Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Cachewolf und cache2poifrosch

Papierloses Cachen.

Moderatoren: pfeffer, MiK, arbor95

Benutzeravatar
Inder
Geowizard
Beiträge: 2455
Registriert: Di 27. Feb 2007, 17:31

Re: Cachewolf und cache2poifrosch

Beitrag von Inder » Mo 8. Jun 2015, 18:06

Die fertige Installationsdatei kann vermutlich keiner anpassen. Den Quelltext habe ich aber im anderen Thread veröffentlicht. Evtl. könnte man mit einer lokalen Umleitung in der hosts-Datei (gummiseele.de auf einen lokalen Rechner umleiten) eine Patchwork-Lösung finden. Wenn ich Zeit habe, probiere ich es mal aus.
Logbuch erstellt mit Geolog.
Bekennender DNF-Logger

Werbung:
Benutzeravatar
arbor95
Geoguru
Beiträge: 5450
Registriert: So 4. Jan 2009, 20:28
Wohnort: 72800 Eningen u.A.
Kontaktdaten:

Re: Cachewolf und cache2poifrosch

Beitrag von arbor95 » Mo 8. Jun 2015, 20:49

Mein aktueller Wissenstand:
Der Poi-Loader kann seine Pois aus einer/mehreren gpx-Datei erstellen. Diese gpx-Dateien unterliegen aber Einschränkungen, so dass sie nicht mit dem normalen gpx-Export erzeugt werden können. (z.B. gibt es, soviel ich weiß, nur ein Bild(jpg) pro Wegpunkt.)
Der Poi-Loader kann seine Pois auch aus csv-Dateien erstellen. Allerdings weiss ich nicht, ob man da auch ein Bild(jpg) mit übergeben kann.
Eine Möglichkeit der Integration in Cachewolf ist die Erweiterung des Spoiler-Poi-Exports. Dieser erstellt zur Zeit eine gpx-Datei, die der Poi-Loader verarbeiten kann.
Ich schaue mir mal das Python - Zeugs von gummiseele an. Die 1:1 Übernahme mit Installation sehe ich nicht problematisch.
Bild

Kalli
Geowizard
Beiträge: 1442
Registriert: Sa 19. Mär 2005, 18:56

Re: Cachewolf und cache2poifrosch

Beitrag von Kalli » Mo 8. Jun 2015, 21:24

Ich habe jetzt auch mal ein bisschen mit dem POI-Loader rumgespielt. Die Beschreibung ist scheinbar nur in den POI-Dateien drin, wenn es im cmt-Tag drinsteht. Das kann der GPX-Export ja jetzt. Allerdings war der Text auf dem Oregon auch irgendwann abgeschnitten.

Wegen der Anzahl der Links: Weil nur einer geht, habe ich damals pro Bild einen Wegpunkt erstellt (mit einem Counter).

8812
Geoguru
Beiträge: 4392
Registriert: Di 6. Jul 2010, 12:21
Wohnort: Karlsborg

Re: Cachewolf und cache2poifrosch

Beitrag von 8812 » Mo 8. Jun 2015, 21:38

Kalli hat geschrieben:[...] scheinbar nur in den POI-Dateien drin, wenn es im cmt-Tag drinsteht. Das kann der GPX-Export ja jetzt. Allerdings war der Text auf dem Oregon auch irgendwann abgeschnitten.[...]
Das Problem kann man umgehen, wenn man die Description in den "Phone"-Bereich schreibt (das geht allerdings nur mit einem GPX als Poi-Loader-Vorlage). Der Phone-Berich ist kurioserweise der Bereich mit der geringsten Beschränkung.

Hans

Benutzeravatar
Inder
Geowizard
Beiträge: 2455
Registriert: Di 27. Feb 2007, 17:31

Re: Cachewolf und cache2poifrosch

Beitrag von Inder » Mo 8. Jun 2015, 22:22

Ein Symbolbild für die Cachetypen kann man dem POI-Loader zu den csv als bmp mitgeben. So hat das bei meinem 60csx mit dem Frosch immer gut funktioniert.
Spoilerbilder etc. kann das 60 ja nicht verarbeiten.
Logbuch erstellt mit Geolog.
Bekennender DNF-Logger

Benutzeravatar
arbor95
Geoguru
Beiträge: 5450
Registriert: So 4. Jan 2009, 20:28
Wohnort: 72800 Eningen u.A.
Kontaktdaten:

Re: Cachewolf und cache2poifrosch

Beitrag von arbor95 » Di 9. Jun 2015, 09:42

Das bmp ist nicht das Problem.

Welches tag ist der "Phonebereich" ?
Bild

8812
Geoguru
Beiträge: 4392
Registriert: Di 6. Jul 2010, 12:21
Wohnort: Karlsborg

Re: Cachewolf und cache2poifrosch

Beitrag von 8812 » Di 9. Jun 2015, 09:53

arbor95 hat geschrieben:Das bmp ist nicht das Problem.

Welches tag ist der "Phonebereich" ?
Das ist der Bereich, in dem üblicherweise in den Wegpunkten die Telefonnummer steht. :roll:

Bild

Hans

Kalli
Geowizard
Beiträge: 1442
Registriert: Sa 19. Mär 2005, 18:56

Re: Cachewolf und cache2poifrosch

Beitrag von Kalli » Di 9. Jun 2015, 20:55

Das ist eine Garmin-Extension, hier mal ein Ausschnitt aus einer GPX-Datei, die ich mit Basecamp erzeugt habe.

Code: Alles auswählen

      <gpxx:WaypointExtension>
        <gpxx:DisplayMode>SymbolAndName</gpxx:DisplayMode>
        <gpxx:PhoneNumber>Phonebereich</gpxx:PhoneNumber>
      </gpxx:WaypointExtension>
Dies habe ich auf die Schnelle noch gefunden.

Benutzeravatar
arbor95
Geoguru
Beiträge: 5450
Registriert: So 4. Jan 2009, 20:28
Wohnort: 72800 Eningen u.A.
Kontaktdaten:

Re: Cachewolf und cache2poifrosch

Beitrag von arbor95 » Mi 10. Jun 2015, 00:16

Du kannst ja mal das Spoiler POI erweitern und die Anzeige auf deinem Gerät überprüfen.

So wie ich das sehe geht es in erster Linie darum die allgemeinen CacheInfos (smart name) anstelle des GCCodes anzeigen zu lassen.
Interessant scheint mir die Ausnutzung der Garmin Erweiterungen <gpxx:Address> und <gpxx:PhoneNumber> zur Anzeige der diversen Cacheinfos zu sein.

Wenn das dann für die anderen reicht, kann man vielleicht das Python Programm sterben lassen.
Bild

8812
Geoguru
Beiträge: 4392
Registriert: Di 6. Jul 2010, 12:21
Wohnort: Karlsborg

Re: Cachewolf und cache2poifrosch

Beitrag von 8812 » Mi 10. Jun 2015, 09:08

arbor95 hat geschrieben:Du kannst ja mal das Spoiler POI erweitern und die Anzeige auf deinem Gerät überprüfen.[...]
So sehen meine Translation-Pois (Ausschnitt) aus:

Bild

Zur Kenntlichmachung, daß eine Übersetzung für den jeweiligen Cache vorhanden ist, verwende ich spezielle Attribut-Pois (der Langenscheidt-Balken). Sieht auf dem Garmin dann so aus:

Bild

Frohes Jagen
Hans

Antworten