Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Smartphone zum Cachen?

Mobiltelefone und kleine Computer zum Geocaching.

Moderator: morsix

Benutzeravatar
friederix
Geoguru
Beiträge: 4034
Registriert: So 9. Okt 2005, 20:28
Wohnort: zuhause in der Hohen Mark
Kontaktdaten:

Re: Smartphone zum Cachen?

Beitrag von friederix » Fr 12. Jun 2015, 22:50

Ich habe mir vor einem Jahr ein Google Nexus 5 gekauft.
Meine Tochter hat sich vor ein paar Monaten ein LG G2 zugelegt und wir beide sind äußerst zufrieden.

Außerdem muss es kein Neugerät sein. Mit einem Gebrauchtgerät kann man viel Geld sparen.
Wir haben bereits 3 Ipads 4 und ein Iphone4 generalüberholt mit einem Jahr Garantie gekauft; - bei dem Verein
Alle sahen wie neu aus und alle laufen perfekt.

Also ich muss nicht immer das neueste Gerät haben, es muss nur zweckmäßig sein.
immer selbst und ständig bei der Arbeit; - 51 Wochen im Jahr und sechs Tage die Woche.
Und am siebten Tage sollst Du ruhen cachen!

Werbung:
Benutzeravatar
GeoLemmi
Geomaster
Beiträge: 647
Registriert: So 21. Aug 2011, 11:57
Kontaktdaten:

Re: Smartphone zum Cachen?

Beitrag von GeoLemmi » Fr 12. Jun 2015, 22:57

Ups! LG stand bisher überhaupt nicht in meinem Focus. Hat tatsächlich 32 GB internen Speicher. Nur ist es nicht wasserdicht und die Bedienungsbuttons hinten an der Kameralinse lassen mich abschrecken. Gefällt mir nicht unbedingt.

Nexus Geräte schwärmen viele, aber sind eben auch nicht wasserdicht. Und das wäre für mich eine Voraussetzung. Will ja nicht rückwärts gehn und outdoor sollte es schon dicht sein. Darauf wollte ich schon achten. Primäres Einsatzgebiet ist nunmal das Geocaching.

Das einzige z.b. von Sony was rauskommt demnächst mit 32 GB ist das Xperia Z3+, welches mit 5,2 Zoll viel zu groß ist in meinen Augen.

Bin übrigens von Gebrauchtgeräten nicht so überzeugt. Wenn dann möchte ich schon was neues.

Aber 32 GB intern sind rar und gibt es noch kaum. Und wenn dann sind sie sehr teuer.

Gruss Lemmi1de.
Cachebox on Samsung Galaxy S5 Neo rocks! :D

Benutzeravatar
friederix
Geoguru
Beiträge: 4034
Registriert: So 9. Okt 2005, 20:28
Wohnort: zuhause in der Hohen Mark
Kontaktdaten:

Re: Smartphone zum Cachen?

Beitrag von friederix » Fr 12. Jun 2015, 23:14

Lemmi1de hat geschrieben: Aber 32 GB intern sind rar und gibt es noch kaum. Und wenn dann sind sie sehr teuer.
Sind sie eigentlich nicht.
Die tauchen nur bei der Sucherei selten auf, weil sie - wie Du richtig schriebst - teurer sind.
Im Netz geht es halt zu 80% nur um den Preis und dann stehen die guten Geräte erst ein paar Seiten weiter.
Und da will eben jeder Anbieter lieber vorne stehen.

Gerade mal geguckt: Mein ipad 4 neben mir hat 64 GB und dazu noch Cellular (steckte also sogar ne Sim-Karte drin)
Hat mich etwas über 400 Euro gekostet.
immer selbst und ständig bei der Arbeit; - 51 Wochen im Jahr und sechs Tage die Woche.
Und am siebten Tage sollst Du ruhen cachen!

Benutzeravatar
GeoLemmi
Geomaster
Beiträge: 647
Registriert: So 21. Aug 2011, 11:57
Kontaktdaten:

Re: Smartphone zum Cachen?

Beitrag von GeoLemmi » Fr 12. Jun 2015, 23:29

Ich hab gerade gesehen, dass bald das Sony Xperia Z4 Compact erscheinen soll. Das wäre so ein Gerät, wie es mir gefallen könnte.

Nicht zu teuer, hat 32 GB internen Speicher und ist nicht zu groß. Und die Hardware ist wie immer vom feinsten. Mal sehen wann es rauskommt. Eventuell kann ich noch etwas warten ...

Dafür würde ich fast meinen günstigen Vertrag ändern, aber darüber müsste ich mir noch Gedanken machen ...

Ein Gerät von Apple kommt auf keinen Fall in Frage ;)

Ist aber wirklich so. Die aktuellen top Smartphones haben wirklich nur 16 GB. Die mit 32 GB kommen erst langsam und sind teilweise noch nicht erschienen. Ist faktisch erst die nächste Generation.
Cachebox on Samsung Galaxy S5 Neo rocks! :D

Benutzeravatar
jennergruhle
Geoguru
Beiträge: 5201
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 12:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Pierknüppel

Re: Smartphone zum Cachen?

Beitrag von jennergruhle » Fr 12. Jun 2015, 23:43

Wer einmal Sony Z-Serie hatte, will eigentlich nichts anderes mehr. Schon gar nicht Samsung, das kommt einem dann richtig bäh vor. Wenn es da bald ein passendes Gerät gibt, dann nimm das doch. Und wer mal wasserdicht hatte, will auch nichts anderes mehr.
Feierabend- und Urlaubscacher und bekennender DNF-Logger

Benutzeravatar
friederix
Geoguru
Beiträge: 4034
Registriert: So 9. Okt 2005, 20:28
Wohnort: zuhause in der Hohen Mark
Kontaktdaten:

Re: Smartphone zum Cachen?

Beitrag von friederix » Fr 12. Jun 2015, 23:46

Lemmi1de hat geschrieben: Ein Gerät von Apple kommt auf keinen Fall in Frage ;)
Da hast Du meine volle Zustimmung.
Für Android gibt es einfach ein Vielfaches an App-Angeboten zum Cachen; und das dazu noch oft kostenlos. Stichwort c:geo.
Auch wenn ich Locus Pro benutze, steht c:geo dem nicht viel nach
Lemmi1de hat geschrieben: Ist aber wirklich so. Die aktuellen top Smartphones haben wirklich nur 16 GB. Die mit 32 GB kommen erst langsam und sind teilweise noch nicht erschienen. Ist faktisch erst die nächste Generation.
Dem kann ich so nicht zustimmen:
Eigentlich gibt es jedes aktuelle Smartphone heutzutage auch in einer Version mit 32, wenn nicht mit soger 64 GB.

Aber egal, 32 GB reichen vollkommen, 16 GB sind inzwischischen zu wenig.
Da bleiben Dir max. 9 GB für Apps und z.B. Karten.
Den Rest braucht allein das Betriebssystem.

M.W. brauchen allein die Offline-Vector-Maps für Deutschland komplett allein 4 oder 5 GB.
Und das ist die platzsparendste Möglichkeit.
immer selbst und ständig bei der Arbeit; - 51 Wochen im Jahr und sechs Tage die Woche.
Und am siebten Tage sollst Du ruhen cachen!

Benutzeravatar
GeoLemmi
Geomaster
Beiträge: 647
Registriert: So 21. Aug 2011, 11:57
Kontaktdaten:

Re: Smartphone zum Cachen?

Beitrag von GeoLemmi » Sa 13. Jun 2015, 00:01

Wie gesagt meine Vectorkarten hab ich auf der SD Karte in einem speziellem Verzeichnis, wo die diversen Apps drauf zugreifen können. Die sind nicht im internen Speicher. Das hab ich schon passend gemacht.

Und ich denke du meinst mit den 32 und 64 GB Speicher die Smartphones, wo die SD Karte nicht mehr auswechselbar ist und alles zusammengezählt wird. Aber ist egal.

Es ist übrigens wirklich so. Die Z Serie von Sony hat wirklich was. Ist sowieso wasserdicht und hochwertiger als die meisten anderen. Schon alleine mein aktuelles ZR, welches ja ein Ableger des Xperia Z ist, sprich die erste Generation von der Z Serie ist vom technischen fast identisch wie das Samsung S5 Mini. Und das ist schon eine Weile her, da waren halt 8 GB Standart.

Wenn das Z4 Compact kommt, wie es derzeit die Gerüchte sagen, dann wird es eine kleinere Version des Z3+ welches demnächst erscheint. Vielleicht kommt es ja unter dem Namen Z3+ Compact, wer weis. Aber es wird dann wahrscheinlich neben 32 GB internen Speicher auch eine top Kamera haben und von der Technik identisch sein wie die große Version. So wie bei allen Compact Versionen die herauskamen bisher.

Und was noch gut sein könnte ist, dass hier keine Abdeckungen mehr auf den Steckanschlüssen mehr sind. Hat auch das Z3+ nicht mehr und ist doch wasserdicht. Auch soll die Folie nicht mehr auf dem Display sein, was mich eh gestört hat.

Ich glaub ich warte wirklich ab, weil so lange wird es nicht dauern bis es erscheint.

Gruss Lemmi1de.
Cachebox on Samsung Galaxy S5 Neo rocks! :D

ch3ka
Geocacher
Beiträge: 220
Registriert: Di 21. Mai 2013, 15:47
Ingress: Resistance

Re: Smartphone zum Cachen?

Beitrag von ch3ka » Sa 13. Jun 2015, 17:17

Ist aber wirklich so. Die aktuellen top Smartphones haben wirklich nur 16 GB. Die mit 32 GB kommen erst langsam und sind teilweise noch nicht erschienen. Ist faktisch erst die nächste Generation.
Nee. Das betagte LG G2 gibts mit 16, 32, und 64GB. Und aktuell ist das G4 - also gab es bereits in der vorletzten Generation genug Speicher - sofern man ihn halt bezahlen will.

Uebrigens haben Smartphonecacher seit Android Wear ein essentielles Feature, was man bei einem klassischen gpsr in der Form nicht haben kann (und damals ein Grund fuer mich war, zum Cachen lieber ein Foretrex als ein anderes Garmin zu nehmen) - Entfernung, Richtung, und Zusatzinformationen am Handgelenk. Beim Cachen die Haende frei zu haben, ist super.

Benutzeravatar
GeoLemmi
Geomaster
Beiträge: 647
Registriert: So 21. Aug 2011, 11:57
Kontaktdaten:

Re: Smartphone zum Cachen?

Beitrag von GeoLemmi » Sa 13. Jun 2015, 17:21

Ich glaube Androidware wird nur von C:geo unterstützt oder? Weil CacheSense oder Cachebox haben keine Unterstützung.

Oder geht das über allgemeine Navi Schnittstelle?
Cachebox on Samsung Galaxy S5 Neo rocks! :D

ch3ka
Geocacher
Beiträge: 220
Registriert: Di 21. Mai 2013, 15:47
Ingress: Resistance

Re: Smartphone zum Cachen?

Beitrag von ch3ka » Sa 13. Jun 2015, 17:59

Auch c:geo unterstuetzt das nicht von sich aus, es gibt aber Plugins.
Sollte es spaetestens in einer Weile eigentlich fuer alle relevanten Programme und Plattformen geben, schliesslich ist ja ein Bedarf da.

Antworten