Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

T5 Klettern in Hannover auf Bäumen untersagt

Expocity Hannover - we cache harder!

Moderator: schlumbum

Benutzeravatar
KreuterFee
Geomaster
Beiträge: 711
Registriert: So 21. Aug 2011, 09:45
Wohnort: Hannover

Re: T5 Klettern in Hannover auf Bäumen untersagt

Beitrag von KreuterFee »

Dein Diskussionstil wird geprägt von eine sehr selektiven Wahrnehmung, du nimmst für dich in Anspruch bei deinen gefunden Dosen hat der Owner für die Genehmigung zu sorgen, für Hannover sollen aber die Genehmigungen für offen gelegt werden?
Hast du schonmal dran gedacht die betreffenden Owner direkt zu fragen?

Warum unterstellst du hier einen generellen Verstoß gegen geltendes Recht? Darf nicht sein, was du nicht möchtest?

Schonmal daran gedacht, das in der Umgebung platzierte Dosen als Müll angesehen werden können?
Ein geneigter Ordnungsbeamter mag die Dose als illegale Müllentsorgung ansehen.

Im Zweifel können die sogar einen Polizeieinsatz auslösen.
Die Zukunft ist auch nicht mehr das, was sie mal war.
XD
Benutzeravatar
SPonGER
Geocacher
Beiträge: 131
Registriert: Fr 5. Okt 2007, 14:16
Wohnort: 52064 Aachen

Re: T5 Klettern in Hannover auf Bäumen untersagt

Beitrag von SPonGER »

KreuterFee hat geschrieben:Dein Diskussionstil wird geprägt von eine sehr selektiven Wahrnehmung, du nimmst für dich in Anspruch bei deinen gefunden Dosen hat der Owner für die Genehmigung zu sorgen, für Hannover sollen aber die Genehmigungen für offen gelegt werden?
Lasse es mich präzisieren: Dort, wo eine Genehmigung zum Verstecken erforderlich ist, ist der Owner dafür verantwortlich. Wo eine Genehmigung zum suchen erforderlich ist, ist der Sucher dafür verantwortlich. Dort, wo keine Genehmigung erforderlich ist, braucht man auch keine.
Um das zu wissen, muss die Genehmigungspflicht geklärt werden. Wenn die Verordnung nicht frei zugänglich ist, ist Nachfragen durchaus legitim.
KreuterFee hat geschrieben: Hast du schonmal dran gedacht die betreffenden Owner direkt zu fragen?
Was genau? Ob das Versteck ordnungsrechtlich OK ist?
Das bestätigt er eigentlich schon mit einem Häkchen beim Publish.
KreuterFee hat geschrieben: Warum unterstellst du hier einen generellen Verstoß gegen geltendes Recht? Darf nicht sein, was du nicht möchtest?
Wo unterstelle ich wem einen generellen Verstoß gegen welches geltende Recht?
Ich behaupte doch in jedem Posting, dass legales Caching möglich ist und durchgesetzt werden sollte.
KreuterFee hat geschrieben: Schonmal daran gedacht, das in der Umgebung platzierte Dosen als Müll angesehen werden können?
Ein geneigter Ordnungsbeamter mag die Dose als illegale Müllentsorgung ansehen.
Die Diskussion gab es an anderer Stelle in diesem Board schonmal. Ich kenne den rechtlichen Wortlaut nicht mehr, aber grundsätzlich gelten Caches genausowenig als Müll wie abgestellte Fahrräder.
KreuterFee hat geschrieben: Im Zweifel können die sogar einen Polizeieinsatz auslösen.
Richtig. Waffenattrappen z.B. sind im Waffenrecht verboten. Eine Verwechslungsgefahr ist selbstverständlich auszuschließen.
Bild
Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 8001
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: T5 Klettern in Hannover auf Bäumen untersagt

Beitrag von Zappo »

Ehrlicherweise muß ich gestehen, daß ich in dem Thread mehr die Gelegenheit sehe, die Frage der Kontaktaufnahme für eventuell nötige Erlaubnis - und in dem Fall die Frage, wie man es blauäugigerweise nicht machen sollte - zu diskutieren.

Daß da damit verknüpft ist, daß einige offensichtlicherweise - und m. E. fälschlicherweise - meinen, Geocaching könnte man in irgendwie in JEDER Hinsicht erlaubnisabgedeckt und vollkaskomäßig betreiben , OHNE das Spiel komplett zu verändern, mag sein.

Aber sich nun hier gegenseitig vorzuwerfen, wer beim Suchen oder Legen den kleineren Heiligenschein aufhat, finde ich jetzt gerade nicht hilfreich. Und vielleicht gibt es ja auch Sinn, die härtesten Brüller zu vermeiden. Aber zu leugnen, daß da vieles - unschädliches - in Grauzonen stattfindet, finde ich weltfremd.

Ist ja auch kein Problem - vieles funktioniert in einer freien Gesellschaft genau SO - ich glaube z.B. nicht, daß die Pfälzer Kletterer jemand fragen, wenn sie auf der Felsspitze ein Gipfelbuch hinterlassen. Und im Wald treffe ich auf zahllose Hinterlassenschaften und Zeugnisse von Geländespielen, Hexentänzen und anderen Beispiel dafür, wie sich der Bürger im Wald unterhält.

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"
Benutzeravatar
KreuterFee
Geomaster
Beiträge: 711
Registriert: So 21. Aug 2011, 09:45
Wohnort: Hannover

Re: T5 Klettern in Hannover auf Bäumen untersagt

Beitrag von KreuterFee »

Stimmt und da es seit 15 Seiten keine Quelle gibt, die deine Vermutung bestätigt, könnte daran liegen, das Sie unbegründet, vielleicht ist das auch eine Schlussfolgerung.
Ansonsten gehe ich davon aus, das die Owner sogar im T5 Bereich eine Erlaubnis haben.

Um hier jetzt nicht alles zu wiederholen sind sicherlich Zappos oder Rupas Beiträge interessant zu lesen.

Alles was du bisher hier in den Raum geworfen hast sind haltlose Vermutungen basierend auf einen Stück Text was ein Spaßvogel hier gepostet hat.
Die Zukunft ist auch nicht mehr das, was sie mal war.
XD
Benutzeravatar
SPonGER
Geocacher
Beiträge: 131
Registriert: Fr 5. Okt 2007, 14:16
Wohnort: 52064 Aachen

Re: T5 Klettern in Hannover auf Bäumen untersagt

Beitrag von SPonGER »

Zappo hat geschrieben: Aber zu leugnen, daß da vieles - unschädliches - in Grauzonen stattfindet, finde ich weltfremd.
Wäre es auch. Wer leugnet das wo?
Es sollte aber nicht in Grauzonen stattfinden.
Zappo hat geschrieben: Ist ja auch kein Problem - vieles funktioniert in einer freien Gesellschaft genau SO - ich glaube z.B. nicht, daß die Pfälzer Kletterer jemand fragen, wenn sie auf der Felsspitze ein Gipfelbuch hinterlassen.
Wo steht, dass das verboten ist?
Zappo hat geschrieben: Und im Wald treffe ich auf zahllose Hinterlassenschaften und Zeugnisse von Geländespielen, Hexentänzen und anderen Beispiel dafür, wie sich der Bürger im Wald unterhält.
Dass andere unerlaubte Dinge tun, darf doch keine Rechtfertigung für das eigene Handeln sein.
(Wobei ich gleich anmerken möchte, dass ich die genannten Dinge nicht generell für verboten halte.)
Bild
Benutzeravatar
imprinzip
Geowizard
Beiträge: 1538
Registriert: Fr 31. Aug 2007, 16:57
Wohnort: BW

Re: T5 Klettern in Hannover auf Bäumen untersagt

Beitrag von imprinzip »

Bursche hat geschrieben:Auch von dir:
imprinzip hat geschrieben:- Spielregeln sollten für alle gelten. Und wem das nicht schmeckt, der kann oder sollte sich dann eben eine andere Spielwiese suchen.
Dieses Spiel bietet genügend Möglichkeiten, schöne Caches zu legen und zu suchen.
Dazu muss man keine Regeln brechen.
..
Und was versuchst du mir damit zu sagen...?
Sandburgenbauen ist bei weitem nicht der dümmste Weg, sich einen Tag am Meer zu versauen (The Glue)
Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 8001
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: T5 Klettern in Hannover auf Bäumen untersagt

Beitrag von Zappo »

SPonGER hat geschrieben: Es sollte aber nicht in Grauzonen stattfinden.
Wo steht, dass das verboten ist?
Dass andere unerlaubte Dinge tun, darf doch keine Rechtfertigung für das eigene Handeln sein.
(Wobei ich gleich anmerken möchte, dass ich die genannten Dinge nicht generell für verboten halte.)
Du zick-zackst.

Die Quintessenz meines Geschreibsels war, daß es viele Sachen unter der Sonne gibt, die nicht verboten sind. Die nichtmal genehmigungspflichtig sind. Oder weil niemand jemanden frägt - weil u.a. es keine Probleme damit gibt, weil sie völlig belanglos sind. Die aber, eventuell - wenn man sie publik macht, von dem einen odere anderen Lobbyvertreter zum Problem hochstilisiert werden könnten und deshalb niemals in die Diskussion kommen.

DAS ist die Grauzone so wie wir sie hier verstehen. Das ist nicht "Halblegal" oder "Fastverboten" - das ist nur nichtausdiskutiert / stillschweigend geduldet / der Rede nicht wert.

So wie ich, wenn ich was zu reparieren habe, ab und an trotzdem mit dem Transporter zum Waldhaus fahre - obwohl die Zufahrtsgenehmigung auf mein anderes Auto lautet.

Schadet das jemand? nöh
Interessiert das jemand? nöh
Muß ich da jemand fragen? nöh

Schädigt die Edding-zahl auf der Rückseite der Infotafel jemand? nöh
Verursacht die gewartete Munikiste im Allgemeinwald Schaden? nöh
Überschreite ich damit die Rechte als Bürger? nöh
Muß ich da jemand fragen? nöh.

DASS ich jemand fragen kann/daß das sinnvoll ist, das eventuell abzustimmen - keine Frage. Aber hier wird ein Faß aufgemacht in Richtung "Alles erlauben und zwar schriftlich" - da drehts mir den Magen rum
Ich will gar keinen Cacher, der im Wald steht und sagt: "Ich darf das, ich bin Cacher, hier meine Erlaubnis für Baum 15.." Ob das - und das damit zusammenhängende Verhalten insbesonders der so argumentierenden Figuren der Sache, der Natur und der Community zuträglich ist, wage ich zu bezweifeln.

BESCHEIDENHEIT ist das Wort der Stunde - und das damit verbundene Verhalten - nicht Rechte abklären und dann darauf pochen.

Gruß Zappo

PS: In Foren ist es nicht gerne gesehen, wenn man einzelne Zitate jeweils mit Gegenreden zerpflückt - erstens ist das unübersichtlich - zweitens zerfasert dann alles und die allgemeine Richtung der geschriebenen Gedanken geht verloren. Was der andere so im Allgemeinen meint, sollte man schon verinnerlichen und rauslesen können.
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"
Benutzeravatar
quadkai
Geonewbie
Beiträge: 9
Registriert: Di 9. Aug 2011, 20:06
Wohnort: Hannover

Re: T5 Klettern in Hannover auf Bäumen untersagt

Beitrag von quadkai »

Ich habe bis jetzt 2x Kontakt mit dem Grünflächenamt beim klettern gehabt und beide male wurde mir auf die Frage ob sie mit dem klettern ein Problem haben geantwortet "nee sie machen ja nichts kaputt"
:p
Zyklotrop
Geomaster
Beiträge: 536
Registriert: So 5. Okt 2008, 11:14
Wohnort: Oldenburg

Re: T5 Klettern in Hannover auf Bäumen untersagt

Beitrag von Zyklotrop »

@ zappo
Danke!
"It's not about the numbers"
Benutzeravatar
KreuterFee
Geomaster
Beiträge: 711
Registriert: So 21. Aug 2011, 09:45
Wohnort: Hannover

Re: T5 Klettern in Hannover auf Bäumen untersagt

Beitrag von KreuterFee »

@Zappo
Sehr schön auf den Punkt gebracht.

Danke.
Die Zukunft ist auch nicht mehr das, was sie mal war.
XD
Antworten