Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Küstentrail, von Kiel nach Eckernförde ausgelegt

Meerumschlungen deutscher Sitte hohe Wacht.

Moderator: Stramon

Benutzeravatar
C@rochen
Geonewbie
Beiträge: 5
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 09:58
Kontaktdaten:

Re: Küstentrail

Beitrag von C@rochen » Mi 2. Mai 2012, 22:50

Schade, dass hier offensichtlich die Kritik nicht ankommt. Stattdessen werden einfach sinnlos Pinguine zitiert und gegen vermeintliche Angriffe gefeuert. Das kann ich absolut nicht nachvollziehen.

Jede Dose, die man auslegt sollte wohl überlegt sein und ebenso der damit verbundene Aufwand der Wartung. Bei einem Powertrail ist dies sicherlich nicht zu unterschätzen. Gut wenn man dann eine Community hinter sich hat, der es ebenso am Herzen liegt, dass dieser Trail Bestand hat. Wenn dann allerdings der Owner Serien "am Band" produziert, sehe ich dieses Mitwirken eher kritisch.

Werbung:
Dieter Wiegandt
Geocacher
Beiträge: 132
Registriert: Mi 21. Nov 2007, 13:47

Re: Küstentrail

Beitrag von Dieter Wiegandt » Fr 4. Mai 2012, 08:37

Powertrailing ist nicht Geocaching.

Das beste wäre, man würde diese leidigen Trails auf ne andere Website auslagern.
Oder gc.com führt endlich wieder die Sättigungsregel ein.

Benutzeravatar
D-Thorolf
Geomaster
Beiträge: 375
Registriert: Fr 19. Jun 2009, 15:10
Wohnort: Kiel

Re: Küstentrail

Beitrag von D-Thorolf » Di 8. Mai 2012, 00:37

Als der Trail halbwegs frisch war bin ich auch über die erbetene Hilfeleistung bei der Wartung im Listing gestolpert. Das impliziert schon recht deutlich, dass man eine Wartung nicht leisten kann (oder bereit ist sie zu leisten) ...

In wie weit das Gegenteil eintritt wird auch in diesem Fall die Zeit zeigen. Viele PTs liegen meinen Erfahrungswerten nicht wirklich lange - zumindest verschwinden mangels Wartung nach und nach etliche Dosen (die natürlich trotzdem fleißig weiter geloggt werden...).

Da aber auch dieser PT sehr beliebt ist stehe ich mit der Frage Sinnigkeit doch ziemlich allein da :insel:

(Denn die doch eigentlich sehr schöne Küstenlinie hätte da doch den ein oder anderen phantasievollen Small oder Regular verdient gehabt...statt mehr als hundert Filmdosen)

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8635
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Küstentrail

Beitrag von MadCatERZ » Di 8. Mai 2012, 09:37

Der Gag bei Powertrails ist ja, dass sie sich selbst reparieren. Irgendwer spendiert schon mal eine neue Dose oder einen neuen Logstreifen, insofern ist das Anliegen des TOs irrelevant. Und Siff, Schimmel, zertrampelte Vegetation, volle Logstreifen und so stören den wahren Powercacher doch nicht wirklich

Rabiz
Geocacher
Beiträge: 274
Registriert: Mi 5. Jan 2011, 18:33

Re: Küstentrail

Beitrag von Rabiz » Di 8. Mai 2012, 10:12

MadCatERZ hat geschrieben:Der Gag bei Powertrails ist ja, dass sie sich selbst reparieren. Irgendwer spendiert schon mal eine neue Dose oder einen neuen Logstreifen, insofern ist das Anliegen des TOs irrelevant. Und Siff, Schimmel, zertrampelte Vegetation, volle Logstreifen und so stören den wahren Powercacher doch nicht wirklich
Jop, da ist was dran... und auch Dieter hat Recht wenn er schreibt "Powertrailing ist nicht Geocaching!". Ich kann Powertrails absolut nichts abgewinnen - was soll ich mit ewig vielen meist langweilig versteckten Filmdosen? Dann lieber ein schöner, gut ausgebauter Multi mit ner ordentlichen Dose am Schluß!

Zusammenfassend: Powertrail bedeutet: Alle paar Hundert Meter loggen, einfallslose und vor allem austauschbare (!) Dosen, unwichtige Logbücher (werden ja auch ausgetauscht wenn voll oder nass): Das führt Geocaching ad absurdum, hier ist der Sinn der Dose völlig abhanden gekommen, und gleichzeitig wird flächendeckend der Platz für schöne Tradis oder Multis verbraucht. Dann lasst das mit den Dosen doch gleich und macht Munzees! Das ist wohl das Spiel, welches Powertrailing am nächsten kommt, einfach zu installieren, weniger Wartungsaufwand, geloggt wird gleich automatisch vor Ort, also kein ewiges Nachloggen mit dem immer gleichen C&P-Text... Ideal!

Gruß
Rabiz

Benutzeravatar
FerrariGirlNr1
Geomaster
Beiträge: 315
Registriert: Do 4. Sep 2008, 18:49
Wohnort: Lübeck / Bremerhaven

Re: Küstentrail

Beitrag von FerrariGirlNr1 » Do 10. Mai 2012, 00:45

Ich finde es irgendwie nicht gut, dass hier auf dem Threadersteller so rumgehackt wird. Allerdings habt ihr mit dem Standpunkt völlig Recht, dass man eine Dose nur legen sollte, wenn man sich auch gut um sie kümmern kann.

Ja, auch ich mag Powertrails nicht wirklich. Ich hab es mal ausprobiert und hatte danach erstmal Tagelang keine Lust mehr, Dosen zu finden. Es ist mir zu monoton und außerdem kann ich diese Verschandelung der Natur nicht mit ansehen. Auf den Cacherautobahnen eines Powertrails wächst nie wieder Gras, so abgerieben wie die Böden sind :( Sollten wir Geocacher nicht eher für die Natur sein und uns um sie kümmern, statt nur den Statistikpunkten hinterherzujagen?

...Hauptsache, man hat 200 Dosen an einem Tag geloggt :kopfwand: . Btw: Als ich mit dem Geocachen angefangen habe, war ich stolz wie Bolle auf 16 Funde an einem ganzen Tag.

Abgesehen von dieser Misshandlung der Knicke und Wegesränder ist Powertrailing wohl oder übel ein Bestandteil des Geocaching geworden. Viele haben Gefallen dran gefunden und deshalb sind diese Trails auch so hoch frequentiert und so beliebt. Und deshalb warten sich die Dosen wohl so oder so von selbst - die Finder wissen, womit sie es zutun haben und sind meist dementsprechend ausgestattet - andernfalls hätten sie ja auch die Serie nicht komplett.
Bild Follow me!
Bild Read my blog!

BildBild

GeoSilverio
Geowizard
Beiträge: 2608
Registriert: Di 19. Jan 2010, 15:56
Wohnort: Mölln

Re: Küstentrail

Beitrag von GeoSilverio » Do 10. Mai 2012, 10:57

Wobei ich noch unterscheide zwischen Powertrail und Powertrail... :D

Beispielweise der jetzt neu entstandene (in Etappen unterteilte) Powertrail "Zwischen den Meeren" von der Nordseeküste (Dagebüll Mole) zur dänischen Grenze bei Flensburg. Powertrail Nordfriesland

Oft ist hier auch nicht mit dem Auto vorzufahren, sondern es sind eher typische Wander- / Fahrradtouren. Ich habe zwar noch keinen dieser Trails gemacht, könnte mir das aber vorstellen, wenn ich in Nordfriesland mit dem Fahrrad unterwegs bin.

Benutzeravatar
Stramon
Geowizard
Beiträge: 1275
Registriert: Mi 22. Aug 2007, 12:02
Ingress: Enlightened
Wohnort: 24113 Kiel
Kontaktdaten:

Re: Küstentrail

Beitrag von Stramon » Do 10. Mai 2012, 16:15

Moinsen,
ich möchte Trohjahn hier mal zu Gute halten, das die Kulisse echt spektakulär ist und das hier seit Jahren niemand einen Multi gelegt hat.
Und wem das suchen alle 200-300Meter zu blöd ist, der kann die wunderschöne Wanderung ja auch einfach so machen, ein "Danke fürs Zeigen" in zumindest einem Log fände ich dann aber schon angebracht. ;)
Wobei- die ließt er vermutlich sowieso nicht alle... ;)

Gruß Stramon
BildBild
CR69CZ

Benutzeravatar
D-Thorolf
Geomaster
Beiträge: 375
Registriert: Fr 19. Jun 2009, 15:10
Wohnort: Kiel

Re: Küstentrail

Beitrag von D-Thorolf » Do 10. Mai 2012, 22:54

Stramon hat geschrieben:Moinsen,
ich möchte Trohjahn hier mal zu Gute halten, das die Kulisse echt spektakulär ist und das hier seit Jahren niemand einen Multi gelegt hat.
Ja, die Küstenlinie ist wie geschrieben schon nicht schlecht ;)
Das keiner dort mal nen Multi gelegt hat...tja...ist ja nun auch Wurscht, denn: Hätte, hätte, Fahradkette :D

Die Anforderung an einen PT von Cachern ist gefühlt geringer als an einen normalen Tradi oder gar Multi...ist auch grundlegend nachzuvollziehen...was mich aber nicht dazu bewegt einen PT auzulegen :^^:

Aber vielleicht sollte man vor einem solchen Projekt in der hiesigen Gemeinde mal rumfragen, ob da nicht ein, zwei, das Unterstützen wollen. In wie weit der Küstentrail nun lange existiert werden spätestens die Herbststürme zeigen ;)

Und im Schnitt 120+ Founds seit Januar sprechen ja auch dafür, dass der Küstentrail, wie alle anderen PTs, ihre Freunde haben und er sich bislang (scheinbar) auch von selbst "Maintenanced" oder von Trohjahn selbst instandgehalten wird.

Benutzeravatar
Trohjahn
Geonewbie
Beiträge: 8
Registriert: So 2. Okt 2011, 21:36

Re: Küstentrail

Beitrag von Trohjahn » Fr 11. Mai 2012, 11:24

@Stramon
Lesen klar... es gibt Cacher die für jeden Found ein anderes Log schreiben und das ist klasse...
Aber der größte Teil ist Copy und Paste, wovon einige nen kurzen Log machen und einige ausführlicher...

Zur Wartung,
es gibt User die bereits geholfen haben, Logbuchtausch oder mal nen Petling, ich selbst bin
aber auch schon öfters mal ausgerückt. Bei einigen sogar öfters. Nach einem WE die Mailfluten
mal durchwühlen oder Anfragen aus ganz Deutschland, bzgl Unterkünfte oder Busverbindungen
gehören mittlerweile auch schon dazu. Vielleicht sollte ich mal nach Rabattierungen bei einigen fragen :)
Gruß Marc

Bild

Antworten