Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Cachesabotage und Cacheklau in und um Mettmann

Jecke Verstecke in und um Bonn, Köln, Düsseldorf und weiter Rheinabwärts.

Moderatoren: Doktor, RSG

Antworten
Neanderwolf
Geomaster
Beiträge: 361
Registriert: So 27. Feb 2005, 22:48
Wohnort: Medamana
Kontaktdaten:

Cachesabotage und Cacheklau in und um Mettmann

Beitrag von Neanderwolf »

So langsam geht es mir mächtig auf den S... .
Nicht zum ersten Mal ist einer unserer Caches (in diesem Fall "GC4360A") einfach so" plötzlich weg. Oder auch einfach mal demoliert wie GC29B1W .
Natürlich macht man sich seine eigenen Gedanken. Und so manches Mal hat man auch einen Verdacht.
Waren es einfach Muggels, vielleicht Spaziergänger, besorgte Bürger, oder doch "verwirrte Geocacher"?!
Was ich in diesem Fall ausschliessen kann sind Polizei und Stadt Mettmann. Dort habe ich angefragt. Und nach Überprüfung der Lage negative Antworten erhalten. Kein Einsatz oder Ähnliches vor Ort.
Bleibt ja "fast" nur ein Muggel - aber der trägt nicht diverse Gegenstände von "abseits der Strasse" bis zum nächsten Mülleimer. Wenn er sie denn überhaupt durch Zufall hier findet.
Nebenbei - auch ein benachbarter Cache (dieser liesse sich nicht mal eben weit wegtragen) ist "plötzlich" und "spurlos" verschwunden.
Bleibt für mich momentan nur ein anderer Geocacher, der, aus welchem Grund auch immer, die Caches entfernt hat.
Wegen mir, einfach so, oder, oder, oder... Keine Ahnung.

Nur zur Info: Ich habe keinen meiner Caches für mich gemacht. So wie eigentlich alle Geocacher. Alles wurde für die Allgemeinheit angefertigt und ausgelegt. Aber irgendwann ist es mit dem Spass an der Sache einfach vorbei. Nämlich dann, wenn immer wieder Caches von anderen Geocachern sabotiert werden. Und das ist anscheinend auch hier der Fall.

Wenn es so weitergehen sollte, werde ich alle meine Caches einsammeln und ins Archiv schicken. Denn so macht das keinen Sinn.

Vielleicht hat ja jemand von euch eine Idee was es mit den immer wieder plötzlich verschwindenden Caches in der Gegend von Mettmann auf sich hat.
Sachdienliche Hinweise nehme ich gerne an.
Sendet diese an: Neanderwolf[at]arcor.de

Als Belohnung für Hinweise zum auffinden des Jenigen, der in unserer Gegend Caches entfernt oder zerstört, biete ich euch einen aktuellen Coin eurer Wahl.


Beste Grüsse aus dem Neandertal
Neanderwolf



ps. Diese Note darf/soll gern weitergeleitet werden

Member of
Umweltcacher.de
Benutzeravatar
DieElsdorfer
Geocacher
Beiträge: 30
Registriert: Mo 17. Sep 2012, 12:50

Re: Cachesabotage und Cacheklau in und um Mettmann

Beitrag von DieElsdorfer »

Ich weis nicht warum, aber bei uns im Raum Bergheim / Bedburg / Elsdorf / Jülich haben wir zur Zeit das gleiche Problem.

Der Typ ließ sogar mitteilen, das ein Listing nur für PM auch keinen Sinn macht, er würde die Dosen sowiso finden, also ist er anscheinend selber PM.
Ich habe 2 meiner Dosen leider ins Archiv schicken müssen, diese wurden innerhalb von 4 Wochen 3 x Zerstört oder gar komplett abgeräumt. Wenn Du die International Runde von sr510 (Steve) kennst, kannst du dir vorstellen mit welchen Elan dieser Ar..h hingeht und abräumt. Steve ist fast am Boden zerstört, gut ich auch weil das herrichten der Dosen eine Menge Zeit und Geld in Anspruch genommen hat.
Mann o Mann, wenn ich den in die Finger bekomme, dann gnade ihm Gott (was ihm nichts nützen wird, er wird der nächste Cache sein :D )

Grüße
Markus
Jeder Tag an dem Du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag !

Bild
Antworten