kommerzielle Caches der Touristinformation Altensteig

GPS-Empfänger statt Kuckucksuhr!

Moderator: Schnueffler

Benutzeravatar
a flock of dodos
Geowizard
Beiträge: 2445
Registriert: Di 27. Aug 2013, 11:18

Re: kommerzielle Caches der Touristinformation Altensteig

Beitrag von a flock of dodos » Di 17. Feb 2015, 15:26

Alle beschweren sich über kommerzielle Caches, bezahlen aber brav ihre PM. Lustig. :headbash:
Auch sind solche Kommentare wie "Wir sind das Volk" interessant. Meiner Meinung nach komplett deplatziert.

Werbung:
baer
Geomaster
Beiträge: 848
Registriert: Di 30. Aug 2005, 19:04

Re: kommerzielle Caches der Touristinformation Altensteig

Beitrag von baer » Di 17. Feb 2015, 18:04

Starglider hat geschrieben:Nicht vergessen das diese Caches nicht vom Reviewer archiviert wurden sondern von der Firma die sie gelegt hat.
Ob Guideline-konform oder nicht ist da gar nicht mehr die Frage.
Dies ist natürlich richtig.

Allerdings muss es ja einen Dialog zwischen Reviewer und Owner gegeben haben, denn die Listings waren ja wegen der vorangegangenen Diskussionen "locked". Dann können sie aber meines Wissens nicht mal vom Owner archiviert werden. Irgendeine Kommunikation muss es also im Hintergrund gegeben haben.

Das ist ein weiteres Problem in dieser Angelegenheit: Die Gemeinde Altensteig stellt sich hier nicht gerade als "kommunikationsstark" dar, zumindest nicht in Richtung der Cache-Community. Wäre dies anders gewesen, wäre sicher der Ärger auch viel kleiner gewesen.

In unserer Gegend kenne ich viele gelungene Beispiele von Zusammenarbeiten von Gemeinden/Städten und lokalen Cachern. Ist ja eigentlich auch eine Win-Win-Situation: Die Gemeinden haben unter Umständen einen Zugewinn an Tourismus und für die Cacher sind mit Unterstützung von Kommunen Dinge möglich, die sonst nicht möglich sind. Auch Cache-Ideen: Es gab in der Nähe mal einen Multi, der von der Gemeinde unterstützt wurde und da stand direkt am Bahnhof des Ortes ein Wegweiser, der die Stationen des Caches ausschildert. Außergewöhnlich und genial!

baer
Geomaster
Beiträge: 848
Registriert: Di 30. Aug 2005, 19:04

Re: kommerzielle Caches der Touristinformation Altensteig

Beitrag von baer » Fr 20. Feb 2015, 16:11

Es gibt wohl wieder was Neues:

http://geocachingbw.de/blog/2015/02/19/ ... -bestehen/

Sieht aus, als wäre die Stadt Altensteig auch noch ein "schlechter Verlierer" und macht auf "beleidigte Leberwurst"... Das macht mich schon ein wenig sprachlos.

Und die Stadt ist vor allen Dingen anscheinend auch weiterhin Kommunikations-schwach.

Ich frage mich nur, warum eine Stadtverwaltung das nicht verstehen kann oder will, dass nicht nur das Spiel Geocaching von den Suchenden lebt, sondern dass die Geocacher ja auch Teil der Touristen sind, die eben auch Geld in die Stadt bringen...

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5272
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: kommerzielle Caches der Touristinformation Altensteig

Beitrag von JackSkysegel » Fr 20. Feb 2015, 18:36

Also ich finde das auch unmöglich von der Gemeinde. Erst Geocaching verbieten, dann selber Caches auslegen, die kommen nicht gut an und dann weiter auf dem Verbot beharren.
Sind das Schildbürger?
http://de.wikipedia.org/wiki/Schildb%C3%BCrger
Ich hasse solche Machthammel! :irre:
Unechter Cacher (Tm)

Benutzeravatar
shagebutte
Geocacher
Beiträge: 19
Registriert: So 16. Aug 2009, 21:37

Re: kommerzielle Caches der Touristinformation Altensteig

Beitrag von shagebutte » Fr 20. Feb 2015, 20:35

Also wenn dort Cacheverbot ist, sollten auch die ortsansässigen Cacher immer wieder dafür sorgen, das Altensteig cachefrei bleibt. :ops:
Wir cachen um zu cachen! Punkt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder