Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Datenbank in quadratische Zonen einteilen

Papierloses Cachen.

Moderatoren: pfeffer, MiK, arbor95

MiK
Geoguru
Beiträge: 5214
Registriert: Sa 25. Nov 2006, 01:11
Ingress: Resistance
Wohnort: 64293 Darmstadt / Kleinwallstadt
Kontaktdaten:

Re: Datenbank in quadratische Zonen einteilen

Beitrag von MiK » Mo 4. Apr 2016, 15:07

Naja, aktualisieren sollte man dann eben regelmäßig. Sonst sucht man ja z.B. auch deaktivierte und archivierte Caches.

Werbung:
machmalhalblang
Geowizard
Beiträge: 1140
Registriert: Mi 5. Okt 2011, 13:56

Re: Datenbank in quadratische Zonen einteilen

Beitrag von machmalhalblang » Mo 4. Apr 2016, 16:11

Übrigens stelle ich es mir ausgesprochen unpraktisch vor, eine Kugel in quadratische Zonen aufzuteilen.

Benutzeravatar
wendenzo
Geocacher
Beiträge: 283
Registriert: Di 19. Okt 2010, 21:35

Re: Datenbank in quadratische Zonen einteilen

Beitrag von wendenzo » Mo 4. Apr 2016, 20:08

MiK hat geschrieben:Naja, aktualisieren sollte man dann eben regelmäßig. Sonst sucht man ja z.B. auch deaktivierte und archivierte Caches.
Ja, das stimmt natürlich, nur im Feld sollte man beim Zonenwechsel nicht vergessen die Zone der bereits gefunden Caches wieder zu laden (ist mir passiert, deshalb die Idee mit den quadratischen Zonen :kopfwand:

Benutzeravatar
wendenzo
Geocacher
Beiträge: 283
Registriert: Di 19. Okt 2010, 21:35

Re: Datenbank in quadratische Zonen einteilen

Beitrag von wendenzo » Mo 4. Apr 2016, 20:12

machmalhalblang hat geschrieben:Übrigens stelle ich es mir ausgesprochen unpraktisch vor, eine Kugel in quadratische Zonen aufzuteilen.
Im Gegenteil, ich würde es viel praktischer finden, denn man kann seine Zonen natlos nach belieben erweitern. Ideal wäre es natürlich wenn Groundspeak so etwas anbieten würde.

Das mit den quadratischen Zonen war nur so eine Idee, ich würde es gut finden, aber wie arbor schon sagte: das müsste man (jemand) halt machen. Mangels Interesse von Usern wird es dazu wohl nicht kommen.

Benutzeravatar
wendenzo
Geocacher
Beiträge: 283
Registriert: Di 19. Okt 2010, 21:35

Re: Datenbank in quadratische Zonen einteilen

Beitrag von wendenzo » Mo 4. Apr 2016, 20:32

Zum Problem der "spitzen" Bereiche, welches ich schon angesprochen habe, siehe Beispiel im Anhang. Im Feld könnte man meinen, dass der Wechsel dieser Cachestrecke nur über die Zone 1 und Zone 2 geht. Wenn man Zone 3 nicht lädt, dann geht der rot eingekreiste Cache verloren. Die genauen Zonengrenzen sieht man im Feld ja nicht.

Zonen Schnittpunkt.jpg
Zonen Schnittpunkt.jpg (75.02 KiB) 913 mal betrachtet

machmalhalblang
Geowizard
Beiträge: 1140
Registriert: Mi 5. Okt 2011, 13:56

Re: Datenbank in quadratische Zonen einteilen

Beitrag von machmalhalblang » Mo 4. Apr 2016, 20:49

wendenzo hat geschrieben:
machmalhalblang hat geschrieben:Übrigens stelle ich es mir ausgesprochen unpraktisch vor, eine Kugel in quadratische Zonen aufzuteilen.
Im Gegenteil, ich würde es viel praktischer finden, [...]
Da hast du natürlich Recht. Das würde vermutlich jeder praktisch finden, der sich schon einmal mit der Projektion von Kugeloberflächen auf eine Ebene beschäftigt hat. Leider geht das aber nicht (jedenfalls nicht so, wie du dir das vorstellst).

Benutzeravatar
wendenzo
Geocacher
Beiträge: 283
Registriert: Di 19. Okt 2010, 21:35

Re: Datenbank in quadratische Zonen einteilen

Beitrag von wendenzo » Mo 4. Apr 2016, 21:27

So ganz genau verstehe ich nicht was genau du meinst, aber ich bekomme die Caches von GC in innerhalb eines Kreises und ich hätte sie gerne in einem Quadrat, schon klar, dass die Erde rund ist und ein projeziertes Quadrat darauf wohl nicht mehr einem Quadrat entspricht, aber wie gesagt, die Ausgangsdaten wären immer die Caches innerhalb eines Kreises.

Ich kann's leider nicht, deshalb habe ich diese Idee hier mal gepostet, in der Hoffnung, dass ein paar Leute so etwas nützlich finden würden. Wenn dem nicht so ist, dann bleibt es eben nur bei dieser Idee und diesem Thread. Ich finde CW trotzdem klasse ...

Kalli
Geowizard
Beiträge: 1437
Registriert: Sa 19. Mär 2005, 18:56

Re: Datenbank in quadratische Zonen einteilen

Beitrag von Kalli » Di 5. Apr 2016, 19:37

Normalerweise löst man das ursprüngliche Problem allerdings ganz anders. Es geht ja in den meisten Fällen darum, dass man eine große Zone, wie z.B. eine bestimmte Urlaubsregion oder eine größere Homezone hat, die nicht in eine PQ reinpasst wegen der 1.000er-Beschränkung. Dann wählt man die Zone entsprechend groß und stellt bei den PQ die Einschränkung bei dem Versteckt-Datum so ein, dass die erste PQ knapp an die 1.000 herankommt. Entsprechend geht man mit den weiteren vor, bis man alle Caches in dem Gebiet hat. Bei der letzten PQ muss man halt immer die Anzahl der Cache im Auge behalten, irgendwann ist die voll. Für die Ermittlung der Daten gibt es glaube ich auch Tools, mit GAPP habe ich das schon mal für einen Urlaub gemacht.

Das oben genannte hilft natürlich nur PMs. Falls die Lösung nicht zum Problem passt, einfach ignorieren.

Benutzeravatar
Robin888
Geomaster
Beiträge: 775
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 19:03
Wohnort: Lübeck

Re: Datenbank in quadratische Zonen einteilen

Beitrag von Robin888 » Mo 23. Mai 2016, 23:11

Ich denke den Begriff "quadratisch" sollte man in diesem Fall einfach nicht zu wörtlich auslegen.
Es geht doch *eigentlich* darum Zonen nahtlos aneinander grenzen lassen zu können.
Der naheliegende(?) Ansatz wären Kugelvierecke mit den Seiten auf den Breitenkreisen und Meridianen.

Der *Datenbankzugriff* wäre technisch IMHO sogar einfacher als bei Kreisen. (Zumindest für Groundspeak.)

- Für Kreise muss man für jeden Cache den Abstand berechnen. Für jede Suche neu.
- Für Vierecke muss man nur die Koordinaten mit den Grenzen vergleichen. (53.xyz <= N/S < 53.x'y'z', 10.abc <= W/E < 10.a'b'c')

Etwas schwieriger wäre die Eingabe des gewünschten Zielgebietes für den Nutzer.
Statt eines relativ leicht ermittelbaren Koordinatenpaaren (und einem relativ intuitiven Skalar für den Abstand) muss er vier voneinander unabhängige Koordinaten ermitteln.

BTW: So müsste man es wahrscheinlich machen. Eine Kreissuche mit geeignetem Mittelpunkt und genügend großem Radius und anschließend alle Caches mit zu großen oder zu kleinen Koordinaten wieder verwerfen (oder in andere Profile sortieren).

Robin(888)
Achtung: Geocaching könnte eventuell gesunden Menschenverstand voraussetzen!

Benutzeravatar
arbor95
Geoguru
Beiträge: 5131
Registriert: So 4. Jan 2009, 20:28
Wohnort: 72800 Eningen u.A.
Kontaktdaten:

Re: Datenbank in quadratische Zonen einteilen

Beitrag von arbor95 » Mo 23. Mai 2016, 23:31

Konkret?
Bild

Antworten