Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Muss das sein???

Wer reitet so spät durch Nacht und Wind?

Moderatoren: carhu, Lakritz

nixmeer
Geocacher
Beiträge: 51
Registriert: So 12. Apr 2009, 11:54

Muss das sein???

Beitrag von nixmeer » So 30. Mai 2010, 12:31

Am Donnerstag, den 27. Mai 2010, läuft auf dem BR dieser Beitrag über Nacht-Caches: http://www.br-online.de/bayerisches-fer ... 337682.xml

In diesem Thread möchte ich andere Meinungen dazu hören, denn ich denke, dass der Einwand der Jäger berechtigt ist, und da dieses Problem nicht nur regional besteht, kamm man es ruhig mal diskutieren.

Man sollte Nachtcaches so gestalten, dass nicht weiter als 20-30m von den Wegen weggegangen werden muss. Außerdem sollte man nur bis 2 oder 3 Stunden nach Nachteinbruch cachen gehen, damit die restliche Nacht weder die Tiere, noch die Jäger gestört werden. Desweiteren denke ich, dass Autos weder tags, aber noch weniger nachts in den Wald gehören. Alles in allem kann man so mit Sicherheit einen Cacher-Jäger-Kompromiss erschaffen.

Dass der Jäger im Film jedoch die Caches zerstört, anstatt das Gespräch zu suchen und eine Einigung zu finden, finde ich nicht gut.

Als Maßnahme wäre es vieleicht in Erwägung zu ziehen, dass man bei jedem Nachtcache einen einheitlichen Absatz ganz oben ins Listing geschrieben wird, der auf diese Problematik hinweist.

Mit freundlichen Grüßen,
nixmeer

Werbung:
maierkurt
Geowizard
Beiträge: 2682
Registriert: Mi 23. Jan 2008, 09:55
Ingress: Resistance

Re: Muss das sein???

Beitrag von maierkurt » So 30. Mai 2010, 14:39

So ein nichtssagender Titel.
Muss das sein???
Läuft!

evident
Geocacher
Beiträge: 264
Registriert: Do 23. Jul 2009, 13:20
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Re: Muss das sein???

Beitrag von evident » So 30. Mai 2010, 20:25

Bitte die Leute doch einfach im Listing, das ganze nur bis 1-2 Stunden nach Sonnenuntergang zu machen...

Viele werden diese Bitte auch achten und den Cache nur zu der Zeit machen... andere wiederum nicht...
Es sei denn du baust technische Stationen (Reaktivlichter) ein, die auhc nur zu der bestimmten Zeit an gehen... wobei du da natürlich im Winter und Sommer unterschiedlich schalten musst...
aber ob das wirklch Sinn macht?

-evident-

nixmeer
Geocacher
Beiträge: 51
Registriert: So 12. Apr 2009, 11:54

Re: Muss das sein???

Beitrag von nixmeer » Mo 31. Mai 2010, 21:15

Nein, mich speziell betrifft es nicht, aber man hört diese Beschwerden ja nicht nur von einem Jäger. Vielleicht sollte man das als Standarts für Nachtcaches setzen. Aber deswegen möchte ich die allgemeine Meinung hören, und das publik machen, denn, so auch die Frau im Film, sind sich die meisten Leute darüber gar nicht bewusst.

LG aus Mittelhessen

Benutzeravatar
Trracer
Geowizard
Beiträge: 2297
Registriert: Do 15. Mai 2008, 12:33
Wohnort: Mainz

Re: Muss das sein???

Beitrag von Trracer » Mo 31. Mai 2010, 21:25

Ich finde die Vorschläge nicht durchdacht.

Ich war bei N8-Cache auch schonmal 4-5 Stunden unterwegs, soll ich die dann abbrechen?
Bei wenigen Nachtcaches läuft man quer feldein, sondern ist immer in der Nähe eines Weges oder Pfades, nur ist es eben Nacht und dieser schwer zu finden.

Bei den Autos stimme ich Dir zu, allerdings haben viele Nachtcaches auch eine Parkempfehlung. Die Zerstörung des Caches wäre sicherlich auch erfolgt, wenn man sich an die oben genannten Regeln gehalten hätte bzw. vielleicht hat man das ja.

Es gibt auf beiden Seiten, sehr unintelligente Leute, wie die Jäger im Beitrag. Glaube mir den wenigsten Jägern wird es wohl um die Natur gehen, sondern vielmehr darum umsonst angessen zu haben.
Wir Geocacher streuben uns gegen eine öffentliche Vertretung, darum müssen wir auch damit leben, das Beiträge in den Medien einen negativen Touch haben.

Ich bin sicher nicht gegen Kompromisse, aber zu viele Kompromisse von unserer Seite sind auch nicht gut.

Pfeifadeggel
Geomaster
Beiträge: 503
Registriert: Mo 4. Mai 2009, 10:29

Re: Muss das sein???

Beitrag von Pfeifadeggel » So 6. Jun 2010, 16:15

Glaube mir den wenigsten Jägern wird es wohl um die Natur gehen, sondern vielmehr darum umsonst angessen zu haben.
Glaube mir: DIe Jäger können in 90% der Fälle die Pacht kaum aus dem Erlös der Jagd decken und schuften ganz schön für einen wildgerechten Lebensraum..

Und glaube mir: Wenn man viel Geld dafür bezahlt ein paar Stück Wild erlegen zu dürfen, dann mag man keine Horden von Städtern, die einem das Wild verscheuchen und die durch regelmäßige Unruhe im Wald zu einem deutlichen Anstieg der Verbiss-Schäden sorgen.
..., aber zu viele Kompromisse von unserer Seite sind auch nicht gut.
Ja ne- schon klar :roll:
Was es wohl zu bedeuten hat, wenn in einer Beurteilung steht: "Sein/Ihr Engagement zeugt von höchster sozialer Kompetenz!" ???

nixmeer
Geocacher
Beiträge: 51
Registriert: So 12. Apr 2009, 11:54

Re: Muss das sein???

Beitrag von nixmeer » So 6. Jun 2010, 22:38

Und genau dieser Meinung bin ich auch.

Benutzeravatar
rs-sepl
Geowizard
Beiträge: 1344
Registriert: Di 10. Feb 2009, 10:02

Re: Muss das sein???

Beitrag von rs-sepl » Di 8. Jun 2010, 14:18

Pfeifadeggel hat geschrieben:Und glaube mir: Wenn man viel Geld dafür bezahlt ein paar Stück Wild erlegen zu dürfen, dann mag man keine Horden von Städtern, die einem das Wild verscheuchen und die durch regelmäßige Unruhe im Wald zu einem deutlichen Anstieg der Verbiss-Schäden sorgen.
Und glaube mir: Wenn man viel Geld für ein GPSr und PM bezahlt, um eine paar Caches des nächtens im Wald zu suchen, dann mag man keine Horden von verbissenen Jägern, die einen verscheuen und Unruhe im Wald stiften. :D Merkste was? :irre:

Leidliches Thema. Tiere will ich natürlich nicht (absichtlich) stören. Ob der olle Jäger hingegen was schießt, mir echt schnurzpiepegal.

Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Muss das sein???

Beitrag von ElliPirelli » Di 8. Jun 2010, 14:32

rs-sepl hat geschrieben:Leidliches Thema. Tiere will ich natürlich nicht (absichtlich) stören. Ob der olle Jäger hingegen was schießt, mir echt schnurzpiepegal.
Das wär Dir aber gar nicht egal, wenn diese nicht geschossenen Tiere Deine Arbeit und Deinen Lebensunterhalt zerstören, und Deine Felder verwüsten.

Wer gegen die Jagd ist, kann echt nur ein Städter sein, der noch nie im Schweiße seines Angesichts auf einem Feld gearbeitet hat, nur um dann die Hasen und Rehe zu füttern... :kopfwand: :motz:

Trotzdem kann ich die Aufregung um Nachtcaches nicht nachvollziehen.
So viele sind es jedenfalls nicht in meiner Gegend, und der Jäger, den ich mal traf, jammerte ganz schön über Hundeausführer und Jogger zu Nachtzeiten, in der Gegend lagen aber nur ein paar Tradis und ein normaler Multi, nichts was man nachts suchen müsste...

Von daher denke ich, daß die Jäger einfach glücklich sind, endlich einen Buhmann gefunden zu haben. Und vergessen, daß die meisten Caches in ihren Revieren (so sie sich denn darüber informiert haben) nur tagsüber angegangen werden.


Wenn wir Cacher bei der Nachtcachesuche auf offensichtliche Problemefälle treffen, sei es Wegführung oder ungünstig versteckte Stationen, dann ist es doch ein leichtes, den Owner im Log oder per PN zu informieren. Oder gegebenenfalls ein SBA zu loggen...
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Muss das sein???

Beitrag von adorfer » Di 8. Jun 2010, 14:38

maierkurt hat geschrieben:So ein nichtssagender Titel.
Muss das sein???
man forentroll
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)

Antworten