Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

alte, vom Owner gelöschte Wegpunkte aus GSAK löschen

Das Schweizer Taschenmesser für Cachebeschreibungen.

Moderator: Schnueffler

Antworten
Guido-30
Geowizard
Beiträge: 1526
Registriert: Mo 7. Nov 2005, 09:22
Wohnort: Salzgitter

alte, vom Owner gelöschte Wegpunkte aus GSAK löschen

Beitrag von Guido-30 » Mo 3. Jul 2017, 21:32

Hallo zusammen,

bevor ich Caches von GSAK auf das Garmin schiebe, aktualisiere ich die Caches mit der Refresh-Funktion. So werden auch Unterwegpunkte geändert, z.B. wenn ein Owner eine Station ändert (gerade probiert, das klappt). Das klappt aber nicht, wenn ein Owner einen Unterwegpunkt löscht. Der bleibt in GSAK drin.
Dass GSAK nicht einfach irgendwas löscht, ist ja OK. Aber ist das so gewollt bzw. nicht besser lösbar, oder mache ich was falsch?
In meinem Fall war das nur ein Parkplatz, der ursprünglich falsch angelegt war und schon längst vom Owner ersatzlos gestrichen wurde, da kein extra Wegpunkt nötig ist. Aber so kann es doch jederzeit passieren, dass man zu einer Station läuft, die es schon längst nicht mehr gibt, oder?

Werbung:
8812
Geoguru
Beiträge: 4410
Registriert: Di 6. Jul 2010, 12:21
Wohnort: Karlsborg

Re: alte, vom Owner gelöschte Wegpunkte aus GSAK löschen

Beitrag von 8812 » Di 4. Jul 2017, 21:36

Nicht mehr im neuen GPX vorhandene Wegpunkte werden von GSAK zuverlässig gelöscht.
Ich habe das gerade eben an einem Cache getestet. Es war ein alter P-Wegpunkt aus einem PQ vorhanden. Auf der aktuellen Seite gibt es den Wegpunkt nicht mehr. Nach dem Refresh war der Wegpunkt weg.
Ich vermute (deine Infos sind nicht geraede sehr erschöpfend) mal, daß der Wegpunkt, um den es bei dir geht, einen UserFlag hatte?

Hans

Guido-30
Geowizard
Beiträge: 1526
Registriert: Mo 7. Nov 2005, 09:22
Wohnort: Salzgitter

Re: alte, vom Owner gelöschte Wegpunkte aus GSAK löschen

Beitrag von Guido-30 » Mi 5. Jul 2017, 12:53

Hallo Hans,

ich habe noch mal nachgesehen, aber ein Userflag ist nicht gesetzt. Siehe Bildschirmausdruck anbei, ich gehe mal davon aus, Dass Du das meinst. Denn was ich nicht verstehe: Woran erkennt GSAK, dass ein Wegpunkt beim refresh nicht geändert werden soll (z.B. korrigiertes Final)? Da habe ich bei einem entsprechenden Cache auch kein Userflag oder ähnliches gefunden.

Ich habe noch mal eine neue PQ gezogen und drüber gebügelt und danach den Cache noch mal per refresh aktualisiert. Der Wegpunkt ist immer noch da.
Dann habe ich die PQ in eine leere Datenbank geladen, dort ist der Wegpunkt nicht mehr drin. Der wurde also definitiv vom Owner gelöscht.

Ich werde das bei Gelegenheit mal mit einem eigenen Cache testen. Wegpunkte erstellen, PQ ziehen und die Punkte wieder löschen. Mal sehen, was dann passiert.

Aber danke schon mal für Deinen Hilfeversuch!
Guido
Dateianhänge
Userflag.jpg
Userflag.jpg (34.59 KiB) 572 mal betrachtet

8812
Geoguru
Beiträge: 4410
Registriert: Di 6. Jul 2010, 12:21
Wohnort: Karlsborg

Re: alte, vom Owner gelöschte Wegpunkte aus GSAK löschen

Beitrag von 8812 » Mi 5. Jul 2017, 13:23

OK. Der Screenshot ist sehr hilfreich. In GSAKs Datenbanken sind Children immer in English gespeichert und zwar unabhängig von der eingestellten Nutzersprache. Die übersetzten Wegpunkttypen-Namen (hier: Parkplatz) sind unzulässig. Es gibt ein Makro, welches diesen Fehler behebt:
http://gsak.net/board/index.php?showtop ... ntry234901
Der Fehler tritt häufig bei von der Cacheseite geladenen Caches auf.
Nach dem Laufen des Makros und einem erneuten Refresh sollte der Wegpunkt verschwunden sein. ;-)

Hans

8812
Geoguru
Beiträge: 4410
Registriert: Di 6. Jul 2010, 12:21
Wohnort: Karlsborg

Re: alte, vom Owner gelöschte Wegpunkte aus GSAK löschen

Beitrag von 8812 » Mi 5. Jul 2017, 13:34

Guido-30 hat geschrieben:
Mi 5. Jul 2017, 12:53
[...] Woran erkennt GSAK, dass ein Wegpunkt beim refresh nicht geändert werden soll (z.B. korrigiertes Final)? Da habe ich bei einem entsprechenden Cache auch kein Userflag oder ähnliches gefunden.[...]
Warum schaust Du nicht einfach in der Hilfe nach? Dort steht alles beschrieben (wie in einem Manual). Sehr empfehlenswert. ;-)
-> Childrenfenster aufmachen > auf das Fragezeichen klicken.

Zum Thema: alle Wegpunkte die als "by User" geflagt sind werden grundsätzlich nicht gelöscht. Korrigierte Koords erstellt man im Übrigen nicht durch das ändern eines Owner-Finals (N 000 E 000) mit den neuen Koords, sondern mit dem Erstellen von "Corrected Coordinates" (gelbes Dreieck im Grid). Hiermit wird der Cache als solcher korrigiert. Diese Corrected Coordinates werden auch grundsätzlich nicht überschrieben.

Hans

8812
Geoguru
Beiträge: 4410
Registriert: Di 6. Jul 2010, 12:21
Wohnort: Karlsborg

Re: alte, vom Owner gelöschte Wegpunkte aus GSAK löschen

Beitrag von 8812 » Mi 5. Jul 2017, 13:57

Nachtrag: Da der Wegpunkt ja einen falschen Wegpunkttyp hatte, nun aber nicht mehr online vorhanden ist, kann er auch nicht automatisch gelöscht werden (GSAK sieht hier sozusagen zwei verschiedene Wegpunkttypen). Das vorgenannte Makro hilft hier also nur beim Filtern. Löschen mußt Du dann wohl manuell. Automatisch gelöscht werden nur Children mit korrekten und identischen Wegpunkttypen.

Hans

Guido-30
Geowizard
Beiträge: 1526
Registriert: Mo 7. Nov 2005, 09:22
Wohnort: Salzgitter

Re: alte, vom Owner gelöschte Wegpunkte aus GSAK löschen

Beitrag von Guido-30 » Mi 5. Jul 2017, 16:03

Hallo Hans,

wenn das ein Sprachproblem wäre, dann dürfte das bei vielen Caches für Probleme sorgen, oder?
Das verlinkte Makro habe ich eben mal laufen gelassen, mit dem Ergebnis "No caches with non-standard child types found." Daher wundert es mich auch nicht, dass nach einem refresh der Parkplatz immer noch drin ist.
Aber selbst wenn das geklappt hätte, dann müsste man das Makro ja vor jeder Cacheübertragung laufen lassen. Das kann es ja auch nicht sein.
Dass mit dem selber löschen würde ich eher als Vorteil sehen. OK, das bedeutet mehr Arbeit, aber besser als wenn plötzlich wichtige WP fehlen.

Das mit den "Corrected Coordinates" war mir klar, das mache ich auch so. Das war ein schlechtes Beispiel. Aber es kommt ja auch vor, dass man bei einem Cache einen oder mehrere Wegpunkte selber einfügt. Und die sollten bei einem refresh ja auch nicht gelöscht werden.

Sei es drum, bei Gelegenheit teste ich da mal mit eigenen Caches. So oft kommt es ja auch nicht vor, dass ein WP gelöscht wird.

Vielen Dank!
Guido

8812
Geoguru
Beiträge: 4410
Registriert: Di 6. Jul 2010, 12:21
Wohnort: Karlsborg

Re: alte, vom Owner gelöschte Wegpunkte aus GSAK löschen

Beitrag von 8812 » Mi 5. Jul 2017, 16:17

Guido-30 hat geschrieben:
Mi 5. Jul 2017, 16:03
[...] Aber es kommt ja auch vor, dass man bei einem Cache einen oder mehrere Wegpunkte selber einfügt. Und die sollten bei einem refresh ja auch nicht gelöscht werden.
[...]
Das werden sie auch nicht. :roll:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder