Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

gesucht: Kontakt für Presseerklärung

Papierloses Cachen.

Moderatoren: pfeffer, MiK, arbor95

Antworten
Benutzeravatar
pfeffer
Geowizard
Beiträge: 2249
Registriert: Mo 31. Jul 2006, 21:20

gesucht: Kontakt für Presseerklärung

Beitrag von pfeffer » Mi 25. Jun 2008, 01:01

Hallo!

Morgen wird voraussichtlich CacheWolf v.1.0 erscheinen. Ich denke, zu diesem Anlass sollten wir eine kleine Presseerklärung herausgeben. Ich habe mal was entworfen:
---
All-round Geocaching Software CacheWolf für PDA und PC erschienen

Heute haben die Entwickler der Geocaching-Software CacheWolf die Version 1.0 freigegeben. CacheWolf ermöglicht das papierlose Geocachen (moderne Schnitzeljagd mit GPS-Emüfänger), es läuft sowohl auf dem PC in Windows XP, Vista, Linux alsauch auf PocketPCs mit Windows Mobile 5 oder höher und Linux-basierten mobilen Geräten (eeePC, Zaurus).
CacheWolf lädt die Cache-Beschreibungen und Bilder von opencaching.de oder von geocaching.com herunter und speichert sie in einer kleinen Datenbank, so dass sie unterwegs (offline) zur Verfügung stehen. Bei der Planung helfen die Log-Anzeige, zahlreiche Filtermöglichkeiten aus der Cache-Datenbank, die Möglichkeit, eine CacheTour zu speichern und TravelBugs anzuzeigen. Sowuohl bei der Planung alsauch beim Cachen hilft die sich mitbewegende Karte, in der CacheWolf alle (markierten) Caches anzeigt. Die benötigten Karten lädt CacheWolf automatisch von beliebigen (OGC-)WebMapServices (WMS) herunter. Voreingestellt sind die WMS der Landesvermessungsämter Deutschlands und einige aus dem Ausland.
Die Zielführung zum Cache erfolgt entweder in der sich bewegenden Karte, in der auch die zurückgelegte Strecke eingezeichnet wird, oder mit Hilfe großer Richtungpfeile. Da die meisten GPS-Empfänger keinen Kompass eingebaut haben, zeigt CacheWolf die Richtung der Sonne oder anderer Himmelkörper (Mond, Sterne) an, so dass man den PocketPC leicht nach Norden ausrichten und so die Richtung, in der sich der nächste Wegpunkt befindet, leicht bestimmen kann.
Zur Unterstützung bei der Lösung von Multi-Caches dient ein "Solver", bei dem Variablen definiert und Berechnungen der Koordinaten, einschließlich Projektionen, durchgeführt werden können.
Wenn der Cache gefunden ist, kann man in den Notizen speichern, was man später als Log auf der Webseite eintragen will.
CacheWolf steht bislang in Deutsch, Englisch, Französisch und Holländisch zur Verfügung. Die Anleitung ist noch rudimentär und nur in deutsch verfügbar.
Es ist eine Open-Source-Software, die unter der GPL-Lizenz steht. Alle Nutzer sind aufgerufen, sich an der Verbesserung der Anleitung und seiner Übersetzung zu beteiligen. Außerdem sind engagierte Java-Entwickler herzlich willkommen, das Programm weiter zu verbessern. Interessierte melden sich am besten im Forum cachewolf auf www.geoclub.de.
Das Projekt wurde vor gut 2 Jahren von BilboWolf gestartet, inzwischen arbeiten Pfeffer, salzkammergut, MiK, mirabilos, Kappler und Engywuck regelmäßig am Projekt, während BilboWolf und andere, die sich anfangs stark engagierten (Kalli, Blackeye501) sich weitgehend zurückgezogen haben. CacheWolf verwendet die Ewe-Virtual-Machine, um platform-unabhängig programmieren zu können. Ewe ermöglicht es, dass an seiner Stelle auch die Java-VM eingesetzt werden kann.

CacheWolf kann heruntergeladen werden auf www.cachewolf.org.

Kontakt: ???
---

Kontakt: wer möchte?
Am besten jemand, der einigermaßen viel cachet und möglichst alle Funktionen von CacheWolf nutzt und begeistert ist. Gibt es jemand?

Ich nutze weder TravelBugs noch CacheTour.

Gruß,
Pfeffer.
Dokumentation mit FAQ zum CacheWolf (Paperless Geocaching): http://cachewolf.org/

Werbung:
Benutzeravatar
pfeffer
Geowizard
Beiträge: 2249
Registriert: Mo 31. Jul 2006, 21:20

Re: gesucht: Kontakt für Presseerklärung

Beitrag von pfeffer » So 12. Okt 2008, 14:34

Aus Anlass einer Löschdiskussion in wikipedia ( http://de.wikipedia.org/wiki/Cachewolf ):
muss bei einer Presseerklärung eigentlich was zum Urheberrecht dabei stehen?

Also: der obige Text darf - auch verändert - ohne Zustimmung von mir genutzt, abgedruckt und vervielfältigt werden, solange er nicht zu meiner Verunglimpfung oder der von Cachewolf verunstaltet wird.

Über einen Hinweis, dass der Text verwendet wurde, freue ich mich natürlich.

Gruß,
Pfeffer.
Dokumentation mit FAQ zum CacheWolf (Paperless Geocaching): http://cachewolf.org/

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13325
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Re: gesucht: Kontakt für Presseerklärung

Beitrag von moenk » So 12. Okt 2008, 17:10

Da erscheint mir sowas sinnvoll: http://www.openpr.de/news/einstellen.html
Bild Denkst Du noch selber oder bist Du schon Schwarm?

greiol
Geoguru
Beiträge: 4905
Registriert: Di 22. Nov 2005, 10:26

Re: gesucht: Kontakt für Presseerklärung

Beitrag von greiol » So 12. Okt 2008, 19:53

pfeffer hat geschrieben:Aus Anlass einer Löschdiskussion in wikipedia ( http://de.wikipedia.org/wiki/Cachewolf ):
muss bei einer Presseerklärung eigentlich was zum Urheberrecht dabei stehen?
nein, in der presseerklärung muss das nicht stehen, aber die wikipedia ist im allgemeinen kein guter ort um eine presseerklärung aufzubewahren. sinnvoller wäre es wohl, wenn jemand den artikel bei wikipedia mal bearbeiten würde.
Wer vom Ziel nicht weiß, kann den Weg nicht haben
(Christian Morgenstern)

Antworten