Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Nachtcache bei Tag gesucht...

Wer reitet so spät durch Nacht und Wind?

Moderatoren: carhu, Lakritz

Team MundS
Geocacher
Beiträge: 157
Registriert: Di 19. Feb 2008, 09:15
Wohnort: N53.36265° E010.20658°

Re: Nachtcache bei Tag gesucht...

Beitrag von Team MundS » Mo 23. Mär 2009, 21:14

Soll ja auch schon D5 Mysteries gegeben haben die durch Zufall gefunden wurden. Und das war auch ein FTF...
So geschehen in unserer Gegend!
Hat sich denn der Owner dazu schon gemeldet? Ist doch eigentlich seine Sache und nicht die der nachfolgenden Finder!
Außerdem wenn der Cache so toll ist, dann ist doch gar nichts los... Ich mache doch den Cache wegen dem Cache oder nicht?!?
Bild

Werbung:
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23827
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Nachtcache bei Tag gesucht...

Beitrag von radioscout » Mo 23. Mär 2009, 21:29

Zappo hat geschrieben: Den Cache gemacht hat der, welcher im Logbuch steht.
Ganz genau.
Und wieso "unfair"?
Ist Geocaching ein Wettbewerb? Nimmt man jemandem etwas weg, wenn man einen Nachtcache tagsüber findet? Geht da was dran kaputt?

Unabhängig davon muß man auch nicht alles ins Log schreiben. Oder schreibt jemand, daß er illegal geparkt hat, Durchfahrtsverbote mißachtet hat usw.?
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Helgules
Geomaster
Beiträge: 390
Registriert: Do 11. Dez 2008, 19:34
Kontaktdaten:

Re: Nachtcache bei Tag gesucht...

Beitrag von Helgules » Mo 23. Mär 2009, 21:46

Überall kann es Personen geben die ihre aktuell entdeckte Sache für eine heilige Kuh halten.
Etwas mehr Gelassenheit, es ist ein Spiel. Die Welt geht nicht unter nur weil einer am Tag was gesucht hat was für nachts bestimmt war.
Bei einer Tour sind wir nachts auch über Reflektoren gestolpert und diesen gefolgt. Leider kamen wir nicht bis zum Final. Das Wetter wurde auch schlechter (von Regen in starken Regen) so daß wir dann abgebrochen hatten. Jeder stolpert mal im Cacherleben über was. Und wer von uns ist nicht neugierig genung um es nicht zu beachten.

mfG

Helgules
Bild

Ein guter Cacher überlegt erstmal

Benutzeravatar
Beleman
Geowizard
Beiträge: 1300
Registriert: Do 3. Jul 2008, 10:26
Wohnort: Mittelfranken

Re: Nachtcache bei Tag gesucht...

Beitrag von Beleman » Mo 23. Mär 2009, 22:44

Sofern keine Logbedingung zu erfüllen ist (oder sie dennoch erfüllt wird) sehe ich einen Fund auch als gefunden an, gleichgültig der Umstände.
Ich habe ebenso bereits einen Nachtcache bei Tag gefunden (und neulich einen Nacht-Multi gefunden, dessen Stages samt und sonders angegebene Koordinaten hatten, kann also definitiv bei Tag gemacht werden ...), Mystery-Koordinaten interpoliert, nicht gelöste Teilrätsel (A=?) oder Multi-Finals durch simples Ausrechnen gefunden (diese dann aber dennoch abgelaufen, was manchmal ohnehin nötig sein kann, was soll's, mir macht's Spaß). Viele Mysterys und Multis weisen solche Schwachpunkte auf.
Wer dann mosert, ärgert sich wohl vor allem über sich selbst, nicht ebenso eine alternative, schnellere Lösung gefunden zu haben.

Um Elli zu zitieren:
ElliPirelli hat geschrieben:Wer nicht will, daß ein Nachtcache bei Tag gefunden wird, muß ihn eben so umbauen, daß er nur im Dunkeln gefunden werden kann. :roll:
Exakt! :up:
Bild

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23827
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Nachtcache bei Tag gesucht...

Beitrag von radioscout » Mo 23. Mär 2009, 23:15

Gibt es Leute, die nach dem Kinobesuch oder DVD-Kauf ihr Geld zurückverlangen, wenn sie Day-for-Night-Aufnahmen ("Amerikanische Nacht") erkennen? :???:
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

NuitariXXL
Geocacher
Beiträge: 41
Registriert: Di 9. Sep 2008, 16:14

Re: Nachtcache bei Tag gesucht...

Beitrag von NuitariXXL » Di 24. Mär 2009, 13:37

Auf die Gefahr hin jetzt Haare zu spalten, aber IMHO gibt es keine Nachtcaches bei gc.com, lediglich solche die "recommended at night", also für die Nacht empfohlen sind. Ergo ist es egal, ob sie des Tages oder des Nachts gefunden werden.
Persönlich würde ich einen Nachtcache nicht am Tage versuchen, ich würde mich ja um das eigentliche Erlebnis bringen.
Gruß
NuitariXXL

Schmusebär & Indidde
Geocacher
Beiträge: 153
Registriert: So 16. Apr 2006, 20:56
Wohnort: Landkreis Regensburg, Bayern

Re: Nachtcache bei Tag gesucht...

Beitrag von Schmusebär & Indidde » Fr 3. Apr 2009, 14:01

Nachtcaches bei Tag zu probieren und evtl. auch zu finden hat, wie ich meine, seinen eigenen Reiz.

Was mache ich mit Nachtcaches die, schon anhand der Cachebeschreibung erkennbar, irgendwelche ausgefallenen Rätsel beinhalten, die mich nachts erst recht verzweifeln lassen?

Richtig, ich mache mich tagsüber auf den Weg ;) . Falls es tatsächlich bis zum Final reicht :D , wird aber nur, wenn überhaupt, eine Note geloggt. Den "richtigen" Fund gibts dann in bewährter Nachtcachergruppe ;) .

.....zur Zeit sind so bei mir vier Nachtcaches in der "Warteschleife" :roll: ...

Außerdem ist es im Regelfall viel schwieriger eine Nachtcache bei Tag zu finden, als auf dem normalen Weg. :p
BildBild

kirby27b
Geocacher
Beiträge: 251
Registriert: So 12. Aug 2007, 17:45
Wohnort: GM

Re: Nachtcache bei Tag gesucht...

Beitrag von kirby27b » Sa 4. Apr 2009, 09:18

Hi,

außerdem gibts ja sogar "non Technische" Möglichkeiten einen Cace "Tagsicher" zu gestallten. Nachleuchtfarbe ist zum Beispiel am Tage sehr schlecht bis gar nicht erkennbar wenn sich diese unter einem Blatt Papier in einem Aufgabenlaminat verbirgt.

Grüße Olaf
Geschichte ist nicht das was wirklich geschehen ist, sondern das was jemand darüber niedergeschrieben hat.

Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Re: Nachtcache bei Tag gesucht...

Beitrag von Windi » So 5. Apr 2009, 10:54

moenk hat geschrieben:Die meisten Nachtcaches kann man mit Kamera und Blitzlicht gut finden.
Klappt vor allem aber dann nicht wenn der Reflektor richtig weit weg ist.
Was auch gut geht ist der Strobe-Mode der Fenix.
Bild

LordWimsey
Geocacher
Beiträge: 159
Registriert: So 23. Nov 2008, 19:27
Wohnort: Bochum

Re: Nachtcache bei Tag gesucht...

Beitrag von LordWimsey » Mi 15. Apr 2009, 18:03

Hat sich eigentlich schonmal jemand darüber aufgeregt, dass einer einen normalen Tradi nachts geloggt hat?
Die sollen ja auch ganz einfach tagsüber gefunden werden.
Ich muss zugeben, dass ich da schon ein paar gefunden habe. Wenns jemanden stört, bitte ich um Entschuldigung...


Grüße,

Peter
It's better to keep your mouth shut and appear stupid,
than to open it and remove all doubt. [Mark Twain]

Antworten