Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Nachtcache bei Tag gesucht...

Wer reitet so spät durch Nacht und Wind?

Moderatoren: carhu, Lakritz

Benutzeravatar
Stramon
Geowizard
Beiträge: 1275
Registriert: Mi 22. Aug 2007, 12:02
Ingress: Enlightened
Wohnort: 24113 Kiel
Kontaktdaten:

Nachtcache bei Tag gesucht...

Beitrag von Stramon » Mo 23. Mär 2009, 10:47

Hallo ihr,
vor ein paar Tagen bin ich losgezogen und habe versucht einen Nachtcache bei Tag zu suchen.
Ich hatte mir eigentlich nicht viel Hoffnung auf Erfolg gemacht, habe aber tatsächlich einen Quereinstieg geschafft und den Cache gefunden.
Nun sind die Nachfolger über mein Vorgehen nicht so begeistert...
http://www.geocaching.com/seek/cache_de ... y&decrypt=
Was haltet ihr davon?
Ist das unfaire, den anderen gegenüber?

Gruß Stramon
BildBild
CR69CZ

Werbung:
Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7957
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Nachtcache bei Tag gesucht...

Beitrag von Zappo » Mo 23. Mär 2009, 11:00

Stramon hat geschrieben: Nun sind die Nachfolger über mein Vorgehen nicht so begeistert...
Was haltet ihr davon? Ist das unfair, den anderen gegenüber?
Man kann sich immer über alles aufregen. Den Cache gemacht hat der, welcher im Logbuch steht. Immerhin bist Du hingelaufen :D Caches werden mit den unterschiedlichsten Methoden gefunden: Einige gehen halt einfach mit, andere versuchen Rätselcaches per "brut force" zu lösen, sich vom Kollegen entscheidende Tips zu erschleichen - bei frischem Schneefall kann man wunderbar verdächtigen Spuren folgen - oder man sieht im Wald verdächtige Gestalten und hängt sich an.... :D

Wenn es für Dich ok ist, würde ich mir da nix draus machen. Ich habe schon Finals von Klettercaches -aus Versehen- gefunden, bei welchen ich die Zwischenstation nie erklettert hätte - DIE log ich dann nicht, weil für mich ein entscheidenes Kriterium gefehlt hätte - so a la mit fremden federn schmücken.
Aber bei einem normalen Nacht/Wandercache? Ist gefunden gefunden.

Meine Meinung.

Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Benutzeravatar
fabibr
Geomaster
Beiträge: 887
Registriert: So 22. Apr 2007, 17:31
Wohnort: Lahstedt
Kontaktdaten:

Re: Nachtcache bei Tag gesucht...

Beitrag von fabibr » Mo 23. Mär 2009, 11:11

Ich sage mal so, bin beim Cachen auch schon auf Finaldosen durch Zufall gestoßen, die aber zu anderen Caches gehörten.

Ich kenne auch nen Log aus einem NC, wo es hieß: Start nicht gefunden, waren so und so viele Leute, in alle Richtungen ausgeschwärmt und das Final gefunden. Der NC ging selber über Start, 14 Statioen und Final mit einer Länge von knapp 8km.

Ich sage da halt, muss jeder für sich selber entscheiden, ob die Statistik oder das Cachen beim Fund mehr Priorität hat.
http://www.uhlencacher.de
Nur wer seine ehrliche Meinung im Log schreibt, kann dafür sorgen, dass die Dosenqualität besser wird.

Christian und die Wutze
Geoguru
Beiträge: 6141
Registriert: Di 24. Jan 2006, 08:29
Wohnort: 52538 Gangelt
Kontaktdaten:

Re: Nachtcache bei Tag gesucht...

Beitrag von Christian und die Wutze » Mo 23. Mär 2009, 11:20

Schön ist ja auch
(vom nicht ganz korrekten FTF mal ganz zu schweigen - das ist Statistik und mir egal)
Wenn es so egal ist, warum wird das dann extra erwähnt?

FTF bedeutet doch, als erster die Dose gefunden zu haben. Ziel erreicht. ;)
persönlicher Held des Tages[TM] und Spielverderber

Du möchtest auch Spielverderber sein? Bitte schön.

xtb
Geomaster
Beiträge: 508
Registriert: Mi 9. Jan 2008, 08:54

Re: Nachtcache bei Tag gesucht...

Beitrag von xtb » Mo 23. Mär 2009, 11:52

Also ich hab da kein Problem mit ... wenn der Owner unbedingt verhindern will, dass sowas passiert, muss er den Cache halt so bauen ... eventuell mit Logbedingung ... oder anders verstecken :)

Wie und ob man Spass beim Cache hat, haengt von jedem selber ab ... und wenn Du Spass hast den Cache so zu finden - auch recht.
Bild
Oregon 550 ... im Normalfall mit aktueller (Beta) Firmware
und der routingfähigen Europakarte von Computerteddy

Benutzeravatar
Lakritz
Geowizard
Beiträge: 2279
Registriert: Mo 6. Sep 2004, 12:45
Ingress: Resistance
Wohnort: Nussschale
Kontaktdaten:

Re: Nachtcache bei Tag gesucht...

Beitrag von Lakritz » Mo 23. Mär 2009, 13:01

Wenn man einen Cache findet und loggt, dann soll man ihn höflicherweise auch online als gefunden loggen.*

Es ist grundsätzlich egal, wie man das Logbuch gefunden hat. Ausnahme: Caches mit ausdrücklich erwähnter Logbedingung.

Mehr Regeln in diesem Zusammenhang kenne ich nicht, wohl aber einige von persönlichen Vorlieben und dem Streben nach Exzentrizität geprägte Vorgehensweisen einzelner Cacher.

*Das Loggen von Notes ohne triftigen Grund halte ich für eine grobe Respektlosigkeit gegenüber dem Owner. Wenn man einem anderen Cacher etwas sagen möchte, sollte man ihn direkt adressieren und kein Cachelisting dafür missbrauchen.
Bild

jmsanta
Geoguru
Beiträge: 4417
Registriert: So 20. Aug 2006, 22:02
Wohnort: NRW

Re: Nachtcache bei Tag gesucht...

Beitrag von jmsanta » Mo 23. Mär 2009, 13:04

Ich dachte bisher das Spiel lautet: Finde die Dose, trage dich ins Logbuch ein und dokumentiere deinen Fund online.
Seltsam worüber man sich alles echauffieren kann... :???:

Im Studium sagte mal ein Prof: Studieren ist die Kunst des Dünnbrettbohrens. Die Professoren müssen stets dafür sorgen, daß das Brett überall dick genug ist." Wenn der Owner einfach mal das "Brett" zu dünn gestaltet, dann muss er damit rechnen, daß diese Stelle auch gefunden und genau da gebohrt wird. Das hat nichts und widernichts mit Missachtung zu tun! Teilweise macht es mir auch Spaß solche Angriffspunkte an Caches zu suchen und bei einem Multi dann auch mal direkt zum Final zu gehen. Bei einem anderen Cache gefiel mir der Startpunkt nicht - also mit ein klein wenig Gehirnschmalz das Final ausgerechnet und von einer anderen Stelle angegangen - der Weg war genauso weit (14 km hin und rück), aber er gefiel mir besser.

Schließen möchte ich in dem Zusammenhang mit einem Zitat von Friedrich Schiller:
Es kann der Frömmste
nicht in Frieden leben,
wenn es dem Nachbarn nicht gefällt!
Mt 5,3-11 (Lut. '84)

DocW
Geowizard
Beiträge: 2328
Registriert: Fr 23. Jul 2004, 17:03

Re: Nachtcache bei Tag gesucht...

Beitrag von DocW » Mo 23. Mär 2009, 13:15

Wenn keine Nacht da ist, dann muss man sich diese schaffen:
Bild
So klappts auch mit dem Nachtcachen :D
inactive account.

jmsanta
Geoguru
Beiträge: 4417
Registriert: So 20. Aug 2006, 22:02
Wohnort: NRW

Re: Nachtcache bei Tag gesucht...

Beitrag von jmsanta » Mo 23. Mär 2009, 13:34

@docw: und habt ihr auch Eiswürfel gepinkelt? :lachtot: ;)
Mt 5,3-11 (Lut. '84)

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13323
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Nachtcache bei Tag gesucht...

Beitrag von moenk » Mo 23. Mär 2009, 13:35

Korrekte Lampenhaltung! Da cacht der Experte. :respekt:
Suchst Du noch oder loggst Du schon?

Antworten