Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Kinderkram: Taschenlampenrally

Wer reitet so spät durch Nacht und Wind?

Moderatoren: carhu, Lakritz

Benutzeravatar
quercus
Geowizard
Beiträge: 1951
Registriert: Fr 31. Jul 2009, 08:05
Wohnort: Beeskow
Kontaktdaten:

Kinderkram: Taschenlampenrally

Beitrag von quercus » Do 27. Okt 2011, 13:25

Hy, hat jetzt nicht direkt was mit Geocaching zu tun, aber mit NC schon eher und vielleicht ist es mal eine Anregung für andere. Für Kinderfeste, Freizeiten oder Geburtstage.

Ich habe vorletztes Wochenende erfolgreich eine Taschenlampenrally in unserem Wald organisiert und die Kids waren begeistert. Das ganze lief hier im Rahmen unseres Veranstaltungszentrums unseres Waldes und sollte ein Angebot für die Kinder der Region sein (mit freiwilliger Spende, Ergebnis~1€/Person)

Ich habe die Ideen aus den Nachtcaches ausgenutzt und sozusagen Cache-Stationen eingebaut. Als Basis wurde eine ca 70 minütige Reflektorstrecke mit weißen Reflektoren auf Reißzwecken gelegt, auf Wegen und quer durch den Wald. An Stationen gab es große orange Speichenreflektoren.
Getestet wurde die Strecke mit einer 1€ LED Lampe vom TEDI. Wer weiß schon, mit was für Lampen die Leute zu so einer Veranstaltung kommen (die Lampe war im übrigen gar nicht so schlecht, mehr Licht als meine Mini-Mag LED).
An den Stationen galt es immer einen Gegenstand zu finden oder zu erhalten. Ich wollte keine klassische Geburtstags-Rallye mit Laufzettel. Aber die Kinder sollten irgend was mitnehmen, damit sie das Gefühl hatten, erfolgreich zu sein.

Die Rallye hatte das Thema Märchen.
1. Station Märchen-Silhouetten
Große Märchenmotive aus Pappe ausgeschnitten mussten aus der Entfernung angeleuchtet und erkannt werden. Die für die Gruppe passende Figur hatte den Gegenstand.
2. Station Froschkönig
Hier musste die Gruppe aus einer großen Maurer-Pütz voll mit Waldlaub eine goldene Kugel (Ü-Ei-Außenhülle) finden
3. Station Nachtigall
Hier endeten die Reflektoren mitten im Wald und in etwa 100 Meter Entfernung spielte ein mp3 Player Nachtigall Gesänge ab. Dort musste man per Gehör hin finden und die Gruppe musste leise sein. An mp3 Player lagen die Gegenstände.
4. Station Hexe
An einem Lagerfeuer mitten im Wald saß eine Hexenfamilie, erzählte ein kurzes Märchen und stellte einige Fragen
5. Station Glühwürmchen
Hier mussten die Taschenlampen aus gemacht werden und eine Strecke von ca. 100 Metern im Dunkeln durch den Wald gefunden werden. Das war anspruchsvoll und die meisten haben zwischendurch doch die Lampen angemacht. Aber es hat den Kindern gezeigt, wie hilflos man plötzlich ohne Licht ist und wie vorsichtig man gehen muss. Ach ja, der Weg wurde nur durch einige Glühwürmchen in Form von Knicklichtern angezeigt. Die sah man ohne Taschenlampe viel besser als mit. Am Ziel gab es den Gegenstand.
6. Station Klettern
An der letzten Station musste man ca 3 Meter hoch in einen Baum klettern. Hier war ein bisschen Teamarbeit gefragt.

Ausgewertet wurde am Ende nichts und es gab auch keine Preise, der Weg und der Spaß waren hier ganz klar das Ziel. Die beim Start wartenden Gruppen (10 Minuten Abstand) und die zuerst zurückkehrenden konnten Stockbrot am Lagerfeuer essen/backen.

Ich war mir vorher nicht sicher, wie gut sich "Normalos" orientieren können, aber es hat alles sehr gut geklappt und sowohl Eltern als auch Kinder waren sehr zufrieden.

Vielleicht mal eine Idee oder Anregung das bei Euch auch zu machen. In der jetzigen Jahreszeit kann die erste Gruppe ja schon um 19.00 Uhr los laufen

Habt Ihr so was auch schon mal gemacht? Oder habt Ihr so was vor? Immer her mit Euren Erfahrungen.

@Moderator: wenn es hier falsch ist, bitte verschieben, aber nicht auf die Wiese
:langenase2: . :stumm: . :langenase:

Werbung:
Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 6110
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Kinderkram: Taschenlampenrally

Beitrag von hcy » Do 27. Okt 2011, 13:44

Schöne Sachen, danke für den Beitrag. Ich hab ja auch jedes Jahr das Problem was am Geburtstag machen zu müssen, dazu noch im Winter. Vorteil: früh dunkel, also passt das ideal.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

granne123
Geocacher
Beiträge: 90
Registriert: Sa 18. Jun 2011, 08:18

Re: Kinderkram: Taschenlampenrally

Beitrag von granne123 » Do 27. Okt 2011, 15:47

Wir haben Anfang July eine Schlafparty statt einer normalen Geburtstagsfeier gemacht. Dafür habe ich mit meiner Freundin mit selbstklebender Glitzerbastelfolie eine Reflektorstrecke getackert (leichteres Entfernen hinterher).An jeder Station war ein Katzenauge damit die Kinder wussten, Hier gibt es was zufinden. Auf dem Weg waren drei Stationen zu finden. Station 1 Taucher in einer Flasche, die Kinder mussten das Wasser selber einfüllen und dann die Zahl auf dem Taucher notieren. Station 2 Röhre am Seil im Baum. Röhre runter holen, in der Röhre war eine Seite selbst gebasteltes "Taschenlampenbuch" (durchsichtige Folie bedruckt, schwarze Pappe dahinter getackert). Die Kinder mussten mit der beiliegenden "Taschenlampe" (Papierstreifen mit weißem Kopf) die Bilder "ausleuchten" und zählen. Station 3 Lupenschrift. Dann ging es mit den ermittelten Zahlen zum Schatz, das Zahlenschloss haben die Kinder schnell auf bekommen und sich riesig über den Schatz gefreut. Das einzig schwierige war die Kinder bis 0:00 Uhr wach zu halten. Im Sommer will es einfach nicht dunkel werden. :^^:

Benutzeravatar
findwas3
Geocacher
Beiträge: 27
Registriert: Do 25. Aug 2011, 21:01
Wohnort: Berlin - Zehlendorf

Re: Kinderkram: Taschenlampenrally

Beitrag von findwas3 » Fr 28. Okt 2011, 20:53

Zu Geburtstagen habe ich bisher "nur" echte Piratenschätze im Tageslicht versteckt.

Aber Deine tolle Idee werde ich mir (wenn Du erlaubst) zumindest in Teilstücken "klauen". :roll:

Meine Tochter ist mittlerweile alt genug, um jetzt mal "härtere Geschütze" aufzufahren. :D

Vielen Dank für Deinen anschaulichen Bericht. :gott:
Liebe Grüße vom Team "findwas3"

(ehemals DIDIausBerlin)

Benutzeravatar
quercus
Geowizard
Beiträge: 1951
Registriert: Fr 31. Jul 2009, 08:05
Wohnort: Beeskow
Kontaktdaten:

Re: Kinderkram: Taschenlampenrally

Beitrag von quercus » So 30. Okt 2011, 23:28

DIDIausBerlin hat geschrieben:Zu Geburtstagen habe ich bisher "nur" echte Piratenschätze im Tageslicht versteckt.

Aber Deine tolle Idee werde ich mir (wenn Du erlaubst) zumindest in Teilstücken "klauen". :roll:

Meine Tochter ist mittlerweile alt genug, um jetzt mal "härtere Geschütze" aufzufahren. :D

Vielen Dank für Deinen anschaulichen Bericht. :gott:
klar, kann selbstverständlich alles nachgemacht werden, ist kein copyright drauf :D
:langenase2: . :stumm: . :langenase:

SteffTo
Geocacher
Beiträge: 50
Registriert: Di 30. Nov 2010, 15:14

Re: Kinderkram: Taschenlampenrally

Beitrag von SteffTo » Mo 31. Okt 2011, 07:49

Wow, das klingt ja echt super aufwendig. Kann mir vorstellen, dass die Kinder ihren Spaß hatten. :^^:

P.S.: Hätte ich wohl auch gehabt. Das Kind im Manne...jaja :D
Bild

cahhi
Geowizard
Beiträge: 1639
Registriert: Mo 21. Jun 2010, 14:52

Re: Kinderkram: Taschenlampenrally

Beitrag von cahhi » Mo 31. Okt 2011, 09:05

Die Idee mit der "Nachtigall" finde ich großartig und zeigt, dass bei solchen Ralleys auch Sachen möglich sind, die bei echten Caches entweder unmöglich oder nur mit Riesnaufwand machbar sind.
Dosiert cachen

Sent from my computer using my browser and keyboard

friemelkopf
Geocacher
Beiträge: 61
Registriert: So 17. Apr 2011, 11:55

Re: Kinderkram: Taschenlampenrally

Beitrag von friemelkopf » Mo 23. Jan 2012, 20:35

Hallo quercus,

ja, ich durfte dieses Jahr zum Kindergeburtstag sowas machen. Bei Dämmerung gings los und die Kinder mussten Schilder finden und dann klebte hinter einem Mülleimer eine einlaminierte Karte wie es weiterging. Als es dann dunkler wurde, kam eine Strecke mit Knicklichtern. Jetzt hatte nur noch einer eine Lampe. An der nächsten Station musste dann wieder was gefunden werden: Billige Kopflampen (1W LED), für jeden eine.
Dann wieder ein paar Aufgaben (z.B. Bild von einem Baumkrebs und der musste dann gefunden werden, unten lag dann ein Teil einer zum Puzzel zerschnittenen Karte...) und dann noch eine Reflektorstrecke aus halben Speichenstäbchenreflektoren. UND dann eben ein Schatz unter Ästen. (Dose mit Tüten und dem üblichen Kindergeburtstagssüssigkeitengedöns drin.) Leider war das dann nicht mehr soweit vom Ausgangspunkt weg und irgend ein Honk hat das wohl gesehen und musste die Dose klauen. (10 min vor dem Loslaufen da deponiert, Äste und Laub drüber, war so nicht zu sehen.) Das hat dem Ganzen dann den Glanz genommen.
Tipp: mit Gruppen größer 4 besser mit zwei Begleitpersonen angehen, sonst ist die Gruppe sehr schwer zusammenzuhalten.
Viele Grüße
Jörn

micerco
Geonewbie
Beiträge: 3
Registriert: Mo 29. Jul 2013, 09:06
Ingress: Resistance

Re: Kinderkram: Taschenlampenrally

Beitrag von micerco » Mo 29. Jul 2013, 09:09

gute Idee

WhitePawn
Geocacher
Beiträge: 185
Registriert: So 13. Sep 2009, 16:37

Re: Kinderkram: Taschenlampenrally

Beitrag von WhitePawn » Di 30. Jul 2013, 12:47

Klingt gut. Ich habe im Februar zum Geburtstag meiner Tochter eine Schatzsuche veranstaltet. Also im Prinzip ein Multi ohne GPS. ;)
Die Kinder hatten eine Karte (jeder eine) und die jeweiligen Stationen mußten über diverse Möglichkeiten gefunden werden, z. B.:
- Kartenkoordinaten (selbst erstelltes Gitter damit es eindeutig und einfach war)
- Wegausschnitte auf Klarsichtfolie, die man mit der Karte in Übereinstimmung bringen mußte
- durch Verbinden von Kartenelementen (wenn man alle Diamanten verbindet die als Verzierung in der Karte sind, zeigt der Schnittpunkt auf die nächste Stage)
- etc., etc.

Das mit der Taschenlampen-Rally klingt sehr spannend und wäre das nächste Level.
Da muß ich mal ernsthaft drüber nachdenken.

Danke. :)

Antworten