Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Gelöste Mysteries GSAK / TomTom

Das Schweizer Taschenmesser für Cachebeschreibungen.

Moderator: Schnueffler

Antworten
nani50
Geocacher
Beiträge: 220
Registriert: Sa 21. Jun 2008, 18:56
Wohnort: Süd-Baden

Gelöste Mysteries GSAK / TomTom

Beitrag von nani50 » So 3. Sep 2017, 08:41

Guten Morgen zusammen,

bisher habe ich bei einem gelösten Mystery die korrigierten Daten in GSAK eingegeben und konnte mir alle gelösten dann anzeigen lassen ( mit dem gelben Dreieck)
Über das Macro Google_Map_V3 konnte ich dann eine Karte mit den tatsächlichen Positionen kreieren.

Seit GC selbst ein extra Icon für geänderte Koordinaten hat und die Dosen auch korrekt anzeigt, brauche ich die GSAK-Funktion eigentlich nicht mehr. Nur: Die Tatsache, daß ich bei GC die Koordinaten geändert habe, werden nicht in der PQ mit übertragen, d.h., in GSAK und auf meinem TomTom ( hatte bisher auch ein eigens Icon für geänderte Dosen) werden nun ungelöste und gelöste Mysteries gleich angezeigt.
Kennt jemand eine Möglichkeit, diese Fifferenzierung in GSAK wieder herzustellen?
danke und freundliche Grüße

nani50


Geocaching ist keine Sucht. Aber man sucht!

Werbung:
8812
Geoguru
Beiträge: 4345
Registriert: Di 6. Jul 2010, 12:21
Wohnort: Karlsborg

Re: Gelöste Mysteries GSAK / TomTom

Beitrag von 8812 » So 3. Sep 2017, 10:21

Filter auf alle in Frage kommenden Mysteries und mache einen Refresh per Api.
Die Corrected Coords gibt es in drei verschieden Typ-Varianten (gui,api,macro).
Der Refresh-Vorgang setzt das Corrected Flag (gelbes Dreieck) automatisch (CC_Typ api). Er entfernt es allerdings auch automatisch, wenn auf der Cacheseite die CCs entfernt wurden. Da die PQs und Seiten-GPXe keinen Indicator zu CCs haben, denkt GSAK, zu recht, beim Laden von GPXen oder PQs, das die CCs online entfernt wurden und entfernt sie korrekterweise automatisch auch offline.
Was Du machen solltest ist folgendes:
Nach dem Api-Refresh (gelbes Dreick erscheint) mußt Du den CC-Typ von api auf gui ändern (gui-CCs werden von GSAK niemals gelöscht).
Dafür gibt es ein Makro.

Code: Alles auswählen

#*******************************************
# MacVersion = 1.0
# MacDescription = Set kType "api" to "gui"
# MacAuthor = HHL
# MacFileName = CC_api2gui.gsk
# MacUrl =
#*******************************************
Transaction Action=Begin

MFilter Where=code in (select kCode FROM Corrected WHERE code = kCode AND kType <> 'gui') 

  	Goto Position=Top

	While not($_EOL)  # Loop through the entire file
	Table Active=Corrected Scope=Parent
	$d_kType="gui"
 
  	Goto Position=Next
	EndWhile

Transaction Action=End
In Zukunft solltest Du erst in GSAK die CCs setzen (erstellt CC-Typ gui) und dann mit einem Makro die Online-Coords korrigieren. Damit bist Du immer auf der sicheren Seite bis GS sich mal bequemt sein Durcheinander in dieser Hinsicht zu entwirren (kann dauern).

Hans

nani50
Geocacher
Beiträge: 220
Registriert: Sa 21. Jun 2008, 18:56
Wohnort: Süd-Baden

Re: Gelöste Mysteries GSAK / TomTom

Beitrag von nani50 » So 3. Sep 2017, 10:44

Ha!
Das nenne ich mal eine schnelle und präzise Antwort! :p
Und verstanden hab ichs auch noch ! Nur noch eine kurze Nachfrage:
Wodurch -ausser durch mich selbst- könnten CCs auf der Cacheseite entfernt werden?
Wenn ichs nicht mache, wäre das Ändern auf gui überflüssig, oder?

danke und Grüße
Robbi
danke und freundliche Grüße

nani50


Geocaching ist keine Sucht. Aber man sucht!

8812
Geoguru
Beiträge: 4345
Registriert: Di 6. Jul 2010, 12:21
Wohnort: Karlsborg

Re: Gelöste Mysteries GSAK / TomTom

Beitrag von 8812 » So 3. Sep 2017, 11:11

Das Ändern auf "gui" ist dann überflüssig, wenn Du die CCs immer zuerst in GSAK änderst (die CCs stehen dann ja automatisch auf "gui").
Die CCs auf der Cacheseite kannst Du dann problemlos stehen lassen, denn sie bewirken ja jetzt keine Änderung mehr in GSAK.
Für das Löschen von CCs auf der Seite gibt es, glaube ich, ein Makro. Ich bin da ehrlich gesagt nicht ganz up to date, da ich immer in GSAK korrigiere und mir fast auch nur dort die Caches auf der Karte ansehe.

Hans

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder