Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

ALTBODMAN - Nachtcache - der Fred zum Cache

Käschdle suche dort, wo Schäfle, Kälble und Schiffle her kommt.

Moderatoren: Los Muertos, KajakFun

goodbadugly
Geomaster
Beiträge: 816
Registriert: So 19. Dez 2004, 00:31
Wohnort: 78224 Singen

Re: ALTBODMAN - Nachtcache - der Fred zum Cache

Beitrag von goodbadugly » Di 26. Mai 2009, 17:38

Hallo, liebe Cacher-Freunde des Altbodman-Nachtcaches,

gerade komme ich von einer mehrstündigen erfolglosen Suche und Recherche zurück.....
(Dank an KajakFun für dietatkräftige Mithilfe!)

Also: die komplette "Finalbox" wurde aus der Ummauerung gerissen und mitgenommen.
Wir haben auch die nähere Umgebung durchsucht - leider ohne Erfolg (falls irgendein Vandale die Box einfach den Hang hinuntergeworfen hat, wäre dies kein Unfug mehr, sondern lebensgefährliches Handeln für diejenigen, die zufällig untenstehen.......)
Es bleibt die Hoffnung, dass irgendjemand (evt. alkoholisiert)meinte, einen sensationellen Fund gemacht zu haben und die Box bei den Behörden abliefert. Oder aber versucht, das Teil zu öffnen (har har, Gruß an die defekten Teile der Bohr- oder Schleifmaschine). Der Schlüssel hängt nämlich noch normal in seinem Versteck.
Der Aufwand beim Entfernen ist aber zu gewaltig, um an einen zufälligen Irrtum zu glauben.

Alles total ärgerlich - nicht zuletzt wegen der verdummbeutelten Zeit, welche die Suche kostet.
Wenn es sich nicht um einen gutgemeinten Irrtum handelt, werde ich wohl Anzeige erstatten - da der Wert von Box und Inhalt einen gewissen Wert darstellt, wohl wegen schwerem Diebstahl.

Da es sich nahelegt, dass die Tat mit den Kreisen der Saufmuggels (Sa/So) zu tun hat, versuchen wir derzeit, möglichst viel über die Kameraden in Erfahrung zu bringen, einige offizielle und geheimdienstliche Maßnahmen sind am Laufen. Falls jemand von euch Hinweise zu einzelnen Muggels dieser Naht hat, bitte ich um kurze Nachricht!

Es kann sich auch unmöglich um eine Entwendung durch eine einzelne Person handeln - dazu ist das Ding einfach zu schwer und der Weg zum Abtransport erstmal zu steil.

Ansonsten ist geplant, noch in dieser Woche einen Ersatzfinal zu legen, leider nicht so historisch und stilecht :???: Aufgrund der Erfahrungen des letzten Wochenendes ist aber noch nicht ganz klar, wie er gesichert werden kann - ich werde in diesem Board darüber informieren.

Auch allen vielen Dank für Sympathie- und Solidaritätsbekundungen! Das tut der verärgerten Owner-Seele gut und ermutigt, den Cache nicht gleich wieder zu archivieren, sondern eben nochmal etlich Stunden in den Neuaufbau reinzustecken...... (bin schon dabei....) ....

Werbung:
Nelisormi
Geocacher
Beiträge: 11
Registriert: Fr 8. Mai 2009, 17:39

Re: ALTBODMAN - Nachtcache - der Fred zum Cache

Beitrag von Nelisormi » Di 26. Mai 2009, 17:55

wo rohe Kräfte sinnlos walten - das ist doch alles mehr als bedauerlich!

Danke für die lange Suche und den Einsatz!

(Ab Freitag wieder im Lande - ich helfe gern beim Transport und Zementieren ;-) - es ist mir schleierhaft wie das abtransportiert wurde)
Zuletzt geändert von Nelisormi am Di 26. Mai 2009, 18:01, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Iceworm
Geocacher
Beiträge: 83
Registriert: So 25. Mai 2008, 22:20

Re: ALTBODMAN - Nachtcache - der Fred zum Cache

Beitrag von Iceworm » Di 26. Mai 2009, 17:58

oh je, wie ärgerlich. Auch wir dachten, dass das nicht gehen kann... tut mir echt leid für die ganze Arbeit und natürlich auch um die wunderschöne und stilvolle Box.

:zensur: !!!!!

Benutzeravatar
jonny_boy
Geocacher
Beiträge: 92
Registriert: Do 23. Apr 2009, 15:59
Wohnort: Salem am Bodensee

Re: ALTBODMAN - Nachtcache - der Fred zum Cache

Beitrag von jonny_boy » Di 26. Mai 2009, 19:37

Also GBU, ich ziehe wirklich meinen Hut vor dir!!

Das du nach so ner SCH**** noch so viel Energie reinsteckst.....

Ich glaube, man kann da schon wieder ein Final hinmachen, denn die Location ist eigentlich sicher.

Es kann eigentlich nur mit den Saufmuggels zu tun haben, die vllt. die Cachertruppe beobachtet hat oder vllt. den hinweis auf das Final bei Stage 8 bemerkt und gedacht: wow, da gehn wir mal hin..... )

Aber das Final war doch defininitv schwerer als 30-40 KG oder?? Das Final war auch einbetoniert.... und der Weg aus der FinalLocation heraus ist auch alles andere als ein T3.....

Respekt an die Idioten die es gescahfft haben dieses Mordsfinal da den Berg hochzuwuchten.... absolute Vollidioten.....

Wenn du hilfe Brauchst --> meld dich einfach kurz per mal an florian.keim@gmx.de ( gern auch vormittags... )

Gruß und mein Beileid, Flo, Chrissi

Polo711
Geonewbie
Beiträge: 1
Registriert: Di 26. Mai 2009, 22:23

Re: ALTBODMAN - Nachtcache - der Fred zum Cache

Beitrag von Polo711 » Di 26. Mai 2009, 22:45

Hallo alle Miteinander,

ich war zusammen mit Xena71 sowie dem Grillmeister und seiner Korbmacherin in der besagten Nacht Sa./So. beim Cachen auf der Burg und hatten (leider) diese Saufhupen kennenlernen können/müssen/dürfen.

Da ja der Grillmeister und Xena an Stage7 beschäftigt waren, lenkten solange Korbmacherin und ich die Bande durch ein Gespräch ab. Die waren sehr aufdringlich, quakten uns voll, hingen volldrunken an uns hin.....bekamen aber nichts vom Treiben von unseren Teamkollegen mit.
Wir gingen die meiste Zeit ohne oder kaum Licht durchs Gelände, was irre schwierig war, damit diese Dösels nicht auf die Idee kommen, zu schauen, was wir da kruschteln.
Meines Erachtens ist uns das auch sehr gut gelungen. Es war aber in dieser Nacht ja noch ein zweites Team unterwegs, vielleicht können die noch was zu den Jung-Säufern sagen.
Diese Gruppe bestand laut Geplappper von einem der Zugehörigen aus 9 Personen. Sie seien alles Jungs, Mädels hatten sie keine dabei. Ich schätze die mal zwischen 19-21 Jahren. Sie kämen aus der Nähe von Waldshut-Tiengen, also vom Niederrhein.
Sie seien mehr oder weniger zufällig hier vorbeigekommen, was ich ja allerdings der doch etwas abgelegenen Örtlichkeit nicht so glauben mag. Sie seien einfach mit ein paar Kisten Bier von zu Hause losgezogen um "Spaß" zu haben und würden dort oben auf der Burg übernachten.
Fahren konnte von denen ja sowie so keiner, laufen war zum Teil ja schon schwierig für einen von denen :schockiert: .
Vielleicht waren die doch schon mal da oben auf der Burg und jemand hat von Euch hat die auch schon mal bemerkt. Deren Dialekt viel schon auf, für meine Ohren klangs schweizerisch, was sie aber heftigst bestritten, sie seien doch vom Niederrhein :gott: .

Viel Erfolg und liebe Grüsse an den Owner von einer noch immer fassungslosen 711Polo/Christine

goodbadugly
Geomaster
Beiträge: 816
Registriert: So 19. Dez 2004, 00:31
Wohnort: 78224 Singen

Re: ALTBODMAN - Nachtcache - der Fred zum Cache

Beitrag von goodbadugly » Di 26. Mai 2009, 23:11

Hallo, Polo Christine,

vielen Dank Dir für die Infos - natürlich auch allen anderen!
Der Arm von GBU reicht sehr, sehr weit - auch bis Waldshut-Tiengen. ;)
Der Dialekt klingt dort wirklich so - aber das Gebiet ist sehr weit. Gibt es noch irgendeinen Anhaltspunkt?
Etwas zur Zusammenetzung der Gruppe? Ex-Bundeswehr, Sportjugend, irgendeine Gruppierung?
Am Sonntagmorgen gab es laut Auskunft des Pächters der Bisonstube regen Traffic auf dem Parkplatz, ihm wurden eine Reihe von Solarleuchten gestohlen. Mit dem Auto können sie schlecht zur Burg gefahren sein, denn da lag ja der große Baumstamm auf dem Weg (KajakFun und ich haben ihn heute geräumt....).
In Bodman hat es wohl am Wochenende auch Verwüstungen gegeben, am Strandbad und an anderen Orten. Vielleicht interessiert sich ja die Polizei dafür.
Hat noch jemand irgendwelche Bilder mit Nummernschildern auf dem Parkplatz in der fraglichen Nacht?

Und - Frage an die Community - wie schätzt ihr die Sache ein:
Sollte von uns ein Interim-Final gelegt werden oder gleich was Solides eingbaut werden? Wäre natürlich übel, wenn der Ur-Final auftauchen würde, nachdem auf der Ruine ein neuer vergleichbarer Cache eingebaut wurde (der dann wohl sehr schwer herauszureißen sein wird, auch für den Owner :-)).....)

Gruß an alle! GoodBadUgly

goodbadugly
Geomaster
Beiträge: 816
Registriert: So 19. Dez 2004, 00:31
Wohnort: 78224 Singen

Re: ALTBODMAN - Nachtcache - der Fred zum Cache

Beitrag von goodbadugly » Di 26. Mai 2009, 23:12

Polo711 hat geschrieben:Hallo alle Miteinander,
Sie kämen aus der Nähe von Waldshut-Tiengen, also vom Niederrhein.
;) Könnte es sein, dass man da eher vom Hochrhein spricht? ;)

Benutzeravatar
Los Muertos
Geowizard
Beiträge: 2285
Registriert: So 20. Mär 2005, 10:33
Wohnort: Bodensee
Kontaktdaten:

Re: ALTBODMAN - Nachtcache - der Fred zum Cache

Beitrag von Los Muertos » Di 26. Mai 2009, 23:31

goodbadugly hat geschrieben:.....

Auch allen vielen Dank für Sympathie- und Solidaritätsbekundungen! ....
Aber Hallo !!!
Wir Bodenseecacher halten zusammen (auch wenn Singen nicht wirklich am Bodensee liegt ;) ).

Ich würde jetzt erstmal ein paar Wochen warten was sich da tut, bevor ich was neues verlegen würde.
Jeder hier versteht das sicher und wird sich noch die Zeit gedulden können.... :D
Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Darkchylde
Geocacher
Beiträge: 47
Registriert: Mo 20. Okt 2008, 16:07

Re: ALTBODMAN - Nachtcache - der Fred zum Cache

Beitrag von Darkchylde » Mi 27. Mai 2009, 10:47

Los Muertos hat geschrieben:
goodbadugly hat geschrieben:.....

Auch allen vielen Dank für Sympathie- und Solidaritätsbekundungen! ....
Aber Hallo !!!
Wir Bodenseecacher halten zusammen (auch wenn Singen nicht wirklich am Bodensee liegt ;) ).

Ich würde jetzt erstmal ein paar Wochen warten was sich da tut, bevor ich was neues verlegen würde.
Jeder hier versteht das sicher und wird sich noch die Zeit gedulden können.... :D
Richtig.
Wer weiß, was sich in der Zeit noch tut.
Wie gesagt, falls Hilfe (beim Neuverlegen,Einbetonieren ;) oder gar Nachtwache beim wieder aktivierten Cache halten :D ) gebraucht wird, melde Dich ruhig bei uns.

Gruß
Darkchylde und Succubi
Bild

Benutzeravatar
GeoFüchse
Geocacher
Beiträge: 80
Registriert: Mo 7. Apr 2008, 20:46
Wohnort: Singen (Hohentwiel)
Kontaktdaten:

Re: ALTBODMAN - Nachtcache - der Fred zum Cache

Beitrag von GeoFüchse » Mi 27. Mai 2009, 11:05

goodbadugly hat geschrieben:Und - Frage an die Community - wie schätzt ihr die Sache ein:
Sollte von uns ein Interim-Final gelegt werden oder gleich was Solides eingbaut werden? Wäre natürlich übel, wenn der Ur-Final auftauchen würde, nachdem auf der Ruine ein neuer vergleichbarer Cache eingebaut wurde (der dann wohl sehr schwer herauszureißen sein wird, auch für den Owner :-)).....)
Es lässt sich natürlich schwer sagen, ob der Ur-Final wieder auftaucht oder nicht. Wenn jetzt etwas vergleichbares eingebaut werden sollte, wäre es natürlich wirklich ärgerlich, wenn er wieder auftauchen würde.
Ich würde vielleicht jetzt erstmal eine "normale" Box als Übergangslösung an der Stelle verstecken (kann man ja mit einem Zahlenschloss direkt sichern). Und wenn es in einiger Zeit wirklich kaum noch Hoffnung auf das Finden des Ur-Finals gibt, kann man sich ja immer noch die Mühe machen, etwas vergleichbares einzubauen.
Hoffend, dass der Final wieder auftaucht,
Tobi, GeoFüchse

Antworten