Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Brandgefahr durch Feuernadeln?

Wer reitet so spät durch Nacht und Wind?

Moderatoren: carhu, Lakritz

Nordhesse

Brandgefahr durch Feuernadeln?

Beitrag von Nordhesse » Mo 21. Jan 2008, 19:47

Hi,

durch ksmichels Blog bin ich auf den Bericht des BfN aufmerksam geworden.

Unter anderem wird dort erwähnt, dass beim platzieren eines Nachtcaches darauf geachtet werden soll, keine Reflektoren zu verwenden, die das Sonnenlicht bündeln und so ggf. eine Brandgefahr mit sich bringen.

Ich habe aktuell einen Nachtcache versteckt, verwendet haben wir Feuernadeln von cachezone.eu, davon haben wir einige an die Bäume gesteckt.

Ist jemanden schonmal zu Ohren gekommen, dass durch die Feuernadeln oder Reflektoren an sich ein Brand entstanden ist? Dann würde der Begriff Feuernadel eine ganz neue Bedeutung bekommen....

Gruß
Christian

Werbung:
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23827
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mo 21. Jan 2008, 20:06

Mir ist kein Reflektor bekannt, der das Licht so bündeln kann, daß ein Brand ausgelöst werden könnte.
Außerdem reflektieren die bei Nachtcaches benutzten Reflektoren das Licht immer zur Lichtquelle zurück (Retroreflektion).
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

nightjar
Geowizard
Beiträge: 1000
Registriert: Mi 18. Mai 2005, 15:54
Wohnort: St. Adeln

Beitrag von nightjar » Mo 21. Jan 2008, 20:06

Es wundert mich nicht, dass einer der Autoren des zitierten Buches über Nachtcaches mit blinkenden oder akustischen Stationen schreibt. Er arbeitet in München.

Alferic
Geocacher
Beiträge: 98
Registriert: Mi 5. Sep 2007, 18:50
Wohnort: N 47°19'59" E 9°38'40"

Beitrag von Alferic » Mo 21. Jan 2008, 20:19

Ein Reflektro streut das Licht mehr als es zu bündeln - ist ja kein Brennglas oder Hohlspiegel

Benutzeravatar
widdi
Geowizard
Beiträge: 1603
Registriert: So 9. Apr 2006, 11:09
Wohnort: Gochsheim
Kontaktdaten:

Beitrag von widdi » Mo 21. Jan 2008, 20:54

nightjar hat geschrieben:Es wundert mich nicht, dass einer der Autoren des zitierten Buches über Nachtcaches mit blinkenden oder akustischen Stationen schreibt. Er arbeitet in München.
lass das Windi nicht hoeren.. der packt sich den Autor und klebt ihm n Atmel auf den Ruecken und versteckt ihn in nem Gebuesch :twisted:
BildBild

Nordhesse

Beitrag von Nordhesse » Mo 21. Jan 2008, 22:54

Na,

dann bin ich ja beruhigt :D

Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi » Di 22. Jan 2008, 07:25

widdi hat geschrieben:
nightjar hat geschrieben:Es wundert mich nicht, dass einer der Autoren des zitierten Buches über Nachtcaches mit blinkenden oder akustischen Stationen schreibt. Er arbeitet in München.
lass das Windi nicht hoeren.. der packt sich den Autor und klebt ihm n Atmel auf den Ruecken und versteckt ihn in nem Gebuesch :twisted:
Zu spät, hab's schon gehört.
Ich könnte ja einen reaktiven Moving-Cache daraus machen. :twisted:
Bild

HH58
Geomaster
Beiträge: 648
Registriert: Fr 16. Feb 2007, 09:18
Wohnort: Abensberg
Kontaktdaten:

Re: Brandgefahr durch Feuernadeln?

Beitrag von HH58 » Do 11. Mär 2010, 21:26

Ein Reflektor reflektiert das Licht - und zwar überwiegend dahin, wo es hergekomen ist. Deswegen heißt er auch Reflektor. Mit anderen Worten: das (Tages-)Licht geht schnurstracks Richtung Sonne zurück :p
Chuck Norris loggt alle seine DNFs. Auch bei Earthcaches und Virtuals.

Benutzeravatar
JR849
Geowizard
Beiträge: 2082
Registriert: Sa 18. Nov 2006, 23:16
Kontaktdaten:

Re: Brandgefahr durch Feuernadeln?

Beitrag von JR849 » Fr 12. Mär 2010, 03:41

HH58 hat geschrieben:Ein Reflektor reflektiert das Licht - und zwar überwiegend dahin, wo es hergekomen ist. Deswegen heißt er auch Reflektor. Mit anderen Worten: das (Tages-)Licht geht schnurstracks Richtung Sonne zurück :p
Dann hoff ich mal, dass man damit keinen Sonnenbrand entfachen kann. :lachtot:

Benutzeravatar
wallace&gromit
Geoguru
Beiträge: 3483
Registriert: Sa 28. Mai 2005, 23:58
Wohnort: Burglengenfeld

Re: Brandgefahr durch Feuernadeln?

Beitrag von wallace&gromit » Fr 12. Mär 2010, 06:39

JR849 hat geschrieben:
HH58 hat geschrieben:Ein Reflektor reflektiert das Licht - und zwar überwiegend dahin, wo es hergekomen ist. Deswegen heißt er auch Reflektor. Mit anderen Worten: das (Tages-)Licht geht schnurstracks Richtung Sonne zurück :p
Dann hoff ich mal, dass man damit keinen Sonnenbrand entfachen kann. :lachtot:
Das hab ich mir auch gerade so ähnlich gedacht aber Du hast es perfekt formuliert! :up:
:lachtot: :lachtot: :lachtot: :lachtot: :lachtot:
Here we all are, born into a struggle, to come so far but end up returning to dust.

Antworten