Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Achtung Jäger

Käschdle suche dort, wo Schäfle, Kälble und Schiffle her kommt.

Moderatoren: Los Muertos, KajakFun

Benutzeravatar
bodenseematrose
Geocacher
Beiträge: 21
Registriert: Di 5. Aug 2008, 11:05
Kontaktdaten:

Achtung Jäger

Beitrag von bodenseematrose » Mo 22. Feb 2010, 23:42

Ich habe mich heute mit einem Jäger unterhalten.Der hat mir gesagt ,das es verboten ist Wälder eine Stunde nach Sonnenuntergang und eine Stunde vor Sonnenaufgang zu betreten.Bei der Serie Cross Bodanrück wird so schön gewarnt. Man sollte es bei Caches beachten. Gerade in der Sommerzeit.
Immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel

Werbung:
Benutzeravatar
imprinzip
Geowizard
Beiträge: 1538
Registriert: Fr 31. Aug 2007, 16:57
Wohnort: BW

Re: Achtung Jäger

Beitrag von imprinzip » Mo 22. Feb 2010, 23:56

verboten....
verboten?
:???:
Sandburgenbauen ist bei weitem nicht der dümmste Weg, sich einen Tag am Meer zu versauen (The Glue)

Benutzeravatar
JR849
Geowizard
Beiträge: 2082
Registriert: Sa 18. Nov 2006, 23:16
Kontaktdaten:

Re: Achtung Jäger

Beitrag von JR849 » Di 23. Feb 2010, 00:17

Laut LJG ist es verboten, in der Zeit zwischen einer Stunde nach Sonnenuntergang und einer Stunde vor Sonnenaufgang Jagd auf Schalenwild, mit Ausnahme von Schwarzwild, zu machen. Evtl. verwechselt? :???:

eigengott
Geowizard
Beiträge: 1962
Registriert: Do 24. Nov 2005, 21:56
Wohnort: Köln

Re: Achtung Jäger

Beitrag von eigengott » Di 23. Feb 2010, 00:17

bodenseematrose hat geschrieben:Ich habe mich heute mit einem Jäger unterhalten.Der hat mir gesagt ,das es verboten ist Wälder eine Stunde nach Sonnenuntergang und eine Stunde vor Sonnenaufgang zu betreten.
Das hätte er wohl gern. Der Gesetzgeber sieht das aber anders: Landeswaldgesetz BaWü

Benutzeravatar
quercus
Geowizard
Beiträge: 1951
Registriert: Fr 31. Jul 2009, 08:05
Wohnort: Beeskow
Kontaktdaten:

Re: Achtung Jäger

Beitrag von quercus » Di 23. Feb 2010, 08:58

naja, den wald darf man auch nachts betreten, jedoch schreiben einige bundesländer, z.b. schleswig-holstein, vor, dass man bei dunkelheit die wege nicht verlassen darf. das sollten NC owner in SH schon beachten.
:langenase2: . :stumm: . :langenase:

xtb
Geomaster
Beiträge: 508
Registriert: Mi 9. Jan 2008, 08:54

Re: Achtung Jäger

Beitrag von xtb » Di 23. Feb 2010, 09:13

bodenseematrose hat geschrieben:Ich habe mich heute mit einem Jäger unterhalten.Der hat mir gesagt ,das es verboten ist Wälder eine Stunde nach Sonnenuntergang und eine Stunde vor Sonnenaufgang zu betreten.Bei der Serie Cross Bodanrück wird so schön gewarnt. Man sollte es bei Caches beachten. Gerade in der Sommerzeit.
Wie schon des öfteren diskutiert ... Wunschdenken des Jägers ...
Bild
Oregon 550 ... im Normalfall mit aktueller (Beta) Firmware
und der routingfähigen Europakarte von Computerteddy

goodbadugly
Geomaster
Beiträge: 816
Registriert: So 19. Dez 2004, 00:31
Wohnort: 78224 Singen

Re: Achtung Jäger

Beitrag von goodbadugly » Di 23. Feb 2010, 10:19

Kleiner persönlicher Erfahrungsbericht hier aus dem Hegau (ich weiß, es gibt auch eigene Threads zu dem Thema, aber Erfahrungen sind lokal unterschiedlich, und dies hier paßt zum Bodensee-Forum...):

Vor zwei Wochen erhielt ich eine freundliche Email eines Jagdpächters, der sich für den Kontakt eigens einen Account bei Geocaching zugelegt hatte.
Er bat mich darin, zwei Startpunkte aus der GoodBadUgly-Serie FIVE ELEMENTS etwas zu verlegen. Den einen temporär - wegen der anstehenden "Setzzeit" für Wild, den anderen wegen möglicher Beeinträchtigung für Feldhasenjagd.

Da der Jagdpächter Emailanschrift und Handy-Nummer angegeben hatte, war ein Kontakt rasch möglich. Ein Verlegen der Punkte ist gut möglich, ohne den Cache zu beeinträchtigen, wenngleich der jetzige Zustand nicht unbedingt Störungen darstellt. Aber man hilft ja gegenseitig, wo man kann, oder? ;) Der Jagdpächter bot sogar Hilfe bei der Suche nach Alternativen an.

Ich empfand den Kontakt als sehr angenehm und konstruktiv. Unsere Jägerschaft hat es oft schwer genug, ihrer Verantwortung und Verpflichtung nachzukommen. Wenn ich als Geocacher spüre, daß auch meine Interessen wahrgenommen werden, bin ich gerne umso mehr bereit, mitzuhelfen und mitzudenken. Das beginnt beim Vermeiden von Stages direkt am Jagdstand, beim Beachten möglicher Jagdzeiten (und Hinweisen auf der Cache-Beschreibung) und beim Hinterlassen der Kontaktdaten bei den Stages.

Natürlich gibt es (leider) auch andere Erfahrungen mit der Jägerschaft. Wer hat die nicht schon gemacht ..... ebenso wie wohl mancher Jäger mit naturblinden Geocachern ;) .

Aber dies kleine Beispiel hat mir gezeigt, dass es eben auch anders geht. Bei gutem Willen braucht es kein gegenseitiges Veweisen auf die gesetzlichen Bestimmungen und Freiheiten - miteinander reden klärt oft vieles.

Wäre schön, wenn ein gutes Miteinander hier im Hegau guter Standard bliebe und würde!

GoodBadUgly

Benutzeravatar
Los Muertos
Geowizard
Beiträge: 2285
Registriert: So 20. Mär 2005, 10:33
Wohnort: Bodensee
Kontaktdaten:

Re: Achtung Jäger

Beitrag von Los Muertos » Di 23. Feb 2010, 16:32

bodenseematrose hat geschrieben:Ich habe mich heute mit einem Jäger unterhalten.Der hat mir gesagt ,das es verboten ist Wälder eine Stunde nach Sonnenuntergang und eine Stunde vor Sonnenaufgang zu betreten.Bei der Serie Cross Bodanrück wird so schön gewarnt. Man sollte es bei Caches beachten. Gerade in der Sommerzeit.
:lachtot: :lachtot: :lachtot:

Unglaublich was diese Leute (Jäger) zum besten geben..... :D :lachtot:
Sowas lernt man doch schon in der Schule,oder? :???: ;)
Bild Bild Bild

Benutzeravatar
dangerfreak´s azzaro
Geocacher
Beiträge: 18
Registriert: Do 24. Sep 2009, 22:02

Re: Achtung Jäger

Beitrag von dangerfreak´s azzaro » Do 25. Feb 2010, 12:06

wenn ich in der ausgabe der DJZ lese wie da meinung gegen geo caching gemacht wird... denke ich das gbu´s schilderung in der verhärteten grünrockzunft eher die ausnahme bleiben wird.

ich war am anfang des bergradel booms dabei, niemand hat sich an den paar verückten gestört die da in den bergen rumgeradelt sind.... heute sieht das ganz anders aus

und so ists nun auch mit dem dosenjagen..... ein paar dosenjaeger bekommt keiner mit, aber so wie geocachen boomt, wirds bald vorbei sein mit dem schönen hobby

es wurde über den bericht aus der DJZ ja sicher schon an anderer stelle berichtet

hier mal ein link zur würdigung des artikels aus sicht des dosenjaegers

http://jr849.de/allgemein/hetzjagd-auf-geocacher/

gruss

uwe

Benutzeravatar
DerAustralier
Geocacher
Beiträge: 178
Registriert: Mi 12. Mär 2008, 14:21
Wohnort: Bodensee

Re: Achtung Jäger

Beitrag von DerAustralier » Do 18. Mär 2010, 10:28

das einzige, was verboten ist, ist die behinderung der ordentlichen jagdausübung.
das ist allerdings ein sehr dehnbarer begriff.

ob es sinnvoll ist, zur jagdzeit im unterholz rumzukriechen, sei dahingestellt :D
wer das trotzdem maxchen will, sollte ggf. tatsächlich über die oft belächelte warnweste nachdenken.
Martin der Australier / Australier-Team
Oregon 400t + GPSMap 276C (+ eTrex Vista HCX)
Bild

Antworten