Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Andere Gründe für Reflektoren im Wald

Wer reitet so spät durch Nacht und Wind?

Moderatoren: carhu, Lakritz

Benutzeravatar
SNEQX2
Geocacher
Beiträge: 279
Registriert: Fr 8. Okt 2010, 01:12
Wohnort: 41468 Neuss

Re: Andere Gründe für Reflektoren im Wald

Beitrag von SNEQX2 » Mo 11. Okt 2010, 14:27

Schau mal bei http://nachtcaches.de. Dort solltest Du eigentlich nur Nachtcaches angezeigt bekommen... Vielleicht lässt sich da etwas gezielter suchen.
Never argue with an idiot. He takes you down to his level and beats you with experience.

Werbung:
mo-esch
Geocacher
Beiträge: 16
Registriert: Di 6. Mai 2008, 11:22
Kontaktdaten:

Re: Andere Gründe für Reflektoren im Wald

Beitrag von mo-esch » Di 12. Okt 2010, 07:31

Moin,

so, mal eine Rückmeldung: Ich habe insgesamt an vier Stellen gleichartige runde Reflektor-Reißnägel an Bäumen gefunden. Ein Zusammenhang zwischen den einzelnen Stellen war nicht durchgehend zu erkennen. Ich habe an der "Schlüsselstelle" die Reflektoren sozusagen in meinen Cache eingebaut, d.h. sie da belassen wo sie waren und meine eigenen entfernt sowie die entsprechende Stage so umgebaut, dass sie mit den vorhandenen Reflektoren korrespondiert. So gibt es keine Kollissionen mit einem evtl. vorhandenen weiteren unbekannten Einsatzzweck.

Ich bin dann an der einen Stelle, wo zwei Reflektorpaare in räumlicher Nähe waren, mal ein Stückchen weiter gegangen - dort scheint eine Art Pfad zu sein, der da markiert wurde. Allerdings nur die ersten 50 m, dann tauchen keine Reflektoren mehr auf. Ich werde wohl dem Pfad nochmal ein Stück weiter folgen, wenn es hell ist. Im Dunkeln wollte ich da nicht weiter, kann sich ja auch um einen Wildwechsel oder sowas handeln. Da wollte ich keine Unruhe verbreiten, wenn ich nichts sehen kann.

Zwei wahrscheinliche Erklärungen: Markierungen für Jäger, um zu einer Kirrung oder so zu kommen, und somit noch "aktiv" oder markierung für irgendwas anderes (Spiel, Forschungsprojekt, sonstwas) und wahrscheinlich "Inaktiv". Habe noch überlegt, an einer dieser Markierungen eine "Kontaktanfrage" anzubringen. Ich bin ja so neugierig ;-)))
Bild

Benutzeravatar
º
Geoguru
Beiträge: 3438
Registriert: Mi 11. Feb 2004, 21:03
Wohnort: Port Melbourne, VIC
Kontaktdaten:

Re: Andere Gründe für Reflektoren im Wald

Beitrag von º » Mi 13. Okt 2010, 04:22

mo-esch hat geschrieben:runde Reflektor-Reißnägel an Bäumen gefunden
Die hier? http://www.firetacks.com/
Bild

mo-esch
Geocacher
Beiträge: 16
Registriert: Di 6. Mai 2008, 11:22
Kontaktdaten:

Re: Andere Gründe für Reflektoren im Wald

Beitrag von mo-esch » Mi 13. Okt 2010, 07:55

Nein,

einfache Reißnähel mit flachen Köpfen, die aber insgesamt einen größeren Durchmesser haben als normale Reißnägel, ich schätze so zwischen 15 und 20 mm. Die falche Metalloberfläche trägt eine vollflächige Schicht aus Reflexmaterial (sieht aus wie Papier als Träger mit Reflexfolie obenauf) die sehr sauber ausgeschnitten aussieht, wie maschinell gemacht, also nicht "home made".

Gruß, otti
Bild

diluar
Geocacher
Beiträge: 73
Registriert: Di 27. Apr 2010, 20:32
Wohnort: 65207 Wiesbaden

Re: Andere Gründe für Reflektoren im Wald

Beitrag von diluar » So 26. Dez 2010, 17:52

Hm, also solche vergrößerten Reißzwecken finden sich auch in unserem HAushalt, die kann man käuflich erwerben. Cacher nutzen im Allgemeinen ja immer leiber immer kleinere und unauffälligere Reflektoren. Also fällt ein Cache eher aus, wenn es neu aussieht. Ich tippe dann eher auf einen einfallsreichen Jäger oder Jugendgruppen leiter oder ein besonders einfallsreicher Kindergeburtstagsveranstalter.
Mir ist so ein Ding ncoh nicht untergekommen und ich habe auch ncoh nicht davon gehört. Wenn es ein übliches Verfahren bei Jägern und Förstern wäre, dann hätte es in der Tat schon mehrere gesehen. Aber jetzt ist wieder NC-Saison, vielleicht gibt es noch weitere Beobachtungen dieser Art? Fände cih auch spannend.
Je nachdem, wie gut du dich mit dem örtlichen Jagdpächter verstehst, könntest du den fragen - aber das kann auch das Ende deines NCs sein oder eine Gefahr für sämtliche Dosen im weiteren Umkreis. Es gibt Solche und Solche unter den Jägern.
Gruß diluar

Nilos
Geocacher
Beiträge: 16
Registriert: Fr 15. Jun 2007, 02:35

Re: Andere Gründe für Reflektoren im Wald

Beitrag von Nilos » Di 4. Jan 2011, 00:42

Also ich würde ja auch auf Jäger tippen.

http://www.treestandinfo.com/tree_stand ... _marke.htm

N*

Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Andere Gründe für Reflektoren im Wald

Beitrag von adorfer » Di 4. Jan 2011, 02:06

An Gebäuden, Vorwegweisern oder Laternen kenne ich die für Vermessungspeilungen genutzten Reflektorkleber von rund 4x4cm, die auch noch eine angedeutete Zielscheibe enthalten.
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)

Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Andere Gründe für Reflektoren im Wald

Beitrag von adorfer » Mo 10. Jan 2011, 20:30

Nachtrag: Ein Vermessungs-Reflektor:
Bild

Gibt es auch in "Nicht reflektierend":
Bild
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)

Benutzeravatar
BeanBandit
Geocacher
Beiträge: 14
Registriert: Mo 9. Nov 2009, 15:44

Re: Andere Gründe für Reflektoren im Wald

Beitrag von BeanBandit » Sa 12. Feb 2011, 18:50

Ne Nachtvermessung im Wald? wie mutig :D

Bei (geplanten) Holzarbeiten in der Nähe kann der Polterplatz so markiert werden.
Wenn ein Hochstand in der nähe ist kann es eine Positionsmarkierung der Jäger seien.
Orientierungspunkte von nem NordicWalking-Kurs hab ich auch schon gefunden.
Werbefläche zu vermieten

mo-esch
Geocacher
Beiträge: 16
Registriert: Di 6. Mai 2008, 11:22
Kontaktdaten:

Re: Andere Gründe für Reflektoren im Wald

Beitrag von mo-esch » Mi 20. Jul 2011, 15:03

Sooo, nachdem ich besagten Nachtcache nun abgebaut habe sind mir beim abmachen meiner Reflektoren noch weiter solche "Nadeln" aufgefallen, und es scheint sich tatsächlich um Markierungen für Jäger gehandelt zu haben. In einem Fall war damit ein Baum am Weg neben einem Pfad markiert, der wiederum zu einer Brücke führte, die direkt zu einem Hochsitz führte.

An einer anderen Stelle waren die Nadeln an einer Rückegasse angebracht, die offenbar des öfteren mit einem Jeep befahren wird. Am Ende ging es dort zu einer Kirrung. Bei den Nadeln die sich auf dem Weg zum Cache befanden war so ein Zusammenhang zwar nicht erkennbar, aber es waren die gleichen Nadeln. Warum das ein Jäger macht ist mir nicht ganz klar, denn eigentlich müsste der "seine" Hochsitze ja auch so finden. Wie dem auch sei, wieder etwas gelernt - auch Jäger bringen Reflektoren im Wald an. Und ein Grund mehr, den o.g. Cache zu archivieren.
Bild

Antworten