Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Cache2PoiFrosch

Papierloses Cachen.

Moderatoren: MiK, arbor95, pfeffer

Kalli
Geowizard
Beiträge: 1444
Registriert: Sa 19. Mär 2005, 18:56

Re: Cache2PoiFrosch

Beitrag von Kalli » Sa 18. Jul 2015, 11:44

WHADP hat geschrieben:eigenartig ist, das die Anzahl der 'incomplete waypoints' abhängig von der gewählten Ausgabe ist.
Mit der Variante 'Ausgabe getrennt nach Cache Typen' werden auch addis als incomplete waypoints gemeldet. Ist diese Ausgabe nicht aktiv, so sind es nur Caches die auch in der Datenbank eine entsprechende Warnmeldung (Datensazu unvollständig) erzeugen.
Wie kommen denn die Caches in den CacheWolf, durch spidern oder über eine PQ (gpx-Datei)? Bei einer PQ dürfte es eigentlich keine unvollständigen Waypoints geben, beim spidern schon, z.B. bei einem Multi. Der Export macht da normalerweise keinen Sinn, da die Koordinaten fehlen.

Werbung:
WHADP
Geocacher
Beiträge: 31
Registriert: Mo 21. Nov 2011, 22:12

Re: Cache2PoiFrosch

Beitrag von WHADP » Sa 18. Jul 2015, 11:55

Die unvollständigen Caches brauche ich natürlich nicht :-)

Die unterschiedlichen Meldungen nach dem Export haben dann auch einen einfachen Grund.
In der Variante 'Export in eine Datei' werden die unvollständigen Caches ein mal gelistet.
In der Variante 'Ausgabe getrennt nach Cache Typen' jedoch 21 mal - es werden ja auch 21 gpx-Dateien erzeugt.
Das hat mich zunächst irritiert. Bei geneuerer Betrachtung aber verständlich :-)

Die Ursache warum aber nicht alle der 'vollständigen' Caches exportiert werden habe ich dagegen noch nicht gefunden.
Es handelt sich hierbei um einige meiner eigenen Caches. Alles sind Mysteries, keine Sonderzeichen im Namen.
Ein Teil wird exportiert, der andere nicht.
So wird z.B. GC1ZPMH exportiert, GC3YJAH dagegen nicht.

WHADP
Geocacher
Beiträge: 31
Registriert: Mo 21. Nov 2011, 22:12

Re: Cache2PoiFrosch

Beitrag von WHADP » So 19. Jul 2015, 11:44

Habe ein paar weitere Tests gemacht und das Phänomen weiter eingegrenzt.
Die Caches (z.B. GC3YJAH) werden korrekt exportiert wenn die Optionen 'keine Bilder' oder 'alle Bilder' aktiv sind.
Mit der Funktion 'nur Hinweisbilder (Spoiler)' werden die Caches nicht exportiert.

Dieser Cache (GC3YJAH) enthält zwar ein Bild, aber kein Spoiler-Bild.

Die Tests habe ich mit der Version 19274 durchgeführt.

Benutzeravatar
arbor95
Geoguru
Beiträge: 5732
Registriert: So 4. Jan 2009, 20:28
Wohnort: 72800 Eningen u.A.
Kontaktdaten:

Re: Cache2PoiFrosch

Beitrag von arbor95 » So 19. Jul 2015, 18:35

ok. das läßt sich korrigieren.
Bild

WHADP
Geocacher
Beiträge: 31
Registriert: Mo 21. Nov 2011, 22:12

Re: Cache2PoiFrosch

Beitrag von WHADP » So 19. Jul 2015, 21:51

Mit Version 19275 sieht das echt gut aus :-)

Benutzeravatar
arbor95
Geoguru
Beiträge: 5732
Registriert: So 4. Jan 2009, 20:28
Wohnort: 72800 Eningen u.A.
Kontaktdaten:

Re: Cache2PoiFrosch

Beitrag von arbor95 » So 19. Jul 2015, 22:00

Was mich (u.a.) noch stört ist die Konvertierung vom Unicode / UTF-8 Zeichensatz in den Windows - 1252 Zeichensatz. Der vorhandene normale ASCII-Codec macht das eher brutal, als intelligent. Dadurch sehen die Zeichen mit Länge > 1 Byte nicht (immer?) gut und richtig aus.
Da werde ich mir noch was überlegen müssen, bzw vielleicht hilft die Suche im Netz da noch weiter.

Es gibt dann noch einige Punkte, die das Ganz noch optimieren. Ich denke, dass dann etwas Besseres als der Frosch herauskommen wird.
Bild

Benutzeravatar
cobra_jj
Geocacher
Beiträge: 86
Registriert: Mo 28. Mär 2011, 17:32

Re: Cache2PoiFrosch

Beitrag von cobra_jj » Fr 24. Jul 2015, 20:23

Hi to All,

erst mal gibt es von mir ein fettes DANKE für die Mühe, die Ihr in das gesamte Projekt steckt.
Immerhin ist es ja Eure Freizeit, die Ihr gnadenlos für uns investiert.

Doch ich schwelge hier nicht nur in Lobeshymnen, sondern will ja auch was zum Thema posten:

Ich habe heute einige Test durchgeführt - sowohl mit dem neuen Poi-Frosch von Arbor (also alter Frosch mit neuer exe) als auch mit dem neuen CW19280

Folgendes fällt mir dabei auf:
Nachdem ich den Cache2Poi-Frosch etwas aufgehübscht habe (also Arbor's exe gegen die alte ausgetauscht wurde), zeigt er wieder alle Daten inkl. Bilder an... also so, wie er vor dem Abschalten der Gummi-Seele-Seite lief.
Als Datenquelle* nutze ich jetzt Cachewolf

Zwischenzeitlich, als die Seite Gummiseele schon abgeschaltet war, habe ich mit dem Offline-Frosch gearbeitet...
Und da lief er tadellos, wenn man als Datenquelle* im Frosch gpx auswählt - mit dem Cachewolf ging es jedoch nicht.

(* zur Info: Datenquelle bezieht sich im Programm Cache2Poi-Frosch auf eine Grundeinstellung im Programm. Diese erreicht man über den Reiter "Einstellungen" >>> Grundeinstellungen und dann Auswahl setzen bei Datenquelle: Cachewolf oder GPX

Interessant ist jetzt Folgendes:

Beim Import via GPX und mit dem Offline-Frosch
Hier sehe ich auf dem Navi wieder die letzten Found-Log's und sogar eine Write-Note mit meinen eigenen Notizen aus dem CW (WOW!-ist was Neues!)
Das mit der Anzeige der letzten X Finder-Logs war eine geraume Zeit beim Frosch verschollen (siehe Thread:)
(Zudem mußte man Alles händisch in diverse Verzeichnisse kopieren, damit der Frosch "Futter bekam...)

Jetzt - beim Import via Cachewolf und mit dem neuen, exe-modifiziertem Frosch
Plötzlich sind die Spoilerbilder wieder da, Alles läuft automatisch und POI-Loader erstellt eine saubere GPI auf dem Navi...
ABER: es fehlen die letzten X Log-Einträge und die oben angesprochene Write-Note :shocked:

Jetzt bin ich hin- und her gerissen...
Nehme ich in der GPI fehlende Spoilerbilder in Kauf oder die letzten Logs??

Ich verstehe einfach nicht, warum ich nicht beides haben kann :( bzw. warum der neue Poi-Frosch die Log's nicht übertragen will...

Also mein Eintrag in den Einstellungen im Poi-Frosch (exe-modifizierter Frosch) sieht vie folgt aus:
Einstellungen >>> Personalisierung>>> Beschreibungstext 1 >>> %sizeshort%-T%terrain%-D%dif% %lf% H: %hints% %brk% %beschreibung%%logs%

Der Frosch versteht offenbar den Tag %logs% nicht...

Besten Dank für Info oder Hilfe - ich bin sicher, daß Ihr da weiterhelfen könnt.

Benutzeravatar
cobra_jj
Geocacher
Beiträge: 86
Registriert: Mo 28. Mär 2011, 17:32

Re: Cache2PoiFrosch

Beitrag von cobra_jj » Fr 24. Jul 2015, 20:34

Nachtrag:

Es geht mir eigentlich nur um den Tag %logs%, den der Cache2Poi-Frosch zwar aus einer gpx (erstellt mit Cachewolf-Exort) generieren kann, aber nicht aus dem Cachewolf als Datenquelle selbst...

Benutzeravatar
arbor95
Geoguru
Beiträge: 5732
Registriert: So 4. Jan 2009, 20:28
Wohnort: 72800 Eningen u.A.
Kontaktdaten:

Re: Cache2PoiFrosch

Beitrag von arbor95 » Fr 24. Jul 2015, 21:52

Du sprichst immer vom Frosch.
Hast du den direkten Export vom CacheWolf schon ausprobiert?
Das ist eigentlich meine aktuelle Baustelle.

Sicherlich läßt sich auch der Frosch bezüglich der %logs% wiederbeleben. Ich habe aber eigentlich vor ihn sterben zu lassen.
Bild

Benutzeravatar
cobra_jj
Geocacher
Beiträge: 86
Registriert: Mo 28. Mär 2011, 17:32

Re: Cache2PoiFrosch

Beitrag von cobra_jj » Fr 24. Jul 2015, 22:24

Okay...
Leben oder sterben lassen: ich bin für LEBEN (die besagte Abstimmung zum POI-Frosch läßt sich bei mir nicht anwählen)

Ich bin ja grundsätzlich ein totaler Verfechter des CW...
ABER
Was mich derzeit echt frustriert ist die Tatsache, daß man keinen richtigen Überblick über Neuerungen hat.
Mir fehlt in jedweder Hinsicht eine einigermaßen verständliche Doku für etliche Funktionen, die ich mir dann irgendwie aus langem Lesen von zig Threads zurecht gefummelt habe...

Lieber Arbor, bevor ich jetzt zum Thema und Deiner Antwort komme, nur mal ein Beispiel:

Seit Neuestem steht im CW im Statusfeld nicht mehr der Passus "gelöst"
Dafür wurde ein neues Auswahlfeld bzw. eine Listenspalte kreiert. Soweit so gut.
Blöd ist nur, daß bei jedem Neustart desProgramms die Einstellung dieser Anzeige der Spalte neu gesetzt werden muß, denn der CW bezieht ja seine Start-Ansicht-Vorgaben aus der pref.xml und die steht fest - sie wird nicht erneuert.
Hier habe ich mir mal die Uralt-Anleitung aus der alten Dokumentation zu Rate gezogen und die Einstellungen der Anzeige der Spalte (Breite) und die Kenn-Nummer der Bezeichnung in meiner pref.xml händisch geändert - quasi "learning by doing"

Mal ganz ehrlich: für einen Neueinsteiger, der den Cachewolf für sich entdecken will, ist die derzeitige Situation echt mies.
Das Programm bietet so dermaßen viele Möglichkeiten, selbst Hand anzulegen und es sich nach seinem Geschmack oder für sein eigenes Navi hinzubiegen, da es aus meiner Sicht keine echte Alternative zum CW gibt (PS: für alle Neulinge: mit CW ist der Cachewolf gemeint :roll: )
Nur die ganzen Möglichkeiten müssen mal irgendwo in der neuen Doku hinterlegt werden.
Allein die Fakten zu den Auswahlmöglichkeiten beim Export sind ja schon mal mega-wichtig und ein Neuling wird sich da schwer hineinfuchsen können...

Zurück zum Thema:
Wenn es eine eindeutige Anleitung gibt, die mir kurz und knapp erklärt, wie ich eine POI.GPI aus dem aktuellen CW ziehen kann, die Spoilerbilder, Logs, Beschreibung etc enthält, dann kann der Frosch ruhig sterben.
Ansonsten ist ein Programm, bei dem ich nur START drücke und bei dem Alles erklärt ist, die beste und leichteste Variante.
Oder nicht?

Ich persönlich habe heute gut 2 Stunden mit dem neuen POI-Export des CW 19280 herumexperimentiert, aber keine POI.gpi erzeugen können, die meinen Erwartungen entspricht.
Kurz und knapp: der CW ist derzeit in so dermaßen rasanter Entwicklung, daß die Dokumentation vernachlässigt wird.
Das finde ich äußerst schade :???:

Also falls Du, lieber Arbor, es hinbekommst, daß dieser Schalter mit den %logs% beim Frosch wieder läuft, wäre mir persönlich sehr geholfen... (m.E. kann es ja nur am CW liegen, dass der Frosch dieses Tag nicht auslesen kann - bei einer gpx kann er's ja)

Schöne Grüße und noch mal:
Daumen hoch für Euer Engagement! Man muß schon verrückt sein, wenn man bedenkt, wie viel Zeit in diesem Projekt steckt :gott:

Antworten