprucht hat?
Noch mal: wer hat schon mit dem Herrn M.B. gesprochen?

Gruß,
Chris
Ich bin nicht massenkompatibel!.....

Benutzeravatar
Cachebär
Geomaster
Beiträge: 799
Registriert: Fr 16. Mär 2012, 01:03

Re: Geocaching im Reichswald: SO SOLLTE ES SEIN

Beitrag von Cachebär » So 22. Jul 2012, 19:43

Ich bitte um Verständenis, Herr Sozialwissenschaftler, dass ich an einem so herrlich sonnigen Wochenende auf Deine agressiven und inhaltlich unfreiwillig komischen Beiträge nicht eingegangen bin (und nicht werde), aber der bisher einzige, der in diesem Thread bisher "M.B." und "Abmahnwahn" in einem Beitrag zusammen genannt hat, und diesen zudem noch mit sinnfreien Worten wie "Schwachsinn" und "Verschwörungstheorie" garnierte, warst DU - am Samstag um 20:36 !

Abgesehen von derartiger Präsentationen Deiner sozialen Kompetenz, solltest du dich vor einem derartigen Gepöbel vielleicht mit der juristischen Realität in diesem Land vertraut machen, welche fernab vom gesunden Menschenverstand und ebenso fernab vom gesunden Rechtsempfinden vor sich hindümpelt. Googel sei Dein Freund...

Ein kleines Beispiel gefällig ?! http://www.parkplatzdieb.de/

...und weiter geht das Wochenende... :)
LG, Thorsten

Dingo01
Geowizard
Beiträge: 1070
Registriert: Di 29. Aug 2006, 21:05

Re: Geocaching im Reichswald: SO SOLLTE ES SEIN

Beitrag von Dingo01 » So 22. Jul 2012, 20:21

Cachebär hat geschrieben:... Googel sei Dein Freund...
Ein kleines Beispiel gefällig ?! http://www.parkplatzdieb.de/
...und weiter geht das Wochenende... :)
:D :hilfe: :lachtot: O.K. dann bau auch die "Parkplatzdiebe" noch in diesen Thread... :D :D :D
Ich bin nicht massenkompatibel!.....

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5993
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Geocaching im Reichswald: SO SOLLTE ES SEIN

Beitrag von JackSkysegel » So 22. Jul 2012, 20:23

@ Cachebär: Und du erinnerst mich an die Bildzeitung. ;)
Unechter Cacher (Tm)

Dingo01
Geowizard
Beiträge: 1070
Registriert: Di 29. Aug 2006, 21:05

Re: Geocaching im Reichswald: SO SOLLTE ES SEIN

Beitrag von Dingo01 » So 22. Jul 2012, 20:26

Cachebär hat geschrieben:...fernab vom gesunden Menschenverstand und ebenso fernab vom gesunden Rechtsempfinden...
Was immer das sein mag...
Egal - eins muss man Dir lassen: kreativ bist Du!!! :D :D :D

Gruß,
Chris
Ich bin nicht massenkompatibel!.....

Team Hellspawn
Geowizard
Beiträge: 1019
Registriert: Mo 1. Aug 2011, 20:13
Ingress: Enlightened
Wohnort: 41236

Re: Geocaching im Reichswald: SO SOLLTE ES SEIN

Beitrag von Team Hellspawn » So 22. Jul 2012, 20:32

Mal davon ab das ich wirklich jedes mal froh bin wenn das "gesunde Rechtsempfinden" nicht in ein Urteil eingeflossen ist: Die Tragik ist das er einen Strohmann an den nächsten verbrennt und dann nicht mehr ernst genommen wird wenn er recht hat ( und das hat er öfter schon mal! ^^ UPS, eigentlich sind wir ja Gegner! :lachtot: )

LG Uli
Das ist mal schön auf den Punkt gebracht :) :
Merkur hat geschrieben:Ich hingegen fahr lieber mit dem Geländewagen zum Cache und werfe dabei mit Altbatterien nach Eulenbabys....nur um die Diskussion am laufen zu halten.

Dingo01
Geowizard
Beiträge: 1070
Registriert: Di 29. Aug 2006, 21:05

Re: Geocaching im Reichswald: SO SOLLTE ES SEIN

Beitrag von Dingo01 » So 22. Jul 2012, 22:02

:D :D :D :applaus: :up:

Anyway... ...
wir sollten hier nicht über Verschwörungslegenden "diskutieren" und schon gar keine neuen in die Welt setzen.
Besser - weil konstruktiver - zum Thread passend wäre es doch, gemeinsam zu überlegen, ob und wie wir das "zarte Pflänzchen" Kommunikation und Interessenausgleich zwischen den verschiedenen an der Waldnutzung Interessierten weiter entwickeln können. ...

Gruß.
Chris
Ich bin nicht massenkompatibel!.....

Benutzeravatar
Kaeptn Nuss
Geocacher
Beiträge: 164
Registriert: Do 10. Jul 2008, 23:08

Re: Geocaching im Reichswald: SO SOLLTE ES SEIN

Beitrag von Kaeptn Nuss » Mo 23. Jul 2012, 06:39

@Dingo
Als ich hier in genau diesem Thread die Frage aufwarf, wie man wohl möglichst viele Cacher mit den Ergebnissen der Reichswald-Förster-FoBi vertraut machen kann, hast du mir noch Klagen und Polemik vorgeworfen und zudem völlig OT zu sein. :???:
Naja, Schwamm drüber. Gut Ding will eben Weile haben....

Gesperrt