Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Der Fred zum Cache: ROSENEGG - MURDER

Käschdle suche dort, wo Schäfle, Kälble und Schiffle her kommt.

Moderatoren: Los Muertos, KajakFun

die orientierer
Geocacher
Beiträge: 43
Registriert: Mi 21. Sep 2005, 12:31

Beitrag von die orientierer » Mo 12. Mär 2007, 12:44

:D :D :D
Danke!
The shortest distance between two points is a straight line!

Werbung:
KajakFun
Geowizard
Beiträge: 1034
Registriert: Mi 15. Dez 2004, 21:38
Wohnort: 78224 Singen

Beitrag von KajakFun » Mo 12. Mär 2007, 12:58

Nicht alle Höhlencaches sind kritisch vom Gelände. Murphys Cave ist sehenswert und gut machbar. Die Molassehöhlen sind auch aufrecht begehbar. Es gibt aber auch hier einfache und "anspruchsvollere" Wege zum Final. :wink:

goodbadugly
Geomaster
Beiträge: 816
Registriert: So 19. Dez 2004, 00:31
Wohnort: 78224 Singen

Beitrag von goodbadugly » Di 13. Mär 2007, 15:51

die orientierer hat geschrieben:Wie sieht dieser Cache eigentlich mit dem Terrain aus? Ist es sehr steil? Sehr lang? Sind Pausen dazwischen möglich (sonnige Bänke)? Absturzgefährdet?
Hallo, KajakFun hat ja schon Wesentliches beantwortet.

Man kann den Cache ganz zu Fuß machen - ist unproblematisch, eventuell für die WPs 08 und 09 wieder den PKW benutzen, dann zum Final wieder in die Nähe des Ausgangspunktesfahren. Dort ist sinnvollerweise auch genügend Gastronomie vorhanden. :lol:

Problematisch wird das Gelände nur, wenn man an der völlig falschen Stelle sucht, aber das sieht man mit einem Blick auf die Karte im GPSr schon rechtzeitig.

Und ein kleiner biologischen Rettungsring, den man mit sich trägt, verträgt sich ganz gut mit dem Gelände - auch kleine Plätzchen, Bänke etc. zum Verschnaufen und Tüfteln an den Aufgaben sind ausreichend vorhanden.

goodbadugly
Geomaster
Beiträge: 816
Registriert: So 19. Dez 2004, 00:31
Wohnort: 78224 Singen

Beitrag von goodbadugly » Di 13. Mär 2007, 15:53

KajakFun hat geschrieben:Hi Orientierer,
der Rosenegg Cache ist, was das Terrain betrifft, gut machbar. Nur wenn man im Panzermodus die Direttissima mit 100 Höhenmetern zum Final wählt kann es ziemlich steil werden. :oops:
... also nicht "straight on" marschieren wie KajakFun himself bei seinem FTF :twisted: :twisted: :twisted: ......

So besonders steil bergauf war es doch gar nicht - nur alles voller Brombeeren und Brennesseln :twisted: . Vor lauter Cachegier hat er gar nicht wahrgenommen, dass wenige Meter neben ihm ein bequemer Fahrweg auch hinaufgeführt hätte... 8)

die orientierer
Geocacher
Beiträge: 43
Registriert: Mi 21. Sep 2005, 12:31

Beitrag von die orientierer » Do 15. Mär 2007, 08:28

Na, das hört sich ja gut an, auch der Tip mit den Höhlen.

Der "Rettungsring" ist allerdings gar nicht so klein, und eher eine rasch wachsende Kugel, die ich (hoffentlich) noch fast 3 Monate rumschleppen darf. :wink:

Edit: Ach ja, also, normalerweise bevorzugen wir ja auch eher den direkten Weg durchs Gebüsch ...
The shortest distance between two points is a straight line!

goodbadugly
Geomaster
Beiträge: 816
Registriert: So 19. Dez 2004, 00:31
Wohnort: 78224 Singen

Beitrag von goodbadugly » Di 20. Mär 2007, 11:59

die orientierer hat geschrieben:Der "Rettungsring" ist allerdings gar nicht so klein, und eher eine rasch wachsende Kugel, die ich (hoffentlich) noch fast 3 Monate rumschleppen darf. :wink:
Ooops - da hatten wir doch die "Kugel" eher als Nahrungsspeicher und nicht als New-Cacher interpretiert :wink: - auf jeden Fall gute Wünsche für die nächsten Wochen!

KajakFun
Geowizard
Beiträge: 1034
Registriert: Mi 15. Dez 2004, 21:38
Wohnort: 78224 Singen

Beitrag von KajakFun » Di 20. Mär 2007, 13:33

Die "Kugel" am Besten gleich mit eigenem Account bei gc.com anmelden und den Rosenegg Kindercache "Elisallas Kinderschatz" mit freundlicher Genehmigung des Owners gleich als ersten Log eintragen. Ausdruck fürs Baby-Archiv machen :wink:
Das Kind cacht schon und die werdende Mutter wird nur hormonell ferngesteuert :twisted:

goodbadugly
Geomaster
Beiträge: 816
Registriert: So 19. Dez 2004, 00:31
Wohnort: 78224 Singen

Re: Der Fred zum Cache: ROSENEGG - MURDER

Beitrag von goodbadugly » Sa 5. Dez 2009, 23:45

Nach 2 1/2 Jahren (!) mal wieder ein kleiner Owner-Eintrag bei diesem Fred:

seit fast einem halben Jahr ist der Cacheweg umgebaut, jetzt braucht man für den "Rosenegg-Murder" wirklich nur noch 90-120 Minuten......!

Die Story und die Aufgaben sind dieselben geblieben, also nichts für ein zweites Mal machen. Wer aber Newcomer in das Cachen einführen will, hat hier einen geeigneten Multi!
Vor zwei Tagen war ich mit einem hochqualifizierten New-Team auf der Rosenegg - sie haben sehr schöne Vodeosequenzen von der Mörderjagd gedreht ;) ;) ;) .

goodbadugly
Geomaster
Beiträge: 816
Registriert: So 19. Dez 2004, 00:31
Wohnort: 78224 Singen

Re: Der Fred zum Cache: ROSENEGG - MURDER

Beitrag von goodbadugly » Fr 6. Mai 2011, 19:44

Information am 6.5.2011:

Achtung, für die Caches "ROSENEGG - MURDER" und "ELISALLAS KINDERSCHATZ" steht in den nächsten Wochen ein Ownerwechsel an.
Nähere Einzelheiten: nachzulesen unter diesem Link.

Antworten