Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Verhalten von Geocachern auf Fehmarn!

Meerumschlungen deutscher Sitte hohe Wacht.

Moderator: Stramon

DocFry
Geocacher
Beiträge: 31
Registriert: Mo 16. Jun 2008, 12:22

Verhalten von Geocachern auf Fehmarn!

Beitrag von DocFry » Mi 20. Jul 2011, 11:19

So, meine Woche Urlaub auf der Sonneninsel ist beendet, und ich muss sagen, ich bin schokiert. Ich muss mich über das Verhalten der Cachesucher wundern, ich habe das Gefühl, dass so mancher Cacher (nicht alle) sein Hirn auf dem Festland zurück lässt.
Bei meinem letzten Besuch (Anfang Mai), hinterlies ich in 2 von meinen Caches neue Logbücher, in den alten war zwar noch ein wenig Platz, aber ich dachte besser ist das. Auf der letzten Wartungsrunde nun musste ich feststellen, dass diese neuen Logbücher geklaut worden sind und schon auf Zetteln geloggt wurde. Das hier keine Muggles am Werk waren, ist mir klar. Leute macht doch richtig Spass!
Es werden Gegenstände an denen Caches sind bzw.waren, oder die auch nur in der Nähe standen von Cachern zerstört, Caches geplündert und zerstört, Logstreifen einfach zusammengeknüllt und in den Cache gepresst. Nach mir die Sinnflut! Und von dem Umgang mit der Natur ganz zu schweigen, da werden Cachlistings einfach so in die Gegend geschmissen, Baüme zerfleddert, Umgrabungen vorgenommen usw.

Ich könnte Ko....

Die abschiessende Krönung sind dann immer noch die tollen Copy-Paste-Kurzlogs die man als Owner bekommt, auch wenn man sich mit dem Verstecken viel Mühe bereitet hat. Da sieht man dann wer den eigentlichen Sinn des Geocachings noch(?) nicht begriffen hat.

Gehabt Euch wohl!
DocFry

PS. Es soll sich jetzt bitte nicht gleich jeder angegriffen fühlen, ich weiss, es gibt auch andere Geocacher!

Werbung:
Benutzeravatar
Mille1404
Geowizard
Beiträge: 1030
Registriert: Do 20. Jan 2011, 18:01
Wohnort: Bottrop

Re: Verhalten von Geocachern auf Fehmarn!

Beitrag von Mille1404 » Mi 20. Jul 2011, 11:30

Es gibt auch andere Owner......

Als guter Owner stellt man in solchen Fällen fest, dass die Natur zerstört wird und auch Gegenstände und evtl. Gebäude und co beschädigt werden.
Ein guter Owner würde seinen Cache daraufhin nicht warten sondern archivieren.

Aber das scheint hier ja nicht der Fall zu sein... Schade

DocFry
Geocacher
Beiträge: 31
Registriert: Mo 16. Jun 2008, 12:22

Re: Verhalten von Geocachern auf Fehmarn!

Beitrag von DocFry » Mi 20. Jul 2011, 12:20

Mille1404 hat geschrieben:Es gibt auch andere Owner......

Als guter Owner stellt man in solchen Fällen fest, dass die Natur zerstört wird und auch Gegenstände und evtl. Gebäude und co beschädigt werden.
Ein guter Owner würde seinen Cache daraufhin nicht warten sondern archivieren.

Aber das scheint hier ja nicht der Fall zu sein... Schade
Ach ja, dazu soll gesagt sein, das mir dies nicht bei meinen Caches aufgefallen ist, da diese ziemlich eindeutig liegen und exakte Koords haben.

Benutzeravatar
FerrariGirlNr1
Geomaster
Beiträge: 315
Registriert: Do 4. Sep 2008, 18:49
Wohnort: Lübeck / Bremerhaven

Re: Verhalten von Geocachern auf Fehmarn!

Beitrag von FerrariGirlNr1 » Mi 20. Jul 2011, 15:05

Fehmarn ist halt zu einer Insel gewachsen, auf der es eine ziemlich hohe Cache-Dichte gibt. Das lockt viele Leute an, die in kurzer Zeit viele Punkte ergattern wollen - das führt leider zu dieser Nach-mir-die-Sintflut-Einstellung :kopfwand:

Ich finde es genauso inakzeptabel wie du, aber daran wird man wohl nicht viel ändern können (außer archivieren diverser einfacher Dosen, aber wer will das schon?). Cachelistings habe ich auf Fehmarn bislang noch nicht gefunden, ob Logbücher geklaut werden weiß ich auch nicht, aber Cacherautobahnen und/oder überfüllte schäbige Logstreifen sind in Fehmarn leider wirklich an der Tagesordnung...
Bild Follow me!
Bild Read my blog!

BildBild

edwinafindnix
Geocacher
Beiträge: 212
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 20:54

Re: Verhalten von Geocachern auf Fehmarn!

Beitrag von edwinafindnix » Mi 20. Jul 2011, 18:48

FerrariGirlNr1 hat geschrieben:Fehmarn ist halt zu einer Insel gewachsen, auf der es eine ziemlich hohe Cache-Dichte gibt. Das lockt viele Leute an, die in kurzer Zeit viele Punkte ergattern wollen - das führt leider zu dieser Nach-mir-die-Sintflut-Einstellung :kopfwand:
...
ja, leider. Manche Cacher meinen wirklich, da muss ich gewesen sein, aber nur wegen der Statistik und nicht wegen den Caches.

Und geklaute neue Logbücher ist auch heftig; ist mir auch noch nicht untergekommen.

cherokee
Geomaster
Beiträge: 734
Registriert: Mo 27. Jul 2009, 08:41
Wohnort: 21077 Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Verhalten von Geocachern auf Fehmarn!

Beitrag von cherokee » Mi 20. Jul 2011, 22:53

Also deaktivieren wir einfach die statistikfunktion, dann ist das Problem beseitigt!
Baumkletterkurse für sicheres und schonendes T5 GeoCaching, Baumklettercamp

struppi77
Geocacher
Beiträge: 241
Registriert: Do 27. Apr 2006, 11:08
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Verhalten von Geocachern auf Fehmarn!

Beitrag von struppi77 » Do 21. Jul 2011, 06:23

Wir werden Mitte August auch nach Fehmarn fahren. Dass es dort so viele Caches gibt freut uns natürlich als Cacher, aber wir wollten einfach mal woanders Urlaub machen. Und nachdem uns Bekannte mehrfach von Fehmarn erzählt hatten, haben wir uns dafür entschieden.

Benutzeravatar
imprinzip
Geowizard
Beiträge: 1538
Registriert: Fr 31. Aug 2007, 16:57
Wohnort: BW

Re: Verhalten von Geocachern auf Fehmarn!

Beitrag von imprinzip » Do 21. Jul 2011, 11:22

Mille1404 hat geschrieben:Es gibt auch andere Owner......

Als guter Owner stellt man in solchen Fällen fest, dass die Natur zerstört wird und auch Gegenstände und evtl. Gebäude und co beschädigt werden.
Ein guter Owner würde seinen Cache daraufhin nicht warten sondern archivieren.

Aber das scheint hier ja nicht der Fall zu sein... Schade
Wieso um Himmels Willen soll ein - vielleicht mit viel Mühe und Liebe zum Detail kreierter - Cache ins Archiv geschickt werden, wenn ein paar Verrückte, die sich Geocacher nennen, nicht die leiseste Ahnung haben, worum es bei dem Hobby eigentlich geht?
Soll auch jede öffentliche Toilette geschlossen werden, weil es eben immer wieder Gehirn-Amputierte gibt, die Schüsseln und Pissoirs ignorieren???
:shocked:
Sandburgenbauen ist bei weitem nicht der dümmste Weg, sich einen Tag am Meer zu versauen (The Glue)

Benutzeravatar
Mille1404
Geowizard
Beiträge: 1030
Registriert: Do 20. Jan 2011, 18:01
Wohnort: Bottrop

Re: Verhalten von Geocachern auf Fehmarn!

Beitrag von Mille1404 » Do 21. Jul 2011, 11:28

imprinzip hat geschrieben:Wieso um Himmels Willen soll ein - vielleicht mit viel Mühe und Liebe zum Detail kreierter - Cache ins Archiv geschickt werden, wenn ein paar Verrückte, die sich Geocacher nennen, nicht die leiseste Ahnung haben, worum es bei dem Hobby eigentlich geht?
Soll auch jede öffentliche Toilette geschlossen werden, weil es eben immer wieder Gehirn-Amputierte gibt, die Schüsseln und Pissoirs ignorieren???
Was soll so ein Schwachsinniger Vergleich?

Öffentliche Toiletten sind zum einen Pflicht und zum zweiten sicherlich nützlich für ALLE Menschen.
Geocacher hingegen betreiben ein Hobby. Und da sollte Natur und Besitz anderer Menschen geachtet werden. Wenn ich als Owner feststelle, dass durch meinen Cache Eigentum beschädigt wird, dann geht der Cache ins Archiv, ganz einfach!

Legst du einen Cache in eine Steinmauer? Wenn die ersten 100 Cacher durch sind, dann liegen da hunderte von Steinen neben. Die Mauer ist halb zerflückt?
Aber dir ist es ja egal. Andere Leute beschmieren ja auch toiletten. Dann kanns du ja so zusagen andere Menschen dazu auffordern die Steine einer Mauer auf links zu krempeln, damit sie DEIN Döschen finden :irre:

Dieter Wiegandt
Geocacher
Beiträge: 132
Registriert: Mi 21. Nov 2007, 13:47

Re: Verhalten von Geocachern auf Fehmarn!

Beitrag von Dieter Wiegandt » Do 21. Jul 2011, 20:53

Ich hatte ja auch mal ne Dose auf Fehmarn und habe sie nach wenigen Monaten archiviert. Das war kein Ownerspaß. Insbesondere die Kurzlogs der Statsikjäger nervten unglaublich. Mein emailpostfach quoll nach jedem wochenende über davon ("Auf unserer wir-pimpen-die-Statistik-Tour 2010 haben wir auch diese dose gesucht und gefunden. Danke allen ownern.." blavbavla)

Dazu kam Ärger, weil ich es wagte, die Dose zu deaktivieren, weil das Logbuch voll war! Das ist doch kein Hindernis beim Punktesammeln! Ich schrieb übrigens, dass ich die dose wegen des vollen Logbuches deaktiviert lasse, bis ich wiedermal auf der Insel bin, sie aber wieder aktiviere, wenn ein Cacher von sich aus ein logbuch nachlegt. (wißt ihr noch? damals? als man als Cacher manchmal die Dosen anderer gewartet hat?...)

Mit dem Anspruchsdenken der Punktegeier auf der Insel kam ich nicht zurecht. Daher habe ich die Dose archiviert.

Für fehmarn ist die dosendichte mittlerweile wohl ein echter tourismusfaktor. Ich sage da mittlerweile: nein danke. Habe in einer woche Urlaub 8 Dosen dort gehoben. waren 8 Filmdosen....

Meine Query für den nächsten Besuch wäre wohl sehr klein. wenn ich nur die lohnenden dosen nehmen würde. Man muss wissen, was man sich als owner da antut. Ist ja nicht schlimm - aber es ist wie es ist: Fehmarn ist ein Ziel für Cacher, die Quantität suchen.

Mein tip an Doc Fry: Archivieren.

Antworten