Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Welches Android Handy?

Mobiltelefone und kleine Computer zum Geocaching.

Moderator: morsix

Benutzeravatar
eifriger Leser
Geomaster
Beiträge: 916
Registriert: Fr 4. Mai 2012, 19:14

Re: Welches Android Handy?

Beitrag von eifriger Leser » Sa 4. Jan 2014, 12:52

Lemmi1de hat geschrieben: 2. Galaxy S3 mini
Eigentlich mein Favorit. Vom Preis her top und die Größe auch. Ich denke auch, dass es noch Updates kriegen wird.
Ansonsten gäbe es sicher ausreichend Custom Roms für eigene Updates. Sehr verbreitet wie eigentlich fast alles Samsung Smartphones.
Schaut in meinen Augen auch gut aus :)
Ich glaube nicht, dass es nochmals ein offizielles Update von Samsung bekommen wird. Ob das tragisch ist, keine Ahnung. Ansonsten gute Empfehlung. Bezüglich Root und alternative Firmware muss man vielleicht darauf achten inwieweit NFC ja/nein da ein Problem darstellt.
Lemmi1de hat geschrieben: 3. Galaxy S2 Plus
Naja etwas altbacken zwar ab in neuem Aufguß. Einen Blick wert, aber ich würde nicht dazu greifen, wenn ich was neues kaufe. Aber der Vorgänger war nicht umsonst sehr erfolgreich, deswegen kam dieses Upgrade raus.
Nun, ein Upgrade war es glaub ich nicht, eher ein Seitwärtsschritt, dafür wird es vielleicht - im Gegensatz zum S3 mini - nochmals ein Update kriegen.
Lemmi1de hat geschrieben: 4. Galaxy X cover 2
Als Geocacher eigentlich der Favorit! Durch GLONASS und GPS top bei der Geocache Suche. Robust und anständig laut vom Ton her. Leider keinen Helligkeitssensor, was man aber mit entsprechender Software über den Camera Sensor umgehen kann.
Für den normalen Anwender ist der Speicher ausreichend, für mich nicht. Nur durch Root kann man hier Abhilfe finden. Da dann die Garantie möglicherweise nur noch eingeschränkt vorhanden ist, kann es sein, dass dein Arbeitgeber das nicht erlaubt.
Mit Root top, ohne aber eingeschränkt.
Ist ein Nischensmartphone, wie da die Updates sein werden unklar.
Für mich wäre der geringe Speicher das k.o.-Kriterium - Root hin oder her, zumal man die Anwendungen trotzdem nicht (vollständig?) auf die "externe" Speicherkarte verschieben kann. Da man ein Smartphone nicht nur zum Cachen nimmt würde ich die Outdoorkriterien nicht zu hoch hängen sondern eher als nice-to-have ansehen. Also meine Empfehlung weiterhin S3 mini.
Eine Diskussion ist oft genug Brainstorming ohne Brain.
© Erhard Blanck (*1942), deutscher Heilpraktiker, Schriftsteller und Maler

Werbung:
Tinoman75
Geonewbie
Beiträge: 4
Registriert: Di 7. Okt 2014, 14:39

Re: Welches Android Handy?

Beitrag von Tinoman75 » Di 7. Okt 2014, 14:56

Ich hoffe du hast mit dem Kauf noch etwas gewartet? Habe das Galaxy S4 Active in der Kombi mit GPS/ Glonass. Ich habe damit sehr gute Erfahrungen in der Großstadt und im Wald gemacht. Ich hatte zuvor das Motorola razr i, welches auch sehr genau gearbeitet hatte aber halt in schwer zugänglichen GPS-Zonen zu schwächeln begann! Nun schwenke ich auf ein Sony xperia z3 compact um, allerdings auch nur, weil es eindeutig handlicher ist und der Lob über die Akku-Quali entsprechend ist. Es lohnt sich also auch auf Geräte mit der Kombi GPS/ Glonass zu blicken.

RalleU
Geonewbie
Beiträge: 1
Registriert: Di 2. Dez 2014, 15:12
Ingress: Resistance

Re: Welches Android Handy?

Beitrag von RalleU » Di 2. Dez 2014, 15:23

Hey,
ich muss mich hier mal einklinken, einfach weil ich mir jetzt ein neues Smartphone gekauft habe. Auch mit Android und ich dachte je größer desto besser, also das Samsung Galaxy Note 4.
Dabei habe ich aber weit gefehlt. Beim geocachen ist das einfach total unpraktisch. Es hat zwar 32 GB was mit auch wichtig war, aber ich brauch die einfach gar nicht.
Außerdem habe ich mich vorher nicht erkundigt ob GLONASS dabei ist. Der größte Fehler. Leider hat es das nicht. ;-(

Berglöwe
Geocacher
Beiträge: 195
Registriert: Do 31. Mai 2012, 16:25

Re: Welches Android Handy?

Beitrag von Berglöwe » Di 2. Dez 2014, 20:04

Das es kein Glonass haben soll glaube ich nicht.
"GPS-Empfänger mit Glonass-Unterstützung sind eingebaut."
steht hier: http://www.golem.de/news/galaxy-note-4- ... 984-3.html

Und wenn man noch weiß, dass Russland einen Strafzoll für Geräte ohne Glonass-Unterstützung verlangt, wäre Samsung aber schön d....

gesendet mit Tapatalk

GeoSilverio
Geowizard
Beiträge: 2600
Registriert: Di 19. Jan 2010, 15:56
Wohnort: Mölln

Re: Welches Android Handy?

Beitrag von GeoSilverio » Mo 8. Dez 2014, 11:32

Ich denke auch, dass das Note4 das unterstützt...
Mein Note3 unterstützt jedenfalls GLONASS und ich kenne auch kein Smartphone ab 2013, das es nicht hat, ist ja in den Chipsätzen mit drin...

Ich finde auch nicht, dass es zum Cachen "zu groß" ist. Klar, das ist eben ansichtssache, ich komme aber super damit zurecht. Ein Vorteil beim Note4 ist, dass es erstens auch noch einen wechselbaren Akku hat und zweitens sowieso eine doch SEHR gute Laufzeit.

Benutzeravatar
SoASach
Geomaster
Beiträge: 312
Registriert: Mi 7. Mai 2014, 19:36

Re: Welches Android Handy?

Beitrag von SoASach » Mo 8. Dez 2014, 18:19

Warum bist du so auf Glonass erpicht?
Raufzieher - runter kommen sie alle von allein

Benutzeravatar
Inder
Geowizard
Beiträge: 2452
Registriert: Di 27. Feb 2007, 17:31

Re: Welches Android Handy?

Beitrag von Inder » Mo 8. Dez 2014, 18:53

Glonass kann man haben oder nicht. Viel wichtiger ist die Zeit, die das Gerät bis zum Fix braucht. Mein Xperia sola hat da im Auto auch schon mal ein paar Minuten verbraten. Das Galaxy S5 ist meist in wenigen Sekunden da.

Bei Samsung muss man sich aber klar sein:
Die Minis sind schwächer in der Leistung und werden schlechter mit Update etc. versorgt (Das S4 bekommt Lollipop, das S4mini wohl eher nicht mehr).
Aktuell laufen die S4 und S5 alle mit KitKat. Und KitKat ist ohne Rootzugriff absoluter Schrott (Zugriffsrechte SD-Karte, kein vernünftiges Backup möglich etc.). Das wird aber hoffentlich mit Lollipop wieder besser, sonst wird gerootet. Aber:
Samsung hat einen rigorosen Sicherheitsmechanismus eingebaut (KNOX) der beim Rooten auslöst und damit die Garantie zum Erlöschen bringt. Vermutlich wäre das juristisch angreifbar, aber bisher hat wohl noch keiner einen Prozess durchgezogen. Also wenn root, dann Garantieverzicht!

Ich habe mich trotzdem für ein S5 entschieden und finde das Gerät fantastisch. Mit KitKat lebe ich und hoffe auf ein baldiges Lollipop. Da ich die 40 schon deutlich hinter mir habe, ist die Altersweitsichtigkeit ein Thema; also kein mini, sondern Standardgröße.
Logbuch erstellt mit Geolog.
Bekennender DNF-Logger

Benutzeravatar
jennergruhle
Geoguru
Beiträge: 5206
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 12:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Pierknüppel

Re: Welches Android Handy?

Beitrag von jennergruhle » Mo 8. Dez 2014, 19:19

Die Sony Xperia-Handys wie Z, Z1, Z2, Z3, Z3 compact usw. haben auch gute Empfangswerte und sind alle wasserdicht - ein großer Vorteil beim Einsatz draußen. Glonass ist auch mit dabei, und der Satfix immer in kurzer Zeit da (selten mehr als 10s).
Feierabend- und Urlaubscacher und bekennender DNF-Logger

GeoSilverio
Geowizard
Beiträge: 2600
Registriert: Di 19. Jan 2010, 15:56
Wohnort: Mölln

Re: Welches Android Handy?

Beitrag von GeoSilverio » Fr 12. Dez 2014, 15:30

Je nach Nutzung,haben die XPerias Z aber den Nachteil, dass sie keinen (leicht) wechselbaren Akku haben...

Aber irgendwas ist ja immer... ;)

Benutzeravatar
jennergruhle
Geoguru
Beiträge: 5206
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 12:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Pierknüppel

Re: Welches Android Handy?

Beitrag von jennergruhle » Sa 13. Dez 2014, 21:54

Dafür wurden ja externe Akkus wie die Anker, EasyAcc usw. erfunden - mit dem Vorteil, das Gerät nicht neu starten zu müssen.
Feierabend- und Urlaubscacher und bekennender DNF-Logger

Antworten