Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

im Juli für eine Woche berufsbedingt in Freiburg

GPS-Empfänger statt Kuckucksuhr!

Moderator: Schnueffler

Antworten
roterzille
Geocacher
Beiträge: 116
Registriert: So 5. Aug 2007, 20:20
Wohnort: gelsenkirchen

im Juli für eine Woche berufsbedingt in Freiburg

Beitrag von roterzille » Do 4. Apr 2013, 11:27

Hallo,
ich verweile im Juli für eine Woche berufsbedingt in Freiburg und reise mit der Bahn an und ab.
Ich würde mir neben einigen Caches in Freiburg auch gerne die Länderpunkte für die Schweiz und Frankreich mitnehmen. Wie kann ich dieses am besten angehen.....ist es empfehlenswert nach Basel zu fahren um dann auch einen kurzen Abstecher nach Frankreich zu machen oder eher einen Tag die Schweiz und einen anderen in Frankreich?
Wie biete sich was besser an.......?
Wie sieht es dann mit den Anbindungen...... gibt es ÖPNV oder alles nur mit der DB......kennt einer die "etwa-Preise"?
Dank schon mal im vorraus....

Werbung:
Huehnerhugo
Geonewbie
Beiträge: 9
Registriert: Do 20. Mai 2010, 19:55

Re: im Juli für eine Woche berufsbedingt in Freiburg

Beitrag von Huehnerhugo » Do 4. Apr 2013, 14:14

Hallo zurück,
ich würde Basel und Frankreich an getrennten Tagen machen. Vom Busbahnhof (am Hauptbahnhof) gibt es Verbindungen z.B. Nach Colmar oder nach Straßburg. Preislich ca. 15-20€ (wirklich nur geschätzt, da ich diese Strecken immer nur mit dem Auto fahre).
Dafür haben Basel, Clomar und Strassburg dann auch noch andere Dinge zu bieten als nur Geocaches.
Wenn Du jetzt nach Must haves fragtst, kann ich als Mittelbadner nicht so viel sagen. Die Dose auf dem Münstturm (Freiburg) sollte aber schon sein.
Gruß und schönen Aufentalt in FR.

Benutzeravatar
eifriger Leser
Geomaster
Beiträge: 916
Registriert: Fr 4. Mai 2012, 19:14

Re: im Juli für eine Woche berufsbedingt in Freiburg

Beitrag von eifriger Leser » Do 4. Apr 2013, 15:30

Wenn du Frankreich und Schweiz an einem Tag machen willst (musst), dann würde ich dir empfehlen mit dem Zug von Freiburg nach Basel Badischer Bahnhof (DB Bahnhof!) zu fahren. Von dort kommst du mit Bus und Tram (Tageskarte) gut vom Fleck und kannst Caches bei der Dreiländerbrücke (Weil am Rhein) und in der Innenstadt (Gross- und Kleinbasel suchen). Ein Cache, der dabei nicht fehlen darf ist "Basel 1". ;)
Eine Diskussion ist oft genug Brainstorming ohne Brain.
© Erhard Blanck (*1942), deutscher Heilpraktiker, Schriftsteller und Maler

Antworten