Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Zufallsfund einer Multistage am Stenzelberg

Jecke Verstecke in und um Bonn, Köln, Düsseldorf und weiter Rheinabwärts.

Moderatoren: Doktor, RSG

Antworten
Benutzeravatar
argus1972
Geowizard
Beiträge: 2639
Registriert: Di 31. Mär 2009, 06:59
Wohnort: Niederkassel-Mondorf
Kontaktdaten:

Zufallsfund einer Multistage am Stenzelberg

Beitrag von argus1972 »

Hallo allerseits,

beim gestrigen Marsch am Stenzelberg im Siebengebirge stieß meine Tochter mit geübtem Kennerblick zufällig auf die 5. Station eines scheinbar kindgerechten Multis. Aus Zeitmangel haben wir nur die folgende QTA-Station an einer ehemaligen Infotafel aufgesucht, deren aufgemalter Hinweis uns etwa 650m weiter gebracht hätte, wofür aber leider die Zeit fehlte, weil wir schon auf dem Rückweg waren und heimwärts mussten.

Die gefundene Station befand sich in einem hohlen Aststück, das mit Kabelbindern an einem Baum befestigt war. Es war eine Vergleichsaufgabe in Form eines laminierten A4-Blatts, wo zwei identisch aussehende Drachen gefunden werden mussten.
Dummerweise habe ich nicht daran gedacht, die Position des Zufallsfundes einzumessen.

Ich habe eine Reihe der Multis der Umgebung schon gemacht und auch trotz längerer Recherche und Sichtung vieler Multilistings keinen Hinweis gefunden, in welchem Cache wir da eingestiegen sind. Auch bei Opencaching habe ich nichts gefunden, was plausibel gewesen wäre.

Hat jemand eine Ahnung, worauf ich da gestoßen bin?

Die Sache machte einen ansprechenden Eindruck, das Kind hatte Spaß daran und ich habe überlegt, den Cache mal in Gänze zu machen - wenn ich den entsprechenden Kandidaten denn im Dosenpool lokalisieren könnte.

Für einen Tipp wäre ich dankbar!

Viele Grüße von argus1972!
Bitte prüfen Sie der Umwelt zuliebe, ob dieser Beitrag wirklich ausgedruckt werden muss!

Bekennender Genusscacher, DNF-, NM- und SBA-Logger
Outdoorspäße
Antworten