Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Gibt es Androiden mit Geoid-Korrektur in Hardware?

Mobiltelefone und kleine Computer zum Geocaching.

Moderator: morsix

Jackie78
Geocacher
Beiträge: 50
Registriert: Do 4. Jun 2009, 11:33

Gibt es Androiden mit Geoid-Korrektur in Hardware?

Beitrag von Jackie78 » Sa 22. Dez 2012, 18:35

Hallo,

Auch wenn es offenbar so gut wie nimanenden zu interessieren scheint, bei einer eierlegenden Wollmilchsau wie einem Smartphone/Tablet schaut der Normaluser offenbar nicht so sehr darauf, ob die Details passen, trotzdem würde mich mal interessieren, ob es auf dieser Welt überhaupt Android Devices gibt, bei denen der GPS Empfänger selbst eine Geoid-Korrektur vornimmt:

bei den "normalen" Navis scheint das inzwischen selbstverständlich zu sein, bei den Androiden habe ich das noch bei keinem Gerät gesehen. Ich würde also gerne mal sammeln, ob es überhaupt Geräte gibt, die das korrekt implementiert haben, und vor allem auch, wie es die Apple-Fraktion gelöst hat (d.h. können es die iPhones?)

Hier mal ein Track, den ich mit vier Geräten gleichzeitig aufgezeichnet habe, zwei "reine" Navigationsgeräte (korrekte Höhe im Track), und zwei Androiden (beide falsch):

Bild

Werbung:
Benutzeravatar
Teleskopix
Geowizard
Beiträge: 1588
Registriert: Do 21. Jun 2007, 16:54
Wohnort: 90542 Eckental

Re: AW: Gibt es Androiden mit Geoid-Korrektur in Hardware?

Beitrag von Teleskopix » Sa 22. Dez 2012, 19:03

Imho gibt es da noch nichts, ich kenne nur 1 Smartphone mit Barometer - dafür schreibt keiner extra Software.

Jackie78
Geocacher
Beiträge: 50
Registriert: Do 4. Jun 2009, 11:33

Re: AW: Gibt es Androiden mit Geoid-Korrektur in Hardware?

Beitrag von Jackie78 » Sa 22. Dez 2012, 19:10

Teleskopix hat geschrieben:Imho gibt es da noch nichts, ich kenne nur 1 Smartphone mit Barometer - dafür schreibt keiner extra Software.
Es geht nicht um Barometer, es geht um die korrekte Anwendung einer Geoid-Korrektur durch die GPS-Hardware (oder die Firmware des GPS Empfängers...)

Benutzeravatar
Teleskopix
Geowizard
Beiträge: 1588
Registriert: Do 21. Jun 2007, 16:54
Wohnort: 90542 Eckental

Re: AW: Gibt es Androiden mit Geoid-Korrektur in Hardware?

Beitrag von Teleskopix » Sa 22. Dez 2012, 19:27

Und wenn du noch besser korrigieren möchtest brauchst du zusätzlich barometrische Höhenmessung, sonst würde Garmin keine Höhenmesser zusätzlich einbauen.

Jackie78
Geocacher
Beiträge: 50
Registriert: Do 4. Jun 2009, 11:33

Re: Gibt es Androiden mit Geoid-Korrektur in Hardware?

Beitrag von Jackie78 » Sa 22. Dez 2012, 19:36

Ja, das ist klar, aber nicht Gegenstand dieses Threads :)

Benutzeravatar
Teleskopix
Geowizard
Beiträge: 1588
Registriert: Do 21. Jun 2007, 16:54
Wohnort: 90542 Eckental

Re: AW: Gibt es Androiden mit Geoid-Korrektur in Hardware?

Beitrag von Teleskopix » Sa 22. Dez 2012, 19:38

Edit probiert mal Compegps TwoNav, das zeigt mir bei der Höhe den gleichen Wert wie TwoNav Sportiva bzw. Garmin Etrex 30.

Benutzeravatar
cterres
Geowizard
Beiträge: 2151
Registriert: Do 14. Mai 2009, 12:20
Wohnort: Bremen

Re: Gibt es Androiden mit Geoid-Korrektur in Hardware?

Beitrag von cterres » Sa 22. Dez 2012, 19:50

Das Geoid wird recht Stiefmütterlich behandelt.
Aktuell ist es allgemein üblich, das verbaute GPS-Empfänger eine Korrektur anhand vom Gravitationsgitter EGM96 oder EGM08 vornehmen.
Allerdings stellen die Empfänger beide Höhenwerte zur Verfügung und der Funktionsaufruf getAltitude() greift je nach Implementation durch den Hersteller die korrigierte oder unkorrigierte Höhe ab.
Ob die korrigierten Daten genutzt werden, ist je nach eingesetztem System eher Glückssache.
Die Android API sind in dieser Hinsicht nicht genau definiert.

An der Hardware liegt es nicht.
Viele Grüße
Christoph

Dank GPS weisst Du immer genau wo Du bist ... und wo Du eigentlich hin wolltest.

Jackie78
Geocacher
Beiträge: 50
Registriert: Do 4. Jun 2009, 11:33

Re: Gibt es Androiden mit Geoid-Korrektur in Hardware?

Beitrag von Jackie78 » So 23. Dez 2012, 21:05

Hmm, danke cterres, wenn ich deine Aussage dann mal etwas überspitzt formuliere heisst das ja, dass Google das Problem ist, und das bei Android stümperhaft implementiert hat?

@Teleskopix: mir ist ja schon klar, dass man da App-seitig ne Menge machen kann.Ich sehe es halt so, dass sowas nicht Aufgabe der nachgelagerten Software sein sollte, klar kann ich mit irgedwelchen Tools im Nachhinein beliebige Ellipsoide dazurechnen, das ist eigentlich nicht der Punkt.

Die Frage ist vielmehr: warum wird das vom System nicht so implementiert, dass sie gleich die richtigen Höhenwerte liefert? Das ist doch vielmehr der Knackpunkt, irgendwelche Apps die das irgendwie dazurechnen können nur einen Workaround darstellen.

Benutzeravatar
cterres
Geowizard
Beiträge: 2151
Registriert: Do 14. Mai 2009, 12:20
Wohnort: Bremen

Re: Gibt es Androiden mit Geoid-Korrektur in Hardware?

Beitrag von cterres » So 23. Dez 2012, 22:45

Richtig, Android macht es verkehrt.
Die Nexus-Modelle die von Google direkt angeboten werden (die aktuellen mit V4.2), liegen zum Beispiel auch daneben.
Bei einem älteren Sony Ericsson Xperia Play (das Playstation Smartphone) mit Android 2.3.3 wird hingegen der korrigierte Wert ausgelesen.
Ob das nun für alle Geräte von Sony gilt, kann ich nicht nachvollziehen, denn diese Funktion wird nur von wenigen Anwendern beachtet, weshalb entsprechende Berichte selten sind.

Meist geht es ja auch nur um wenige Meter Differenz, zumindest bei uns in Mitteleuropa.
Viele Grüße
Christoph

Dank GPS weisst Du immer genau wo Du bist ... und wo Du eigentlich hin wolltest.

Die Baumanns
Geowizard
Beiträge: 1907
Registriert: So 3. Okt 2004, 16:59
Wohnort: N 51°34,2' E 7°18,1 Castrop-Rauxel

Re: Gibt es Androiden mit Geoid-Korrektur in Hardware?

Beitrag von Die Baumanns » So 23. Dez 2012, 22:53

Zum einen liegt die korrektur zumindest bei uns in NRW bei ca. 40 m.
Die Begrifflichkeit Hardwarekorrektur stört mich ein wenig.
Ein GPS-Empfänger egal welcher Art, kann nur ellipsoidische Höhen ermitteln.
Die orthometrischen Höhen werden über ein Korrekturgitter ermittelt.
Entsprechend ist die Standardausgabe von ellipsoidischen Höhen schon mal richtig.
Das Problem gab es ja schon bei GPS-Mäusen, bei den ersten Windows CE-Phones ...,
es wurden häufig nur ellipsoidische Höhen ausgegeben.
Was nun bei den Androiden passiert kann ich nicht wirklich beurteilen, es mag sein, das das ganze in der Firmeware der Geräte gelöst ist, ob die GPS-Chiphersteller das implementiert haben bleibt offen.
Ich denke aber, das auf den ganzen Multifunktionschips, die auf den Handy verbaut sind, keiner eine Korrektur vornimmt. Das würde ich eher den reinen GPS-Chip Herstellern zutrauen.
Natürlich wäre es schön, wenn alle Handy das Korrekturgitter nutzen würden und entsprechend orthometrische Gebrauchshöhen anzeigen würden.

Gruß Guido
Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten! (Dieter Nuhr)
Bild

Antworten