Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Cachequalität auf Fehmarn?

Meerumschlungen deutscher Sitte hohe Wacht.

Moderator: Stramon

Was haltet ihr von der Cachequalität auf Fehmarn?

Note 1 - sehr gut
2
4%
Note 2 - gut
11
20%
Note 3 - befriedigend
11
20%
Note 4 - ausreichend
11
20%
Note 5 - mangelhaft
14
26%
Note 6 - ungenügend
5
9%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 54

Benutzeravatar
blue.eye
Geocacher
Beiträge: 33
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 21:31
Wohnort: Wilnsdorf

Cachequalität auf Fehmarn?

Beitrag von blue.eye » So 5. Jun 2011, 11:56

Hallo zusammen!

In der vergangenen Woche war ich zusammen mit ein paar Mitcachern
zu Besuch auf der schönen Insel Fehmarn :p

Natürlich waren wir auch wegen der vielen Punkte dort oben, jedoch
muss ich leider sagen das es sich bei den meisten Caches eher um
Quantität statt um Qualität handelt :/ .

Die meisten der gefundenen Dosen waren in einem eher schlechten
Zustand, weder beschriftet noch liebevoll versteckt, eher "Wurfdosen"
die hier und da in ein Baumloch oder ähnliches gefeuert wurden :???:

Die Logbücher waren zum größten Teil randvoll, es wurden bereits
Zettel mit in die Dosen gestopft und wenn man viel Pech hatte war
die Dose auch noch defekt und der Inhalt feucht :motz: ...

Zwar gab es auch die ein oder andere schöne Dose, diese konnte man
jedoch an einer Hand abzählen :shocked:

Das Beste jedoch war die Kritikunfähigkeit der Owner, hier hat einer den
Vogel abgeschossen und einen Mitcacher durch eine Note in alle möglichen
Caches schön öffentlich angeprangert, vermutlich zu viel Sonne
abbekommen :lachtot: , hier hat freudlicherweise der Reviewer eingegriffen.

Naja, was soll's! Fazit daraus: Auf Fehmarn ist es wirklich schön, zum
Geocachen würde ich jedoch nicht mehr hinfahren ...

Grüsse an Alle, blue.eye

Werbung:
Benutzeravatar
rolf39
Geowizard
Beiträge: 1009
Registriert: Mo 5. Jul 2010, 20:11
Wohnort: 23795 Bad Segeberg
Kontaktdaten:

Re: Cachequalität auf Fehmarn?

Beitrag von rolf39 » So 5. Jun 2011, 13:23

Da ich die Insel nur aus meiner Vorcacherzeit kenne, habe ich mich nicht an der Abstimmung beteiligt.
Mir fiel nur auf, daß du die Abstimmung mit einem vernichtenden Pauschalurteil einleitest, auch das würde mich von einer Beteiligung abhalten, du hast das negative Ergebnis ja schon vorweggenommen.
Alles andere würde dich enttäuschen und die Reaktion darauf möchte ich garnicht mitverursachen.
Bild
GPSmap 62 - Nüvi 1390T

Benutzeravatar
blue.eye
Geocacher
Beiträge: 33
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 21:31
Wohnort: Wilnsdorf

Re: Cachequalität auf Fehmarn?

Beitrag von blue.eye » So 5. Jun 2011, 13:49

Das ist nur meine Meinung, jeder hat natürlich seine eigene.
Vielleicht bin ich ja auch nur von den Caches in meiner Gegend verwöhnt :D
Wie sollte ich auf andere Votes reagieren? Für mich ist nur interessant
zu wissen was die Mehrheit zur Qualität sagt ;) Allein schon aus dem Grund
das vor Ort zufällig angetroffene Teams auch nicht wirklich begeistert waren ... :roll:
Und wer weiß? Vielleicht hilft es ja die Qualität zu steigern? :p

Grüsse, blue.eye

OnBike²
Geomaster
Beiträge: 344
Registriert: Di 24. Aug 2010, 10:33
Wohnort: SH

Re: Cachequalität auf Fehmarn?

Beitrag von OnBike² » So 5. Jun 2011, 17:19

Hmm eigentlich wollten wir kommendes Wochenende mal nen Tag hochdüsen.

Neulich waren wir zum "Familienbesuch bespaßen" mal dort und haben auf dem Weg 2 Dosen mitgenommen. 1 davon war eine der erwähnten hingerotzten Wurfdosen mit übervollem leicht gammeligem Logbuch. Die 2te war an einer schönen Stelle und die 3te fanden wir nicht. Also können wir uns nicht wirklich ein Urteil bilden.

Aber irgendwie ist es schon komisch. Die einen loben Fehmarn in den Himmel, die nächsten finden es grottig. Wir selbst haben ja nun einen ca. 50/50 Schnitt - da überlegt man sich, ob man Lust hat 2x 1,5Std im Auto zu hocken...

8812
Geoguru
Beiträge: 4392
Registriert: Di 6. Jul 2010, 12:21
Wohnort: Karlsborg

Re: Cachequalität auf Fehmarn?

Beitrag von 8812 » Mo 6. Jun 2011, 11:53

Wenn man die Caches von »webbiegermany« und »homerpalooza« ignoriert, dann kann man nichts falsch machen auf dem Weg zu einer lauschigen Cacherunde auf Fehmarn.

Benutzeravatar
blue.eye
Geocacher
Beiträge: 33
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 21:31
Wohnort: Wilnsdorf

Re: Cachequalität auf Fehmarn?

Beitrag von blue.eye » Mo 6. Jun 2011, 18:40

@ 8812:

Hmmm ... ja, da scheint was dran zu sein ... ;)

Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Cachequalität auf Fehmarn?

Beitrag von ElliPirelli » Mo 6. Jun 2011, 18:53

Ich kann nicht meckern.
Wir fanden lauter schöne Stellen auf der Insel, die ich wohl ohne Cache nicht unbedingt besucht hätte.

Klar, es gibt jede Menge schnell zu findende Tradis, aber die einen mögen das und für die anderen gibt es Aufwendigeres. Es gibt eben für jeden Geschmack etwas, wie überall.
Nur hier zwangsweise überlaufen, weil es nun mal eine Touristengegend ist. Dort ist es auch ohne Cacher schon überlaufen...
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

OnBike²
Geomaster
Beiträge: 344
Registriert: Di 24. Aug 2010, 10:33
Wohnort: SH

Re: Cachequalität auf Fehmarn?

Beitrag von OnBike² » Mo 6. Jun 2011, 19:56

Dazu kommt ja noch, dass Fehmarn auf seiner Website auch noch mit geocaching wirbt und wie gut man das da ja betreiben könne. Das sorgt dann für noch mehr Massenauflauf....

Benutzeravatar
quercus
Geowizard
Beiträge: 1951
Registriert: Fr 31. Jul 2009, 08:05
Wohnort: Beeskow
Kontaktdaten:

Re: Cachequalität auf Fehmarn?

Beitrag von quercus » Mo 6. Jun 2011, 20:40

vielleicht ist es so wie im großraum kühlungsborn (MV), da habe ich die erfahrung gemacht, dass einiges an caches von urlaubern gelegt wurden. leider wurden die oft sehr schnell gelegt (man ist ja im urlaub und hat wenig zeit) und wurden dann oftmals nicht mehr richtig gewartet.
:langenase2: . :stumm: . :langenase:

Benutzeravatar
Zimpo
Geocacher
Beiträge: 15
Registriert: Di 9. Jun 2009, 19:56
Wohnort: 19217 Schlagsdorf

Re: Cachequalität auf Fehmarn?

Beitrag von Zimpo » Di 7. Jun 2011, 15:53

Ich war in 2009 und 2010 insgesamt dreimal auf Fehmarn. Es waren immer Ein-Tages-Touren, da die Entfernung von Lübeck ja nicht so groß ist. Wir sind jedes Mal mit dem Auto angereist und haben verschiedene Ecken mit dem Fahrrad besucht.

Überwiegend liegen hier natürlich Tradis in einer traumhaft schönen Gegend. Wir hatten auch Caches dabei, die wir nicht gefunden haben, da wir zu blind waren oder die Dosen weg. Mehrmals ist mir dabei Hein Blöd auf Wartungstour begegnet, der ja sicherlich die meisten Dosen gelgt hat und dazu von Urlaubern gelegte betreut. Dabei fiel mir auf, wie schnell er Dosen mit vollen Logbüchern und verschwundene Dosen gewartet hat. Das sollte mal als Beispiel für viele andere Owner gelten.

Es liegen hier sicherlich überwiegend einfach versteckte Dosen, aber der Weg ist das Ziel. Vielleicht war ich auch noch nicht in einer Gegend Fehmarns, wo überwiegend schlechte Dosen liegen. Ich persönlich habe nur positive Erinnerungen an das Cachen auf Fehmarn und werde sicher wieder eine Tagestour dorthin machen, wenn es die Zeit erlaubt.

Happy Hunting und Grüße
Zimpo
Oregon 450 Fw. 5.80, Topo V4 Deutschland 2010, OSM v. Kleineisel
Oregon 300 Fw. 4.2, Topo V2 Norddeutschland, OSM v. Kleineisel

Antworten