Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Datenbank in quadratische Zonen einteilen

Papierloses Cachen.

Moderatoren: pfeffer, MiK, arbor95

Benutzeravatar
wendenzo
Geocacher
Beiträge: 283
Registriert: Di 19. Okt 2010, 21:35

Datenbank in quadratische Zonen einteilen

Beitrag von wendenzo » Mi 30. Mär 2016, 21:55

Mir geht schon seit Längerem der Gedanke durch den Kopf: Warum eigentlich immer kreisrunde Zonen erstellen? Für mich stellen diese Runden Zonen ein ziemlich großes Problem dar, vor allem bei der Überlappung: Es ist ziemlich aufwändig diese angrenzenden Zonen zu managen, um keine Caches doppelt zu haben, oder dass vielleicht sogar Caches verloren gehen. Nur als Beispiel: Ich habe drei Zonen, die sich alle in einem Teilbereich gegenseitig schneiden. Ich handhabe es so, dass ich Zonen eine virtuelle Ordnung gebe, d.h. die erste Zone ist komplett rund, die zweite Zone behält alle ihre Caches außer die, die sich in der Schnittmenge zur ersten Zone befinden; und da beginnt der ziemlich umständliche Workflow, denn ich muss das Zentrum der ersten Zone in die Zweite Zone eingeben, und dann die Caches der SChnittmenge löschen bzw. auf die Blacklist schieben (damit sie beim nächsten Aktualisieren nicht wieder neu geladen werden). Wenn dann eine dritte Zone ins Spiel kommt, dann wir alles noch viel komplizierter, denn ich muss alle drei Zonen (oder besser gesagt die Schnittmengen dieser Zonen) abgleichen, und das noch in der Richtigen Reihenfolge. Und im Feld muss ich im Randbereich einer Zone dann noch wissen, welche Zone welche Priorität hat.
Außerdem entstehen bei mehreren zusammenhängenden runden Zonen unpraktische "Spitzen"; wenn sich dort Caches befinden, dann könnten diese tatsächlich übersehen werden, da man genauen Grenzen der Zonen im Feld ja nicht erkennt.

Die Lösung für all die Probleme wären quadratische Zonen, diese wären sehr viel einfacher handzuhaben, und auch eine Erweiterung des Geocachegebietes wäre damit viel einfacher.

Was denkt ihr, wäre die Umsetzung dieser Vorstellung sinnvoll und überhaupt machbar?
In meiner Fantasie würde dann ACB auch quadratische Zonen unterstützen, aber das ist eine andere Geschichte

Grüße
wendenzo

Werbung:
Benutzeravatar
arbor95
Geoguru
Beiträge: 5131
Registriert: So 4. Jan 2009, 20:28
Wohnort: 72800 Eningen u.A.
Kontaktdaten:

Re: Datenbank in quadratische Zonen einteilen

Beitrag von arbor95 » Mi 30. Mär 2016, 23:42

Die Lösung für all die Probleme wären quadratische Zonen
Da mußt du dich bei gc beschweren. Da kann ich nur Caches von einem Mittelpunkt aus suchen.
Bild

Benutzeravatar
spaziergaenger
Geowizard
Beiträge: 1075
Registriert: Do 19. Mai 2005, 10:09
Wohnort: N51.5 E12

Re: Datenbank in quadratische Zonen einteilen

Beitrag von spaziergaenger » Do 31. Mär 2016, 11:14

Hört sich nach Quadratur des Kreises an.
Gruß, Spaziergänger

Benutzeravatar
wendenzo
Geocacher
Beiträge: 283
Registriert: Di 19. Okt 2010, 21:35

Re: Datenbank in quadratische Zonen einteilen

Beitrag von wendenzo » Do 31. Mär 2016, 22:32

arbor95 hat geschrieben:Da mußt du dich bei gc beschweren. Da kann ich nur Caches von einem Mittelpunkt aus suchen.
Ja, das ist schon klar, vielmehr dachte ich an eine eine CW-interne "Funktion", die über einen Mittlepunkt ein Quadrat drüber rechnet und Alles außerhalb davon abschneidet oder auswählbar macht, oder beim laden von GC einfach überspringt. Wie spaziergaenger sagt "Die Quadratur des Kreises sozusagen". Beschweren tue ich mich bestimmt nicht, denn was man mit dieser Software sonst schon so alles machen kann ist schon recht beeindruckend :^^:

Benutzeravatar
arbor95
Geoguru
Beiträge: 5131
Registriert: So 4. Jan 2009, 20:28
Wohnort: 72800 Eningen u.A.
Kontaktdaten:

Re: Datenbank in quadratische Zonen einteilen

Beitrag von arbor95 » Do 31. Mär 2016, 22:36

Wäre denkbar, aber müßte man halt machen.
Aber Vorteile bringt es keine.
Da nur die Entfernung eines Caches vom Mittelpunkt von angegeben wird, kann aber nicht entschieden werden ob der Cache innerhalb oder Außerhalb liegt.
Dazu braucht man die Koordinaten. Die kriegt man aber nur von der Cacheseite.
Bild

MiK
Geoguru
Beiträge: 5214
Registriert: Sa 25. Nov 2006, 01:11
Ingress: Resistance
Wohnort: 64293 Darmstadt / Kleinwallstadt
Kontaktdaten:

Re: Datenbank in quadratische Zonen einteilen

Beitrag von MiK » Fr 1. Apr 2016, 10:49

Warum löschst Du denn überhaupt die überschneidenden Caches? Dadurch bekommst du doch erst die meisten Probleme, die Du später beschreibst.

Benutzeravatar
wendenzo
Geocacher
Beiträge: 283
Registriert: Di 19. Okt 2010, 21:35

Re: Datenbank in quadratische Zonen einteilen

Beitrag von wendenzo » Sa 2. Apr 2016, 21:17

MiK hat geschrieben:Warum löschst Du denn überhaupt die überschneidenden Caches? Dadurch bekommst du doch erst die meisten Probleme, die Du später beschreibst.
Da sie sonst doppelt vorhanden sind und es manchmal verwirrend ist, in welcher Zone nun die gefundenden Caches liegen (im schlimmsten Fall sind die Funde auf mehrere Zonen (im überschneidenden Teil) verteilt. Ist zwar peinlich, ist mir aber schon passiert, dass ich einen bereits gefundenen Cache nochmal angesteuert habe, weil ich mittlerweile die Zone gewechselt habe :ops: .

Benutzeravatar
arbor95
Geoguru
Beiträge: 5131
Registriert: So 4. Jan 2009, 20:28
Wohnort: 72800 Eningen u.A.
Kontaktdaten:

Re: Datenbank in quadratische Zonen einteilen

Beitrag von arbor95 » Sa 2. Apr 2016, 21:19

In meinen Zonen habe ich nur ungefundene.
Bild

Benutzeravatar
wendenzo
Geocacher
Beiträge: 283
Registriert: Di 19. Okt 2010, 21:35

Re: Datenbank in quadratische Zonen einteilen

Beitrag von wendenzo » Sa 2. Apr 2016, 21:33

arbor95 hat geschrieben:Wäre denkbar, aber müßte man halt machen.
Aber Vorteile bringt es keine.
Da nur die Entfernung eines Caches vom Mittelpunkt von angegeben wird, kann aber nicht entschieden werden ob der Cache innerhalb oder Außerhalb liegt.
Dazu braucht man die Koordinaten. Die kriegt man aber nur von der Cacheseite.
Das müsste eben CW berechnen:
Punkt 1: Peilung vom Mittelpunkt aus: Radius(km) 45°
Punkt 2: Peilung vom Mittelpunkt aus: Radius(km) 225°
danach:
alle überprüften Caches die nördlicher oder östlicher von Punkt 1 liegen werden beim Laden nicht berücksichtigt, oder in der Filtereinstellung ausgewählt.
alle Caches die südlicher oder westlicher von Punkt 2 liegen werden ebenfalls beim Laden nicht berücksichtigt, oder in der Filtereinstellung ausgewählt.

idealerweise werden die zwei errechneten Punkte in der 4ten Kommastelle (Grad Minuten,dezimal) z.B. östlich und nördlich um eine Konstante verschoben, somit sind alle Caches, die genau auf der Linie zur benachbarten quadratischen Zone liegen aufgrund des minimal verschobenen Rasters genau einer Zone zugewiesen.

Wenn ich das so lese klingt das sehr fantasievoll :???:

Benutzeravatar
wendenzo
Geocacher
Beiträge: 283
Registriert: Di 19. Okt 2010, 21:35

Re: Datenbank in quadratische Zonen einteilen

Beitrag von wendenzo » Sa 2. Apr 2016, 21:35

arbor95 hat geschrieben:In meinen Zonen habe ich nur ungefundene.
die gefundenen fallen ja nur in einer Zone raus, in der anderen bleiben sie als ungefundene erhalten, solange nicht aktualisiert wird

Antworten