Seite 26 von 28

Re: CS Betatest

Verfasst: Fr 2. Apr 2010, 18:12
von goldensurfer
Hallo moemops,

hier nochmal zu Deinem Problem bzgl. Mystery / Unknown Cache:
moemops hat geschrieben:Habe das Problem mal im CW-Forum gepostet und folgenden Hinweis bekommen:
Der Cachetyp, der in der PQ-GPX- Datei angegeben ist, scheint nicht GC-konform zu sein:
In der CS-Exportdatei steht als Typ:
<type>Geocache|Mystery</type>
aber bei GC heisst das
<type>Geocache|Unknown Cache</type>

Kann ich die Ausgabe des Cachetyps auch über ein Template verändern und das Problem dadurch umgehen?
also in der Datenbank stehen sowohl die Originalbegriffe, wie sie von GC verwendet werden, als auch die "eingedeutschten", wie sie der CS verwendet. Bei letzterem heißt es "Mystery" und bei GC "Unknown cache".
Ich kann jetzt eine optionale Cachetypen-Übersetzungsfunktion reinbauen, dann werden allerdings ALLE Cachetypen übersetzt, nicht nur Mystery => Unknown cache.

Weitere Beispiele sind (links der Begriff, wie er vom Cachescanner verwendet wird, rechts der entsprechende GC-Begriff):

Traditional <=> Traditional Cache
Multicache <=> Multi-cache
Letterbox <=> Letterbox Hybrid
WherIGo <=> Wherigo Cache
Event <=> Event Cache
Mega-Event <=> Mega-Event Cache
CITO <=> Cache In Trash Out Event
Webcam <=> Webcam Cache

Mich wundert's etwas, dass der Fehler nur bei Mysteries auftaucht und nicht bei den anderen Typen, die fast durchweg anders heißen als bei Groundspeak.

Re: CS Betatest

Verfasst: Sa 3. Apr 2010, 13:36
von bomm
goldensurfer hat geschrieben:
hal151 hat geschrieben:1.) Wo ist denn die Funktion geblieben, mit der man die Caches an einer Route entlang suchen kann?
1) sie ist nicht mehr vorhanden.
Das war für mich eine wichtige Funktion.

Wenn ich in den Urlaub gefahren bin, habe ich mir Caches in der Nähe der Route herausgesucht und unterwegs bei anstehender Pause einen Ort mit Cache gewählt oder einen kleinen Abstecher gemacht.

Beim Laden von Internet-Cache-Datenbanken ist mir eine kleine Unannehmlichkeit aufgefallen:

Bei mir sind drei Listen (GCAustria, GCGermany und GCItaly) selektiert. Ich habe "alle Länder ohne Bestätigung verarbeiten" gewählt und die Listen erstmalig geladen. Nach der Verarbeitung jeder Liste kommt ein Fenster "Information" mit der URL der Datei und OK-Knopf. Erst nach Bestätigung geht es weiter.
Hier wäre es sinnvoll, die verarbeiteten Dateien nur in dem Protokoll-Fenster anzuzeigen, nicht als extra zu bestätigende Meldung.

Version ist 0.1.36 Beta.

Viele Grüße
Bodo

Neue Version 0.1.37 online

Verfasst: So 4. Apr 2010, 15:07
von goldensurfer
Hallo CS-User,

habe soeben eine neue Version V0.1.37 online gestellt.

Download-Link

Bitte beim entzippen nur die cs.exe ersetzen, ansonsten nur fehlende Dateien ergänzen lassen (das dürfte jetzt nur die ASCExport.xtp sein)
Die cache.db in jedem Fall vorher sichern, sonst sind all Eure bisher eingelesenen Caches weg!

Ach ja, und schaut nach dem Download mal nach, ob ihr auch die richtige Version erhalten habt - nicht dass ihr die aus Eurem Browser-Cache installiert. Menü Hilfe / Über... sollte die Version 0.1.37 zeigen.

Folgende Neuerungen / Bugfixes sind seit der letzten Version dazugekommen:

#2 (Bug vom 08.12.2009) : ein im Waypoint-Collector eingefügter Cache, der nicht in der Datenbank steht, kann nun per Doppelklick editiert werden. Auf diese Weise können so ggfls. auch manuell Caches angelegt werden.
#10 (Bug vom 20.01.2010) : Indexdatei erstellen - der Pfad-Präfix wird nun gespeichert.
#11 (Bug vom 21.01.2010) : Export der Caches im aktuellen Ausgabeverzeichnis klappte nicht, es wurden immer die Caches der selektierten Liste exportiert.
#19 (Bug vom 08.02.2010) : Caches ohne Watchlist produzieren ParserError Nummer -12
#21 (Bug vom 08.02.2010) : Menüpunkt "Datenbank / GPX (PocketQuery) importieren" wurde eingefügt (Aufruf dieser Funktion war bisher nur per DragDrop möglich)
#22 (Feature Request vom 11.02.2010) : Option im Waypoint-Collector, ob nach Insert auf Waypointliste geschaltet werden soll
#23 (Feature Request vom 22.02.2010) : Option beim Export, welche die Bezeichnungen der Cachetypen durch die bei Groundspeak verwendeten Bezeichnungen ersetzt (Checkbox "Cachearten in GC-Syntax übersetzen" im Export-Dialog)
#24 (Bug vom 28.02.2010) : Cachebeschreibung erzeugen mit Option "Alle im Ausgabeverzeichnis" funktioniert nun; bislang wurde immer nur die Caches der Arbeitsliste konvertiert.
#25 (Bug vom 09.03.2010) : Kontextmenü im Hauptfenster, Menüpunkt "Ersten markierten Cache in GM zeigen" zeigte bei einem gelöstem Mystery (bzw. generell bei allen Caches mit geänderten Koordinaten) die Original-Koordinaten anstatt der geänderten in GoogleMaps
#26 (Feature Request vom 22.03.2010) : Im Waypoint-Collector zusätzlich zum Verschieben von Caches per DragDrop zwischen den einzelnen Listen eine Kopierfunktion integrieren. Dies ist nun möglich, indem man vor dem DragDrop die STRG-Taste gedrückt hält.
#27 (Bug vom 02.04.2010) : Beim Einlesen einer PocketQuery wird die Difficulty eines Caches auf 0.0 gesetzt, wenn bei diesem keine Attribute gesetzt sind

Viel Spaß beim Testen!

Re: CS Betatest

Verfasst: So 4. Apr 2010, 16:15
von E-Fuzzy
Hallo,

danke für das tolle Ostergeschenk...
Und die Option #22 (Feature Request vom 11.02.2010) : Option im Waypoint-Collector, ob nach Insert auf Waypointliste geschaltet werden soll ist klasse umgesetzt.

Die Version läuft bei mir (Windows 7 ) -wie alle Vorgängerversionen- stabil.

Schöne Ostern noch und viele Grüße

Thomas (E-Fuzzy)

Re: CS Betatest

Verfasst: So 4. Apr 2010, 22:44
von clemensp
Dank für die neue Version.
Ich habe unter Windows 7 im vorhandenen Verzeichnis cs.exe ausgetauscht und ASCExport.xtp hinzugefügt.

Ein paar Anmerkungen nach zwei Stunden "Rumspielen":

Das Wichtigste: In den erzeugten Cachebeschreibungen werden keine Hints mehr ausgegeben. Oder geht das nur mir so?

SQL-Fehler bei Cachesuche über Namen, wenn dieser ein Apostroph enthält. Beispiel:
Fanny's Geburtstagscache (GC1FGZR)

Cachedaten ändern:
Die Wertelisten für Typ und Staat enthalten Umlaute, die nicht richtig angezeigt werden (R?tselcache, Th?ringen).

Was ich nicht mehr prüfen konnte, da ich nicht neu installiert habe:
Beim Installieren wird das Default-Ausgabeverzeichnis \out nicht angelegt. Dies führt zu Fehlern beim Start und beim laden von Beschreibungen.

Gruß
Clemens

Re: CS Betatest

Verfasst: Mo 5. Apr 2010, 17:32
von weristpaul
Hallo Zusammen,

auch bei mir werden seit gestern keine Hints mehr ausgegeben. Die Tage vorher ging es noch. War so schön praktisch, wenn man unterwegs war. Gibt es eine Lösung dazu?

Re: CS Betatest

Verfasst: Mo 5. Apr 2010, 19:25
von goldensurfer
also das mit dem Hint stimmt, es liegt allerdings nicht an der neuen Version, denn an dieser Stelle im Programm hat sich nix geändert. Vielmehr hat Groundspeak mal wieder am Layout verschlimmbessert.
Es gibt in Kürze ein Update....

Re: CS Betatest

Verfasst: Di 6. Apr 2010, 15:38
von frounzn
CS läuft anscheinend nur unter Windows 7 32Bit, unter Windows 7 64Bit stürzt das Programm ab.
Mit dem Programm "corflags" aus dem ".NET Framework SDK" kann man das Programm zwingen im 32Bit Modus zu laufen.

Code: Alles auswählen

corflags cs.exe /32BIT+
Laut Google könnte man beim Kompilieren auch angeben, dass man den Code nur für x86 Plattform übersetzen will und nicht für alle CPUs.
The easier,simpler way is to change "anycpu" to "x86" in your build process because you want to run your application as 32-bit on either machines

Re: CS Betatest

Verfasst: Di 6. Apr 2010, 18:15
von goldensurfer
Hallo frounzn,

na das war doch mal ein wertvoller Hinweis. Ich habe für das Projekt jetzt mal die Target-CPU auf X86 umgestellt - wir werden sehen, ob das auch denjenigen was bringt, bei denen das Programm bislang nicht lief.

Danke einstweilen für den tipp!

Re: CS Betatest

Verfasst: Di 6. Apr 2010, 18:38
von goldensurfer
OK, habe gerade noch die V0.1.38 nachgeschoben.

Download-Link

bitte wie üblich aus dem ZIP nur die cs.exe ersetzen. Dies ist jetzt außerdem ein build für X86-CPUs, also bitte all diejenigen, die unter Windows7 Probleme hatten, nochmal damit versuchen.

Ansonsten sind zwei kleine Bugs gefixed:
clemensp hat geschrieben:Das Wichtigste: In den erzeugten Cachebeschreibungen werden keine Hints mehr ausgegeben.
und
SQL-Fehler bei Cachesuche über Namen, wenn dieser ein Apostroph enthält. Beispiel: Fanny's Geburtstagscache (GC1FGZR)
Viel Spaß beim weitertesten.