Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Cachequalität auf Fehmarn?

Meerumschlungen deutscher Sitte hohe Wacht.

Moderator: Stramon

Was haltet ihr von der Cachequalität auf Fehmarn?

Note 1 - sehr gut
2
4%
Note 2 - gut
11
20%
Note 3 - befriedigend
11
20%
Note 4 - ausreichend
11
20%
Note 5 - mangelhaft
14
26%
Note 6 - ungenügend
5
9%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 54

Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Cachequalität auf Fehmarn?

Beitrag von adorfer » Di 7. Jun 2011, 16:54

blue.eye hat geschrieben: Natürlich waren wir auch wegen der vielen Punkte dort oben, jedoch
muss ich leider sagen das es sich bei den meisten Caches eher um
Quantität statt um Qualität handelt :/ .
Guten Morgen!
Soetwas nennt man dann wohl "schlechte Tourenplanung"!

Dass die Caches dort oben genau so sind wie sie sind, dass pfeiffen doch die Spatzen von den Dächern in einer Lautstärke, dass man es schon vorsätzlich überhören muss, wenn man behaupten will, man habe davon nicht gehört.

Aber so bekommt der Statistikcacher eben genau das, was er braucht (und auch nicht anders verdient hat).
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)

Werbung:
Benutzeravatar
quercus
Geowizard
Beiträge: 1951
Registriert: Fr 31. Jul 2009, 08:05
Wohnort: Beeskow
Kontaktdaten:

Re: Cachequalität auf Fehmarn?

Beitrag von quercus » Di 7. Jun 2011, 21:46

ich habe mir das gerade mal angeschaut. fehmarn scheint aber ein beliebtes reiseziel für statistikcacher zu sein.

die hier zum beispiel: http://www.geocaching.com/seek/nearest. ... lcacher+SH
sind gerade mal 2 monate alt und haben schon weit über 100 besuche. wenn ich mir da meine gegend so anschaue, da bekommt sogar ein tradi auf nem rastplatz in drei jahren nicht so viele logs :D

da die bewertungen bei gcvote recht mies sind und kein einziger FavPoint verteilt wurde, gehe ich davon aus, das die cacher auch das bekommen, was sie ... was auch immer

naja, so was muss es ja auch geben. schon zu meiner jugend hatte fehmarn seinen ruf weg: die insel der langeweile. urlaub machten da nur komische leute :D vielleicht sind sieda ja traditionsbewusst :D
:langenase2: . :stumm: . :langenase:

Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Cachequalität auf Fehmarn?

Beitrag von ElliPirelli » Di 7. Jun 2011, 22:01

quercus hat geschrieben:da die bewertungen bei gcvote recht mies sind und kein einziger FavPoint verteilt wurde, gehe ich davon aus, das die cacher auch das bekommen, was sie ... was auch immer
Ich empfehle Dir: http://coord.info/GC13HHF

Favoriten Punkte und sicherlich auch gute GC Vote Wertung, die weiß ich nicht, da ich das nicht nutze...
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

Benutzeravatar
quercus
Geowizard
Beiträge: 1951
Registriert: Fr 31. Jul 2009, 08:05
Wohnort: Beeskow
Kontaktdaten:

Re: Cachequalität auf Fehmarn?

Beitrag von quercus » Do 9. Jun 2011, 17:10

ElliPirelli hat geschrieben:
quercus hat geschrieben:da die bewertungen bei gcvote recht mies sind und kein einziger FavPoint verteilt wurde, gehe ich davon aus, das die cacher auch das bekommen, was sie ... was auch immer
Ich empfehle Dir: http://coord.info/GC13HHF

Favoriten Punkte und sicherlich auch gute GC Vote Wertung, die weiß ich nicht, da ich das nicht nutze...
:D den habe ich schon ganz lange auf meiner Warteliste, das dürfte tatsächlich einer der richtig guten Caches in Norddeutschland sein.

ps: GCVote :
5 Sterne bei
34 Bewertungen
:langenase2: . :stumm: . :langenase:

Benutzeravatar
Lilciss
Geonewbie
Beiträge: 3
Registriert: Mo 28. Dez 2009, 17:05

Re: Cachequalität auf Fehmarn?

Beitrag von Lilciss » Di 21. Jun 2011, 20:41

Ich cache gerne und oft auf Fehmarn, weil meine Familie dort in der Nähe wohnt. Über die vielen in Baumlöcher gesteckten Dosen haben meine Mutter und ich uns auch schon amüsiert und wenn wir einen derartigen Cache woanders finden, nennen wir ihn "Typischer Fehmarn- Cache". Andererseits haben wir die Insel inzwischen aus einer völlig anderen Richtung kennengelernt. Normalerweise machen meine Eltern dort nur Fahrradtouren und ich selbst hasse Fehmarn. Viele Dosen sind wirklich schlecht gewartet, aber ganz ehrlich... auf unserer Grömitz- Tour war ich aus selbigem Grund mega enttäuscht und hier in Kiel habe ich auch schon das ein oder andere Döschen gefunden, dass man besser archiviert hätte.
Von daher... ich werde weiter auf Fehmarn cachen!
Liebe Grüße, Lilciss
Bild

Benutzeravatar
cerveza*libre
Geocacher
Beiträge: 119
Registriert: Mi 14. Apr 2004, 18:39
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Cachequalität auf Fehmarn?

Beitrag von cerveza*libre » Mi 22. Jun 2011, 17:34

Wie gehören zu den "komischen Leuten", die auf Fehmarn Urlaub machen ;-). Das Wichtigste sind für uns die Fahrradwege zwischen den Caches! Man hat halt immer ein anderes Ziel ...

Benutzeravatar
quercus
Geowizard
Beiträge: 1951
Registriert: Fr 31. Jul 2009, 08:05
Wohnort: Beeskow
Kontaktdaten:

Re: Cachequalität auf Fehmarn?

Beitrag von quercus » Sa 25. Jun 2011, 10:10

durch einen anderen beitrag darauf gebracht: vielleicht sollte man mal nach rügen fahren :D
:langenase2: . :stumm: . :langenase:

CarlKnutsen
Geonewbie
Beiträge: 2
Registriert: So 26. Jun 2011, 21:58

Cachequalität auf Fehmarn?

Beitrag von CarlKnutsen » So 26. Jun 2011, 23:36

Also ich fahre jetzt seit zwei Jahren einmal im Sommer ein Wochenende nach Fehmarn, eben weil die Cachelage dort so ist wie sie ist. Diesen Sommer werde jch auch wieder. Es gibt Myriaden Tradis, die einen in jede schöne Ecke der Insel lotsen. Ich leihe mir dann ein Fahrrad, fahre zwei Tage übers Land, genieße die Gegend und greife alle 200 bis 500 Meter in ein Baumloch, um eine Dose zu angeln. ;-) Natürlich ist Fehmarn mehr Quantität als Qualität. Aber anders will ich es das eine Wochenende im Jahr auch nicht haben. Entspannt den Deich entlang radeln und Dosen sammeln. ;-)

Wer das nicht will, bleibt halt fern. Period. :-) Ist doch schön, daß es solche und solche Ecken gibt.

PS: Ja, es gibt sogar auf Fehmarn ein bis zwei Dutzend Qualicaches. ;-)

PPS: Hab extra einen Fehmarn-Würdigungscache gelegt namens "Wie auf Fehmarn", der sich an der dortigen Machart orientiert. ;-))) Liegt nähe Lübeck.

Benutzeravatar
Jaeckel
Geocacher
Beiträge: 42
Registriert: Di 12. Mai 2009, 08:11
Wohnort: 31234 Edemissen
Kontaktdaten:

Re: Cachequalität auf Fehmarn?

Beitrag von Jaeckel » Do 30. Jun 2011, 12:46

Wir waren jetzt gerade 2 Wochen auf der Insel (wie letztes Jahr auch schon) und uns gefällt die Cachlage dort oben, so wie sie ist.

Was mir nicht gefällt, die die Cacher, die für 24 Stunden auf die Insel kommen & dann 100 "Funde" machen und die Dosen in einem miesen Zustand hinterlassen. z.T. die Tarnung nicht wieder herstellen oder egal ob es in strömen regnet im Freien loggen, da die 5 min zum Auto den Schnitt je Dose versauen würden...... Und als Krönung hinterher noch 100 mal das gleiche Log schreiben... :irre: Was nicht heißt, das es auch nette 24h Cacher gibt, wir haben ein paar Radfarkombos getroffen die sehr vernünftig unterwegs waren.

Von daher denke ich, ist das Problem z.T. nicht den Ownern, sondern den Cachern geschuldet.

Natürlich will ich hier jetzt nicht jede Dose in den Himmel loben, aber es gibt viele Ecken der Insel, die wir erradelt haben, wo wir ohne Dose nie hingeradelt wären. => also ist auch dort der Weg das Ziel.

Ergo: Wer die schlechte Qualität bemängelt, soll hochwertige Caches auf der Insel legen bzw. einfach alles unter 2,0 / 2,0 in seiner PQ ausblenden :-)

Schöne Sachen sind meines erachtens z.B. u.a. die Wohnhaltestelle, das TB Hotel in Puttgarden, Bauer & Teufel, LP mitten in Burg oder die Peter und Paul Kapelle (aufgrund der Informationen).

Gruß Jaeckel
Bild

Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Cachequalität auf Fehmarn?

Beitrag von adorfer » Do 30. Jun 2011, 12:52

Jaeckel hat geschrieben: Ergo: Wer die schlechte Qualität bemängelt, soll hochwertige Caches auf der Insel legen bzw. einfach alles unter 2,0 / 2,0 in seiner PQ ausblenden
Oder gleich woanders hinfahren!

Dann muss man sich auch nicht über die Powertrailer (Schlecht-Wiederverstecker, Regen-ohne-Schirm-Logger, Aufkleber-Kleber, Cut&Paste-Logschreiber) ärgern.
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)

Antworten