Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Wie kann man Reflektorschwund verhindern?

Wer reitet so spät durch Nacht und Wind?

Moderatoren: carhu, Lakritz

Benutzeravatar
mic@
Geoguru
Beiträge: 8574
Registriert: Fr 17. Feb 2006, 20:56
Ingress: Enlightened
Wohnort: 14167 Berlin
Kontaktdaten:

Wie kann man Reflektorschwund verhindern?

Beitrag von mic@ » Di 12. Feb 2008, 10:57

Hallo,
bin eben auf dieses Log hier gestoßen...
Leider muss ich den Cache vorübergehend schliessen, da es anscheinend einen Reflektorliebhaber gibt,
der einen großen Teil der Strecke abgefischt hat.
...was mich an meine gestrige Wartungstour erinnerte, wo auch ein
Reflektor gemuggelt wurde.

Deshalb mal einige Fragen in die Runde:
Wie verhindert ihr Reflektorschwund?
Was hat sich als besonders muggelfest erwiesen?

THX + happy caching, Mic@

Werbung:
Benutzeravatar
KBreker
Geomaster
Beiträge: 955
Registriert: Fr 29. Sep 2006, 13:37
Wohnort: Kiel

Beitrag von KBreker » Di 12. Feb 2008, 11:09

Kleine Reflektoren, z.B. die Reißzwecken-Variante ...
Freundliche Grüße,

Kai

Eigentlich kann man ja froh sein, dass Garmin ein amerikanisches Unternehmen ist. Sonst würde man mit einem Bayern 20, Thüringen 300 oder Schleswig-Holstein 550t durch den Wald laufen ... da haben wir doch nochmal Glück gehabt.

KrasserMann
Geomaster
Beiträge: 399
Registriert: Di 20. Jun 2006, 10:27
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Beitrag von KrasserMann » Di 12. Feb 2008, 11:13

Hängt sie hoch genug.

Meine habe ich mit der Leiter auf 3-4m höhe montiert

noch ist keiner weg gekommen

eigengott
Geowizard
Beiträge: 1962
Registriert: Do 24. Nov 2005, 21:56
Wohnort: Köln

Re: Wie kann man Reflektorschwund verhindern?

Beitrag von eigengott » Di 12. Feb 2008, 11:13

mic@ hat geschrieben:Wie verhindert ihr Reflektorschwund?
Möglichst wenige Reflektoren (1 pro Station) und diese möglichst hoch anbringen (Leiter!).

Benutzeravatar
mic@
Geoguru
Beiträge: 8574
Registriert: Fr 17. Feb 2006, 20:56
Ingress: Enlightened
Wohnort: 14167 Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von mic@ » Di 12. Feb 2008, 11:15

KBreker hat geschrieben:Kleine Reflektoren, z.B. die Reißzwecken-Variante ...
Sind die denn auch noch leuchtstark genug?
Bei unserem Nightcache ist teilweise eine Distanz von 100m vorhanden,
und die soll man auch mit normalen Lampen noch sehen und nicht mit
Flakscheinwerfern :wink:
Happy caching, Mic@

Benutzeravatar
mic@
Geoguru
Beiträge: 8574
Registriert: Fr 17. Feb 2006, 20:56
Ingress: Enlightened
Wohnort: 14167 Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von mic@ » Di 12. Feb 2008, 11:23

KrasserMann hat geschrieben:Hängt sie hoch genug.
Meine habe ich mit der Leiter auf 3-4m höhe montiert
noch ist keiner weg gekommen
Die Idee hatte ich auch schon, aber leider haben wir eine
Station (wo es nichts hohes gibt) und eine andere Station,
wo man Zahlen ablesen muß.

Vielleich sollte ich die nächtliche Umgebung des Caches noch stärker
in die Suche einbeziehen und gänzlich auf Reflektoren verzichten.
Dann können die auch nicht entwendet werden.

Oder gibt es neben Leiter und Reiszwecken noch andere Geheimwaffen?
Happy caching, Mic@

Benutzeravatar
KBreker
Geomaster
Beiträge: 955
Registriert: Fr 29. Sep 2006, 13:37
Wohnort: Kiel

Beitrag von KBreker » Di 12. Feb 2008, 11:30

mic@ hat geschrieben:Sind die denn auch noch leuchtstark genug?
Eigentlich schon.
Freundliche Grüße,

Kai

Eigentlich kann man ja froh sein, dass Garmin ein amerikanisches Unternehmen ist. Sonst würde man mit einem Bayern 20, Thüringen 300 oder Schleswig-Holstein 550t durch den Wald laufen ... da haben wir doch nochmal Glück gehabt.

Benutzeravatar
huzzel
Geowizard
Beiträge: 2787
Registriert: Mi 10. Okt 2007, 22:01
Kontaktdaten:

Beitrag von huzzel » Di 12. Feb 2008, 11:41

schwarze Reflektionsfolie. Tags sieht man die kaum, nicht mal wenn man weiß, dass da was ist.

eigengott
Geowizard
Beiträge: 1962
Registriert: Do 24. Nov 2005, 21:56
Wohnort: Köln

Beitrag von eigengott » Di 12. Feb 2008, 12:08

mic@ hat geschrieben:Oder gibt es neben Leiter und Reiszwecken noch andere Geheimwaffen?
Reflektoren so anbringen, daß man sie nur weit abseits vom Weg sehen kann.

Die Baumanns
Geowizard
Beiträge: 1907
Registriert: So 3. Okt 2004, 16:59
Wohnort: N 51°34,2' E 7°18,1 Castrop-Rauxel

Beitrag von Die Baumanns » Di 12. Feb 2008, 12:13

Ich heb gute Erfahrung mit den Reflektorbändern aus den Warnwesten gemeacht. Mit nem Tacker an den Baum getackerthält das gut und sind nicht ganz so auffällig.

Gruß Guido
Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten! (Dieter Nuhr)
Bild

Antworten