Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

FindStat: Unterpunkt Eigene Caches und FTF

Das Schweizer Taschenmesser für Cachebeschreibungen.

Moderator: Schnueffler

Benutzeravatar
KW Buccaneer
Geocacher
Beiträge: 59
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 17:13

Re: FindStat: Unterpunkt Eigene Caches und FTF

Beitrag von KW Buccaneer » Mo 26. Apr 2010, 11:41

Also für meine Funde lasse ich eigentlich immer die "Add to queue" laufen.
Das ist ein LPC-Multi, der noch nie 5x am Tag gefunden wurde. :D
Bei den Pocket Queries habe ich jeweils nur "I have found" bzw. "I own" angehakt, da ja offensichtlich 2 angehakte Abfragen pro PQ nicht funktionieren.
Version von GSAK ist einmal 7.6.0.51 (die ich langsam auch bevorzuge) und die andere ist 7.7.0.
Screenshots kann ich Dir im Moment nicht liefern, da ich nicht zu Hause am Rechner sitze.

Die PQs, die ich per Email von Groundspeak erhalte, lasse ich in GSAK einlesen und lasse danach das Makro FindStatgen3 drüberlaufen.
Wie gesagt in der 7.6.0.51 läuft das fast perfekt und in 7.7.0. kommt , jedenfalls bei meinen eigenen Caches, nur Mist. Dort werden nur die Funde aus 2010 angezeigt, es wird eine kumulierte Finderanzeige gezeigt, die ich NICHT angehakt habe und NICHT ausstellen kann.

Ich hoffe, die Angaben helfen Dir schon mal weiter...... :hilfe:

EDIT: Das Addlog-Makro ist übrigens von der GSAK-Seite
http://www.gsak.net/board//MacroIndex.php
Garmin Oregon 300 | Garmin Oregon 650 | iPhone 6

Werbung:
Benutzeravatar
Astartus
Geowizard
Beiträge: 1357
Registriert: Mo 11. Jun 2007, 09:58

Re: FindStat: Unterpunkt Eigene Caches und FTF

Beitrag von Astartus » Mo 26. Apr 2010, 13:03

Ok, die "MyFinds" PQ (die du über den Button "Add to Queue" aktivierst) ist für deine eigenen Funde ok.

Eine PocketQuery für Caches die du gelegt hast, bei der du aber "That I have found" und "That I own" als Kriterium angibst ist Blödsinn, da du in den seltensten Fällen deine eigenen Caches findest (außer du hast den Cache adoptiert, aber selbst dann sollte "That I own" vollkommen ausreichen). Wie gesagt, nur die letzten 5 Logs sind drinne, also lässt du diese PQ wahrscheinlich täglich laufen.

Im GSAK Forum gibt es, zugegebenermaßen etwas versteckt, weitere Updates auf GSAK Version 7.7.1.27 (Updates hier: http://gsak.net/board/index.php?showtopic=14859)

Wenn ich das richtig verstehe sind in der Datenbank der "alten" GSALK Version, (fast) alle Logs enthalten und FindStatGen läuft auch ohne Probleme und gibt am Ende auch die korrekte Anzahl der Finder aus?
Hast du einmal versucht, die Datenbank in der alten GSAK Version über "Backup" zu exportieren und in der neuen Version wieder zu importieren bzw. dort wiederherzustellen?

Ich kann leider immernoch nicht nachvollziehen was genau nun wo wie nicht so klappt wie damals.

Benutzeravatar
KW Buccaneer
Geocacher
Beiträge: 59
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 17:13

Re: FindStat: Unterpunkt Eigene Caches und FTF

Beitrag von KW Buccaneer » Mo 26. Apr 2010, 13:26

Astartus hat geschrieben:.....Ich kann leider immernoch nicht nachvollziehen was genau nun wo wie nicht so klappt wie damals.
Vielen Dank für Deine Antwort.
Ich werde mal versuchen, etwas Licht in das Dunkel zu bringen.

Ich lasse die PQ mit meinen eigenen Caches eigentlich auch nur einmal die Woche laufen. Soll das heißen, daß eventuell Funde "verschluckt" werden, wenn mehr als fünf Funde in einer Woche waren? Oder wenn ich mal drei Wochen keine PQ habe laufen lassen, daß er die bis dahin aufgelaufenen Funde nicht dazuzählt???
Die korrekte Zahl der Finder wird auch in der "alten" GSAK-Version nicht angezeigt, es fehlen fünf Stück.
In der 7.7.0.-Version werden allerdings nur Funde vom Jahr 2010 angezeigt. Ich habe aber keine Einstellung gefunden, in der ich so etwas hätte filtern können.
Das Kuriose daran ist, das in der 7.7.0.-Version. u.a. 2 Finder angezeigt werden, die in der alten "verschluckt" werden. 3 Finder werden gänzlich "verschluckt", die tauchen weder in der einen, noch in der anderen Statistik auf.
Ich weiß, es klingt kurios, ist aber so.
Warum krige ich das Addlog-Makro nicht zum Laufen? Was muß dort eingestellt werden, damit es mit meiner Datenbank funktioniert??

EDIT: Ich sehe das doch richtig, wenn ich 771B27.exe installiere, daß ich mir die "Vorgänger" sparen kann,oder?
Garmin Oregon 300 | Garmin Oregon 650 | iPhone 6

Benutzeravatar
Schnueffler
Geoadmin
Beiträge: 9652
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 08:08
Ingress: Enlightened
Wohnort: Rheinstetten
Kontaktdaten:

Re: FindStat: Unterpunkt Eigene Caches und FTF

Beitrag von Schnueffler » Mo 26. Apr 2010, 14:08

KW Buccaneer hat geschrieben:EDIT: Ich sehe das doch richtig, wenn ich 771B27.exe installiere, daß ich mir die "Vorgänger" sparen kann,oder?
Ja, korrekt.
Bild
Schnueffler's Blog
- Aktuelles aus der Cacherszene

Benutzeravatar
KW Buccaneer
Geocacher
Beiträge: 59
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 17:13

Re: FindStat: Unterpunkt Eigene Caches und FTF

Beitrag von KW Buccaneer » Mo 26. Apr 2010, 17:33

So, habe nun den Patch installiert, den Cache markiert und wollte nun das Addlogs-Makro laufen lassen.
Bekomme aber die Fehlermeldung: Der Zugriff auf Windows Script Host wurde auf diesem Computer deaktiviert..............
Wie aktiviere ich den denn??? :???:

EDIT: selber mit googlen rausgefunden...............

Jetzt fehlen mir offensichtlich ein paar User-ID, die ich händisch nachtragen könnte, aber wo finde ich die denn????
Garmin Oregon 300 | Garmin Oregon 650 | iPhone 6

Benutzeravatar
KW Buccaneer
Geocacher
Beiträge: 59
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 17:13

Re: FindStat: Unterpunkt Eigene Caches und FTF

Beitrag von KW Buccaneer » Mo 26. Apr 2010, 19:36

So langsam nähere ich mich dem, was ich haben will, an.
Habe das scripting aktiviert und, bis auf zwei, alle fehlenden User händisch nachgetragen. Komischerweise wird die User-ID beim Profil der beiden fehlenden Finder in der URL-Zeile nicht angezeigt, sondern nur wirre Zahlen-Buchstaben-Kombinationen. Wo bekomme ich dann die richtige ID her? Muß ich die beiden wohl anmailen,oder?
Das größere Problem ist, daß jetzt zwar die richtige Anzahl der Funde angezeigt wird, aber die Namen der Finder werden nicht mehr angezeigt. Habe auch keine Auswahlmöglichkeit dafür gefunden.
Dafür wird "Kumulierte Funde meiner Caches" und "Caching-Karma" angezeigt, die möchte ich nicht angezeigt haben, finde aber auch hier keine Möglichkeit, diese zu deaktivieren.
Gibt's nochmal Hilfe für mich???
Garmin Oregon 300 | Garmin Oregon 650 | iPhone 6

Benutzeravatar
Astartus
Geowizard
Beiträge: 1357
Registriert: Mo 11. Jun 2007, 09:58

Re: FindStat: Unterpunkt Eigene Caches und FTF

Beitrag von Astartus » Mo 26. Apr 2010, 19:47

Oh man, ich möchte nicht wissen, was genau bei dir quer läuft.

Alles was deine selbst gelegten Caches betrifft kannst in den Optionen von FindStatsGen, rechts neben dem Feld auswählen wo du die Datenbank angibst, in der deine gelegten Caches hinterlegt sind.
Der Eintrag sieht so aus:
"Versteckte Caches Datenbank" - Dropdown Liste - Edit Button
- Statistik für eigene Caches ist die Kurzübersicht über deine Caches (Durchschnittliche Länge der Logs, Summe aller Funde deiner Caches etc.
- Liste eigener Caches ist die Liste aller deiner Caches inklsuive Fundzahl
- Finder meiner Caches gibt eine Liste aller Cacher an, die mind. 4 verschiedenen deiner Caches gefunden. Hast du nur einen Cache tauchen hier keine Namen auf.
- Placed Charts sind die Diagramme für Caching Karma und Kummulierte Funde

Benutzeravatar
KW Buccaneer
Geocacher
Beiträge: 59
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 17:13

Re: FindStat: Unterpunkt Eigene Caches und FTF

Beitrag von KW Buccaneer » Mo 26. Apr 2010, 19:58

Die Namen sind doch aber in der 7.6.x.xx Version auch aufgetaucht, bzw. auch in der 7.7.0.-Version, bevor ich das AddLog-Makro habe laufen lassen. :kopfwand:
Wenn das 'ne Verbesserung sein soll - ich weiß ja nicht...........
Garmin Oregon 300 | Garmin Oregon 650 | iPhone 6

Benutzeravatar
KW Buccaneer
Geocacher
Beiträge: 59
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 17:13

Re: FindStat: Unterpunkt Eigene Caches und FTF

Beitrag von KW Buccaneer » Di 27. Apr 2010, 08:47

Astartus hat geschrieben:Oh man, ich möchte nicht wissen, was genau bei dir quer läuft....
Ich schon!
Im Übrigen sind Deine, nach dem Zitat kommenden, Anmerkungen alle nicht nachvollziehbar, da ich nach dem Drücken des "Edit-Buttons" nur die Optionen:

Statistik für eigene Caches
Liste eigener Caches
Finder meiner Caches
Anzahl eigener angezeigter Caches
OK Abbrechen


habe.
Alle Felder sind von Haus aus angehakt und bei Anzahl steht 9999.

Hiermal eine Statistik mit 7.6.0.51
http://www.geocaching.com/profile/

Dort fehlen, wie mehrfach betont, 5 Finder, aber mir werden wenigstens die Findernamen angezeigt und die unseglichen Diagramme "kumulierte Funde" und "Cache-Karma2 sind nicht da!

Hier eine Statistik, erzeugt mit 7.7.0.
http://web.me.com/mathiaseggert/Geocach ... istik.html

Es werden ausschließlich Funde aus 2010 angezeigt und die beiden, für mich, unwichtigen Tabellen. Wenn ich diese Statistik jetzt aktualisiere, zeigt sie mir korrekte 22 Funde an, weil ich ja die fehlenden Cacher-IDs händisch nachgetragen habe, aber die Anzeige der Namen fällt komplett flach.
Garmin Oregon 300 | Garmin Oregon 650 | iPhone 6

Benutzeravatar
Astartus
Geowizard
Beiträge: 1357
Registriert: Mo 11. Jun 2007, 09:58

Re: FindStat: Unterpunkt Eigene Caches und FTF

Beitrag von Astartus » Di 27. Apr 2010, 11:05

Bitte entschuldige wenn ich evtl etwas gereizt geklungen habe, aber ich versuche wirklich dir zu helfen und kann einfach nicht verstehen warum das ganze bei dir nicht funktioniert.

Du sprichst immer davon, dass dir 5 User fehlen. Wenn ich nun deine beiden erstellten Statistiken vergleiche, dann ist der Unterschied, jedenfalls laut deiner Statistik 10 Cacher (in der alten sind es 17 Finder, in der neuen nur 7).

Das in deiner einen Statistik die Diagramme für Cacher Karma und Kummulierte Funde nicht auftauchen liegt einfach daran, dass die Version von FindStatgen veraltet ist (V3.5.15), da gab es diese Diagramme noch nicht. In dieser veralteten Version gibt es den Unterpunkt "Placed Charts" in den FindStatsGen Optionen noch nicht, in der Version 3.8.03 aber definitiv, das habe ich eben gerade nachgeschaut.
Bild

Kannst du bitte einmal nachschauen, ob es in deinem Makroverzeichnis evtl eine Datei namens OwnerIDdata.db3 gibt? Falls ja, könntest du sei einmal umbenennen (z.B. OwnerIDdata_old.db3) und das AddLogs macro noch einmal laufen lassen? Das sollte theoretisch die UserID's erneut anfordern. Falls es da Ausreißer geben sollte, bei denen die ID nicht automatisch ermittelt werden kann, so kannst du die ID über das profil der Cacher herausfinden. Auf ihrem Profil sichst du dann den Link "See the Forum Posts for This User" der auf einer Zahlengruppe endet. Diese Zahlengruppe ist die GeocachingID (deine ist zum beispiel 1850759).

Falls das immernoch nicht helfen sollte würde ich dir empfehlen dein Problem im GSAK Forum zu posten (auf englisch, im "Macro Support (Questions)" Unterforum) dort können dir die Entwickler Clyde und lignumaqua evtl besser helfen.

Antworten